==> Shell V-POWER <==

Alles zu Motor, Getriebe, Auspuff, Tuning, Kühl- und Kraftstoffsystem aller Auris-Modelle mit Otto- / Benzin-Motor
Forumsregeln
Der Bereich zum Thema "Antrieb" für alle Auris-Benzin-Modelle; E150 und E180 (von 12/2006 - heute).
BildBildBild

Welches V-POWER findet ihr besser?

V-POWER 95
16
67%
V-POWER Racing 100
8
33%
 
Abstimmungen insgesamt: 24

Benutzeravatar
BillyG
Auris Fan
Auris Fan
Beiträge: 236
Registriert: 07.08.2016, 23:45
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Edition-S
EZ: 0-10-2016
Wohnort: NRW

Re: ==> Shell V-POWER <==

Beitragvon BillyG » 13.10.2016, 12:33

Wenn die Fahrsituationen, Strecken etc. nicht ziemlich annähernd gleich sind bis sehr skeptisch ob ein "korrektes" Fazit gezogen werden kann...

OFFTOPIC: Chris1983, Glückwunsch zum 1000. Beitrag! :D

PS. Kann /darf man eigentlich 95 und 100er mixen? Oder muss der 95er z.B. fast vollständig verbraucht worden sein um 100er zu tanken?
Bild

Benutzeravatar
Chris1983
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1417
Registriert: 23.01.2014, 13:00
Modell: Auris 1
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Exe Travel
Farbe: schwarz
EZ: 0- 1-2011
Wohnort: Dinslaken

Re: ==> Shell V-POWER <==

Beitragvon Chris1983 » 13.10.2016, 20:08

Oh ähm danke :) ist mir selbst garnicht aufgefallen hehe...

Ja also ich fahre jeden Tag die selbe Strecke, natürlich kann man nie 100% gleich fahren das ist klar und es wird ja jetzt auch kälter das macht sich beim Hybrid direkt bemerkbar.
Darum hinkt mein Vergleich leider etwas, hätte ich nicht in der Übergangszeit machen sollen.

Den spritt kannst du mischen wie du willst nur je mehr 95er drin ist desto weniger "Wirkung" hat das 100er. Und mit Wirkung meine ich jetzt bloß den ruhigeren Lauf, den Rest wird man wohl selbst im Labor nicht nachweisen können, da ist die messtoleranz wohl eher ausschlaggebend als die Wirkung ^^
Bild

PflegeAuris
Auris Fahrer
Auris Fahrer
Beiträge: 417
Registriert: 09.06.2014, 15:25
Modell: -
Fhz.: Lexus RX 450h
Motor: sonstige
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: Blau
EZ: 21. Jul 2015
Wohnort: 74545

Re: ==> Shell V-POWER <==

Beitragvon PflegeAuris » 13.10.2016, 22:12

In der nun eingeblendeten Befragung fehlt mir der Punkt "weder/noch"
Erst Prius, dann AurisII TS HSD, jetzt RXh

Benutzeravatar
Axel_M
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 557
Registriert: 17.03.2014, 12:19
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: TS EXE
Farbe: nova-weiss
EZ: 29. Aug 2014
Wohnort: 47807 Krefeld

Re: ==> Shell V-POWER <==

Beitragvon Axel_M » 14.10.2016, 06:30

+1
Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten. (Dieter Nuhr)
Mein Auris TS HSD Executive Bild

Aurelia
Toyota Freak
Toyota Freak
Beiträge: 116
Registriert: 18.04.2014, 13:06
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Wohnort: au pied du mont d´oiseau

Re: ==> Shell V-POWER <==

Beitragvon Aurelia » 14.10.2016, 20:30

Erfahrungen mit Shell VPower Racing.

Wie viele Vorposter schon bemerkten, glaubte auch ich, dass diese Edel-Sorten letztlich nur Geld kosten würden und wenn überhaupt ein Effekt – neben der Psychologie, seinem Motor was Gutes getan zu haben - zu verzeichnen sei, dann nur bei Fahrzeugen, welche mit entsprechender Klopfregelung ausgestattet sind. Aber es ergab sich dann ganz anders….

