Scheiben- bzw. Glasversiegelung

Lackierung, Lackschäden, Lackpflege, Konservierung, Dellen
E150 und E180 (von 12/2006 - heute)
Nachricht
Autor
WilliWischmann
Neuling
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 21.06.2010, 22:04

Re: Nanoversiegelung für Scheiben !

#46 Beitrag von WilliWischmann » 21.06.2010, 22:19

Autoputzen scheint mein Spezialgebiet zu sein.

Also hier mein Senf, den ich zum Versiegeln von Scheiben beitragen kann.

Bei meinem alten Yaris habe ich ne Versiegelung selbst gemacht mit einem Mitteln von Caramba, das Scheiben-Siegel-Set. Besteht aus einer Reinigungspaste und zwei Sorte Feuchttücher.

Auto einmal durch die Waschenstraße, ohne Wachs o.ä.. Dann laut Anweisung nochmal gründlich mit der Paste die Scheibe reinigen, gut abspülen und mit den Tüchern drüberwischeln.

Optik: nix von Schlieren oder irgendwelchen sonstigen Sachen zu sehen! Tip-top-Ergebnis.

Wirkung: einfach nur genial, ab ca. 80 km/h ist das wie ein hochziehen eines Rollos. Alles perlt ab, super Blick und bei jeder Situation, Gischt o.ä., kann der Wischer aus bleiben.

Das ganze hält laut Packung ca. 45000km oder ein Jahr. Ich würd's alle halbe Jahre empfehlen draufzumachen.

Und das Set bekommt man für nur 10,- bei Amazon.

Hab's bisher dreimal gemacht und kann's nur empfehlen!!!

intothec

Re: Nanoversiegelung für Scheiben !

#47 Beitrag von intothec » 21.06.2010, 22:48

Bist du Caramba-Vertreter? :-)

WilliWischmann
Neuling
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 21.06.2010, 22:04

Re: Nanoversiegelung für Scheiben !

#48 Beitrag von WilliWischmann » 22.06.2010, 06:33

Hi,

ganz und gar net. Hab wirklich nur genau die Erfahrung gemacht, wie ich sie besbichrieben hatte. Und nen Kurs von nur 10,- find ich dafuer absolut fair.

Hatte vorher auch in allen moeglichen Foren nach Erfahrungen anderer gesucht. Da war manchmal von Schlieren, optischen Knicken etc. die Rede. Wollte es unbedingt mal ausprobiere. Hat sich gelohnt...

Benutzeravatar
didi2802
Toyota Freak
Toyota Freak
Beiträge: 107
Registriert: 26.03.2010, 15:32
Wohnort: düsseldorf
Kontaktdaten:

Nanoversiegelung

#49 Beitrag von didi2802 » 19.02.2011, 16:37

Hallo zusammen.
Hat von Euch jemand Erfahrung mit einer Nano-Lackversiegelung ? Habe da leider bis jetzt nur das "Scheiben-Siegel-Set" von Caramba gefunden.
Ich suche da eigendlich was für Lack & Scheiben.
Beim GOOGLEn findet man Test´s höchstens in irgendwelchen Preisportalen, und die sind eh gefiltert bzw. haben alle nur mit GUT abgeschnitten.
Auch beim ADAC gibt´s da nicht wirklich was brauchbares an Test´s.
Suche eine Nano-Lackversiegelung von Hand aufzutragen also nicht durch irgendeine Waschstrasse.
MfG aus NRW ...Dieter
Toyota-Auris "Sol" 1,6 VVT-i , Mysticschwarz , 5-Türer , EZ:03.2009.

Windows 7 HP 64bit, AMD 4-Core FX4170, 16Gb RAM
ATI HD4890 512GB SSD-HD

Hacki09
Toyota Besitzer
Toyota Besitzer
Beiträge: 74
Registriert: 29.09.2010, 18:36

Re: Nanoversiegelung

#50 Beitrag von Hacki09 » 02.08.2011, 12:41

also es gibt die "kleine" Nanoversiegelung und die "große"..

Die kleine Nanoversiegelung ist im Prinzip wie eine Politur/Wachs die Aufgetragen wird und demenstprechend nicht lange hält je nach Witterung und Waschzyklen.

Die Große Nanoversiegelung sollte nur von einem Professionellen Aufbereiter durchgeführt werden da hier durch einen Primer der Klarlack aufgelöst wird und anschließend die Nanoversiegelung aufgesprüht wird, diese trocknet und verbindet sich mit dem Decklack, anschließend mit dem Exzenter und richtigen Mittel drüber Polieren und fertig ist die 5Jahres Versiegelung! Da ich selber für ein Autohaus Autos Aufbereite(NanoVersiegelung mache ich aber nicht da ich nichts davon halte und es Schweineteuer ist) habe ich größtenteils schlechte Erfahrungen mit diesen Versiegelungen gemacht. :roll:

Grüße aus Österreich

PS: falls du auf der suche nach gutem Wachs bist schreib mir ne PN.
Toyota Prius3 Satin Black, LED Scheinwerfer mit Kurvenlicht,Regensensor,Tempomat,Velour Sitze,Freisprech,CD Wechsler,USB-Aux,Sitzheizung usw..

