Hohlraumversiegelung

Lackierung, Lackschäden, Lackpflege, Konservierung, Dellen
E150 und E180 (von 12/2006 - heute)
Benutzeravatar
derdevill
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 666
Registriert: 28.12.2011, 14:38
Modell: Auris 1
Motor: 1.6 Benziner
Getriebe: 6-Gang Manuell
Ausstattungvariante: Exe
Farbe: 1C0
EZ: 2. Jun 2009
Wohnort: tief im Osten...CB

Hohlraumversiegelung

Beitragvon derdevill » 15.01.2013, 17:10

Eigentlich sollte es bis jetzt noch kein Auris brauchen ;) aber man hat ja schon Pferde kotzen sehen :D...hat jemand schon eine Hohlraumversiegelung machen lassen?? Wenn ja wie teuer wars??

Arrow1982
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 599
Registriert: 23.08.2009, 11:51
Wohnort: Keine Ergebnisse gefunden.

Re: Hohlraumversiegelung

Beitragvon Arrow1982 » 16.01.2013, 22:43

Habs machen lassen, als er neu war. Nach 3 Jahren hab ichs erneuern lassen. Unterbodenschutz auch als er neu war. Lass ich alle 2 Jahre erneuern. Hohlraumversiegelung weiss ich nicht mehr was es gekostet hat, der Unterboden war ca. 300 Euro.

Wir sind im 21. Jahrhundert. Da gibts bei keiner Firma mehr ein 20.000 Euro Auto mit gutem Hohlraumschutz. Leider.
1.6 V-Matic, TNS510, Tempomat, Homelink, Rückfahrkamera, JBL Lautsprecher, LED Innenbel., Wiechers Domstrebe, Cusco Lower Arm Bar, DEFA Safestart, Osram LEDRiving FOG, Beatsonic Shark-Fin, Gentex autom. Innensp., MTEC gelochte Bremsscheiben, TTE Lenkrad

Benutzeravatar
julius445vc
Neuling
Neuling
Beiträge: 19
Registriert: 22.09.2012, 08:04
Wohnort: 56727 Mayen

Re: Hohlraumversiegelung

Beitragvon julius445vc » 22.01.2013, 10:26

Hallo habe im Juli Inspektion und wollte auch eine Hohlraumversieglung an meinen Toyota Auris By 2009
vornehmen lassen. Weil im Adac Test! hate man das empfolen.
Nun ja , da wurde gesagt, bei 20000 Euro wäre sowas nicht drin,ich Frage mich nur dann nur a was hat dann ein Hyndai i30.
Der kostet 11000 Euro. Ich finde da, das Toyota schon mit guten Beispiel und den Höheren Preis mit guten Beispiel, voraus gehen sollte!
Sei es drum! werde auf jeden Fall die Versiegelung durchführen lassen! :carwash:
An alle Toyota Freunde julius445vc

Arrow1982
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 599
Registriert: 23.08.2009, 11:51
Wohnort: Keine Ergebnisse gefunden.

Re: Hohlraumversiegelung

Beitragvon Arrow1982 » 17.02.2013, 16:04

Hohlraumversiegelung immer am besten gleich beim Neuwagen machen lassen. Dann kommen Feuchtigkeit und Schmutz gar nicht erst rein in die ganzen feinen Zwischenräume. Wenn da der Dreck und Wasser schon mal drin ist, dann bringts weniger. Hikft zwar auch gegen neu eintretendes Wasser aber am besten eben gleich im Neuzustand.
1.6 V-Matic, TNS510, Tempomat, Homelink, Rückfahrkamera, JBL Lautsprecher, LED Innenbel., Wiechers Domstrebe, Cusco Lower Arm Bar, DEFA Safestart, Osram LEDRiving FOG, Beatsonic Shark-Fin, Gentex autom. Innensp., MTEC gelochte Bremsscheiben, TTE Lenkrad

medi0815
Auris Fan
Auris Fan
Beiträge: 231
Registriert: 07.11.2013, 06:50
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Life+ Komfort
Farbe: Ultramarine Blau
EZ: 10. Apr 2014
Wohnort: Frankfurt

Re: Hohlraumversiegelung

Beitragvon medi0815 » 09.12.2013, 12:37

Macht eine Hohlraumversiegelung Sinn? Dafür hat man doch die Garantie gegen Durchrostung oder nicht? (von innen nach außen)

Wäre ein Unterbodenschutz nicht die sinnvollere Anschaffung?
Bild

medi0815
Auris Fan
Auris Fan
Beiträge: 231
Registriert: 07.11.2013, 06:50
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Life+ Komfort
Farbe: Ultramarine Blau
EZ: 10. Apr 2014
Wohnort: Frankfurt

Unterbodenschutz und Hohlraumversiegelung sinnvoll?

Beitragvon medi0815 » 09.12.2013, 20:18

Hi,

In Anbetracht dessen, dass die neuen Autos beim Thema Rostschutz in dieser Preiskategorie leider mangelbehaftet sind wollte ich euch mal fragen ob ihr diese beiden Sachen als sinnvoll erachtet. Vor allem wenn man das Fahrzeug jährlich >30k km bewegen muss und das mind. 6 bis x Jahre.
Sinnvolle Investition oder Geldverbrennung?
Bild

kofel
Auris Fan
Auris Fan
Beiträge: 150
Registriert: 04.09.2013, 20:47
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Lounge (= Exe)
Farbe: grau
EZ: 0-11-2013
Wohnort: Wien

Re: Unterbodenschutz und Hohlraumversiegelung sinnvoll?

Beitragvon kofel » 09.12.2013, 21:34

Ich finde: sinnvoll.

Aber nur, wenn es gleich vor der Übergabe erfolgt (bevor Schmutz ans Auto kommt!).
Bild

Benutzeravatar
EG_XXX
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 541
Registriert: 30.05.2013, 11:53
Wohnort: Mittelfranken

Re: Hohlraumversiegelung

Beitragvon EG_XXX » 10.12.2013, 09:43

Ja macht Sinn, die Garnatie gegen Durchrostung zieht meißt nur wenn die Teile wirklich "durchgerostet" sind und dass dauert leider meißt länger als der Zeitraum in der die Garantie greift. Vorher
bilden sich unschöne Rostblasen oder Pickel da ist er leider noch lange nicht durch und der Toyota Händler schickt dich heim. Des Weiteren ist dann immer noch die Frage ob die Reparatur des durchgerosteten Teils 100% komplett übernommen wird....

Hohlraum- und Unterbodenschutz macht daher immer Sinn wenn du lange Spaß an deinem Fahrzeug haben möchtest.
Bild
Bild

Hybrid_Sunny

Re: Unterbodenschutz und Hohlraumversiegelung sinnvoll?

Beitragvon Hybrid_Sunny » 11.12.2013, 23:25

Ein Kumpel von mir beneidet mich, weil ich einen TOYOTA gekauft habe. Er sagte :"ich habe noch nie einen rostigen TOYOTA gesehen".

Mit wurde gesagt, dass das Auto (teil-) verzinkt ist. Was da noch eine zusätzliche Versiegelung bei einem neuen Auto bringen soll weiß ich nicht.

Neue Autos werden gewaschen und schon ist Wasser drin.

Hagen
Toyota Freak
Toyota Freak
Beiträge: 117
Registriert: 05.08.2013, 09:33

Re: Unterbodenschutz und Hohlraumversiegelung sinnvoll?

Beitragvon Hagen » 12.12.2013, 11:19

Moin,

Hybrid_Sunny hat geschrieben:Ein Kumpel von mir beneidet mich, weil ich einen TOYOTA gekauft habe. Er sagte :"ich habe noch nie einen rostigen TOYOTA gesehen"...


das galt früher mal, je nach Modell bis Baujahr 2007 - 2009 - heute leider nicht mehr.


Hybrid_Sunny hat geschrieben:.. Mit wurde gesagt, dass das Auto (teil-) verzinkt ist. Was da noch eine zusätzliche Versiegelung bei einem neuen Auto bringen soll weiß ich nicht. ..


Schau Dir das Fahrzeug einfach mal von unten an, dann siehst Du, wofür ein gut ist.
Da, wo an unserem 2005er Corolla noch vernünftiger Unterbodenschutz aufgebracht ist, sieht man beim Auris einfach lackierte Flächen - nicht verzinkt - im steinschlaggefährdeten Bereich. Ein paar Fahrten durch z.b. Baustellen mit Rollsplitt, Schotter o.ä. und man hat die ersten Roststellen.

Benutzeravatar
yarisbaschti
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 1398
Registriert: 26.08.2012, 10:02
Modell: Auris 1
Motor: 1.6 Benziner
Getriebe: 6-Gang Manuell
Ausstattungvariante: Travel + Extras
Farbe: Mysticschwarz
EZ: 20. Sep 2012
Wohnort: Suhl/Erfurt

Re: Unterbodenschutz und Hohlraumversiegelung sinnvoll?

Beitragvon yarisbaschti » 12.12.2013, 11:47

bei unseren 3 Yarisen bisher war ebenfalls nix mit Unterbodenschutz..je einer 2001,2002 und 2003 und alle hatten nur ganz kleine Roststellen an der Ersatzradmulde.sonst war alles Rostfrei und bei uns wird nicht gerade wenig Salz geschmissen. Hohlraum halte ich noch für sinnvoller aber Unterboden wird der Auris nicht bekommen.
Bild
"Wenn Gott will, sehen wir uns alle in "Spaceballs 2" wieder, auf der Suche nach noch mehr Geld."

Hybrid_Sunny

Re: Hohlraumversiegelung

Beitragvon Hybrid_Sunny » 12.12.2013, 20:57

Das dicke Kunststoff auf dem Unterbodenblech fehlt heute u.a. wegen dem Recycling. Wenn das Blech später einmal eingeschmolzen wird, dann verbrennt das zu Schlacke und belastet die Umwelt.

Benutzeravatar
Chris1981
Auris Freak
Auris Freak
Beiträge: 952
Registriert: 28.09.2007, 07:49
Modell: Auris 1
Motor: 2.0 Diesel
Getriebe: 6-Gang Manuell
Ausstattungvariante: Executive
EZ: 1. Feb 2007
Wohnort: Olching

Re: Unterbodenschutz und Hohlraumversiegelung sinnvoll?

Beitragvon Chris1981 » 13.12.2013, 07:33

Hybrid_Sunny hat geschrieben:Er sagte :"ich habe noch nie einen rostigen TOYOTA gesehen".


Dann kann er gern mal bei meinem schauen kommen. Der rostet an vielen Stellen. Unterboden, Bremsen, Motorraum, Dachansatz zu Frontscheibe, etc.. Nur innen seh ich noch nix. Bei 200.000km Laufleistung aber für mich nicht wirklich tragisch.

Aber bei der geringen Wertstabilität des Auris reisst so eine Hohlraum- oder Unterbodenkonservierung es auch nicht mehr raus. Wer will das Auto schon 20 Jahre lang fahren? Klar ist unschön, aber das Versäumniss des Herstellers aus eigener Tasche draufzuzahlen seh ich nicht ein. Wenn ich einen gebrauchten kaufen wollte, dann such ich mir halt einen ohne Rost raus. Der geht am Markt ja nun wirklich nicht gerade weg wie warme Semmeln. Finde den Preis des Auris auch nicht gerade günstig, meiner hätte knapp 30.000€ neu gekostet. Bei einem 12.000€ Auto ok, aber bei fast 30k€? Da hätte ich mehr erwartet...

Na ja, wer will solls machen. Ist bei vielen Sachen am Auto so...
Auris 2,0 D4D oxydblau metallic

Bild

Ich trink Kaffee wie Chuck Norris - schwarz und ohne Wasser!

Benutzeravatar
Rudi
Toyota Besitzer
Toyota Besitzer
Beiträge: 77
Registriert: 11.03.2014, 11:56
Modell: Auris 2
Motor: 1.6 Benziner
Getriebe: 6-Gang Manuell
Ausstattungvariante: Lounge
Farbe: blau
EZ: 10. Feb 2014

Re: Hohlraumversiegelung

Beitragvon Rudi » 11.03.2014, 12:18

Der fehlende Unterbodenschutz hat mich auch schockiert. Ich habe mir letzte Woche mein neues Auto zum ersten Mal auf der Bühne von unten besehen und konnte es nicht glauben, daß da einfach nur lackiertes Blech ist. Das Auto wird schließlich für den europäischen Markt hergestellt wo im Winter ordentlich Salz gestreut wird. In 20 Jahren mit 5 Fahrzeugen von Peugeot und Citroen habe ich es noch nicht erlebt, daß gerade da gespart wird.

Ich gönne mir jetzt auch einen nachträglichen Unterbodenschutz, nach 1000 KM ist es ja noch nicht zu spät.

Gruß
Rudi

medi0815
Auris Fan
Auris Fan
Beiträge: 231
Registriert: 07.11.2013, 06:50
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Life+ Komfort
Farbe: Ultramarine Blau
EZ: 10. Apr 2014
Wohnort: Frankfurt

Re: Hohlraumversiegelung

Beitragvon medi0815 » 11.03.2014, 13:22

Mein Händler hatte mir übrigens bei Nachfrage von einem Unterbodenschutz abgeraten. Er meinte wenn der nicht ganz dicht ist dann hätte man erst recht ein Problem.
Bild


Zurück zu „Lackierung - Lackpflege - Schäden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast