Grenze für EV-Betrieb im Winter höher?

AURIS, alles zu Motor, Getriebe, Auspuff, Tuning, Kühl- und Kraftstoffsystem aller Auris-Modelle mit HSD (Hybrid Synergy Drive)
Forumsregeln
Der Bereich zum Thema "Antrieb" für alle Auris-Hybrid-Modelle; E150 und E180 (von 09/2010 - heute).
BildBildBild
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
musicman
Auris Fan
Auris Fan
Beiträge: 201
Registriert: 08.01.2018, 02:42
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Team-D
Farbe: Tokyorot

Grenze für EV-Betrieb im Winter höher?

#1 Beitrag von musicman » 11.01.2019, 18:13

Gerade machte ich eine erstaunliche Entdeckung: An einer bestimmten Stelle auf der Heimfahrt komme ich regelmäßig mit 70km/h an, nachdem es etwa 500m ein geringes Gefälle runterging. Ich lasse das Gas nach, weil es auf eine Einmündung auf die Landstasse mit Tempobegrenzung zugeht. Irgendwann schaltet der Motor auf dem Weg dahin ab und es geht in den EV. Ich rolle dann mit den 60 entlang, an der Einmündung vorbei. Nach etwa 300m fängt eine Steigung an, bei der ich das Gaspedal etwas betätige, um das Tempo zu halten. Der Motor springt dann irgendwann mittendrin an, weil er die Leistung braucht.

Heute aber nicht. Der Wagen ist komplett 400 mit gut 60 die leichte Steigung ohne Tempoverlust hoch und hielt das auch trotz leichten Gasgebens. Hinten ist er dann logischerweise auch im Auszustand wieder runter, bis nochmal weitere 500m zu meiner Ausfahrt von der Landstrasse in den Ort. EV war sichtbar angezeigt und der Motor definitiv aus. Akku hat sich etwa auf die Hälfte entleert. Die Gesamtfahrtstrecke elektrisch sind locker 1,5km. Erst weit im Ort (an der Ampel) ist der Motor dann angegangen.

Kann es sein, dass der E-Motor nicht nur wegen der Drehzahl , sondern auch wegen der Wärmeentwicklung abgeschaltet wird?

... und dass deshalb bei der guten Kühlung im Winter länger EV fahren darf?

Eingestellt war "normal" also nicht ECO" oder so.

teilzeitstromer
Auris Fahrer
Auris Fahrer
Beiträge: 362
Registriert: 28.05.2016, 07:14
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Exe
Farbe: silber ist er auch
EZ: 0- 5-2016

Re: Grenze für EV-Betrieb im Winter höher?

#2 Beitrag von teilzeitstromer » 12.01.2019, 16:20

Ich gehe eher davon aus, daß du mittlerweile hybrider fährst.

Denn wenn einer der beiden E-Motoren abgeschaltet werden sollte fährst du gar nicht mehr . . .
Bild :auris2ts:

Bild

Benutzeravatar
Olav_888
Auris Meister
Auris Meister
Beiträge: 2009
Registriert: 11.03.2016, 14:30
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Avantgarde Bronze
EZ: 0-12-2014
Wohnort: Dresden

Re: Grenze für EV-Betrieb im Winter höher?

#3 Beitrag von Olav_888 » 12.01.2019, 19:52

Das stimmt so nicht wirklich, im EV Modus ist MG1 stromlos, dreht also frei mit, das Planetengetriebe wird dan vom ICE gehalten
Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit am Tage!

Auris TS HSD Bild
Mod.:ECM-Spoofer, Tempomat als Motorbremse, Dauerhaftes Rücklicht, Solare 12V

Avensis D4D Kombi T25 FL 402TkmBild
Avensis D4D Kombi T22 FL ~280Tkm

Antworten

Zurück zu „Hybrid-> Motor - Getriebe - Kühlsystem - Auspuff“