tegelaner
Auris Fan
Auris Fan
Beiträge: 190
Registriert: 13.02.2011, 16:33
Modell: Auris 1
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Execitive
Farbe: Novaweiß
EZ: 11. Aug 2011
Wohnort: Berlin

Re: Nanoversiegelung

#51 Beitrag von tegelaner » 02.08.2011, 13:37

Hallo zusammen,
Ich bin zwar nicht der Fragende. Aber ich finde diese Info für mich auch sehr aufschlussreich! Wenn ich schon lese, dass der Klarlack aufgelöst wird, stellen sich mir alle Nackenhaar auf. Ich bin nur Laie aber bei derartigen "Eingriffen" in den Autolack, würde es mich nicht wundern, wenn der Hersteller bei solchen Veränderungen jegliche Garantieansprüche von sich weist, wenn es mal hart auf hart kommt.

Das gilt natürlich "nur" für einen Neuwagen. Bei in die Jahre gekommenen Autos, würde ich da auch anders drüber denken.
Gruß
Lutz
Familienkutsche: Hyundai Grand Santa Fe 2017 (7-Sitzer), volle Hütte, SpaceBlue, beige
Stadtauto: Toyota Auris 1 Hybrid, Executiv, Novaweiß, Leder Alcantara schwarz

Bild

Benutzeravatar
HolgiHSK
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 2477
Registriert: 15.06.2009, 12:30
Modell: Auris 1
Motor: 1.6 Benziner
Getriebe: 6-Gang Manuell
Ausstattungvariante: life
Farbe: Regentblau-mica
EZ: 6. Nov 2009
Wohnort: Hochsauerlandkreis

Scheiben- bzw. Glasversiegelung

#52 Beitrag von HolgiHSK » 11.05.2012, 17:09

Hallo zusammen,

in der Vergangenheit hatte ich mir mal den Regenabweiser von Rain-X geholt.

War dies hier: Bild
Quelle: http://www.dooyoo.de/autopflege/rain-x-regenabweiser/

Hatte die seinerzeit (bereits bei meinem Vorgängerauto Nissan Primera) mal probiert und auch auf die Windschutzscheibe aufgetragen.
Seit dem kommt mir dies nicht mehr auf die Windschutzscheibe. Wenn es leicht regnet und man den Wischer betätigt, gibt es einen Schleier und man ist kurze Zeit im Blindflug unterwegs.
Habe es seitdem nur auf die Heck-, Seiten und Spiegelscheiben aufgetragen.
Ist immer ganz angenehm, da die Wassertropfen vom Fahrtwind unmittelbar weggeblasen werden.
In der Anschaffung ist die 200 ml Flasche nicht gerade günstig.

Nun habe ich in einem DM-Markt folgendes gefunden:
3M Scotchgard Glasversiegelung

Die kostet wesentlich weniger und war zu dem Zeitpunkt als ich die Flasche gefunden habe im Angebot oder Ausverkauf für 3 Euro.
Habe mir gedacht ausprobieren kann man das ja mal.
Nachdem ich die Imprägnierung nun ca. 3 Wochen drauf habe kann ich nur positiv berichten. Ist genauso effektiv wie das Mittel von Rain-X kostet aber wesentlich weniger.
Mein Auris: Bild
Mein CX-5: Bild

Benutzeravatar
iMacAlex
Administrator
Administrator
Beiträge: 3586
Registriert: 28.08.2008, 19:56
Modell: Auris 1
Motor: 1.33 Benziner
Getriebe: 6-Gang Manuell
Ausstattungvariante: Life 5-Türig
Farbe: 1G3 Marlingrau
EZ: 20. Apr 2009
Wohnort: Freising / Bayern

Re: Scheiben- bzw. Glasversiegelung

#53 Beitrag von iMacAlex » 11.05.2012, 17:16

Servus!

Klingt interessant :D Beim Prius in der höchsten Ausstattungsvariante gibts ja auch "Wasserabweisende Beschichtung der vorderen Seitenscheiben". Würde mich mal interessieren was da für eine Beschichtung drauf sein soll...
Toyota Auris 1,33l (101PS) 5-Türig, Marlingrau :love:
Ausstattung: Life + TTE-Sportlederlenkrad, iPod Anschluss, Schmutzfänger, Seitenschutzleisten, Ladekanntenschutz und Anhängerkupplung :love:

Benutzeravatar
Schweflocke
Toyota Besitzer
Toyota Besitzer
Beiträge: 78
Registriert: 25.11.2011, 21:30
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: 6-Gang Manuell
Ausstattungvariante: Edition 50
Farbe: Avantgarde Bronze
EZ: 5. Mär 2014
Wohnort: Südschweden

Re: Scheiben- bzw. Glasversiegelung

#54 Beitrag von Schweflocke » 12.05.2012, 01:37

Ich kann Aquapel empfehlen. :D

http://www.aquapel.com/

Benutzeravatar
derdevill
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 667
Registriert: 28.12.2011, 14:38
Modell: Auris 1
Motor: 1.6 Benziner
Getriebe: 6-Gang Manuell
Ausstattungvariante: Exe
Farbe: 1C0
EZ: 2. Jun 2009
Wohnort: tief im Osten...CB

Re: Scheiben- bzw. Glasversiegelung

#55 Beitrag von derdevill » 13.05.2012, 11:33

Tach Jungs,

habe gehört, dass man den Regensensor bzw. alle Sensoren (Lichtsensor, etc.) abkleben soll. Stimmt das & wenn ja, was würde passieren, wenn man es nicht machen würde?

