Fehlermeldung "Motor prüfen, VSC prüfen" beim D-4D

Alles zu Motor, Getriebe, Auspuff, Tuning, Kühl- und Kraftstoffsystem aller Auris-Modelle mit Selbstzünder / Dieselmotor
Forumsregeln
Der Bereich zum Thema "Antrieb" für alle Auris-Diesel-Modelle; E150 und E180 (von 12/2006 - heute).
BildBildBild
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Chris1983
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1432
Registriert: 23.01.2014, 13:00
Modell: Auris 1
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Exe Travel
Farbe: schwarz
EZ: 0- 1-2011
Wohnort: Dinslaken

Re: Fehlermeldung "Motor prüfen, VSC prüfen" beim D-4D

#61 Beitrag von Chris1983 » 22.09.2015, 18:53

Was, ist das so teuer beim toyota?
Habe damals vor 4 Jahren bei meinem 1,9 Liter Diesel beim Fiat, Opel verbaute die gleichen Motoren, ein neues AGR für um die 150€ bekommen. Habe mit der Teilenummer im Internet gesucht.
Der Einbau war etwas verwinkelt aber soweit recht einfach. Dort waren es 6 Schrauben insgesamt. Man musste blind hinterm Motor rum Fingern aber es ging. 2 neue blechdichtungen hatte ich damals beim Händler besorgt.
Kann dir sagen, das war so extrem verkokt und verklebt, da hätte sich reinigen nicht mehr gelohnt.

Kann mir nicht vorstellen das es bei toyota komplizierter ist.
Regenerieren kann man den DPF auf der Autobahn etwa 30km gleichmäßig im mittleren drehzahlbereich fahren und er sollte wieder komplett frei sein.

Wenn dein AGR wirklich defekt sein sollte und die es tauschen wollen würde ich dir empfehlen es selber zu wechseln und das Teil irgendwo aus dem Netz als Neuteil zu besorgen. Falls du dir so eine Arbeit zutraust. Hatte mir auch erst Fotos, und Anleitungen angesehen, dann es live am Motor begutachtet und dann für machbar gehalten.
Bild

Benutzeravatar
Trexko
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 529
Registriert: 02.10.2008, 16:56
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: TS Life+
Farbe: Avantgarde Bronze Metallic
EZ: 30. Okt 2013
Wohnort: Korschenbroich - DE

Re: Fehlermeldung "Motor prüfen, VSC prüfen" beim D-4D

#62 Beitrag von Trexko » 23.09.2015, 00:24

Sunny83 hat geschrieben:gerade den anrufen bekommen...

genau wie hier beschrieben, das AGR Ventil wird nun gereinigt , plus Regenerationsfahrt... wenn dann ok 400-500€. Wenn das Ventil ausgetauscht werden muss nochmal ca 500€ :(
Habe bei Toyota in Singen damals ca. 150€ für AGR Reinigung plus Regenerationsfahrt bezahlt. 400-500€ sind nicht ok, meiner Meinung nach.

Sunny83
Toyota Besitzer
Toyota Besitzer
Beiträge: 50
Registriert: 01.04.2012, 17:41

Re: Fehlermeldung "Motor prüfen, VSC prüfen" beim D-4D

#63 Beitrag von Sunny83 » 23.09.2015, 07:51

OKAY, na "super" :x
Ich hatte allerdings vergessen zu fragen ob die jetzt evtl nochmal einen Ölwechsel machen , der dann mit in den 400-500€ ist .denken

Er meinte noch, wenn die Schläuche auch dicht sitzen wpürden und getauscht werden müssten, das wäre nicht so schlimm, Materialkosten um die 20€

Ganz ehrlich, 500€ fürs reinigen ist schon heavy!! :(

Sunny83
Toyota Besitzer
Toyota Besitzer
Beiträge: 50
Registriert: 01.04.2012, 17:41

Re: Fehlermeldung "Motor prüfen, VSC prüfen" beim D-4D

#64 Beitrag von Sunny83 » 23.09.2015, 13:28

Warum kann man Beiträger hier eigentlich nicht editieren? :lol:

Auto ist fertig, hat wohl alles geklappt. 402€ :schulterzuck:

Dann kann ich nun ja meine günstig, selbsgekauften Scheibenwischer anbauen :lol:

Benutzeravatar
HolgiHSK
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 2481
Registriert: 15.06.2009, 12:30
Modell: Auris 1
Motor: 1.6 Benziner
Getriebe: 6-Gang Manuell
Ausstattungvariante: life
Farbe: Regentblau-mica
EZ: 6. Nov 2009
Wohnort: Hochsauerlandkreis

Re: Fehlermeldung "Motor prüfen, VSC prüfen" beim D-4D

#65 Beitrag von HolgiHSK » 23.09.2015, 17:12

Sunny83 hat geschrieben:Warum kann man Beiträger hier eigentlich nicht editieren?
Guckst du hier: Beitrag editieren
Mein Auris: Bild
Mein CX-5: Bild

Benutzeravatar
EG_XXX
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 540
Registriert: 30.05.2013, 11:53
Wohnort: Mittelfranken

Re: Fehlermeldung "Motor prüfen, VSC prüfen" beim D-4D

#66 Beitrag von EG_XXX » 14.10.2015, 22:35

Sunny83 hat geschrieben:gerade den anrufen bekommen...

genau wie hier beschrieben, das AGR Ventil wird nun gereinigt , plus Regenerationsfahrt... wenn dann ok 400-500€. Wenn das Ventil ausgetauscht werden muss nochmal ca 500€ :(
Hallo bitte bei mir melden ich hab einen Toyota Tester dann können wir das Fix machen bei nem Bier...

AGR Ventilreinigen 1,80 Euro mit Backoffenreiniger...
Bild
Bild

Berti
Neuling
Neuling
Beiträge: 1
Registriert: 28.12.2015, 21:43
Modell: Auris 1
Motor: 2.0 Diesel
Getriebe: 6-Gang Manuell
Farbe: dunkelblau
EZ: 16. Feb 2007
Wohnort: Kassel

Re: Fehlermeldung "Motor prüfen, VSC prüfen" beim D-4D

#67 Beitrag von Berti » 28.12.2015, 22:15

Hallo,

nach diversen Querelen mit der Fehlermeldung "Motor prüfen, VSC prüfen" hat es meinen kleinen jetzt total abgeschossen.
Hab ihn auf der Landstraße sehr spritsparend (5 Liter/100km) gefahren und dann bei ca. 60.000 km das erste mal den Fehler.
Fast genau ein Jahr später bei 90.000 km das gleiche Spiel nochmal. Beide Male wurde eine Reinigung der Abgasanlage (Rußpartikelfilter und AGR-Ventil) gemacht.
Beide Male ging es danach wieder und ich habe ihn dann eher auf 6,5 Liter gefahren und lange Ruhe gehabt.
Leider gab es jetzt ein unschönes Weihnachtsgeschenk bei ca. 150.000 km Laufleistung und 180 km/h auf der Autobahn: "Motor prüfen, VSC prüfen", keine Gaspedal-Reaktion und beim Anhalten auf dem Standstreifen ist er direkt ausgegangen.

Nach längerem Hickhack meinte ein Servicetechniker meiner Werkstatt in stiller-Post-Manier: "Kraftstoffpumpe kaputt, Kosten 2000€ plus Einbau und damit wirtschaftlicher Totalschaden!"
Mal ganz davon abgesehen, dass ich diesen Menschen nicht mag und die Aussage auch nicht nachvollziehen kann...

Irgendwie kann es nicht sein, dass die Kraftstoffpumpe so schnell kaputt geht, oder doch?
Kann man so etwas verhindern?


PS. zum Freifahren (Regenerationsfahrt) wurde mir eine längere Strecke bei 2000-2400 rpm genannt. Er muss dann wohl auch über diverse Kilometer in dem Drehzahlbereich gehalten werden, sonst wird die Reinigung abgebrochen.

gOsHa
Toyota Besitzer
Toyota Besitzer
Beiträge: 80
Registriert: 19.04.2010, 22:23
Modell: Auris 1
Motor: 2.0 Diesel
Getriebe: 6-Gang Manuell
Ausstattungvariante: Luna

