Toyota Auris II 2013 Start 2.0 D4D Injektorenprobleme

Alles zu Motor, Getriebe, Auspuff, Tuning, Kühl- und Kraftstoffsystem aller Auris-Modelle mit Selbstzünder / Dieselmotor
Forumsregeln
Der Bereich zum Thema "Antrieb" für alle Auris-Diesel-Modelle; E150 und E180 (von 12/2006 - heute).
BildBildBild
Antworten
Nachricht
Autor
radubowski
Neuling
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 08.05.2018, 11:59
Modell: -
Motor: sonstige
Getriebe: sonstige

Toyota Auris II 2013 Start 2.0 D4D Injektorenprobleme

#1 Beitrag von radubowski » 08.05.2018, 12:08

Hi Leute,

ich bin früher viel Toyota gefahren und habe damals mit dem Avensis T25 2.2 d-cat einige schlechte Erfahrungen in Bezug auf AGR-Ventil; Injektoren und Partikelfilter gemacht. In 5 Jahren hat er knapp 260 000 km geschafft bevor er in Zahlung gegeben werden musste wegen Injektorenproblemen.

Jetzt brauche ich eure Hilfe, da ich im Netz relativ wenig gefunden habe. Meine Freundin braucht ein neues Auto und meine Wahl ist eigentlich auf den Toyota Auris II 2013 Start Edtition gelandet. Er steht mit dem 2.0 D-4D 124PS Motor aus 2013 mit knapp 78.000 km für knapp 10.000 EUR beim Händler meines Vertrauens.

Von meiner Seite die Frage, wurden die Probleme was AGR-Ventil und Injektoren angeht beim 2.0 D-4D 124PS Motor inzwischen behoben oder ist das nach wie vor ein großes Thema?

Da meine Freundin im Jahr 30.000-35.000 km fährt und Sie das Auto ein Paar Jahre fahren will bin ich froh über eure Unterstützung!

Vielen Dank an alle die mir weiterhelfen können!

Benutzeravatar
Olav_888
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1705
Registriert: 11.03.2016, 14:30
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Avantgarde Bronze
EZ: 0-12-2014
Wohnort: Dresden

Re: Toyota Auris II 2013 Start 2.0 D4D Injektorenprobleme

#2 Beitrag von Olav_888 » 08.05.2018, 12:48

Hi,
der 124PS soll ein geändertes AGR haben, was nicht mehr so anfällig für Ruß ist. Aber: es leigt in der Natur der Dinge, dass in dem AGR sich RUß absetzt, insofern würde ich auch dieses in regelmäßigen Abständen kontrollieren/reinigen. Wenn es so schön einfach wie beim 126pS/D-Cat geht, sollte es ja kein Problem darstellen.

Injektoren? Ich glaube, das dies schon bei den Vorgängermotoren eher Randerscheinungen waren. Bin meine Diesel (T22 ~280.000km und T25 mit 126PS~404.000km) ohne Ausfall der Injektoren gefahren, bin hier und im Avensisforum aktiv und das Thema Injektoren ist sehr selten, aber ja, kann vorkommen (wie bei allen Herstellern üblich)
Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit am Tage!

Auris TS HSD Bild
Mod.:ECM-Spoofer, Tempomat als Motorbremse, Dauerhaftes Rücklicht, Solare 12V

Avensis D4D Kombi T25 FL 402TkmBild
Avensis D4D Kombi T22 FL ~280Tkm

freis
Toyota Besitzer
Toyota Besitzer
Beiträge: 50
Registriert: 03.02.2018, 20:07
Modell: Auris 2 TS FL
Fhz.: TS HSD
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Team D
Farbe: Platinumbronze
EZ: 27. Mär 2018

Re: Toyota Auris II 2013 Start 2.0 D4D Injektorenprobleme

#3 Beitrag von freis » 08.05.2018, 12:52

Hallo,
bin zwar kein Kenner deines gewünschten Modells,
aber m.M. nach kannst du davon ausgehen, daß sämtliche "modernen" Diesel mit steigender Laufleistung diese Probleme haben.
Entweder das AGR verkokt/versagt und/oder die Injektoren mucken früher oder später,
bis zum Ausfall der Hochdruckpumpe des Common-Rail-Systems.

Ich hatte Glück mit einem FORD TDCI 2,0.
Dort hielten die Injektoren bis zur Abgabe des Wagens 345.000km,
aber bereits bei seinem Vorgänger 1,6er TDCI kam ein Injektor aus dem Sitz bei knapp über 220.000km und mußte erneuert werden.

Zusätzlich sind da meist Probleme rund um des DPF und dessen Sensorik, die gerne Fehler produzieren.