Gruß ausm Osten :mrgreen:

Benutzeravatar
HolgiHSK
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 2477
Registriert: 15.06.2009, 12:30
Modell: Auris 1
Motor: 1.6 Benziner
Getriebe: 6-Gang Manuell
Ausstattungvariante: life
Farbe: Regentblau-mica
EZ: 6. Nov 2009
Wohnort: Hochsauerlandkreis

Re: Scheiben- bzw. Glasversiegelung

#56 Beitrag von HolgiHSK » 13.05.2012, 12:27

Da die Sensoren unter der Windschutzscheibe sitzen, spielt es bei mir keine Rolle, da ich keinen Scheibenwischsensor habe und die Windschutzscheibe nicht versiegelt wurde, bzw. wird.

Der Sonnensenor dürfte das geringste Problem bei sowas sein.
Der Wischsensor wird wahrscheinlich durch den Schleier der beim Wischen entsteht irritiert. Deshalb habe ich die Windschutzscheibe auch nicht versiegelt (wegen der Schlieren- bzw. Schleierbildung)
Mein Auris: Bild
Mein CX-5: Bild

Benutzeravatar
Schweflocke
Toyota Besitzer
Toyota Besitzer
Beiträge: 78
Registriert: 25.11.2011, 21:30
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: 6-Gang Manuell
Ausstattungvariante: Edition 50
Farbe: Avantgarde Bronze
EZ: 5. Mär 2014
Wohnort: Südschweden

Re: Scheiben- bzw. Glasversiegelung

#57 Beitrag von Schweflocke » 13.05.2012, 12:50

Mein alter Corolla hatte Wischsensor, und Glasversieglung hatte kein negativen Einwirkung auf der Sensor so weit ich gemerkt habe.

Benutzeravatar
Schweflocke
Toyota Besitzer
Toyota Besitzer
Beiträge: 78
Registriert: 25.11.2011, 21:30
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: 6-Gang Manuell
Ausstattungvariante: Edition 50
Farbe: Avantgarde Bronze
EZ: 5. Mär 2014
Wohnort: Südschweden

Re: Scheiben- bzw. Glasversiegelung

#58 Beitrag von Schweflocke » 24.05.2012, 14:38

Gestern habe ich was gekauft, das von Forumposts und testen das Beste sein soll. Es heißt Aquapel und ist ein Flourpolymer und wird mit der Glasscheibe verbunden. Silikonprodukte erstellt nur ein Schicht auf die Oberfläche.

"Aquapel ist eine dünnflüssige Chemikalie, ein Petroleumdestillat mit Additiven u. soll aus den Labors von PPG Industries Inc. Pittsburgh stammen. Aquapel sorgt dafür, dass sich die einzelnen Wassertropfen nicht mehr zu einer schmutzig-schlierigen Schicht auf der Frontscheibe zusammenschließen können, sondern einzeln abperlen und dabei auch die Schmutzpartikel mitnehmen. Erreicht wird der Effekt mit Hilfe einer chemischen Reaktion: Auch Scheiben im absoluten Neuzustand weisen eine mikroskopisch rauhe Oberfläche auf. Aquapel dringt in die Oberfläche des Glases ein. Moleküle von Aquapel betten sich in diese Zwischenräume ein und schaffen so eine glatte und versiegelte Oberfläche."

http://www.youtube.com/watch?v=JbGBal94kAs

Grüße aus Schweden! :)

Unleaded
Neuling
Neuling
Beiträge: 28
Registriert: 29.02.2012, 16:40

Re: Scheiben- bzw. Glasversiegelung

#59 Beitrag von Unleaded » 25.05.2012, 03:34

Über das Aquapel habe ich zuviel negatives gelesen, dass ich es versuchen würde.

Habe jetzt auch das 3M bestellt.
Auris Hybrid: Bild

Benutzeravatar
Schweflocke
Toyota Besitzer
Toyota Besitzer
Beiträge: 78
Registriert: 25.11.2011, 21:30
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: 6-Gang Manuell
Ausstattungvariante: Edition 50
Farbe: Avantgarde Bronze
EZ: 5. Mär 2014
Wohnort: Südschweden

Re: Scheiben- bzw. Glasversiegelung

#60 Beitrag von Schweflocke » 25.05.2012, 11:30

Das war interessant. Was hast du gelesen, das negativ sein soll?
Zuletzt geändert von HolgiHSK am 25.05.2012, 17:37, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Unnötiges Zitat entfernt

Antworten