Re: Fehlermeldung "Motor prüfen, VSC prüfen" beim D-4D

#68 Beitrag von gOsHa » 08.01.2016, 20:07

Hii,
Also ich kann dich beruhigen! Die Pumpe ist nicht Defekt!!! Hatte auch das selbe Problem, das der Motor plötzlich abgestorben ist. Die Ursache ist das Saughubsteuerventil! Das Ding reguliert den Spritbedarf, welches vom Steuergerät aus gesteuert wird. Das Ding kannst du bestellen und selber austauschen und dein Auto fährt wie gewohnt weiter. Du kannst es bestellen mit der Teilenummer: 04226-26030 und kostet +/- 400€. Ist eine Arbeit von 30min wenn man selber es macht. Man muss kein Profi sein um das Ding auszutauschen...
Zuletzt geändert von d4d-fan am 09.01.2016, 08:31, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: unnötiges Zitat entfernt

Ironman
Toyota Besitzer
Toyota Besitzer
Beiträge: 74
Registriert: 20.07.2010, 08:54
Modell: Auris 1
Motor: 2.0 Diesel
Getriebe: 6-Gang Manuell
Ausstattungvariante: Life
Farbe: Dunkelgrau

Mein Auris spinnt - Motor prüfen, VSC prüfen etc.

#69 Beitrag von Ironman » 22.06.2016, 16:36

Hallo Zusammen,

gestern hab mein Auris D4D 2.0 das erste Mal Zicken gemacht. Während der Fahrt ist auf einmal die Motor prüfen / VSC prüfen Lampe angegangen und das Auto hat spürbar weniger Leistung gehabt. Er hat jetzt etwas über 100.000km gelaufen.

Hab dann mit der Werkstatt telefoniert und der meinte "Nicht wundern wenn es die Lampen wieder ausgehen". Ich gleich nochmal zum Auto. VSC Leuchte war aus, Motor prüfen Leuchte aber weiterhin an. Am Abend hab ich mich dann auf den Heimweg gemacht und komischerweise waren beide Lampen aus und der Wagen hatte wieder die volle Leistung.

Bin dann sicherheitshalber in die Werkstatt gefahren, mein Mechaniker hat den Fehler ausgelesen und meinte er vermutet das AGR Ventil. (Nachdem ich hier schon einiges über das AGR Ventil gelesen habe, war mir das plausibel). Ich kann erstmal so weiterfahren und solle mich melden wenn es nochmal passiert.

Heute bin ich dann wieder in die Arbeit gefahren und der Fehler war weg. Allerdings ist mir aufgefallen, das er im 1. und 2. Gang (beim Anfahren) im unteren Drehzahlbereich kurz ein extremes Loch hat. Deutlich unter 2000 Touren. Nicht wie das Turboloch, sondern kompletter Leistungseinbruch für etwa 0.5 Sekunden. Beim normalen Fahren war nix zu merken. Aber bei jedem Abbiegen. Bin schon auf die Heimfahrt jetzt gespannt. Anruf in der Werkstatt: Könnte der Kraftstofffilter sein, ich soll mich sofort wieder melden wenn das nochmal auftritt. Meines Wissens ist der noch nie getauscht worden.

Nun bin ich natürlich verwirrt, das 2 Fehler in so einem kurzen Abstand auftreten die offensichtlich nichts miteinander zu tun haben.

Hat jemand eine Idee. Möchte nur vorbereitet sein, wenn ich die Tage wieder bei der Werkstatt anrufe.
Zuletzt geändert von d4d-fan am 22.06.2016, 19:09, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Beiträge zusammengeführt

Benutzeravatar
Olav_888
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1808
Registriert: 11.03.2016, 14:30
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Avantgarde Bronze
EZ: 0-12-2014
Wohnort: Dresden

Re: Mein Auris spinnt - Motor prüfen, VSC prüfen etc.

#70 Beitrag von Olav_888 » 22.06.2016, 16:42

Klingt nach AGR, einfach mal ausbauen und reinigen, geht am besten mit Backofen-/Grill-Reiniger
Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit am Tage!

Auris TS HSD Bild
Mod.:ECM-Spoofer, Tempomat als Motorbremse, Dauerhaftes Rücklicht, Solare 12V

Avensis D4D Kombi T25 FL 402TkmBild
Avensis D4D Kombi T22 FL ~280Tkm

Benutzeravatar
kleintoady
Toyota Besitzer
Toyota Besitzer
Beiträge: 75
Registriert: 04.11.2015, 23:54
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Edition
Farbe: Weiß
EZ: 0- 7-2015
Wohnort: Emmingen-Liptingen

Re: Fehlermeldung "Motor prüfen, VSC prüfen" beim D-4D

#71 Beitrag von kleintoady » 23.06.2016, 10:06

Fehler P2002 ist das AGR System, wie der Vorredner schon schrieb. Ventil ausbauen inkl den dazu gehörigen Rohren und die gut saubermachen. Ebenso der Anschluss am Motor selbst von der Verkokung befreien, dann sollte es wieder gehen.
Es gibt allerdings auch Fälle, da ist mir der Fehlercode im Moment unbekannt, in denen die Kraftstofffiltereinheit leicht undicht ist. Ich meine es steht auch iwas mit Leckage im Fehlerspeicher, da zieht der Motor dann immer wieder eine Luftblase und hat nicht die volle Leistung, Austausch der Filtereinheit ist hier dann zielführend :)
“If one day the speed kills me, don't cry. Because I was smiling.”
― Paul Walker

Ironman
Toyota Besitzer
Toyota Besitzer
Beiträge: 74
Registriert: 20.07.2010, 08:54
Modell: Auris 1
Motor: 2.0 Diesel
Getriebe: 6-Gang Manuell
Ausstattungvariante: Life
Farbe: Dunkelgrau

Re: Fehlermeldung "Motor prüfen, VSC prüfen" beim D-4D

#72 Beitrag von Ironman » 23.06.2016, 11:27

Alles klar, danke euch! Gestern Abend und Heute morgen lief der Wagen auf der Strecke (ca. 100km) wieder sauber. Da in 4.000km so oder so der Kundendienst ansteht werde ich spätestens (sofern die Probleme nun nicht mehr auftauchen, toi, toi, toi) dann die Reinigung des AGR + einen neuen Kraftstofffilter verlangen.

Benutzeravatar
Olav_888
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1808
Registriert: 11.03.2016, 14:30
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Avantgarde Bronze
EZ: 0-12-2014
Wohnort: Dresden

Re: Fehlermeldung "Motor prüfen, VSC prüfen" beim D-4D

#73 Beitrag von Olav_888 » 23.06.2016, 14:00

Ironman hat geschrieben:Kundendienst ...... die Reinigung des AGR ...... verlangen.
Kostet je nach Werkstatt ~200++€, ist aber auch ganz leicht selber gemacht, im Avensisforum hatten/haben wir dazu ein HowTo, gibt es das hier auch?
Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit am Tage!

Auris TS HSD Bild
Mod.:ECM-Spoofer, Tempomat als Motorbremse, Dauerhaftes Rücklicht, Solare 12V

Avensis D4D Kombi T25 FL 402TkmBild
Avensis D4D Kombi T22 FL ~280Tkm

Ironman
Toyota Besitzer
Toyota Besitzer
Beiträge: 74
Registriert: 20.07.2010, 08:54
Modell: Auris 1
Motor: 2.0 Diesel
Getriebe: 6-Gang Manuell
Ausstattungvariante: Life
Farbe: Dunkelgrau

Re: Fehlermeldung "Motor prüfen, VSC prüfen" beim D-4D

#74 Beitrag von Ironman » 23.06.2016, 14:07

Ja, ich hab mir gestern ein Video angeschaut (https://www.youtube.com/watch?v=kq4508FBQAc). Eigentlich kein Hexenwerk, aber mit meinen 2 linken Händen lasse ich so Spielereien lieber bleiben. Nachher reisst mir noch ne Schraube ab und ich bin der Depp :)
Zuletzt geändert von AurisII-HSD-Lover am 23.06.2016, 22:34, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Unnötiges Zitat entfernt. Bitte den Antwort Button benutzen.

Benutzeravatar
Olav_888
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1808
Registriert: 11.03.2016, 14:30
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Avantgarde Bronze
EZ: 0-12-2014
Wohnort: Dresden

Re: Fehlermeldung "Motor prüfen, VSC prüfen" beim D-4D

#75 Beitrag von Olav_888 » 23.06.2016, 15:08

Hab auch zwei linke Hände, aber man kann eigentlich nix falsch machen. Einzigstes Problem, die beiden hintersten Schrauben (die im Vid als erstes gelöst werden) haben das Bedürfnis sich in den Motorrum zu verabschieden, da muss man bissel aufpassen
Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit am Tage!

Auris TS HSD Bild
Mod.:ECM-Spoofer, Tempomat als Motorbremse, Dauerhaftes Rücklicht, Solare 12V

Avensis D4D Kombi T25 FL 402TkmBild
Avensis D4D Kombi T22 FL ~280Tkm

Antworten