Turbo 1.2, wie schonend fahren? pls nur mit richtiger Ahnung...

Alles zu Motor, Getriebe, Auspuff, Tuning, Kühl- und Kraftstoffsystem aller Auris-Modelle mit Otto- / Benzin-Motor
Forumsregeln
Der Bereich zum Thema "Antrieb" für alle Auris-Benzin-Modelle; E150 und E180 (von 12/2006 - heute).
BildBildBild
Nachricht
Autor
Francek
Auris Fahrer
Auris Fahrer
Beiträge: 281
Registriert: 23.06.2015, 06:06
Modell: Auris 2 TS FL
Fhz.: bis 3/2017 Auris 2 TS HSD VFL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Edition S Plus
Farbe: Tokiorot
EZ: 0- 3-2017
Wohnort: Niedersachsen

Re: Turbo 1.2, wie schonend fahren? pls nur mit richtiger Ahnung...

#16 Beitrag von Francek » 04.01.2017, 09:37

Es gibt neben zahlreichen Detailveränderungen einen gravierenden konstruktiven Grund warum moderne Turbos nicht mehr gar so empfindlich sind: Ihre thermische Belastung ist tatsächlich durch Wasserkühlung der einströmenden Abgase stark reduziert worden. Nicht durch den Ladeluftkühler wie oben behauptet - der sitzt in der Tat hinter dem Turbolader und zudem im vergleichsweise kalten Ladeluftstrom anstatt des höllisch heißen Abgasstroms. Aber viele moderne Motoren besitzen einen in den Zylinderkopf integrierten Abgaskrümmer. Ziel dieser Maßnahme ist es, den Abgaskrümmer in den Einzugsbereich des Wasserkühlmantels zu verlegen, um einerseits die Erwärmung des Kühlwassers (und damit mittelbar auch des Ölkreislaufs) signifikant zu beschleunigen und andererseits die Abgastemperaturen (und damit auch die thermische Belastung des Turbos) deutlich zu senken. Im Ergebnis wird der Turbo etwas schneller ausreichend geschmiert und hat im Hochlastbetrieb signifikant weniger Hitze auszustehen. Es sind also nicht nur beruhigende Sprüche von Händlern, dass Turbos bei weitem nicht mehr so anfällig seien.

Franklin64
Toyota Besitzer
Toyota Besitzer
Beiträge: 58
Registriert: 13.11.2016, 23:05
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Exe
Farbe: Denimblau
EZ: 22. Jun 2016

Re: Turbo 1.2, wie schonend fahren? pls nur mit richtiger Ahnung...

#17 Beitrag von Franklin64 » 04.01.2017, 13:36

Ja und nebenbei spart es enorm Kosten sowohl in Herstellung wie auch Montage, mit dem Nebeneffekt das bei einem Defekt gleich die ganze Baugruppe getauscht werden darf :denken:

Benutzeravatar
EG_XXX
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 540
Registriert: 30.05.2013, 11:53
Wohnort: Mittelfranken

Re: Turbo 1.2, wie schonend fahren? pls nur mit richtiger Ahnung...

#18 Beitrag von EG_XXX » 04.01.2017, 16:11

Sehr gut erklärt von Francek....

Ihc hab mir das mal bei einem 1.4 VW TSI Motor (BJ2016) angeschaut

Motor wenn man die Haube offen hat:
http://www.autos.ca/wp-content/uploads/ ... -CC-08.jpg

_________________________________________________________________
Auspuff
Turbo
Kopf mit integriertem Krümmer
Ansaugkrümmer mit Wassergekühltem Ladeluftkühler
obendrauf sitzt der Luftfilter
_________________________________________________________________

Wegen dem integrierten Krümmer kommt dieser ecklige Furzsound bei den VW Motoren zustande noch schlimmer mit DSG Getriebe....

Die Komponenten sind aber relativ leicht zugänglich und können rein optisch schnell getauscht werden. gut wenn der Kopf nen termisches Problem hat muss alles runter... aber ich hab wie gesagt mehr Ahnung von Honda Motoren.... die ganz neuen Motoren die kommen haben aber ein ähnliches Konzept, in die Richtung gehen fast alle Hersteller.
Bild
Bild

sommerro
Toyota Fan
Toyota Fan
Beiträge: 34
Registriert: 22.05.2016, 20:39
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.2 T-Benziner
Getriebe: Multidrive S
Ausstattungvariante: Edition-S
Farbe: Platinsilber
EZ: 29. Apr 2016

Re: Turbo 1.2, wie schonend fahren? pls nur mit richtiger Ahnung...

#19 Beitrag von sommerro » 04.01.2017, 20:12

Ja,
wirklich Sehr gut erklärt von Francek,
und auch die Ausführungen von EG_XXX
fand ich sehr gut.
Mein Fazit, keine Angst vor Turbomotoren :D
Ohne Musik ist das Leben ein Irrtum!
:auris2ts:
Auris Touring Sports, 1,2 l Turbo 116 PS Multidrive-S, Platinsilber
mit Safety Sense (Verkehrsschilderkennung, Notbremsassistent, Spurhalteassistent, Navi Touch&Go 2 Plus)

Tim
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1354
Registriert: 10.02.2015, 19:38
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: Schneeweiß
EZ: 31. Aug 2014

Re: Turbo 1.2, wie schonend fahren? pls nur mit richtiger Ahnung...

#20 Beitrag von Tim » 04.01.2017, 20:31

Den 1.2er von Toyota kennen ich nicht, aber ich mag Turbos aus 3 Gründen nicht:
1. ganz im Drehzahlkeller kommen sie nicht aus dem Knick, dann gaukeln sie eine enorme Leistung vor, die ein paar Hundert Umdrehungen später wieder weg ist. Auch wenn sich das in den letzten Jahren enorm verbessert hat, ist das Verhalten immernoch zu beobachten. Ich mag es einfach nicht...
2. Jagt man nen Turbo auf der Autobahn, neigen die meisten Benziner dann zum saufen. Auch wenn es keine 15 Liter sind, macht es den Verbrauchsvorteil an anderer Stelle zu nichte.
3. Speziell bei Gebrauchtwagen oder auch schon bei Vorführern, weiß man nicht wie der Turbo behandelt wurde, was ein enormes Risiko ist. Selbst wenn ich das Auto ab dem ersten Kilometer kennen, kann ich auch was falsch machen.
sommerro hat geschrieben: Heutige Turbomotoren haben Ihre Anfälligkeit abgelegt wenn man zwei Dinge beachtet,
beim Kaltstart nicht sofort hoch jagen und vor dem abstellen ca 30 Sekunden nachlaufen lassen,
dann hält er ewig.
Ja, das sollte bei heutigen Turbos reichen.

Gerade wenn man aber im Stress ist, stellt man das Auto ab und steigt gleich aus. Man lässt es nicht nachlaufen. Oder beim losfahren vom Firmenparkplatz in den fließenden Verkehr (50-70) muss auch mal kalt Leistung abgerufen werden. Ja, der 1.6er Sauger wäre noch größer und bräuchte auch länger, bis er richtig warm ist. Aber da reicht es wenn das Öl nach ein paar wenigen Umdrehungen überall ist.

In meinen Augen bräuchte es die Turbo-Benziner in Brot-und-Butter-Autos nicht.
Als Basis-Motorisierung ist ein einfacher Saug-Benziner sinnvoller (Turbo-Benziner zu teuer). Ein Hybrid kann die Breite Masse besser abdecken (weniger anfällige Technik, Verbrauchsvorteil). Und für einen Autobahnbomber ist ein Turbodiesel besser geeignet (verbraucht weniger, fährt sich souveräner). Mir fehlt die Nische in die er passen soll, es sei denn ein Hersteller hat keinen gescheiten Sauger oder Hybride im Angebot. Beides gibt es beim Auris, so dass mir der Sinn sich nicht so ganz erschließt, wieso Toyota auf den Zug aufgesprungen ist.

Benutzeravatar
Olav_888
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1806
Registriert: 11.03.2016, 14:30
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Avantgarde Bronze
EZ: 0-12-2014
Wohnort: Dresden

Re: Turbo 1.2, wie schonend fahren? pls nur mit richtiger Ahnung...

#21 Beitrag von Olav_888 » 05.01.2017, 08:04

Nachlaufen lassen: Mal ehrlich, wer von uns macht bei 160km/h eine Vollbremsung und mach den Motor aus? In 99% aller Fälle reicht das langsame Fahren vor und während dem Einparken vollkommen aus, um den Turbo abkühlen zu lassen
Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit am Tage!

Auris TS HSD Bild
Mod.:ECM-Spoofer, Tempomat als Motorbremse, Dauerhaftes Rücklicht, Solare 12V

Avensis D4D Kombi T25 FL 402TkmBild
Avensis D4D Kombi T22 FL ~280Tkm

sommerro
Toyota Fan
Toyota Fan
Beiträge: 34
Registriert: 22.05.2016, 20:39
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.2 T-Benziner
Getriebe: Multidrive S
Ausstattungvariante: Edition-S
Farbe: Platinsilber
EZ: 29. Apr 2016

Re: Turbo 1.2, wie schonend fahren? pls nur mit richtiger Ahnung...

#22 Beitrag von sommerro » 05.01.2017, 13:03

Hallo Olav_888,

das sehe ich genau so, die Einparkzeit reicht vollkommen aus,
Ohne Musik ist das Leben ein Irrtum!
:auris2ts:
Auris Touring Sports, 1,2 l Turbo 116 PS Multidrive-S, Platinsilber
mit Safety Sense (Verkehrsschilderkennung, Notbremsassistent, Spurhalteassistent, Navi Touch&Go 2 Plus)

sommerro
Toyota Fan
Toyota Fan
Beiträge: 34
Registriert: 22.05.2016, 20:39
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.2 T-Benziner
Getriebe: Multidrive S
Ausstattungvariante: Edition-S
Farbe: Platinsilber
EZ: 29. Apr 2016

Re: Turbo 1.2, wie schonend fahren? pls nur mit richtiger Ahnung...

#23 Beitrag von sommerro » 05.01.2017, 13:12

Tim hat geschrieben: Als Basis-Motorisierung ist ein einfacher Saug-Benziner sinnvoller (Turbo-Benziner zu teuer). [...]
Hallo,
ja den 1,6 er gab es mal beim Auris,
den 1,6 er gab es im März 2016 als ich meinen bestellt habe nicht mehr, so das ich den 1,2 er genommen habe.
Wie ich schon schrieb habe ich das nicht bereut!
Zuletzt geändert von Shar am 09.01.2017, 16:12, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Zitat eingekürzt
Ohne Musik ist das Leben ein Irrtum!
:auris2ts:
Auris Touring Sports, 1,2 l Turbo 116 PS Multidrive-S, Platinsilber
mit Safety Sense (Verkehrsschilderkennung, Notbremsassistent, Spurhalteassistent, Navi Touch&Go 2 Plus)

Tim
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1354
Registriert: 10.02.2015, 19:38
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: Schneeweiß
EZ: 31. Aug 2014

Re: Turbo 1.2, wie schonend fahren? pls nur mit richtiger Ahnung...

#24 Beitrag von Tim » 05.01.2017, 16:45

Olav_888 hat geschrieben:Nachlaufen lassen: Mal ehrlich, wer von uns macht bei 160km/h eine Vollbremsung und mach den Motor aus?
Pinkelause auf der Autobahn läuft genau nach dem Prinzip ab.

Benutzeravatar
Olav_888
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1806
Registriert: 11.03.2016, 14:30
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Avantgarde Bronze
EZ: 0-12-2014
Wohnort: Dresden

Re: Turbo 1.2, wie schonend fahren? pls nur mit richtiger Ahnung...

#25 Beitrag von Olav_888 » 05.01.2017, 17:45

Nö:
- 1km vor der Ausfahrt: wie wäre es mit dem....., runter vom gas
- 500m vorher auf die rechte Bahn, mit den LKW's mitschwimmen
- 100-300m vorher komplett vom Gas, reintreiben lassen
- dann noch je nach Parkplatz 100-500m langsam fahren
- dann einparken

Das macht zusammen so rund 1-3min "Nachlaufzeit", also fahren ohne große Last, das sollte reichen um die Temperaturen auf ein verträgliches Maß zu senken
Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit am Tage!

Auris TS HSD Bild
Mod.:ECM-Spoofer, Tempomat als Motorbremse, Dauerhaftes Rücklicht, Solare 12V

Avensis D4D Kombi T25 FL 402TkmBild
Avensis D4D Kombi T22 FL ~280Tkm

Tim
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1354
Registriert: 10.02.2015, 19:38
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: Schneeweiß
EZ: 31. Aug 2014

Re: Turbo 1.2, wie schonend fahren? pls nur mit richtiger Ahnung...

#26 Beitrag von Tim » 06.01.2017, 10:19

Kann man so machen, machen viele aber auch nicht so. bis kurz vor der Ausfahrt auf der linken Spur, dann rüberziehen, abbremsen rausfahren und anhalten.
Man kann schonen fahren, keine Frage. Man muss aber auch dran denken. Und genau das machen viele nicht. Deswegen ist für mich ein Gebrauchter Turbo ein NoGo. Und bei einem neuen, gibt es die in meinen Augen sinnvolleren Alternativen. Wieso sollte ich mir da so ein anfälliges Bauteil aufschwatzen kassen, dass bei einem Defekt richtig teuer wird?!

Benutzeravatar
TF104
Auris Freak
Auris Freak
Beiträge: 1219
Registriert: 10.05.2010, 22:01
Modell: Auris 1
Motor: 1.6 Benziner
Getriebe: 5-Gang Manuell
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: Keine, nur SCHWARZ
EZ: 31. Mai 2008
Wohnort: oben bei Mutti... ;-)

Re: Turbo 1.2, wie schonend fahren? pls nur mit richtiger Ahnung...

