Eure Erfahrungen mit dem Multimode Getriebe

Alles zu Motor, Getriebe, Auspuff, Tuning, Kühl- und Kraftstoffsystem aller Auris-Modelle mit Otto- / Benzin-Motor
Forumsregeln
Der Bereich zum Thema "Antrieb" für alle Auris-Benzin-Modelle; E150 und E180 (von 12/2006 - heute).
BildBildBild
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
moepmanauto
Toyota Fan
Toyota Fan
Beiträge: 44
Registriert: 15.04.2011, 00:06
Modell: Auris 1
Motor: 1.4 Diesel
Getriebe: MultiMode
Ausstattungvariante: Life
Farbe: Granitsilber
EZ: 6. Jul 2010
Wohnort: Erfurt

Re: Eure Erfahrungen mit dem Multimode Getriebe

#31 Beitrag von moepmanauto » 14.02.2015, 12:30

Hi, bin jetzt mit meinem 2010er Auris 1.4 Diesel mit MMT ca. 85.000km (davon 65.000km selbst da er gebraucht war) gefahren und jetzt fängt es an zu spinnen. Hab zwar am am Montag einen Termin beim Freundlichen aber vielleicht kennt das ja jemand hier und kann mir nen Tipp geben woran es liegt und was da auf mich zukommt (keine Garantie mehr).
Also seit ein Paar tausend km ruckelt er beim anfahren insbesondere wenn er kalt ist. Es ist wie ein Stolpern vom Getriebe (Kupplung) :schulterzuck: . Wenn ich längere Strecken fahre und besonders unter Last (Bergland) dann stottert er beim schalten von der 2 in die 3 .denken , ich hab das Gefühl die Kupplung rutscht, da die Drehzahl erst hoch und dann wieder runter geht. Kennt jemand hier dieses Problem? Würde mich über Antworten freuen :danke: . Gruß Robert
Wer später bremst, fährt länger schnell[/size]

BigBossLee
Neuling
Neuling
Beiträge: 18
Registriert: 27.11.2013, 14:51

Re: Eure Erfahrungen mit dem Multimode Getriebe

#32 Beitrag von BigBossLee » 03.03.2015, 08:03

hallo,


und kanns Du uns schon sagen ,was es genau war? Gibts schon Infos vom Freundlichen?? Ich denke das die Kupplung langsam hin ist. Bei MMT ist der Verschleiss irgendwie höher kommt mir vor.

Benutzeravatar
moepmanauto
Toyota Fan
Toyota Fan
Beiträge: 44
Registriert: 15.04.2011, 00:06
Modell: Auris 1
Motor: 1.4 Diesel
Getriebe: MultiMode
Ausstattungvariante: Life
Farbe: Granitsilber
EZ: 6. Jul 2010
Wohnort: Erfurt

Re: Eure Erfahrungen mit dem Multimode Getriebe

#33 Beitrag von moepmanauto » 03.03.2015, 19:24

Tja das Gefühl habe ich auch. Der Freundliche hat es reinitialisiert. Das hat auch etwas geholfen aber seit 2 Tagen geht es wieder los, er stolpert bei anfahren und ruckelt beim Schalten unter Last. Da ich aber auf die Reparatur noch Garantie habe, werde ich wohl in den nächsten Tagen nochmal hingehen und auf den Tisch klopfen, hat immerhin 23€ gekostet und nix gebracht. Aber er hat grade mal 87000 runter und da soll die Kupplung rum sein. Das wäre ja schon ein Fall für den Verbraucherschutz besonders wenn man bedenkt, dass ich ja nicht selber kupple sondern der lustige Roboter. Mhhh.... ich werd mal schauen und mich dann nochmal melden. :danke:
Wer später bremst, fährt länger schnell[/size]

BigBossLee
Neuling
Neuling
Beiträge: 18
Registriert: 27.11.2013, 14:51

Re: Eure Erfahrungen mit dem Multimode Getriebe

#34 Beitrag von BigBossLee » 03.03.2015, 22:51

bei mir wurden ja auch schon einige Teile getauscht....auf Garantie. Nur würde ich mir echt nie wieder "so eine Automatik" zulegen. Habe ja schon einiges unter "Erstes Fazit MMT" geschrieben. Immer nur noch Wandlerautomatik. Ich denke eher, das es die Schaltautomatik ist.
Initialisieren wird immer gern als erstes gemacht. Was bei einigen auch funktioniert bzw. Abhilfe schafft.

