Toyota ProTect Fahrzeugversiegelung

Lackierung, Lackschäden, Lackpflege, Konservierung, Dellen
E150 und E180 (von 12/2006 - heute)
Nachricht
Autor
toyoengi

Re: Toyota ProTect Fahrzeugversiegelung

#46 Beitrag von toyoengi » 18.11.2017, 22:18

sonst noch jemand Erfahrungen zum Nano / Toyota protect?

teilzeitstromer
Auris Fahrer
Auris Fahrer
Beiträge: 324
Registriert: 28.05.2016, 07:14
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Exe
Farbe: silber ist er auch
EZ: 0- 5-2016

Re: Toyota ProTect Fahrzeugversiegelung

#47 Beitrag von teilzeitstromer » 19.11.2017, 10:29

Mir haben mehrere Toyotahändler gesagt, daß Silber so unempfindlich ist, daß die Versiegelung sich nicht lohnen würde.
Bild :auris2ts:

Bild

toyoengi

Re: Toyota ProTect Fahrzeugversiegelung

#48 Beitrag von toyoengi » 19.11.2017, 15:58

Mit dem "Silber" meinst Du nun die Felgen?

teilzeitstromer
Auris Fahrer
Auris Fahrer
Beiträge: 324
Registriert: 28.05.2016, 07:14
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Exe
Farbe: silber ist er auch
EZ: 0- 5-2016

Re: Toyota ProTect Fahrzeugversiegelung

#49 Beitrag von teilzeitstromer » 19.11.2017, 21:54

Ne ich meinte schon den Lack!

Bei den Felgen lohnt es sich aber meiner Meinung nach auch nicht. Bei dem bisschen Bremsstaub der anfällt :ahh:
Bild :auris2ts:

Bild

toyoengi

Re: Toyota ProTect Fahrzeugversiegelung

#50 Beitrag von toyoengi » 20.11.2017, 00:01

Ach Du meinstest die Farbe? Da gibt es aber wohl keine Unterschiede oder?

Ich habe bei meinen Felgen und der Scheibe immer Nano drauf, und das macht viel aus.

Am Lack hatte Ich das noch nicht. Würde es aber nehmen, wenn es was bringt.

moff
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 526
Registriert: 11.08.2015, 03:10
Modell: Auris 2 FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: Mysticschwarz (mica)
EZ: 19. Okt 2015
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Re: Toyota ProTect Fahrzeugversiegelung

#51 Beitrag von moff » 20.11.2017, 00:20

toyoengi hat geschrieben:Ach Du meinstest die Farbe? [...]
Sogar der ganze Thread meint den Lack... ;)

toyoengi

Re: Toyota ProTect Fahrzeugversiegelung

#52 Beitrag von toyoengi » 20.11.2017, 00:31

Dann ist mir nicht klar, warum Dein "Silber" resistent genug sein soll. In der Regel sind die Lacke heutiger Fahrzeuge ja auf Wasserbasis und damit im Vergleich zu den "guten Alten" ja weich. Eine Versiegelung wäre da schon zweckmässig.

teilzeitstromer
Auris Fahrer
Auris Fahrer
Beiträge: 324
Registriert: 28.05.2016, 07:14
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Exe
Farbe: silber ist er auch
EZ: 0- 5-2016

Re: Toyota ProTect Fahrzeugversiegelung

#53 Beitrag von teilzeitstromer » 20.11.2017, 06:35

Na dann ist doch alles klar.
Bild :auris2ts:

Bild

Benutzeravatar
D-Auris
Auris Fahrer
Auris Fahrer
Beiträge: 291
Registriert: 23.07.2017, 17:58
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: oxygenblau mica
EZ: 22. Sep 2017
Wohnort: -D-

Re: Toyota ProTect Fahrzeugversiegelung

#54 Beitrag von D-Auris » 20.11.2017, 13:59

Zur Vorgeschichte:

An meine beiden Vorgängerfahrzeugen Golf Plus TSI und KIA Sportswagon, Garagenfahrzeuge (Garage privat und in der Firma), habe ich in Sachen Lackversiegelung gar nichts unternommen.
Den Golf habe ich ca. 4,5 Jahre und den KIA 3 Jahre gefahren. Außer einer regelmäßigen Autowäsche und Wachs in der Waschanlage wurde keine Lackbehandlung vorgenommen.
Wohl wurde sporatisch bei Verschmutzungen oder Problemstellen nur punktuell Politur eingesetzt.
Der Lack war, vielleicht wegen der Kilometerleitung von 15-20000 tkm pro Jahr, dem Garagenparken und der geringen winterlichen Salzbelastung im Rheinland, bei beiden absolut in Ordnung. Selbst der Ford Galaxy davor wurde in 11,5 JAhren bis RIP nur 2 x komplett poliert und gewachst. Der Lack war OK.

Aktuell:
Ich habe das Thema Toyota ProTect Fahrzeugversiegelung mit meinem FTH eingehend diskutiert.
Dieser ist sagte, die Wirkung der ProTect Versiegelung ließe nach einem 3/4 Jahr nach und sollte dann jährlich erneuert werden.
Das hieße jedes Jahr 300 € für die Lackversiegelung ausgeben zu müssen.
Der FTH meinte es wäre günstiger den Wagen nach Bedarf polieren zu lassen und vor dem Winter Hartwachs auf den Lack aufzubringen Kosten für beides im Jahresdurchnitt ca 150 €, wenn man es selber macht natürlich billiger, weil ja nur die Materialkosten anfallen.

Meine Meinung:

Ich mache erst einmal garnichts und sehe mir den Lack im Frühjahr genau an und entscheide dann, ob oder was zu tun ist.
Solange der Winter im Rheinland nicht zu intensiv und damit salzlastig wird, sollte der Lack auch im Frühjahr noch perfekt sein.
Ich glaube nicht, dass der Toyota Lack schlechter ist, als der anderer Hersteller.

Wenn ich jedes Jahr eine komplette Lackbehandlung für 250€ hätte durchführen lassen hätte das in den letzten 7,5 Jahren Kosten in Höhe sagenhaften von 1875€ verursacht.
Ein vernünftiges Auto soll seinen Besitzer überallhin transportieren -
außer auf den Jahrmarkt der Eitelkeiten (Henry Ford) :auris2ts:

Bild

toyoengi

Re: Toyota ProTect Fahrzeugversiegelung

#55 Beitrag von toyoengi » 20.11.2017, 17:34

Da ist natürlich was dran. Wenn das Zeug nur 3/4 Jahr hält - dann frage Ich mich aber was das für eine Werbeaussage ist mit den 5 Jahren.

Benutzeravatar
D-Auris
Auris Fahrer
Auris Fahrer
Beiträge: 291
Registriert: 23.07.2017, 17:58
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: oxygenblau mica
EZ: 22. Sep 2017
Wohnort: -D-

Re: Toyota ProTect Fahrzeugversiegelung

#56 Beitrag von D-Auris » 21.11.2017, 08:30

Die Werbeaussage besagt, dass das bei idealsten Bedingungen solange halten kann.
Das heißt überspitzt der mit Protect behandelte Rentnerpanzer steht stets in der Garage und wird nur bei schönem Wetter zur Spazierfahrt herausgeholt.
Dann hält das auch 5 Jahre.
Das ist aber nicht unser Alltag - daher abhängig von Pflege und Kilometerleistungen reduziert sich das deutlich, wie mein FTH mir genauso bestätigte.
Ein vernünftiges Auto soll seinen Besitzer überallhin transportieren -
außer auf den Jahrmarkt der Eitelkeiten (Henry Ford) :auris2ts:

Bild

toyoengi

Re: Toyota ProTect Fahrzeugversiegelung

#57 Beitrag von toyoengi » 21.11.2017, 18:23

Gut, überzeugt, dann also kein Protectzeugs sondern normales Wachs aus der Waschstrasse,

Antworten