Seite 3 von 4

Re: Toyota ProTect Fahrzeugversiegelung

Verfasst: 15.05.2013, 15:33
von yarisbaschti
Ich war heute nochmal wegen einer Aufbereitung unterwegs weil bei uns bis gestern noch zwei Bäume standen und den Auris zugeharzt haben. Reinigung und Versiegeln 80€, Termin ist in 1 1/2 Wochen...da die Bäume gefällt sind, lohnt es sich wenigstens...Trotz der Wachsschicht klebt der Harz wie die Hölle und da stell ich mich nicht hin...

AW: Toyota ProTect Fahrzeugversiegelung

Verfasst: 15.05.2013, 16:05
von AurisII-HSD-Lover
Das ist natürlich ein super Kurs... :o

Re: Toyota ProTect Fahrzeugversiegelung

Verfasst: 15.05.2013, 16:17
von yarisbaschti
Das stimmt, deshalb hab ich gleich nen Termin ausgemacht..auch weil er gleich sagte das er nicht weiß wie lang es dauert, da es vom Aufwand abhängt...

Re: Toyota ProTect Fahrzeugversiegelung

Verfasst: 11.04.2014, 13:28
von Holger1307
Hi, ich habe mein Auris mit ProTect machen lassen und 199€ gezahlt (299€ für Gebrauchte).Bin bisher mehr als zufrieden, der Dreck geht super leicht runter und Mücken haften nicht so ..........nur ob es wirklich 5 Jahre hält ? Event. wenn immer Handwäsche gemacht wird :schulterzuck: , denn es darf kein Wachs aufs Auto das beeinträchtigt die Nanoversieglung .

Re: Toyota ProTect Fahrzeugversiegelung

Verfasst: 11.04.2014, 18:51
von Chris1981
Also als glasartige Versiegelung kenne ich "Liquid glass". Das ist recht bekannt in Deutschland und man bekommt es in einem deutschen Webshop (Petzoldts). Preise seht ihr ja selbst, ein Komplettset (Vorreiniger, Versiegelung, Wäsche und Schwamm) kostet jedenfalls ca. 50€. Das Zeug reicht auch für viele Schichten und Anwendungen, da es nur sehr sparsam aufgetragen wird.

Mein Bekannter nutzt das an seinem Oktavia und ist damit sehr zufrieden. Das ist eine glasartige Versiegelung, die man in mehreren Schichten auftragen kann (muss). Es gibt Freaks die davon bis zu 10 Schichten auf den Lack auftragen .denken Empfohlen werden 3-4 Schichten. Das Zeug soll eine recht lange Standzeit haben (länger als Wachs) und auch bei Waschanlagen nicht gleich runtergewaschen werden. Ich selbst wachse meinen Auris lieber da ich bei der Farbe (oxydblau metallic) einen super Tiefenglanz hinbekomme. Hab ich aber schon lange nicht mehr gemacht, muss ich unbedingt mal wieder machen. Hab mir schon passende Polituren zur Vorbehandlung besorgt. Mal sehen wann ich dazukomme. Als Wachs nutze ich übrigens Mirror glaze #26 auch von Petzoldts.

Fazit: Wer Zeit und Lust hat, sein Auto selbst zu pflegen kann für relativ geringes Geld eine hochwertige Schutzschicht aufbringen. Man kann es auch machen lassen. Ich mache sowas lieber selbst und habe dann das Ergebniss, was ich möchte...

:carwash:

Re: Toyota ProTect Fahrzeugversiegelung

Verfasst: 23.10.2014, 11:09
von hufi
Habe mich gestern beim FTH über ProTect Fahrzeugversiegelung erkundigt.
Das ProTect soll 140 € kosten und mit Verarbeitung hat er 400 € komplett veranschlagt.
Finde ich schon unverschämt teuer.
Habe mich dann bei einem Autoaufbreiter informiert,der nimmt für die Lackversiegelung 150 € komplett.
Werde das mal ausprobieren.

Re: Toyota ProTect Fahrzeugversiegelung

Verfasst: 23.10.2014, 12:14
von Schweflocke
Welches System benutzt der neue Autoaufbreiter dass du gefunden hast? 150€ klingt sehr günstig!

Re: Toyota ProTect Fahrzeugversiegelung

Verfasst: 23.10.2014, 13:35
von hufi
Werde mich heute erkundigen und berichten

Re: Toyota ProTect Fahrzeugversiegelung

Verfasst: 23.10.2014, 14:19
von medi0815
Ich hab bei meinem eine Nano-Lackversiegelung machen lassen und das hat 450€ für die Erstversiegelung gekostet + 180€ für jede weitere alle 18 Monate.

Denke nicht, dass du für 150€ viel erwarten kannst.

Re: Toyota ProTect Fahrzeugversiegelung

Verfasst: 23.10.2014, 16:03
von R6-Machine
Ich behandle den Lack 2x im Jahr mit Knete und anschließend kommen jeweils 2-3 Schichten NXT 2.0 Wachs von Meguiars drauf. Länger als 6 Monate hält der Schutz eh nicht vor. Bei so teuren Versiegelungen setzt sich doch mit Sicherheit auch Flugrost fest. Wie kriegt Ihr das ohne die Versiegelung zu beschädigen vom Lack runter, wenn sich das Zeugs in den Lack einbrennt?