Benutzeravatar
moepmanauto
Toyota Fan
Toyota Fan
Beiträge: 44
Registriert: 15.04.2011, 00:06
Modell: Auris 1
Motor: 1.4 Diesel
Getriebe: MultiMode
Ausstattungvariante: Life
Farbe: Granitsilber
EZ: 6. Jul 2010
Wohnort: Erfurt

Re: Eure Erfahrungen mit dem Multimode Getriebe

#35 Beitrag von moepmanauto » 23.05.2015, 10:10

Gestern der Oberhammer. Ich fahre rückwärts an und er bewegt sich nicht und die Drehzahl ging kurz bis auf 5000. Dann hat es gestunken wie Sau und aus der Motorhaube gedampft. .denken Ich glaube die Kupplung ist so gut wie im Eimer. Jetzt eine Frage an Euch: "Muss ich das hinnehmen? Das Auto ist BJ 2010 und hat erst 89000km auf der Uhr?" Ich meine es ist ja nicht so als hätte ich die Kupplung runtergewirtschaftet hab ihn mit 20.000km als Gebrauchten gekauft (Vorbesitzer Europcar) außerdem kuppelt ja der Computer. Was kann, sollte ich jetzt tun falls der Freundliche mir noch versucht die Schuld zu zuschieben? War ja wegen dem Getriebe schon mehrmals dort und immer wurde es nur reinitialisiert. Dann vor kurzem der Rückruf wegen Öl im Ladeluftkühler und die haben alles gewechselt (Ladeluftkühler, Turbo, sämtliche Leitungen und neue Software), dann war der Differenzdrucksensor vom PF kaputt auch schon 800€ gelöhnt. Ich muss ehrlich sagen bis zu diesem Auto hatte ich nie so viel Ärger mit einem Toyota. Ich hatte mal nen Corolla E11 G6 den hab ich über 200.000km gefahren und außer Bremse, den Stoßdämpfern hinten und einem Radlager war da nie etwas und jetzt dieser Auris. Schade, dass die Qualität bei Toyota so offenkundig abgenommen hat. Freue mich auf Eure Antworten und Vorschläge. :danke:
Wer später bremst, fährt länger schnell[/size]

Benutzeravatar
Chris1983
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1432
Registriert: 23.01.2014, 13:00
Modell: Auris 1
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Exe Travel
Farbe: schwarz
EZ: 0- 1-2011
Wohnort: Dinslaken

Re: Eure Erfahrungen mit dem Multimode Getriebe

#36 Beitrag von Chris1983 » 23.05.2015, 11:24

Ich glaube nicht das es an toyota liegt, viel eher am Diesel.
Hab vor meinem Hybrid auch 2 Diesel gehabt, immer wieder das selbe. Kupplung schnell runter, andauernd Probleme mit dem DPF und den Differenzdruckgeber. Komplett zugesiffte AGRs usw. Das ergibt eine ewig lange Liste.
Obwohl ich langstreckenfahrer bin, min. 40km immer eine Strecke und den Diesel auch nie so tieftourig gefahren bin das er stark rußt.

Meine vorherigen Benziner und der Hybrid jetzt waren und sind da komplett problemlos.
Ein paar Turbobenziner mit direkteinspritzung aus der Familie machen auch Probleme, einzig und allein die reinen Sauger laufen und laufen.

Das Drehmoment des Diesel schrubbt irgendwann jede Kupplung runter, nach 80000km Langstrecke war meine auch weg obwohl das Auto nur den 6. Gang kannte.
Und von unserem Aygo mit MMT kenne ich das der wenn man im 2. Gang ist und langsam beschleunigt, er gerne die Kupplung schleifen lässt.
Soweit ist das MMT echt gut, bis auf die schaltzeiten und den Verschleiß, ein doppelkupplungsgetriebe wäre zwar auch schön, hätte aber auch Probleme aber anderer Natur
Bild

Benutzeravatar
Kamui77
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 562
Registriert: 26.05.2013, 19:26
Modell: -
Fhz.: Prius III
Motor: 1.8 Benziner
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: oxygenblau mica
EZ: 10. Okt 2007
Wohnort: Mittelfranken

Re: Eure Erfahrungen mit dem Multimode Getriebe

#37 Beitrag von Kamui77 » 23.05.2015, 16:18

Ich glaube auch nicht dass es an schlechter Qualität bei Toyota liegt, mein Auris 1.6er Benziner von 2007 hat jetzt 55.000km drauf und das MMT läuft noch immer ohne größere Probleme (von langsamer Reaktion beim rangieren und ab und an mal keine Entscheidung in welchem Gang es denn nun fahren will habe ich ja berichtet). Mir kommt das Gebahren des FTH auch etwas merkwürdig vor, vielleicht liegt dort was im argen. Schreib mal Toyota Deutschland direkt oder über Facebook an und schildere dort Deine Geschichte. Normalerweise reagieren die sehr schnell darauf.