#27 Beitrag von TF104 » 06.01.2017, 15:11

Deswegen ja meine Frage ob man den 1.2 bewusst ohne Turboeinsatz fahren kann.
Wie erwähnt kenne ich nur Turbomotoren vom alten Schlag.
Anfahren...Turboloch überstehen...Grinsen.
Zudem war beim Delta ja noch die Turbokontrolle an.
Also losschleichen unter 3000rpm ging bewusst ohne den Turbo.

Ich bezweifle aber das man einen Minimotor ohne Turboeinsatz fahren kann. 1400kg mit 1.2L klingt nicht nach Vorwärtskommen...

Und nochmal.
Dieses Jagen zur Pipipause...kann man machen. Haben wir mit dem 308er getestet.
Kopfgas bis Anschlag...rennt wie Sau.
Zur Pipipause den Motor nicht abgestellt aber Start/Stop aktiviert.
Der Franzose wird wissen was er da macht.
Und was passiert?
Der Motor ging in den 10 Minuten nicht aus. S/S war nicht verfügbar. Warum wohl?

Also ich bin immernoch skeptisch.
TOYOTA Auris 1.6 Executive 2008
TOYOTA RAV4 Hybrid Edition-S 4x4 2016
KIA cee´d GT 2014

Benutzeravatar
EG_XXX
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 540
Registriert: 30.05.2013, 11:53
Wohnort: Mittelfranken

Re: Turbo 1.2, wie schonend fahren? pls nur mit richtiger Ahnung...

#28 Beitrag von EG_XXX » 06.01.2017, 17:15

Die Downsizing Turbos spulen sehr schnell hoch davon leben die, eigentlich kannst Du fast nicht ohne Turbo fahren. Es sei man gurkt unter 2000 U/min.

Ich habe ein Dynogramm für euch 1.2 Turbo fahrer gefunden allerdings is das Fahrzeug schon mit einer Chiptuningbox ausgerüstet und hat 128 PS und fast 220 Nm statt
116 und 185 Nm. Meiner Meinung nach is der Motor ideal zwischen 2000-3000 U/min zu bewegen höher braucht ihr gar nicht drehen... ähnlich wie bei einem Diesel....

Meine Quelle war folgende Seite:
http://www.toyotaownersclub.com/forums/ ... uning-box/

und sehr interessant für den ein oder anderen der sich mit der Technik auseiandersetzen möchte der 1.2 T euer Motorcode 8NR-FTS (1.2 D-4T)

http://toyota-club.net/files/faq/13-01- ... ForumLinks
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Bild
Bild

Benutzeravatar
Olav_888
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1806
Registriert: 11.03.2016, 14:30
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Avantgarde Bronze
EZ: 0-12-2014
Wohnort: Dresden

Re: Turbo 1.2, wie schonend fahren? pls nur mit richtiger Ahnung...

#29 Beitrag von Olav_888 » 06.01.2017, 17:46

Naja, man kann ihn schon ohne Turbo fahren, die Turbos fangen so bei 1500-1800 an zu wirken, darunter wäre ohne Turbo. Ob das aber Spaß macht............
Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit am Tage!

Auris TS HSD Bild
Mod.:ECM-Spoofer, Tempomat als Motorbremse, Dauerhaftes Rücklicht, Solare 12V

Avensis D4D Kombi T25 FL 402TkmBild
Avensis D4D Kombi T22 FL ~280Tkm

Benutzeravatar
TF104
Auris Freak
Auris Freak
Beiträge: 1219
Registriert: 10.05.2010, 22:01
Modell: Auris 1
Motor: 1.6 Benziner
Getriebe: 5-Gang Manuell
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: Keine, nur SCHWARZ
EZ: 31. Mai 2008
Wohnort: oben bei Mutti... ;-)

Re: Turbo 1.2, wie schonend fahren? pls nur mit richtiger Ahnung...

#30 Beitrag von TF104 » 06.01.2017, 23:52

Toyotas Benzinmotoren waren eigetlich immer schon Motoren die Drehzahl brauchten.
Und mit denen konnte man das auch machen ohne einen extremen Verschleiß zu fördern.

Mein Vertrauen hält sich in Grenzen auch wenn Toyota schon immer relativ kleine Motoren mit relativ viel Leistung haltbar hinbekommen hat.
Lange genug hat man ihn ja hier getestet.

Dennoch bleibe ich für mich dabei. Der nächste Antrieb wird bei mir sicher ein Hybrid.
TOYOTA Auris 1.6 Executive 2008
TOYOTA RAV4 Hybrid Edition-S 4x4 2016
KIA cee´d GT 2014

Antworten