Chiptuning 2.0 D4D

Alles zu Motor, Getriebe, Auspuff, Tuning, Kühl- und Kraftstoffsystem aller Auris-Modelle mit Selbstzünder / Dieselmotor
Forumsregeln
Der Bereich zum Thema "Antrieb" für alle Auris-Diesel-Modelle; E150 und E180 (von 12/2006 - heute).
BildBildBild
vessel
Neuling
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 13.05.2013, 22:41

Chiptuning 2.0 D4D

Beitragvon vessel » 13.05.2013, 22:48

Moin zusammen,

im Moment fahre ich noch den Auris I als 1.6 Benziner. Der neue Auris II ist aber bestellt.
Ich hätte mal gerne einige Meinungen in Sachen Chiptuning für den "Neuen".
Lassen wir mal die klugen versicherungstechnischen und rechtlichen Themen aussen vor, darum kümmere ich mich, wenn es soweit ist.

Im Allgemeinen macht das chippen meiner Meinung nach Sinn. Drehmoment hoch auf 400 Nm ist doch schon ne nette Sache. Und 166 Pferdchen sind ja auch nicht zu verachten, besonders in Hinblcik darauf, dass es den D-Cat ja nun leider nicht mehr gibt (jedenfalls auf dem deutschen Markt)

Was mich dabei interessieren würde: In wie weit unterscheidet sich der "neue" Diesel von dem herkömmlichen, den ich auch bis 2009 gefahren habe?
Ist die Maschine vollkommen anders oder steckt da das gleiche Aggregat in neuem Mantel drin? Hat jemand Erfahrung mit dem Chiptuning?

Für Eure konstruktiven Vorschläge und Erfahrungen danke ich Euch!

Gruß
\/essel

Hennes2
Toyota Fan
Toyota Fan
Beiträge: 48
Registriert: 11.02.2013, 11:51

Re: Chiptuning 2.0 D4D

Beitragvon Hennes2 » 14.05.2013, 19:45

Hi,

welchen Motor hast du dir bestellt?
Vorbeugen ist besser als auf die Schuhe kotzen.

vessel
Neuling
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 13.05.2013, 22:41

Re: Chiptuning 2.0 D4D

Beitragvon vessel » 21.05.2013, 23:02

Den 2.0 D-4D mit 124 PS

(So ein Ärger, ist immer noch NCO [non confirmed order] .irre )

\/essel

vessel
Neuling
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 13.05.2013, 22:41

Re: Chiptuning 2.0 D4D

Beitragvon vessel » 15.06.2013, 23:16

So, ich habs getan, also das ist schon der Hammer.
Jetzt hat der Auris tatsächlich 165,7 PS (Prüfstand)
Funktioniert hervorragend, sowohl das Einsparen bei normaler Fahrweise als auch der richtige "Druck" wenn mal mal eben den Audi hinter sich stehen lassen will.
Die Beschleunigung sogar zwischen 140 und 190 ist einfach unglaublich für so ein Fahrzeug... Ab geht die Luzi! o.O

Also ich kann es nur empfehlen, macht Spass!

Gruß
\/essel

chancaine
Toyota Freak
Toyota Freak
Beiträge: 148
Registriert: 26.05.2013, 00:14
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: 8T5 Oxygenblau mica
EZ: 17. Jan 2018

Re: Chiptuning 2.0 D4D

Beitragvon chancaine » 16.06.2013, 09:41

Kannst du vielleicht noch eben schreiben, bei dem du es hast machen lassen und wie teuer es war?
Vielen Dank!
:auris2ts:


Bild

Benutzeravatar
EG_XXX
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 540
Registriert: 30.05.2013, 11:53
Wohnort: Mittelfranken

Re: Chiptuning 2.0 D4D

Beitragvon EG_XXX » 18.06.2013, 15:20

Jo wo warste ?
Bild
Bild

vessel
Neuling
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 13.05.2013, 22:41

Re: Chiptuning 2.0 D4D

Beitragvon vessel » 26.01.2014, 15:53

So, war ja lange nicht hier.
Die ersten 20000 hab ich jetzt mit dem Chip runter, habe ihn allerdings beim Aufbau der Winterräder rausgenommen. Das war mir dann doch ein wenig zu heftig auf glatter Fahrbahn.