Beim nächsten Auto dann gleich einen Hybrid HSD, bzw. eines mit CVT oder Wandlerautomatik holen. Doppelkupplungsgetriebe sind ein Garant für die Problemverdopplung von automatisierten Schaltgetrieben und hohen Verschleiss. Es gibt keinen Massenhersteller der mit diesen Getrieben keine Probleme hat (siehe Volkswagen, Ford, Honda, etc.)
Technology equals might!

sveagle
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 500
Registriert: 08.06.2013, 13:12
Modell: Auris 2
Motor: 1.6 Benziner
Getriebe: Multidrive S
Ausstattungvariante: Start Edition
Farbe: Titan Grau
EZ: 14. Jun 2013
Wohnort: Brühl

Re: Eure Erfahrungen mit dem Multimode Getriebe

#38 Beitrag von sveagle » 24.05.2015, 15:05

Es gibt keinen Massenhersteller der mit diesen Getrieben keine Probleme hat (siehe Volkswagen, Ford, Honda, etc.)


Doch gibt es, PORSCHE mit seinem PDK Getriebe, die scheinen das Doppelkupllungsgetriebe im Griff zu haben aber halt zu was für einem Preis. o.O

Gruß

SVEAGLE

Benutzeravatar
Kamui77
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 562
Registriert: 26.05.2013, 19:26
Modell: -
Fhz.: Prius III
Motor: 1.8 Benziner
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: oxygenblau mica
EZ: 10. Okt 2007
Wohnort: Mittelfranken

Re: Eure Erfahrungen mit dem Multimode Getriebe

#39 Beitrag von Kamui77 » 24.05.2015, 21:07

Hehe, Jo^^ Aber deswegen schrieb ich auch "Massenhersteller", denn allzuviele von denen sieht man im täglichen Straßenverkehr auch nicht herumfahren :)
Technology equals might!

sveagle
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 500
Registriert: 08.06.2013, 13:12
Modell: Auris 2
Motor: 1.6 Benziner
Getriebe: Multidrive S
Ausstattungvariante: Start Edition
Farbe: Titan Grau
EZ: 14. Jun 2013
Wohnort: Brühl

Re: Eure Erfahrungen mit dem Multimode Getriebe

#40 Beitrag von sveagle » 24.05.2015, 21:14

Hehe, Jo^^ Aber deswegen schrieb ich auch "Massenhersteller", denn allzuviele von denen sieht man im täglichen Straßenverkehr auch nicht herumfahren
Den Auris sieht man genau so wenig. :wink:

DSG von VW kann ich auch keinem empfehlen, dagegen funktioniert das Multidrive super.

Das Multimode dürfte in etwa so wie beim Smart sein und den bin ich 8 Jahre gefahren, erst nach Tuning und Getriebeoptimierung hat das Getriebe richtig Spaß gemacht, die Schaltvorgänge wurden um 25% beschleunigt und eine Alu-Sportkupplung wurde verbaut.

Gruß

SVEAGLE

Benutzeravatar
Kamui77
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 562
Registriert: 26.05.2013, 19:26
Modell: -
Fhz.: Prius III
Motor: 1.8 Benziner
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: oxygenblau mica
EZ: 10. Okt 2007
Wohnort: Mittelfranken

Re: Eure Erfahrungen mit dem Multimode Getriebe

#41 Beitrag von Kamui77 » 25.05.2015, 12:48

Den Auris sehe ich durchaus öfter, vor allem in Hybridversion. Er ist hier nicht ganz so oft anzutreffen wie ein Civic 8. Gen, aber doch deutlich öfter als ein Porsche.

Das DKG des Volkswagenkonzerns ist eine Leidens-Geschichte für sich! Bei Ford siehts genauso aus, die haben in den USA so viele Klagen am Hals mit ihrem Powershift, dass man in der nächsten Generation vielleicht wieder auf eine Wandlerautomatik hoffen kann. Opel verbaut als GM Tochter ja auch nicht ohne Grund Wandlerautomaten .top Und Honda... Honda war in Japan mit ihrem "Sport Hybrid" i-DCD Doppelkupplungsgetriebe so erfolgreich, dass sie es 5mal zurückrufen mussten und es im Doppelkupplungsverliebten Europa garnicht erst angeboten wird .denken

CVT Getriebe werden noch immer von der deutschen Pöbelpresse niedergejault, aber was kümmert den Mond der reudige Köter der ihn anheult. Wo werden die meisten Fahrzeuge verkauft - in Europa oder doch in Asien/Nordamerika? :mrgreen: Bei Nissan gibts die JATCO CVTs schon länger sowohl mit Saugbenziner, Turbobenziner und Turbodiesel. Bei Honda gibts Honda CVTs inzwischen auch mit Turbobenzinern z.B. STEPWGN oder Jade RS. Toyotas AISIN CVTs und PSDs kennst Du selbst, und Subarus Schaeffler-LUK CVT bildet die High-End-Schiene.

