Scheiben- bzw. Glasversiegelung

Lackierung, Lackschäden, Lackpflege, Konservierung, Dellen
E150 und E180 (von 12/2006 - heute)
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Shar
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1619
Registriert: 17.03.2013, 08:55
Modell: -
Fhz.: Prius 3 facelift
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: barberarot mica metallic
EZ: 4. Apr 2013
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Scheiben- bzw. Glasversiegelung

#91 Beitrag von Shar » 05.03.2015, 21:13

Servus.

Danke für den Erfahrungsbericht. .top


Grüße ~Shar~
power is nothing without control!

Prius 3: Bild
Auris 1: Bild

argon
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 518
Registriert: 19.01.2013, 18:52
Modell: -
Motor: sonstige
Getriebe: sonstige

Re: Scheiben- bzw. Glasversiegelung

#92 Beitrag von argon » 30.03.2015, 07:37

Guten Morgen die Herrschaften,

nachdem ich gestern einen relativ spontanen Ausflug nach München unternommen habe (Gesamtstrecke 600 km) und es den ganzen Tag geschifft hat wie aus der Gießkanne, musste ich leider feststellen, dass sich die Versiegelung bereits auflöst. Überall bilden sich fleckenförmige Stellen, an denen das Wasser nicht mehr abperlt. Besonders um die Bereiche herum, an denen die Wischer anschlagen und im direkten Sichtbereich fallen diese Flecken auf.
Dass die Versiegelung nicht ewig halten würde, war ja zu erwarten und ist auch kein Geheimnis, aber dass sich nach gerade mal anderthalb Monaten und relativ wenig Laufleistung schon derart deutliche Abnutzungsspuren zeigen, das finde ich dann doch eine herbe Enttäuschung. Bestätigt mich persönlich aber nur noch mal in der Entscheidung, die Scheibenversiegelung definitiv nicht erneuern zu lassen.

Benutzeravatar
Axel_M
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 597
Registriert: 17.03.2014, 12:19
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: TS EXE
Farbe: nova-weiss
EZ: 29. Aug 2014
Wohnort: 47807 Krefeld

Re: Scheiben- bzw. Glasversiegelung

#93 Beitrag von Axel_M » 30.03.2015, 09:05

argon hat geschrieben: Dass die Versiegelung nicht ewig halten würde, war ja zu erwarten...
Moin.

Dann bleibe ich doch lieber beim bewährten "RainX". Das hält zwar auch nur 2-4 Wochen, aber mit einer Flasche für 6 Eur irgendwas komme ich ca. 2 Jahre aus.
Da kann man auch verschmerzen, wenn man es mal öfter auftragen muss.

Axel
Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten. (Dieter Nuhr)
Mein Auris TS HSD Executive Bild

Pumuckel
Toyota Besitzer
Toyota Besitzer
Beiträge: 50
Registriert: 14.02.2015, 16:43
Modell: Auris 2
Motor: 1.6 Benziner
Getriebe: 6-Gang Manuell
Ausstattungvariante: Life Comfort
Farbe: avantgarde bronze metallic 4V8
EZ: 27. Aug 2014

Re: Scheiben- bzw. Glasversiegelung

#94 Beitrag von Pumuckel » 27.04.2015, 17:32

GOLLIT Anti-Rain
- sehr einfach aufzutragen
- sehr ergiebig
- hoher Abperleffekt
- Langzeitwirkung: Erfahrung fehlt noch
- TOP-Preis- Leistungsverhältnis (speziell im Messepaket, wo die Artikel erheblich günstiger sind als im Onlineshop)

meine Bewertung: TOP!! .top

Ich habe Anti-Rain vor gut einem Monat auf die Frontscheibe aufgetragen und bin heute das erste Mal im starken Regen damit gefahren. Meine Erfahrungen mit dem Artikel:
- Im Stadtverkehr ist der Abperleffekt gering, aber der Scheibenwischer hat ohne jegliche Schlierenbildung das Wasser von der Scheibe transportiert .top
- Sowohl auf der Landstrasse, als auch auf der Autobahn ist der Abperleffekt so gut, dass tatsächlich auf den Scheibenwischer nahezu komplett verzichtet werden kann .top

Über die Langzeitwirkung und über die Eigenschaften bei Nieselregen kann ich noch nichts schreiben ... Erfahrungen folgen aber.


... Pumuckel

Pumuckel
Toyota Besitzer
Toyota Besitzer
Beiträge: 50
Registriert: 14.02.2015, 16:43
Modell: Auris 2
Motor: 1.6 Benziner
Getriebe: 6-Gang Manuell
Ausstattungvariante: Life Comfort
Farbe: avantgarde bronze metallic 4V8
EZ: 27. Aug 2014

Re: Scheiben- bzw. Glasversiegelung

#95 Beitrag von Pumuckel » 24.06.2015, 16:35

Nach nun 3 Monaten kann ich weiterhin nur gutes von GOLLIT Anti-Rain berichten:

- klar läst die Wirkung inzwischen etwas nach, aber der Abperleffekt ist immer noch gut ausreichend vorhanden --> ich habe nun die Versiegelung erneuert
- für Autofahrer die viel Landstrasse oder Autobahn (also >60km/h) fahren, halte ich die Versiegelung für sehr empfehlenswert --> ein Scheibenwischer ist quasi überflüssig (ausser bei ganz geringem Sprühregen)
- Stadtfahrer hingegen werden den Abperleffekt weniger spüren

Was noch offen bleibt, ist wie sich die Scheibe im Winter verhält --> hat Schnee und Eis wirklich weniger Angriffsfläche? --> Bericht folgt Ende des Jahres


... Pumuckel

argon
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 518
Registriert: 19.01.2013, 18:52
Modell: -
Motor: sonstige
Getriebe: sonstige

Re: Scheiben- bzw. Glasversiegelung

#96 Beitrag von argon » 25.08.2015, 16:01

argon hat geschrieben:Das ganze soll dann insgesamt ca. 1 Jahr halten, ab ca. 6 Monaten würde man dann aber eine schleichende Abnahme der Versiegelung bemerken.
Nach einem halben Jahr mit der Scheibenversiegelung möchte ich ganz gern nochmal ein Feedback geben. Wie ich ja bereits berichtet hatte, zeigten sich schon nach gerade mal anderthalb Monaten die ersten Abnutzungserscheinungen. Schon seit einiger Zeit bemerke ich einen signifikanten Rückgang der Wirkung, allerdings jetzt, nach 6 Monaten, wo eigentlich erst die ersten Anzeichen einer Abnutzung hätten auftreten sollen, ist die Wirkung der Versiegelung zu gut 90 % weg. Man bemerkt noch die abweisenden Eigenschaften für einige Zeit nach einer frischen Fahrzeugwäsche auf einer sauberen Scheibe, ansonsten aber ist die Versiegelung inzwischen abgenutzt. Das entspricht gerade mal etwa der Hälfte der angegebenen Lebensdauer, was ich doch sehr enttäuschend finde. Dafür sieht man nach wie vor deutlich die "kritischen Stellen" an den Anschlagpunkten der Scheibenwischer, wo die Versiegelung die Scheibe ein wenig eintrübt.

Alles in allem bestätigt mich diese Erfahrung darin, eine solche Versiegelung nicht nochmal zu nutzen. Die Vorteile lassen sich an einer Hand abzählen, die Haltbarkeit ist einfach zu niedrig und die einhergehenden Nachteile halte ich mittlerweile wirklich nicht mehr für angemessen, vom Preis ganz zu schweigen. Als abschließendes Fazit kann ich von der Versiegelung nur noch abraten.

Antworten