Steinschlag Festigkeit Auris Lack?

Lackierung, Lackschäden, Lackpflege, Konservierung, Dellen
E150 und E180 (von 12/2006 - heute)
Nachricht
Autor
marcel0910
Neuling
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: 20.07.2017, 22:16
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)

Re: Steinschlag Festigkeit Auris Lack?

#16 Beitrag von marcel0910 » 13.11.2017, 07:38

Hallo Zusammen,

der Thread ist zwar schon etwas älter aber ich geb trotzdem meinen Senf dazu. :-)

Habe seit Juli diesen Jahres einen neuen Auris TS. Und habe vor kurzem beim putzen festgestellt das ich auch eine Macke im unteren Bereich der Motorhaube habe. Die Macke ist nicht groß, vielleicht so groß wie eine Kugelschreiberspitze. Leider ist es an der stelle aber bis aufs Blech ab. Also weißes ist da nicht mehr.

Was würdet ihr mit raten? So lassen oder soll ich da tätig werden? Habe morgen den Termin zum Reifenwechsel.

Gruß
Bild

Benutzeravatar
Olav_888
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1777
Registriert: 11.03.2016, 14:30
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Avantgarde Bronze
EZ: 0-12-2014
Wohnort: Dresden

Re: Steinschlag Festigkeit Auris Lack?

#17 Beitrag von Olav_888 » 13.11.2017, 07:53

Definitiv machen, Wenn dort ein Stein aufschlagen kann, dann schafft es im Winter auch das Salz und das macht dann das Loch größer. Der Freundliche geht da kurz mit dem Lackstift drüber, fertig
Zuletzt geändert von argon am 13.11.2017, 14:25, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Unnötiges Zitat entfernt
Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit am Tage!

Auris TS HSD Bild
Mod.:ECM-Spoofer, Tempomat als Motorbremse, Dauerhaftes Rücklicht, Solare 12V

Avensis D4D Kombi T25 FL 402TkmBild
Avensis D4D Kombi T22 FL ~280Tkm

Benutzeravatar
D-Auris
Auris Fahrer
Auris Fahrer
Beiträge: 287
Registriert: 23.07.2017, 17:58
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: oxygenblau mica
EZ: 22. Sep 2017
Wohnort: -D-

Re: Steinschlag Festigkeit Auris Lack?

#18 Beitrag von D-Auris » 13.11.2017, 08:11

Immer wenn nach einem Steinschlag das Blech zu sehen ist tätig werden - sprich Lackstift mit Originallack (gibt es beim FTH) benutzen.
Die bei unbehandelten Steinschlagstellen im Laufe der Zeit entstehenden Korrosionsschäden sind nicht immer sofort sichtbar,
führen aber stets zu größeren und auch wachsenden Schadstellen, die dann aufwändig behandelt werden müssen.
Ein vernünftiges Auto soll seinen Besitzer überallhin transportieren -
außer auf den Jahrmarkt der Eitelkeiten (Henry Ford) :auris2ts:

Bild

Benutzeravatar
nightsta1k3r
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 533
Registriert: 29.10.2013, 19:00
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
EZ: 0- 5-2013
Wohnort: Austria

Re: Steinschlag Festigkeit Auris Lack?

#19 Beitrag von nightsta1k3r » 13.11.2017, 08:30

marcel0910 hat geschrieben:So lassen oder soll ich da tätig werden?
So lassen auf keinen Fall und wenn du zu viel Gelld hast läßt du es ´die Werkstatt machen.
In unseren Breiten gehört der Lackstift zur Grundausstattung dazu und damit ist es in einer Viertelstunde selbst erledigt.

BTW: das was du siehst ist kaum das blanke Blech, sondern die Grundierung oder schlimmstenfalls die Verzinkung, das würde einen Winter wahrscheinlich so überstehen.

Antworten