Ich bin den Smart nicht gefahren, habe aber viel schlechtes über das Fahrzeug gelesen. Meine Erfahrungen mit dem MMT gehen dahin, dass wenn man das Fahrzeug vorausschauend und sanft bewegt man auch sehr komfortabel, ohne rucken und ähnlichem unterwegs ist. Die Problembereiche sind rangieren im Parkhaus (u.a. wegen Kickdown Gefahr), sportlicher Gasfuss, oder Situationen in denen man kurz anbremst ohne stehenzubleiben und dann wieder zügig weiterfahren will (da tritt man dann öfters in ein Loch, oder es läuft in einem zu niedrigen Gang mit zu hohen Motortouren ohne entsprechend zu Schalten)

Da ich das nächste Fahrzeug in Japan kaufen werde, wird es mit Sicherheit ein CVT sein. Mir schwebt da der Honda Freed IMA Hybrid Minivan vor - Toyota hat da in der selben Größenkategorie leider nichts im Angebot (Den Sienta gibts nicht als Hybrid und der sieht bescheidenst aus, den ISIS gibts auch nicht als Hybrid und er gefällt mir nicht, selbiges gilt dann noch für den WISH. Der NOAH und Konsorten wären mir zu groß)
Technology equals might!

Benutzeravatar
geiq
Auris Fan
Auris Fan
Beiträge: 178
Registriert: 19.06.2014, 09:11
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.2 T-Benziner
Getriebe: eCVT (Hybrid)

Re: Eure Erfahrungen mit dem Multimode Getriebe

#42 Beitrag von geiq » 25.05.2015, 23:11

Der Yaris meiner Frau sprang kurz vor Ende der Garantie morgens nicht mehr an. Bis dahin ließ sich der Wagen mit Multimodegetriebe problemlos und angenehm fahren. Der FTH meinte, es läge an der Getriebeektronik. Nachdem er bestimmte Elektronikkomponenten austauschte, schien alles wieder in Ordnung zu sein, bis er am nächsten Tag morgens wieder nicht startete. Der Yaris ließ sich wieder normal anlassen, nachdem der FTH wiederum elektronische Getriebekomponenten austauschte, bis zum nächsten Morgen... jetzt wurde es langsam nervig! - auch für den FTH, der schon mehr Komponenten ausgetauscht hatte als erforderlich war aber nicht herausfinden konnte, warum der Wagen sich manchmal normal starten ließ und manchmal nicht. Da der (unzuverlässige) Yaris bald in die garantielose Zeit kommen würde, stießen wir ihn für einen guten Preis ab und entschieden uns für den Auris HSD. Nach Aussage des FTH trat diese seltene ungelöste Getriebeproblematik nur noch ein weiteres Mal in Bayern auf.

Benutzeravatar
Kamui77
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 562
Registriert: 26.05.2013, 19:26
Modell: -
Fhz.: Prius III
Motor: 1.8 Benziner
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: oxygenblau mica
EZ: 10. Okt 2007
Wohnort: Mittelfranken

Re: Eure Erfahrungen mit dem Multimode Getriebe

#43 Beitrag von Kamui77 » 26.05.2015, 00:23

Hmm, könnte auch ein Problem mit dem im vorgeschalteten Drehmomentwandler gewesen sein. Nicht immer ist die Elektronik schuld :)

http://www.aisin-aw.co.jp/en/products/d ... cvt01.html
Technology equals might!

Benutzeravatar
geiq
Auris Fan
Auris Fan
Beiträge: 178
Registriert: 19.06.2014, 09:11
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.2 T-Benziner
Getriebe: eCVT (Hybrid)

Re: Eure Erfahrungen mit dem Multimode Getriebe

#44 Beitrag von geiq » 26.05.2015, 09:28

Ich gehe davon aus, dass der FTH da mehr Ahnung hat als ich. Nicht startbar hieß: Fuß auf Bremse, Startknopf drücken und nichts passiert, als ob der Anlasser defekt wäre.

Nach fünf Wochen beim FTH im Gebrauchtwagenangebot war der Yaris wieder verkauft - dann definitiv ohne Neuwagengarantie. Hoffentlich wusste der Neubesitzer, was er da gekauft hat.

sveagle
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 500
Registriert: 08.06.2013, 13:12
Modell: Auris 2
Motor: 1.6 Benziner
Getriebe: Multidrive S
Ausstattungvariante: Start Edition
Farbe: Titan Grau
EZ: 14. Jun 2013
Wohnort: Brühl

Re: Eure Erfahrungen mit dem Multimode Getriebe

#45 Beitrag von sveagle » 26.05.2015, 14:53

Hmm, könnte auch ein Problem mit dem im vorgeschalteten Drehmomentwandler gewesen sein. Nicht immer ist die Elektronik schuld :)
Seit wann hat das Multimode Getriebe einen Drehmomentwandler?

Gruß

SVEAGLE

Antworten