ICH würde derzeit keinen Diesel mehr erwerben.
Gute Grüße,
freis
nach knapp 600.000km in 14 Jahren sehr zufriedenen TDCI-Treibens
begann Ende März 2018 die neue HSD-Ära :cool:

Benutzeravatar
Olav_888
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1705
Registriert: 11.03.2016, 14:30
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Avantgarde Bronze
EZ: 0-12-2014
Wohnort: Dresden

Re: Toyota Auris II 2013 Start 2.0 D4D Injektorenprobleme

#4 Beitrag von Olav_888 » 08.05.2018, 13:10

Passieren kann immer was, die Frage ist zu welcher Wahrscheinlichkeit.
Das AGR im 126PS bzw D-CAT war einfach......., meins hatte ~280.000 gehalten, dann war die erste Reinigung fällig, hab ich dann regelmäßig aller 1/2 bis 1 Jahr gemacht. Aber wie schon gesagt, das soll verbessert wurden sein.
Der DPF ist abhängig vom Fahrverhalten, regelmäßige lange Strecken auf der BAB und der DPF hält (bei Toyota, andere Marken hab ich keine Erfahrungen) ewig. Wer natürlich immer nur Kurzstrecken (kleiner 50km) fährt, der kann mit dem DPF schon Probleme bekommen. Ist nicht schön, ist aber so
CR-Pumpe ist bei Toyota auch unauffällig, es gibt da keine Häufung von Berichten in den Foren
Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit am Tage!

Auris TS HSD Bild
Mod.:ECM-Spoofer, Tempomat als Motorbremse, Dauerhaftes Rücklicht, Solare 12V

Avensis D4D Kombi T25 FL 402TkmBild
Avensis D4D Kombi T22 FL ~280Tkm

radubowski
Neuling
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 08.05.2018, 11:59
Modell: -
Motor: sonstige
Getriebe: sonstige

Re: Toyota Auris II 2013 Start 2.0 D4D Injektorenprobleme

#5 Beitrag von radubowski » 08.05.2018, 14:07

Hi Leute,

das Ging ja schnell und beruhigt mich. Vielen Dank für die zahlreichen Antworten.

Ist der 2.0 D-4D (124PS) generell ein empfehlenswerter Motor oder habt ihr einen besseren Vorschlag?
Fahrverhalten meiner Freundin: jeden Tag 80-100km eine Strecke zur Arbeit, sprich 160-200km am Tag. Mix aus vorwiegend Autobahn und ein wenig Landstraße.

Vielen Dank

Benutzeravatar
Olav_888
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1705
Registriert: 11.03.2016, 14:30
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Avantgarde Bronze
EZ: 0-12-2014
Wohnort: Dresden

Re: Toyota Auris II 2013 Start 2.0 D4D Injektorenprobleme

#6 Beitrag von Olav_888 » 08.05.2018, 14:30

radubowski hat geschrieben:.....oder habt ihr einen besseren Vorschlag?
Na klar -> HSD :cool: :mrgreen:
Nee, rein rechnerisch wird sie mit dem Diesel schon ganz gut kommen, bin mit dem Vorgängermotor im Avensis und ~55.000/Jahr mit allen Kosten auf knapp 0,20€/km gekommen, das zu unterbieten wird schwierig und mit dem HSD auf der BAB nicht möglich. ABER: je nach dem aus welcher Ecke ihr kommt, der D-4D wird von evtl. Fahrverboten betroffen sein, der HSD nicht.
Also, ökonomisch ist der D-4D für sie wohl die beste Wahl im Auris (stand heute), ökologisch wäre es der HSD

Leider, wie schon angesprochen, kaputt gehen kann immer was, auch beim noch so perfekten Motor. Dann kann es natürlich beim Diesel schnell teuer werden (Turbo, Einspritzdüsen, CR-Pumpe, DPF etc), der HSD ist nach jetzigem Wissen da noch unauffälliger als der schon unauffällige D-4D
Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit am Tage!

Auris TS HSD Bild
Mod.:ECM-Spoofer, Tempomat als Motorbremse, Dauerhaftes Rücklicht, Solare 12V

Avensis D4D Kombi T25 FL 402TkmBild
Avensis D4D Kombi T22 FL ~280Tkm

radubowski
Neuling
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 08.05.2018, 11:59
Modell: -
Motor: sonstige
Getriebe: sonstige

Re: Toyota Auris II 2013 Start 2.0 D4D Injektorenprobleme

#7 Beitrag von radubowski » 08.05.2018, 14:47

Olav_888 hat geschrieben:ABER: je nach dem aus welcher Ecke ihr kommt, der D-4D wird von evtl. Fahrverboten betroffen sein, der HSD nicht.

Leider, wie schon angesprochen, kaputt gehen kann immer was, auch beim noch so perfekten Motor. Dann kann es natürlich beim Diesel schnell teuer werden (Turbo, Einspritzdüsen, CR-Pumpe, DPF etc), der HSD ist nach jetzigem Wissen da noch unauffälliger als der schon unauffällige D-4D
Fahrverbote können mir egal sein, Saarland/RheinlandPfalz da kommt nix ...

Da meine Freundin sich ein Limit von 10-11.000 EUR gesetzt hat, gehe ich nicht davon aus, dass Sie dafür einen vernünftigen Hybrid bekommt.
Ihr letztes Auto ist sie jetzt gefahren, bis es eigentlich nicht mehr weiter will (BJ 2001 :D)

Benutzeravatar
Olav_888
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1705
Registriert: 11.03.2016, 14:30
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Avantgarde Bronze
EZ: 0-12-2014
Wohnort: Dresden

Re: Toyota Auris II 2013 Start 2.0 D4D Injektorenprobleme

#8 Beitrag von Olav_888 » 08.05.2018, 15:54

radubowski hat geschrieben:Da meine Freundin sich ein Limit von 10-11.000 EUR gesetzt hat, gehe ich nicht davon aus, dass Sie dafür einen vernünftigen Hybrid bekommt.
Sehr schwierig, vor allem wenn der Kilometerstand noch 5-Stellig sein soll. Diesel werden halt aktuell unter Wert verkauft.
komme aber schon wieder mit einem Aber: bedenkt, in 10 Jahren kann viel passieren, und einfacher wird es für den Diesel zu 100% nicht werden. Evtl ist das ökonomisch ungünstige Upgrade auf den HSD doch sinnvoller, auch wenn die Versicherungsprämie einen zum Heulen bringt.
Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit am Tage!

Auris TS HSD Bild
Mod.:ECM-Spoofer, Tempomat als Motorbremse, Dauerhaftes Rücklicht, Solare 12V

Avensis D4D Kombi T25 FL 402TkmBild
Avensis D4D Kombi T22 FL ~280Tkm

Tim
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1307
Registriert: 10.02.2015, 19:38
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: Schneeweiß
EZ: 31. Aug 2014

Re: Toyota Auris II 2013 Start 2.0 D4D Injektorenprobleme

#9 Beitrag von Tim » 11.05.2018, 14:04

radubowski hat geschrieben:Fahrverbote können mir egal sein, Saarland/RheinlandPfalz da kommt nix ...
Wenn ihr ein zweites Auto im Haushalt habt, was garantiert nicht von Fahrverboten betroffen sein wird, mag das stimmen. Ich gebe zu bedenken, dass man auch mal in den Urlaub fährt. Und wenn man grad in Richtung Österreich unterwegs ist, könnte dann ein Zwischenstopp in München schon schwierig werden (nur mal als Beispiel). Wenn sie viel Autobahn fährt, kommt ein Benziner mit Gas auch nicht in Frage - die Gefahr von zu heißen Ventilen ist viel zu groß. Bleibt nur die Wahl zwischen einem Diesel, der ggf. von Fahrverboten betroffen ist, oder eben ein Hybrid, der wohl nicht von Fahrverboten betroffen sein wird. Aber ich gebe dir Recht: Bei dem Budget wird es schwierig ein gutes Angebot für einen Hybrid zu bekommen.

Komplett anderer Gedanke: Investiere deutlich weniger Geld und kaufe etwas, für die nächsten 2-3 Jahre. Dann dürfte das Thema Fahrverbote auch greifbarer sein und bis dahin, macht ihr nicht viel Geld kaputt.

Benutzeravatar
fishlord
Auris Fan
Auris Fan
Beiträge: 245
Registriert: 25.11.2017, 10:15
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: Titansilber
EZ: 0- 9-2017

Re: Toyota Auris II 2013 Start 2.0 D4D Injektorenprobleme

#10 Beitrag von fishlord » 11.05.2018, 15:30

Schau mal bei mobile.de.
Da gibt es Auris Hybrid mit unter 60.000km für unter 11.000 Euro.

https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/sear ... usage=USED
:auris2ts: Auris II FL Touring Sport, Executive, titangrau, EZ 09/17

Tim
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1307
Registriert: 10.02.2015, 19:38
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: Schneeweiß
EZ: 31. Aug 2014

Re: Toyota Auris II 2013 Start 2.0 D4D Injektorenprobleme

#11 Beitrag von Tim » 12.05.2018, 07:21

das sind aber Auris 1. Der hat quasi keinen Kofferraum.

radubowski
Neuling
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 08.05.2018, 11:59
Modell: -
Motor: sonstige
Getriebe: sonstige

Re: Toyota Auris II 2013 Start 2.0 D4D Injektorenprobleme

#12 Beitrag von radubowski » 22.05.2018, 11:21

Danke für eure Unterstützung! Ich habe den Auris gekauft bzw. fahre Ihn morgen kurz abholen ... Also den 2.0 D4D

Jetzt noch eine Frage, die original 17 Zoll Felgen (7,0x17 225/45 R17 91 W) vom Auris II (E180) Hybrid, die sollte ich doch auch auf den 2.0 D4D passen oder?

Antworten