Es kam der Tag der Erkenntnis: direkt vor einer gelben Tankstelle begann meine DS7 zu stottern. Es handelt sich dabei um einen kurbelkastengespülten Zweizylinderzweitaktmotor, von Elektronik nicht die Spur, stammt sie doch aus den frühen 70igern. Kleiner Tank, gute Laune, gepaart mit ein wenig Übermut und ich füllte die Edelsoße ein. Einen Effekt erwartete ich, außer einem monetär stärkeren Aderlass, wirklich nicht, ich war eben skeptisch, wie so viele hier im Forum. Was soll ich sagen, nach 3 oder 4 Kilometern war das Moped nicht wieder zu erkennen, als hätte sie eine Portion Mehltau verloren, hing sie gierig am Gas, hob sogar gelegentlich das Vorderrad, was ihr sonst nie gelang. Das hat mich denn doch sehr überrascht. Neugierig geworden, habe ich ein wenig recherchiert und gefunden, dass Friction-Modifier in diesem Treibgstoff enthalten sein sollen, diese können natürlich wegen der Kurbelkastenspülung im gesamten Motorraum ihre schmierende Wirkung entfalten. Muss jetzt noch nichts für andere Motoren bedeuten und die Informationen über die Inhaltsstoffe des Wundersprits sind auch nur spärlich zu bekommen.

Die Neugier war geweckt und der Saft wurde mit anderen Fahrzeugen probiert, nachfolgend die Aufstellung der Erfahrungen. Der deutlichste Unterschied war aber klar bei der Zweitaktmaschine zu bemerken.

Yamaha 750 F (Vierzylinder Viertakter): Effekt deutlich, spontanere Reaktion aufs Gas, spürbar bessere Beschleunigung, mehr Drehfreude speziell am oberen Drehzahlende. Effekt aber erst nach etwa der 3. Tankfüllung, schlich sich ein. Auffälliger ist dann der Leistungsverlust, wenn wieder E5 eingefüllt wurde. Excellium und Ultimate wurden auch getestet, hierbei konnte ich keine Veränderung zu gewöhnlichem E5 feststellen.

Yamaha 900 F (Vierzylinder Viertakter): Auch nach mehrmaligem Tanken kein Effekt spürbar. Mit Excellium konnte ein etwas ruhigerer Lauf gefühlt werden. Aber ganz schwach, vielleicht nur Einbildung. Sehr erstaunlich, denn die sehr ähnliche Konstruktion des 750ers geht damit sehr viel besser ans Gas, während sich 900er darum nicht schert.

Honda Dax 50 (AB23, Einzylinder Viertakter): besserer Anzug, schafft mit dem VPower den Hausberg im dritten Gang, sonst brauchte sie dazu den zweiten.

Honda Civic ED7 (Vierzylinder Viertakter): kein deutlicher Effekt, oder so gering, dass er untergeht. Mehr psychologisch vielleicht, aber wurde auch nur sehr kurz geprüft.

Honda Accord CM1 (Vierzylinder Viertakter): bessere, spontanere Reaktion aufs Gaspedal im oberen Geschwindigkeitsbereich, sonst nichts verspürt.

Suzuki DF 140 (Bootsmotor, 2 Liter, 140 PS, Vierzylinder Viertakter): obwohl wie bei Bootsmotoren üblich recht niedrig verdichtet, gab es sehr überraschend eine vehement bessere Beschleunigung. Von Verdränger- in Gleitfahrt sehr deutlich geringerer Zeitbedarf, es fällt sogar uneingeweihten Personen auf (die das Boot kennen), dass das Boot erheblich besser anzieht, was vor allem für den Wasserskifahrer hintendran sehr angenehm ist.

Auris II Hybrid (Vierzylinder Viertakter): der wird die meisten hier interessieren. Auch hier, wie bei allen, außer der erwähnte DS7, ein langsam eintretender Effekt, nach einigen (vielleicht 3) Tankfüllungen dann eine klar spürbar bessere Beschleunigung bei mittlerem bis höherem Autobahntempo. Das Fahrzeug wirkt hier einfach agiler, fiel hier auch nicht „eingeweihten“ Fahrern auf. Die haben von sich aus und ungefragt entsprechende Aussagen getroffen.


In allen Fällen ergab sich keine signifikante Änderung beim Verbrauch, die Höchstgeschwindigkeit wurde nicht spür- und ablesbar verbessert. Ob man nun die Brühe einfüllen will oder nicht, muss jeder selbst entscheiden, der Verbesserungseffekt ist nicht bei allen Fahrzeugen deutlich, fällt oft erst auf, wenn man wieder den üblichen Treibstoff einfüllt und den Leistungsverlust bemerkt. Auf jeden Fall dürfte, wie bei anderen Superplus-Sorten auch, praktisch kein Alkohol vorliegen, die Bio-Quote wird mittels ETBE erfüllt. Wichtig für Fahrzeuge, welche zB saisonbedingt längere Standzeiten absolvieren. Warum der Effekt, wenn denn vorhanden, auch ohne entsprechende Klopfsensorik auftritt, vermag ich nicht zu erklären. Vielleicht liegt es an der höheren Flammgeschwindigkeit, vielleicht sind es die Friction-Modifier? Vielleicht kann aus dem Forum etwas beigesteuert werden.


Alles bezieht sich auf die 100-Oktan-Variante. :ahh:
Aurelia

Hybrid - sogar Spaß im Stau

Benutzeravatar
Chris1983
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1417
Registriert: 23.01.2014, 13:00
Modell: Auris 1
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Exe Travel
Farbe: schwarz
EZ: 0- 1-2011
Wohnort: Dinslaken

Re: ==> Shell V-POWER <==

Beitragvon Chris1983 » 18.10.2016, 08:04

Nach nun 930 gefahrenen km mit der Tankfüllung und dem errechneten Verbrauch nun zwar ein positives aber rechnerisch nicht aufgehendes Ergebnis.

Verbrauch laut BC 4,4 errechnet 4,4.
Sonst bräuchte ich bei gleichem Streckenprofil auf einen Tank meist um die 4,3 und errechnet 4,6. Der BC hat immer 0,3 gelogen. Mit dem V-Power stimmt er genau überein und braucht real 0,2 weniger. Das Plus an 20cent den Liter rechtnet sich in keinster Weise.
Und nur für den ruhigeren Lauf werde ich das nicht mehr tanken. Ob es den Motor gereinigt hat, ob er überhaupt Verunreinigungen hatte, steht in den Sternen.

Bin gespannt ob sich das fuel Save jetzt spontan anders verhält und man den Unterschied abrupt merkt oder es sich wieder schleichend einstellt.

Der Saft ist dann wahrscheinlich eher was fürs gewissen; hab ich dem Auto mal was gutes getan :ahh:
Bild

Benutzeravatar
Olav_888
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1438
Registriert: 11.03.2016, 14:30
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Avantgarde Bronze
EZ: 0-12-2014
Wohnort: Dresden

Re: ==> Shell V-POWER <==

Beitragvon Olav_888 » 18.10.2016, 10:10

Chris1983 hat geschrieben:hab ich dem Auto mal was gutes getan :ahh:

Und Shell :mrgreen:
Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit am Tage!
--------------------------------------
Auris TS HSD Bild
Mod.: ECM-Spoofer, Tempomat als Motorbremse
--------------------------------------
Avensis D4D Kombi T25 FL 402TkmBild
Avensis D4D Kombi T22 FL ~280Tkm

Erwin
Toyota Besitzer
Toyota Besitzer
Beiträge: 81
Registriert: 30.11.2016, 23:38
Modell: Auris 2 FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: novaweiss
EZ: 24. Jan 2017

Re: ==> Shell V-POWER <==

Beitragvon Erwin » 06.12.2016, 14:32

Hallo Freunde,

zu diesem Thema auch meine Frage:

Ab Mitte Februar bekommt meine Frau ja ihren neuen Auris Hybrid Executive.

Kann man gleich ab den ersten Kilometern diesen z.B. Shell Super Racing 100 oder den Ultimate und Co. reintanken, könnte da irgendwas diesem kleinen Bezinmotörchen im Hybrid-Auris vielleicht sogar schaden ??

Aus dem Lesen der Beiträge hier konnte ich jedenfalls keine negativen Wirkungen herauslesen.

Ihr fragt sicher warum ich den teuren Sprit tanken will?
Nun, ich selbst in meinem Fahrzeug tanke schon seit Langem das teure (Diesel-)Zeug, habe auch das Gefühl, dass ich etwas mehr Bums habe und auch etwas sparsamer bin - aber eben nur eine gefühlsmäßige Aussage, kann also auch viel Placebo dahinterstecken.
Außerdem kann man unsere beiden Fahrzeuge nicht vergleichen.

Jedenfalls habe ich mit der "Muschel" diesen Smartdeal abgeschlossen - bezahle also für den teuren Sprit nur den Preis des Normalen (19ct/Liter weniger).
Daher wäre es jetzt egal, was ich tanke.


mit Gruß

Erwin

sloth
Auris Fahrer
Auris Fahrer
Beiträge: 405
Registriert: 25.10.2014, 08:26
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Edition+
Farbe: novaweiß
EZ: 0-10-2014

Re: ==> Shell V-POWER <==

Beitragvon sloth » 06.12.2016, 16:41

Teflonbeschichtung der Fahrzeugoberfläche und Helium-Füllung der Reifen wäre auch überlegenswert.

Erwin
Toyota Besitzer
Toyota Besitzer
Beiträge: 81
Registriert: 30.11.2016, 23:38
Modell: Auris 2 FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: novaweiss
EZ: 24. Jan 2017

Re: ==> Shell V-POWER <==

Beitragvon Erwin » 06.12.2016, 19:09

Sehr geistreiche Antwort - sorry !