So, zu den Fragen:

Chiptyp: Race Chip Pro2 für den D4-D ab 2009, habe das vorher mit dem Hersteller geklärt.
http://www.racechip.de/chiptuning/toyot ... /index.php

Der Verbrauch ging dann gleich wieder von 5,3 L/100km auf 6,3-6,5 L/100km hoch, liegt aber auch mit an den Winterrädern denke ich mal.

Ansonsten traten jetzt bis KM-Stand 20000 keine Probleme mit dem Chip auf, ich kann das Ding echt empfehlen, Preis/Leistung stimmt, und warum 6/700 Euro mit Abgabe des Autos für einen Tag bei dem hier anderweitig empfohlenen Tuner direkt in der Motorelektronik durchführen zu lassen, kann man sich den Rechner ebensogut dazwischen schalten.

Meine Wertung: 5/5 Sternen, auch weil der Einbau total einfach ist und alles sauber verlegt werden kann.

\/essel

Benutzeravatar
northernlite
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 484
Registriert: 25.08.2010, 07:05
Modell: Auris 1
Motor: 2.2 Diesel
Getriebe: 6-Gang Manuell
Ausstattungvariante: Vollausstattung
Farbe: Mysticschwarz Mica Metallic
EZ: 7. Mai 2007
Wohnort: Berlin

Re: Chiptuning 2.0 D4D

Beitragvon northernlite » 26.01.2014, 19:33

motorelektronik eingriff gibt es meiner meinung nach nicht.
das steuergeraet des auris von der firma denso ist nicht auslesbar fuer europaeische tuner.
evtl klappt das aber im land der aufgehenden sonne.
Tuning: Burdinski Auspuffanlage, KW Gewindefahrwerk, 17'' Enkei-Felgen an H&R Spurplatten m. Yokohama Semislicks, TRC-Heckspoiler, RDX-Frontspoiler, Cusco Fahrwerksstreben, EBC Bremspaket, JBL-Soundsystem, abnehmbare Anhängerkupplung von Westfalia

Benutzeravatar
EG_XXX
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 540
Registriert: 30.05.2013, 11:53
Wohnort: Mittelfranken

Re: Chiptuning 2.0 D4D

Beitragvon EG_XXX » 26.01.2014, 20:19

Heftig Racechip holt nochmal 20 PS mehr raus - also steckt wohl noch Potential in der Steinbauerbox die ich drin habe, der Potentiometer der in der Box drin ist steht bei 211 PS auf (mittel) im Frühjahr fahr ich auf den Prüfstand mal sehen was noch geht, ohne den Russfilter zu verkoken.
Bild
Bild

Benutzeravatar
Raptus
Toyota Besitzer
Toyota Besitzer
Beiträge: 83
Registriert: 13.11.2013, 14:11
Modell: Auris 2
Motor: 2.0 Diesel
Getriebe: 6-Gang Manuell
Ausstattungvariante: 1st. Edition
Farbe: schwarz
EZ: 6. Mai 2013

Re: Chiptuning 2.0 D4D

Beitragvon Raptus » 28.01.2014, 11:19

An dem Thema bin ich auch dran : habe mir etliche Angebote geholt und einiges verglichen resp. mich umgehört ! Die Thematik ist akut und ich denke, dass ich in Kürze Etwas beisteuern kann....

vessel
Neuling
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 13.05.2013, 22:41

Re: Chiptuning 2.0 D4D

Beitragvon vessel » 14.04.2014, 23:22

So, Winterreifen runter, Sommerreifen rauf, Chip wieder zwischengeschaltet.
Verbrauch runter auf 5,2 L/100km, alles im grünen Bereich.

Die Karre läuft einfach wie doof mit dem Extra-Rechner, Herrscher der Landstraße :-)

Ich kann es nur empfehlen, alle Unkenrufe, dass man die Steinbauerbox kaufen soll, sind nicht wirklich hilfreich,diese kleine Kiste tut es auch.

Gruß

\/essel

auris_ts
Neuling
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: 14.07.2014, 22:27
Modell: Auris 2
Motor: 2.0 Diesel
Getriebe: 6-Gang Manuell

Re: Chiptuning 2.0 D4D

Beitragvon auris_ts » 15.07.2014, 11:07

Hallo vessel
Läuft immer noch alles problemlos mit der Leistungssteigerung durch die Box? Hast du Startprobleme/ Ruckeln bei bestimmten Drehzahlen / baust du die Box beim Service aus...?
Hast du den angezeigten Verbrauch mal beim Tanken überprüft? Möglich wäre eine Verfälschung der Werte durch den höheren Einspritzdruck.
Ich stehe momentan vor der Entscheidung: Box ja oder nein?! Welche?! ...
Gruß

(hab dir auch ne PN geschickt)

Benutzeravatar
Raptus
Toyota Besitzer
Toyota Besitzer
Beiträge: 83
Registriert: 13.11.2013, 14:11
Modell: Auris 2
Motor: 2.0 Diesel
Getriebe: 6-Gang Manuell
Ausstattungvariante: 1st. Edition
Farbe: schwarz
EZ: 6. Mai 2013

Re: Chiptuning 2.0 D4D

Beitragvon Raptus » 15.07.2014, 11:53

@Auris TS.....
Habe dir auch eine PN geschickt -sonst könnte man glauben, ich würde Schleichwerbung machen ;-)

vessel
Neuling
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 13.05.2013, 22:41

Re: Chiptuning 2.0 D4D

Beitragvon vessel » 15.07.2014, 19:06

So, nach einem Jahr nochmal Erfahrungen:

1) Die Box macht keine Probleme
Es tritt kein Ruckeln auf, kein "Loch" beim Beschleunigen, zieht sauber durch.

2) Antritt auf der Autobahn bringt schon den einen oder anderen A6 oder BMW ins Schwitzen

3) Auf der Landstraße macht Kurven "ziehen" richtig Spaß, obwohl ich eigentlich kein Heizer bin, ab und zu packt es einen :twisted:

4) Endgeschwindigkeit? Weiss ich nicht,, hatte noch nie richtig Gelegenheit zum Testen. Laut zwei parallel laufenden Navis ist die bisherige Vmax 217 km/h bei Tachanzeige knapp unter 230 km/h.

5) Box ist geschickt eingebaut, solange noch Garantie auf dem Auris isr, kommt der Chip zur Inspektion raus. Wichtig dabei:
Motorhaube aufmachen, Auris abschliessen damit der CAN-Bus einpennen kann. Schlüssel weit weg deponieren, sonst wird er wieder wach.
Nach ner Karenzzeit von 10 Minuten kann man den Chip aufstecken oder abziehen, ohne dass das System ne Fehlermeldung wegen abgezogenen Rail-Stecker speichert. Ich empfehle flexible Klettbänder, die bekommt man schnell ab und wieder dran.

6) Verbrauch: Langstrecke Autobahn Norddeutschland - Tschechien, laut Computer 4,3 l/100km, realer Verbrauch 4,5 l/100km (Tempomat, stur 120 km/h, 18°C aber AC an, Rückweg voll beladener Kofferraum), Dauerverbrauch nach Anzeige über 3 Wochen lt Computer 5,3 l/100km ergaben real 5,5 l/100km incl innerorts 20%, 40% eilige Autobahn und 40% forsvhe Landstraßen.

Fazit: Sehr gutes Preis/Leistungsverhältnis, stabile Ausführung, saubere Ausführung der Kabel (Automotive Standart, nicht perfekt, muss aber auch nicht fliegen o.O

Fragen? Mail oder PN

Gruß

\/essel
Nachtrag: Kilometerstand 35.500

auris_ts
Neuling
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: 14.07.2014, 22:27
Modell: Auris 2
Motor: 2.0 Diesel
Getriebe: 6-Gang Manuell

Re: Chiptuning 2.0 D4D

Beitragvon auris_ts » 15.07.2014, 22:33

Danke für deine Erfahrungen. Klingt sehr gut!
Der Tipp, wie man die Fehlermeldung wegen abgezogenem Railstecker umgeht ist Gold wert. Das Kletttape ist eine gute Möglichkeit zum ordentlichen Fixieren, daran hatte ich auch schon gedacht.
Ich werde die Sache in Angriff nehmen!


Zurück zu „Diesel-> Motor - Getriebe - Kühlsystem - Auspuff“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste