Fehlermeldung "Motor prüfen, VSC prüfen" beim D-4D

Alles zu Motor, Getriebe, Auspuff, Tuning, Kühl- und Kraftstoffsystem aller Auris-Modelle mit Selbstzünder / Dieselmotor
Forumsregeln
Der Bereich zum Thema "Antrieb" für alle Auris-Diesel-Modelle; E150 und E180 (von 12/2006 - heute).
BildBildBild
Nachricht
Autor
cruysen
Neuling
Neuling
Beiträge: 11
Registriert: 10.08.2012, 06:12

Re: Fehlermeldung "Motor prüfen, VSC prüfen" beim D-4D

#31 Beitrag von cruysen » 22.08.2014, 16:55

Hallo,
vielen Dank schon mal für deine Antwort.
Also gibt es keine separate Fehlermeldung für AGR und DPF? Oder kann er evtl mit DPF auch das AGR gemeint haben und wollte es nur möglichst "Laienhaft" ausdrücken, damit ich das verstehe? Er hat nämlich auch von unterschiedlichen (oder nicht korrekten) Werten beim Differenzdrucksensor gesprochen.
Das wäre natürlich die beste Lösung. Der Auris bleibt halt übers Wochenende in der Werkstatt, deswegen kann ich nicht selber nachschauen. Aber eventuell könnte ich ihn da noch vorsichtig drauf hinweisen.

Benutzeravatar
Trexko
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 529
Registriert: 02.10.2008, 16:56
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: TS Life+
Farbe: Avantgarde Bronze Metallic
EZ: 30. Okt 2013
Wohnort: Korschenbroich - DE

Fehlermeldung "Motor prüfen, VSC prüfen" beim D-4D

#32 Beitrag von Trexko » 22.08.2014, 17:10

Der Fehlercode wird wahrscheinlich 2002 sein.
Lösung:
AGR reinigen. Evtl. eine Regenerationsfahrt machen (kann über Tester angefordert werden) und gut ist.

Das mit den Werten beim Differenzdruck ist der Grund für F2002. Durch die Ermittlung des Differenzdruckes wird der DPF auf "Verstopfung" geprüft.

Mit wollte man bei dem Fehler mal ne 4000€ Reparatur aufschwatzen.

Einfach wie oben beschrieben verfahren.

cruysen
Neuling
Neuling
Beiträge: 11
Registriert: 10.08.2012, 06:12

Re: Fehlermeldung "Motor prüfen, VSC prüfen" beim D-4D

#33 Beitrag von cruysen » 22.08.2014, 17:16

alles klar. Vielen Dank!
Hab gerade noch mal mit dem Werkstattmensch gesprochen. Er will auf jeden Fall alles mit mir absprechen, bevor "größere Aktionen" gestartet werden. Er will aber auch in Ruhe sich die Diagnose anschauen am Montag und jetzt nichts zwischen Tür und Angel machen. Sicherlich auch vernünftig.
Sollte er nicht selber auf die Idee kommen, würde ich ihn mal bitten, das AGR zu reinigen und eine Regenerationsfahrt anzustoßen. Das sollte er ja mit seinem Diagnosegerät können, oder ist der Tester ein "spezielles" Gerät, was nur Toyota-Händlern zur Verfügung steht?

Benutzeravatar
Trexko
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 529
Registriert: 02.10.2008, 16:56
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: TS Life+
Farbe: Avantgarde Bronze Metallic
EZ: 30. Okt 2013
Wohnort: Korschenbroich - DE

Re: Fehlermeldung "Motor prüfen, VSC prüfen" beim D-4D

#34 Beitrag von Trexko » 22.08.2014, 17:19

Der Toyota Tester ist ein Toyota eigenes Tool. Halt Markenspezifisch. Kein Plan, ob sich die Regeneration nur damit anstoßen lässt.

Benutzeravatar
northernlite
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 484
Registriert: 25.08.2010, 07:05
Modell: Auris 1
Motor: 2.2 Diesel
Getriebe: 6-Gang Manuell
Ausstattungvariante: Vollausstattung
Farbe: Mysticschwarz Mica Metallic
EZ: 7. Mai 2007
Wohnort: Berlin

Re: Fehlermeldung "Motor prüfen, VSC prüfen" beim D-4D

#35 Beitrag von northernlite » 22.08.2014, 19:25

du kannst auch die regenerationsfahrt selbstständig auf der Autobahn ausüben.
das agr kann man auch selbst gut reinigen, es geht nur darum mit der Fahrt nochmal das ganze system freizulassen und evtl vergessene Kruemel beim reinigen rauszublasen.
Tuning: Burdinski Auspuffanlage, KW Gewindefahrwerk, 17'' Enkei-Felgen an H&R Spurplatten m. Yokohama Semislicks, TRC-Heckspoiler, RDX-Frontspoiler, Cusco Fahrwerksstreben, EBC Bremspaket, JBL-Soundsystem, abnehmbare Anhängerkupplung von Westfalia

cruysen
Neuling
Neuling
Beiträge: 11
Registriert: 10.08.2012, 06:12

Re: Fehlermeldung "Motor prüfen, VSC prüfen" beim D-4D

#36 Beitrag von cruysen » 26.08.2014, 16:29

Hallo,
Vielen Dank noch mal für die Antworten. Gerade mit der Werkstatt telefoniert. Die sind sich irgendwie unsicher und haben mir geraten, von Toyota eine Regenerationsfahrt durchführen zu lassen.
Ich werde den Wagen gleich abholen und wollte mir dann erstmal das AGR vornehmen. Ich habe mehrfach gelesen, dass es da eine schöne Anleitung vom RAV4 zu gibt. aber die Links, die ich gefunden habe, sind alle tot. Hat da evtl. noch jemand was? Gerne auch an christophnuy@gmail.com
Wenn ich die Regenerationsfahrt selber ausüben möchte, wie mache ich das dann? Ich habe hier gelesen, dass man eine längere Zeit (15km?) konstant um die 130km/h fahren muss. Ist das dann wirklich das selbe, wie die vom Tester angesteuerte Fahrt?
Vielen Dank schon mal.

Benutzeravatar
LaMarea
Toyota Freak
Toyota Freak
Beiträge: 136
Registriert: 24.01.2011, 15:56

Re: Fehlermeldung "Motor prüfen, VSC prüfen" beim D-4D

#37 Beitrag von LaMarea » 26.08.2014, 17:30

Man kann die Regenerationsfahrt nicht selbständig auslösen. Ich würde bei Toyota den Speicher auslesen und ggf. Ne Regenerationsfahrt machen lassen.

Benutzeravatar
Shar
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1618
Registriert: 17.03.2013, 08:55
Modell: -
Fhz.: Prius 3 facelift
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: barberarot mica metallic
EZ: 4. Apr 2013
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Fehlermeldung "Motor prüfen, VSC prüfen" beim D-4D

#38 Beitrag von Shar » 26.08.2014, 18:21

Servus.

Du kannst durch die Fahrweise dafür sorgen, daß das Motor-StGr eine Regeneration eigenständig einleitet.
Dies macht es aber nur, wenn kein Fehler hinterlegt ist und der Grad der DPF-Vermutzung nicht einen bestimmten Schwellenwert überschritten hat. Wurde dieser Schwellwert überschritten, ist der DPF so verschmutzt, daß er nur noch über eine Zwangsregeneration (über Tester) regeneriert werden kann.
Es gibt dann noch einen (noch höheren) Verschmutzungsgrad, bei dem nicht einmal mehr die Zwangsregeneration etwas bringt. Dann muss er ausgebaut und gereinigt oder ganz ersetzt werden.

Wenn du mal auf die BAB fährst und dort konstant mit mittlerer Last (also ca. 120-130) eine längere Zeit (ca. 15-30min) fährst, sollte es auf jeden Fall zu einer Regeneration kommen, sofern eben nicht eines von eben genanntem Zutrifft.
Hierbei auch mal die Momentanverbrauchsanzeige im Tacho zuschalten, über die durch einen deutlich erhöhten Verbrauch theoretisch auch festgestellt werden könnte, ob eine Regeneration läuft oder nicht (ob die das wirklich anzeigt, weiß ich nicht; der Momentanverbrauch geht bei einer Regeneration auf jeden Fall nach oben).


Grüße ~Shar~
power is nothing without control!

Prius 3: Bild
Auris 1: Bild

cruysen
Neuling
Neuling
Beiträge: 11
Registriert: 10.08.2012, 06:12

Re: Fehlermeldung "Motor prüfen, VSC prüfen" beim D-4D

#39 Beitrag von cruysen » 26.08.2014, 21:00

Vielen Dank für die Erklärung.
Mein Plan sieht so aus, dass ich jetzt erst mal nach dem AGR schauen möchte. Ist das wieder sauber und der Fehler ist weg, versuche ich die Regeneration wie beschrieben einzuleiten. Kann ja nicht schaden.
Sollte das nichts bringen, gehe ich zu Toyota und bitte die, eine Regeneration über den Tester einzuleiten. Wenn das nichts bringt, dann mal weiter schauen.
Das AGR habe ich auch gerade schon mal ausgebaut. Von der Ansaugbrücke war nur noch die mittlere der drei Öffnungen offen. Die anderen beiden saßen dicht. Das Ventil sieht auch ziemlich verdreckt aus. Ich komme da nur irgendwie nicht so gut zum Saubermachen dran, wie ich gerne würde. Ich habe das Gefühl, dass der Teil, wo (vermutlich) der Stellmotor sitzt und die kleine Endkappe runter müssten, um das Ventil wieder ordentlich sauber zu bekommen. Aber der Kram sitzt so fest... Keine Ahnung, ob ich zu zaghaft war, oder ob die Teile nicht ab dürfen?! Hat da evtl noch jemand einen Tip?

Mal eine andere Frage: dies "Plastiksplinte" mit denen zum Beispiel die Batterieabdeckung und die vordere Leiste im Motorraum befestigt ist, wie nennt man die "richtig"? Da könnte ich Mal ein paar neue gebrauchen, aber ohne den passenden Namen komme ich nicht weit.

Vielen Dank!!

Benutzeravatar
LaMarea
Toyota Freak
Toyota Freak
Beiträge: 136
Registriert: 24.01.2011, 15:56

Re: Fehlermeldung "Motor prüfen, VSC prüfen" beim D-4D

#40 Beitrag von LaMarea » 27.08.2014, 19:20

Shar hat geschrieben: Wenn du mal auf die BAB fährst und dort konstant mit mittlerer Last (also ca. 120-130) eine längere Zeit (ca. 15-30min) fährst, sollte es auf jeden Fall zu einer Regeneration kommen, sofern eben nicht eines von eben genanntem Zutrifft.
Dafür muss man nicht auf die Autobahn fahren. Die Regeneration wird in jedem Fall zum vom Steuergerät errechneten Zeitpunkt initiiert. Günstige Bedingungen hierfür sind Teillast, ausreichende Abgasstemperatur (Motor einigermaßen warm) und ca 2000 U/min, aber nicht zwingend erforderlich. Das geht auch bei 50 im 3. Gang oder 60-70 im 4. Gang. Lediglich das Abbrechen einer Regeneration durch Motor Abstellen und monatelanges Kurzstreckenfahren sollte man vermeiden. Einfach blind 30 Minuten Autobahn fahren halte ich für Spritverschwendung. Es ist keinesfalls gesagt, dass er nun grad dann die Regeneration macht.

Wenn des AGR verdreckt ist, bringt die Regenerationsfahrt aber gar nix.

Ich würde so vorgehen:

1. Frage: Fahre ich hauptsächlich Kurzstrecke, so dass die Regeneration nie vollendet wird? Wenn ja, sollte ich mich nach einem Nicht-Diesel umschauen.
2. Fehler bei Toyota auslesen, ob es nun das AGR oder der DPF ist
3. AGR reinigen (möglichst dann auch regelmäßig, z.B. immer beim großen Service) + Regenerationsfahrt bei Toyota machen.
4. Wenn das nicht hilft und der Fehler im DPF liegt, DPF chemisch reinigen lassen und 5. Düse prüfen lassen.

Benutzeravatar
Shar
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1618
Registriert: 17.03.2013, 08:55
Modell: -
Fhz.: Prius 3 facelift
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: barberarot mica metallic
EZ: 4. Apr 2013
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Fehlermeldung "Motor prüfen, VSC prüfen" beim D-4D

#41 Beitrag von Shar » 27.08.2014, 19:49

Servus.

Das ist schon richtig, daß die BAB dazu nicht zwingend notwendig ist. Allerdings sind die Chancen, in eine Regeneration zu kommen und diese auch komplett abzuschließen so deutlich höher, als wenn ich in z.B. der Stadt oder Landstraße mit 50 bzw. 80 dahin tuckeln und dann auf Grund von Verkehr etc. abbremsen oder gar anhalten muss einschließlich der damit einher gehenden Lastwechsel und so ein konstante Teillastfahrt nicht zustande kommt.
Es ist keinesfalls gesagt, dass er nun grad dann die Regeneration macht.
Wenn der Wagen die schon nicht auf so einer BAB-Fahrt macht, wird er sie garantiert noch weniger in der Stadt oder Landstraße machen.


Grüße ~Shar~
power is nothing without control!

Prius 3: Bild
Auris 1: Bild

Benutzeravatar
LaMarea
Toyota Freak
Toyota Freak
Beiträge: 136
Registriert: 24.01.2011, 15:56

Re: Fehlermeldung "Motor prüfen, VSC prüfen" beim D-4D

#42 Beitrag von LaMarea » 27.08.2014, 20:39

Ich wollte damit sagen, dass es keinen Sinn macht, eine längere Fahrt zu machen (egal wo), um zu hoffen, dass er genau dann freibrennt. Er brennt dann, wenn er es will. Also kann man auch normal zur Arbeit fahren, dann wird er es schon tun (solange man nicht nur 2km Weg hat). Anhalten führt nicht zum Abbruch der Regeneration, er brennt dann weiter, wenn die Bedingungen wieder stimmen. Motor abstellen führt zum Abbruch.

Btw würde mich interessieren, wie die Diesel mit Start-Stop das machen.

cruysen
Neuling
Neuling
Beiträge: 11
Registriert: 10.08.2012, 06:12

Re: Fehlermeldung "Motor prüfen, VSC prüfen" beim D-4D

#43 Beitrag von cruysen » 27.08.2014, 21:12

Hallo,
vielen Dank noch mal für eure Antworten.
Ich habe eine Strecke von ca. 40km zur Arbeit. Quasi alles Landstraße. Da sollte der Motor eigentlich einigermaßen auf Temperatur kommen.

Zum Problem wieder: Das Reinigen des AGR hat leider nichts gebracht. Nahc 5km gingen die beiden Lampen wieder an.
Also bei Toyota angerufen und von denen noch mal Fehlerspeicher auslesen lassen. Und siehe da: Das Gerät von Toyota meldet einen Fehler im Gierratensensor (richtig geschrieben?) Das wollen die sich im Detail noch mal anschauen, kommen da aber erst nächste Woche zu. Keine Ahnung, was nun Sache ist...
Bis hierher auf jeden Fall vielen Dank für die tollen Tipps und die Unterstützung hier.

Benutzeravatar
Trexko
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 529
Registriert: 02.10.2008, 16:56
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: TS Life+
Farbe: Avantgarde Bronze Metallic
EZ: 30. Okt 2013
Wohnort: Korschenbroich - DE

Re: Fehlermeldung "Motor prüfen, VSC prüfen" beim D-4D

#44 Beitrag von Trexko » 27.08.2014, 23:27

Der Gierratensensor ist ein Sensor des VSC. Interessant.

Benutzeravatar
Shar
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1618
Registriert: 17.03.2013, 08:55
Modell: -
Fhz.: Prius 3 facelift
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: barberarot mica metallic
EZ: 4. Apr 2013
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Fehlermeldung "Motor prüfen, VSC prüfen" beim D-4D

#45 Beitrag von Shar » 28.08.2014, 19:28

Servus.
LaMarea hat geschrieben:Ich wollte damit sagen, dass es keinen Sinn macht, eine längere Fahrt zu machen (egal wo), um zu hoffen, dass er genau dann freibrennt. Er brennt dann, wenn er es will.
Ganz so willkürlich läuft es eben nicht ab.
Wenn die Bedingungen alle erfüllt sind, wird eine Regeneration angestoßen, die idealer Weise ohne Unterbrechung durchlaufen sollte.
Wenn der Verschmutzungsrad den Schwellwert erreicht bzw. überschritten hat, wird das StGr bei der nächsten Gelegenheit, bei der die anderen Bedingungen (z.B. Teillast, gewisse Geschwindigkeit etc..) erfüllt werden, die Regeneration einleiten.
Und für Zweiteres sind die Chancen m.E. auf der BAB höher ebenso, daß es zu keiner Unterbrechung kommt, womit ich entsprechend nicht deiner Meinung bin, die Fahrt auf der BAB würde kategorisch keinen Sinn macht.

@Trexko: Über diesen Sensor erkennt das ABS-StGr, ob das Fahrzeug zum Ausbrechen neigt und kann dann gemäß der ESP-Programmierung entsprechende Gegenmaßnahmen einleiten, um das Fahrzeug zu stabilisieren.


Grüße ~Shar~
power is nothing without control!

Prius 3: Bild
Auris 1: Bild

Antworten