Gruss

Markus

Re: Toyota ProTect Fahrzeugversiegelung

Verfasst: 24.10.2014, 08:53
von hufi
Habe mich gestern beim Fahrzeugaufbereiter erkundigt.
Das Fahrzeug wird Handgewaschen und dann wird der Lack Konserviert.
Die Versiegelung soll dann ein halbes Jahr halten.
Kostet 110 - 130 € komplett.
Der Aufbereiter hält von der Nano Beschichtung nichts,würde auch nicht wie beschrieben so lange halten.
Werde mein Wagen am Donnerstag hinbringen und dann berichten.

Re: Toyota ProTect Fahrzeugversiegelung

Verfasst: 24.10.2014, 22:30
von Schweflocke
Das wurde ich nicht machen. Nur handwasch und dann Versieglung? Fehlanzeige! Wie beschrieben. Die Profis benutzt erst knete, dann gut Polieren und danach kommt der Versieglung drauf. Sonnst backt man nur Schmutzpartikeln und Kontaminationen im Lack. So arbeitet kein richtigen Profi. Guck zum Bespiel auf dieses Video: https://www.youtube.com/watch?v=vyk-JdlqFuU

Re: Toyota ProTect Fahrzeugversiegelung

Verfasst: 25.10.2014, 07:32
von medi0815
hufi hat geschrieben:Der Aufbereiter hält von der Nano Beschichtung nichts,würde auch nicht wie beschrieben so lange halten.
Werde mein Wagen am Donnerstag hinbringen und dann berichten.


Da bin ich mal gespannt. Bisher hälts nach wie vor. Ich wasch meinen Wagen allerdings auch nur alle 2-3 Monate per Hand mit Wasser + ein bissl Spüli. Dann geht das Waschen aber super einfach. Insekten & Co gehen spielend leicht runter. Hab bisher noch keinen Dreckfleck gehabt, der nicht einfach wegwischbar war. Finde das Ergebnis schon beeindruckend.
Dafür hat mir schon so ein Arschloch nen winzig kleinen Schnitt in den Lack der Tür gemacht und einen fiesen Kratzer in die Heckscheibe. Könnt ich kotzen bei sowas! :shouting:

Re: Toyota ProTect Fahrzeugversiegelung

Verfasst: 25.08.2016, 19:55
von Freddie76
Na hier ist es ja sehr ruhig geworden? Gibt es hier jemanden mit Langzeiterfahrungen zum Toyota ProTect?

Ich habe es heute beim Freundlichen beauftragt, nur für aussen, den Innenraum und die Alufelgen brauche ich nicht. Grund für die Entscheidung war ein Erlebnis heut, ich hätte kotzen können.
Sehe heute so einen netten Vogelschiss am Auto "Na toll! Da hast noch werksfrischen Lack und diese dämlichen Viecher... :evil: :evil: :evil: ". Also meine Wasserflasche aus dem Wagen, einige Zewa getränkt und den Schiss schön eingeweicht und dann abgewaschen. Und? Der Vogelschiss war gestern Abend definitiv noch nicht auf dem Auto, aber er hatte sich dennoch eingebrannt! Schön eine matte Stelle ihn Lack...ich hätte schreien können!

Nun gut, da ich Zeit hatte direkt zum Freundlichen, dem das Malheur gezeigt und gefragt ob mir das jemand raus polieren könnte. "Klar, fahre mal eben in die Halle, ich schicke einen Mitarbeiter" Der hat dann alles geben und die Stelle aufbereitet. Glänzt wieder, gefreut hab ich mich und möchte fix mal ein dickes Lob auf Toyota Plath im Brückenweg loslassen :top:

Nun, also mal gefragt, wie das denn sein kann. Ich hab sicher nicht selten so einen Vogelschiss auf meinen Autos gehabt und auch auf dem gerade neuen war schon ein mächtiger Flatsch, der hatte keinerlei Spuren hinterlassen.
Der Meister meinte nur, kommt auch drauf an was denn so ein Vogel gefressen hat usw. Nun denn, mag so sein. Ich wollte nun aber wissen wie ich denn den Lack effektiv schützen kann, weil Vögel sind ja nun keine Seltenheit und wirklich Respekt vor einem funkelnden Lack haben diese Drecksviecher ganz offensichtlich ja nicht...

Trockene Antwort "Toyota ProTect" und sie schwören auf das Zeug. Also gut "Machen" war meine Antwort. Für 250 Euro bekomme ich die Versiegelung aussen, auch nur so günstig, weil der Lack noch frisch ist und nicht grossartig aufbereitet werden muss. Nu, günstig ist das nicht, aber ich hoffe es taugt wirklich...

Re: Toyota ProTect Fahrzeugversiegelung

Verfasst: 25.08.2016, 20:11
von Master48
Meiner geht am Samstag zur Nanoversieglung.
Habe auch erst überlegt das Toyota Protect zu nehmen. Habe mich aber dank vieler positiven Erfahrungen für Nano entschieden. Nur außen mit Alu felgen. Dank Erfahrungen aus dem Freundeskreis sollte es 3 Jahre halten.