Benutzeravatar
Shar
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1611
Registriert: 17.03.2013, 08:55
Modell: -
Fhz.: Prius 3 facelift
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: barberarot mica metallic
EZ: 4. Apr 2013
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: ==> Shell V-POWER <==

Beitragvon Shar » 06.12.2016, 19:22

Servus.

Ich wüsste nicht, wie der klopffestere Sprit dem Motor schaden könnte und würde nicht von derartigem ausgehen. Halte es nur für heraus geschmissenes Geld und ein Zeichen an die Mineralölkonzerne, daß der Sprit immer noch zu billig ist.


Grüße ~Shar~
power is nothing without control!

Prius 3: Bild
Auris 1: Bild

Benutzeravatar
Axel_M
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 557
Registriert: 17.03.2014, 12:19
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: TS EXE
Farbe: nova-weiss
EZ: 29. Aug 2014
Wohnort: 47807 Krefeld

Re: ==> Shell V-POWER <==

Beitragvon Axel_M » 06.12.2016, 19:46

Shar hat geschrieben:...daß der Sprit immer noch zu billig ist.

Moin.

Genau das kam mir auch in den Sinn.
Aber irgendwo muss die Werbung von S&Co. ja auf fruchtbaren Boden fallen...
Ich tanke jedenfalls immer den billigsten Sprit, den ich auftreiben kann - und mein HSD läuft wie eine Eins!

Axel
Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten. (Dieter Nuhr)
Mein Auris TS HSD Executive Bild

Benutzeravatar
MicBec84
Auris Fahrer
Auris Fahrer
Beiträge: 298
Registriert: 20.05.2016, 16:30
Modell: Auris 2 FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Edition-S
Farbe: 8U6 denimblau metallic
EZ: 29. Jul 2016
Wohnort: Rheinland

Re: ==> Shell V-POWER <==

Beitragvon MicBec84 » 06.12.2016, 21:10

Axel_M hat geschrieben:Ich tanke jedenfalls immer den billigsten Sprit, den ich auftreiben kann - und mein HSD läuft wie eine Eins!

Das heißt, Du tankst (immer) E10? Mir ist das jetzt bei Shell schon des öfteren passiert, dass ich an der Zapfsäule stand und dann erst festgestellt habe, dass an dieser nur E10 und nicht Super zu tanken ist.
In der Regel gönne ich meinem Auris ganz normales Super, ab und zu landet dann eben doch mal E10 im Tank. Probleme bisher? Ich habe nichts festgestellt.
Mit meinem 2016er Toyota Auris FL Hybrid verbrauche ich durchschnittlich Bild

Erwin
Toyota Besitzer
Toyota Besitzer
Beiträge: 81
Registriert: 30.11.2016, 23:38
Modell: Auris 2 FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: novaweiss
EZ: 24. Jan 2017

Re: ==> Shell V-POWER <==

Beitragvon Erwin » 06.12.2016, 23:31

Shar hat geschrieben:Ich wüsste nicht, wie der klopffestere Sprit dem Motor schaden könnte und würde nicht von derartigem ausgehen.


Danke, das wollte ich eigentlich aus Euren Erfahrungen hören...!
Denn ehrlich gesagt, war mir nicht ganz klar, ob bei diesen Hybrid-Autos nicht irgendwelche Modifikationen an den eingebauten Benzinmotoren vorgenommen wurden - sozusagen als kleines Puzzle für ein perfektes Zusammenspiel mit dem E-Motor. :danke:

......und was mein Tanken dieses "besseren", teueren Sprits betrifft, ist es halt meine rein persönliche, subjektive Entscheidung - ähnlich, wie an meinen großen Engländerinnen daheim im Wohnzimmer auch keine normalen "Baumarktstrippen" hängen.....!
Jeder soll das machen, was er für sich als richtig empfindet. :top:

Benutzeravatar
Axel_M
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 557
Registriert: 17.03.2014, 12:19
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: TS EXE
Farbe: nova-weiss
EZ: 29. Aug 2014
Wohnort: 47807 Krefeld

Re: ==> Shell V-POWER <==

Beitragvon Axel_M » 07.12.2016, 06:38

MicBec84 hat geschrieben:Du tankst (immer) E10?

Moin.

Entschuldigung, da hatte ich mich flasch ausgedrückt.
Ich tanke ausschließlich E5, da der Minderpreis von E10 nicht den geringeren Energiegehalt ausgleicht.
Also ersetze "billig" gegen "preiswert" :P

Axel
Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten. (Dieter Nuhr)
Mein Auris TS HSD Executive Bild


Zurück zu „Benzin-> Motor - Getriebe - Kühlsystem - Auspuff“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste