Verbrauchswerte beim Auris Hybrid

Alles zu Motor, Getriebe, Auspuff, Tuning, Kühl- und Kraftstoffsystem aller Auris-Modelle mit HSD (Hybrid Synergy Drive)
Forumsregeln
Der Bereich zum Thema "Antrieb" für alle Auris-Hybrid-Modelle; E150 und E180 (von 09/2010 - heute).
BildBildBild
Benutzeravatar
Chris1983
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1418
Registriert: 23.01.2014, 13:00
Modell: Auris 1
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Exe Travel
Farbe: schwarz
EZ: 0- 1-2011
Wohnort: Dinslaken

Re: Verbrauchswerte beim Auris Hybrid

Beitragvon Chris1983 » 21.05.2014, 14:24

Bin grad 80km mit allem was geht über die A2 gekachelt, von anfänglich 3,7 sind nun 5,1 geworden. Ein kurzes Stück 160 auf gerader Strecke mit tempomat da begnügt er sich mit 6-6,5...find ich dufte. Man kann es auch mal eilig haben mit dem HSD und ihn richtig fliegen lassen ohne nen Mega Verbrauch zu haben. .top
Bild

Texas47
Toyota Freak
Toyota Freak
Beiträge: 104
Registriert: 16.09.2012, 14:15
Modell: Auris 2 FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: executiv
EZ: 10. Okt 2016

Re: Verbrauchswerte beim Auris Hybrid

Beitragvon Texas47 » 21.05.2014, 18:44

@Chris 1983
sei mir nicht böse, aber da scheint was nicht ganz zu stimmen. Entweder du hast den Durchschnitt deines BC abgelesen und vorher nicht genullt (also beim Start auf die AB) oder es war leicht abschüssig. Kann mir nur schwer vorstellen, das es dein aktueller Verbrauch war der angezeigt wurde.
Ich habe die Anzeige für den Durchschnitt (sonst nur bei jeder Tankung) nicht genullt und nicht beachtet für meinen Kurztest und sehe den derzeitigen aktuellen Verbrauch. Der lag bei mir so auf ungef. gerader Strecke (bei 160 kmh) zwischen 7 und 9 L. Deine 6 L habe ich so bei 130 kmh. Sollten meine GJR (16") dermaßen einen negativ Einfluss auf den Verbrauch haben ? :schulterzuck:
Hier mal ein paar Werte die aber nur kurzzeitig gefahren werden konnten (dichter Verkehr) Wetter lag bei ca. 17 Grad.
95 kmh -> ca. 4,0 L
100 kmh ->ca. 3,8 L
120 kmh -> ca.5,1 L
125 kmh -> ca.5,2 L
130 kmh -> ca.5,3 -6,2 L
140 kmh -> ca.5,8 -7 L
160 kmh -> ca.7,4 -9 L
Ich hatte keinen Beifahrer dabei und auch wenn die Ebene gerade aussieht, sind da doch klitze kleine Steigungen dabei, die dann solche Schwankungen ausmachen können.
Derzeil liegt mein Verbrauch Stadt, Land (wenig AB) bei 4,5 L
Gruß
Texas

Benutzeravatar
Shar
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1611
Registriert: 17.03.2013, 08:55
Modell: -
Fhz.: Prius 3 facelift
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: barberarot mica metallic
EZ: 4. Apr 2013
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Verbrauchswerte beim Auris Hybrid

Beitragvon Shar » 21.05.2014, 20:24

Servus.

Kann mir das mit dem Verbrauch bei 160 auch nur schwer vorstellen. Außer es war vielleicht abschüssig.

Texas47 hat geschrieben:130 kmh -> ca.5,3 -6,2 L
140 kmh -> ca.5,8 -7 L
160 kmh -> ca.7,4 -9 L

Die entsprechen auch eher meinen Erfahrungen mit dem HSD auf der BAB.


Grüße ~Shar~
power is nothing without control!

Prius 3: Bild
Auris 1: Bild

Benutzeravatar
Chris1983
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1418
Registriert: 23.01.2014, 13:00
Modell: Auris 1
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Exe Travel
Farbe: schwarz
EZ: 0- 1-2011
Wohnort: Dinslaken

Re: Verbrauchswerte beim Auris Hybrid

Beitragvon Chris1983 » 21.05.2014, 20:48

Ich habe am Montag voll getankt und alles genullt wie jeden Montag. Bis heute morgen hatte ich einen Durchschnitt von 3,7 auf ca 300km...dann die 80km Autobahn und nun steht's bei 5,1.
also bewusst war die Autobahn nicht abschüssig denn bei und im Ruhrgebiet gibts eig keine berge. Und bei 160 im tempomat stand dauerhaft die 6 vorn ca 5km hinter nem Cayenne...und der macht keinen so großen Windschatten bei ca 50m abstand das sich das bemerkbar machen könnte. Bei Vollgas lag der momentanverbrauch zwischen 12 und 13.

Die 80km Vollgas waren 40 hin und 40 zurück

Also ich bin zufrieden :) und bei 130, da hatte ich letztens eine Fahrt von 300km wo ich meistens mit tempomat gefahren bin da lag der Verbrauch den ganzen Weg zwischen 5 und 5,5...natürlich sind das alles BC werte.
Bild

Hybrid_Sunny

Re: Verbrauchswerte beim Auris Hybrid

Beitragvon Hybrid_Sunny » 21.05.2014, 20:54

Real bei 130 (also 260km in genau 2 Stunden gefahren und eine Anzeige von 130km/h Durchschnittsgeschwindigkeit) 7,9 Liter auf 100km.

Wenn jemand je mal eine realen 140 Schnitt fährt (was sehr selten vorkommen wird) werden es wohl 9 Liter sein. Eine realen 150 Schnitt wird es wohl nicht geben.

Benutzeravatar
Chris1983
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1418
Registriert: 23.01.2014, 13:00
Modell: Auris 1
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Exe Travel
Farbe: schwarz
EZ: 0- 1-2011
Wohnort: Dinslaken

Re: Verbrauchswerte beim Auris Hybrid

Beitragvon Chris1983 » 21.05.2014, 21:57

Ich bin mal 600km Tacho 160 gefahren und da waren nur die AB Kreuze und 2 oder 3 Baustellen drin und der Schnitt lag bei knapp über 130...

Mein aktueller Schnitt seit Montag nach dem Tanken liegt bei 64.

Bin auch schon öfters eine Strecke von 500km gefahren wo ich alles ausgequetscht hab was geht, damals mit dem 180ps Diesel...dabei Geschwindigkeiten von über 230...auch da war kein Schnitt von 140 möglich.

Was ich sagen will, um einen Schnitt von 130 zu bekommen musst du den Hobel schon richtig treten und dann ist logisch das man so viel verbraucht.
Ich habe allerdings bei Tempo 130 nie von Schnitt sondern von maximalgeschwindigkeit gesprochen

Also wenn du von 130 im Durchschnitt ausgehst gebe ich dir voll und ganz recht .top
Bild

Benutzeravatar
D-Light
Neuling
Neuling
Beiträge: 1
Registriert: 08.06.2014, 10:37
Modell: Auris 1
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Life
Farbe: Schwarz Metallic
EZ: 15. Jan 2012

Re: Verbrauchswerte beim Auris Hybrid

Beitragvon D-Light » 08.06.2014, 11:11

Hallo Leute,

ich will erst kurz mit einem Offtopic-Exkurs beginnen: Vielen Dank an euch und das Forum hier, ich habe in der letzten Zeit viel hier gelesen und ihr habt mir bei der Entscheidung, mir meinen Auris HSD I zu kaufen wirklich sehr geholfen!
Ich habe das Baby jetzt seit Donnerstag und bin bisher wirklich sehr glücklich!

Eines der Hauptargumente meinerseits für den HSD war (neben vielen anderen) der niedrige Verbrauch und die "Herausforderung" diesen mit dem eigenen Fahrstil weiter zu beeinflussen (senken!?).
Da ich auch etwas zu dem Forum beitragen will und evtl. auch jemandem helfen, wie ihr es bei mir getan habt, hier meine bisherigen Erfahrungen der ersten Strecken, die ich mit dem Auris HSD I gefahren bin (bezogen auf Verbrauch und verglichen mit meinem alten 89 PS Yaris, den ich auch versucht habe sparsam zu fahren).
Ich habe dabei schon versucht, relativ sparsam zu fahren, habe mich jedoch nicht darauf verkrampft, sondern habe erstmal versucht, möglichst nach Gefühl und ähnlich wie bei meinem Yaris zu fahren, damit ich realistische Vergleichswerte vor großer Fahrstil-Anpassung habe. Deshalb ist denke ich bei den Werten noch Luft nach oben.
Ich fahre meist im Eco-Modus, schalte nur beim Auffahren auf die Autobahn, oder bei Bergauf-Fahrten in den PWR-Modus.
Dabei nulle ich die Anzeigen immer am Anfang der Fahrt, lasse mir während der Fahrt nur den Einsatz der Motoren anzeigen und checke den Verbrauch in 100 km Etappen und am Ende der Fahrten.

Erste Fahrt:
Pendelfahrt zur Arbeit; ~ 45 km; ~70 % Landstraße (80-100 km/h) mit Dörfern (30-70 km/h) und ~30 % Autobahn (120 - 140 km/h);
Verbrauch: 4,8 l / 100 km
Ich bin sehr zufrieden damit, da ich mit meinem Yaris bei etwa gleicher Fahrweise sonst 5,8 l - 6,0 l gebraucht habe, das macht bei dieser Strecke eine Ersparnis von etwa 1 l pro 100 km - genau das, was ich mir auch erhofft habe! Und wie gesagt war das meine allererste Fahrt, ohne vorher Hybrid-Erfahrung zu haben und meine Fahrweise großartig anzupassen - es sollte also noch Luft nach oben (in Verbrauch gesprochen "unten" ;) ) sein!

Zweite Fahrt:
Fahrt an meinen (alten) Studienort, alte WG besuchen; ~ 400 km; 90 % Autobahn (wo es ging bin ich über 140 km/h gefahren, Spitzengeschwindigkeit 180 km/h, realtiv freie Fahrt bis auf einen Stau von etwa 10 km) und 10 % Landstraße mit wenig Dörfern (meist 80-100 km/h, in den Dörfern 50 km/h)
Verbrauch: 5,7 l / 100 km
Auch hiermit bin ich sehr zufrieden, da ich nur gehofft habe, bei meiner aktuellen Fahrweise unter 6,0 l zu bleiben. Der Yaris hat auf dieser Strecke und bei diesen Geschwindigkeiten locker über 7,0 l geschluckt, ich würde als relativ stabilen Wert hier 7,4 l angeben. Damit würde sich eine Ersparnis von etwa 1,7 l pro 100 km auf Langstrecken ergeben - was mich wirklich beeindruckt hat.
Denn gerade bei den Langstrecken hatte ich meine Bedenken - ich fahrte etwa 22 - 23.000 km im Jahr - viel davon Langstrecken, und über den HSD hört man im Zusammenhang mit Langstrecken die wildesten und unterschiedlichsten Geschichten...
Ich muss sagen: Für mich loht es sich jetzt schon, und ich fange jetzt erst an, meinen Fahrstil anzupassen! Das heist wieder: Es ist immer noch Luft nach oben!

Dritte Fahrt:
Autobahnfahrt zu einem Freund; ~ 150 km; nahezu 100% Autobahn (Geschwindigkeit meist zwischen 140 km/h und 180 km/h wo es ging; stellenweise auf 120 km/h begrenzt)
Verbrauch: 5,8 l / 100 km
Während dies die unspektakulärste Fahrt war, ist sie doch insofern ziemlich aussagekräftig, als dass sie die positive Langstreckenerfahrung trotz konstant höherer Geschwindigkeiten untermauert. Der Yaris hätte hier wohl noch mehr Verbraucht, aber ich verwende trotzdem den Referenzwert von 7,4 l / 100 km und somit ergibt sich trotz Raserei immernoch eine Ersparnis von etwa 1,6 l pro 100 km!

Morgen kommt noch die vierte Fahrt in den Urlaub mit etwa 600 km - eine weitere Langstreckenerfahrung, auf dem sich der gute Auris beweisen darf - ich freu mich drauf!

Wie man bestimmt bereits rausliest, bin ich soweit wirklich sehr zufrieden mit meinem Kauf! Natürlich wird die Zeit zeigen, inwiefern sich dieser Eindruck bestätigt und wie der Auris meinen Anforderungen standhält, aber ich sehe dem ganzen sehr optimistisch entgegen und vermute auf lange Sicht eher eine Steigerung der positiven Eindrücke als eine Ernüchterung.
So kann es weitergehen, ich bin glücklich!

Danke euch noch einmal, gute Fahrt und bis bald!

Liebe Grüße,

Dino

*Edit zum Tank: all die angegeben Strecken bin ich mit der ersten Tankfüllung gefahren. Zwischendrin wahren noch kleinere Fahrten zum einkaufen, oder hier zwischen Dörfern. Heute werde ich das erste mal nachtanken, um für die Langstrecke morgen bereit zu sein.

Benutzeravatar
Chris1983
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1418
Registriert: 23.01.2014, 13:00
Modell: Auris 1
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Exe Travel
Farbe: schwarz
EZ: 0- 1-2011
Wohnort: Dinslaken

Re: Verbrauchswerte beim Auris Hybrid

Beitragvon Chris1983 » 08.06.2014, 12:30

Schöner Bericht, und spiegelt meine Erfahrungen in etwa wieder, nur das ich noch etwas niedrigere Verbräuche Habe. Aber warte mal ab das kommt noch .top

Für Langstrecke kann ich den HSD vollstens empfehlen. Sehr gemütlich und auch sehr sparsam. Mein alter Diesel könnte das nur ab 160km/h besser und das war auch schon ein moderner commonrail mit DPF von 2009.
Alle, und vor allem die ganzen Zeitschriften, die behaupten das der HSD nichts für Langstrecke ist haben entweder nie einen gefahren oder ihn wirklich 500km über die Bahn geprügelt. Wobei bei Dauervollgas irgendwann der Akku schlapp macht und du eh nur noch gemütlich mit 160 daher gleiten kannst da dann einfach beim beschleunigen der Schub fehlt.

Zufriedener kann man mit dem Auto garnicht sein, und wenn man sich nur ein ganz klein wenig auf die Technik und das etwas andere fahren einlässt, kann man nur noch staunen wie sparsam und dennoch flott so ein Hybrid ist. An der Ampel Vollgas geben und die hinter und neben dir wissen garnicht was passiert, es sei denn da steht nen Propeller, Stern oder die Ringe die ja eindeutig mehr Leistung haben. Jedoch bis 100 tun auch die sich manchmal sehr schwer :D

Im übrigen kannst du es dir sparen von ECO auf PWR zu schalten, mehr Leistung hast du dadurch nicht. Es wird lediglich das Gaspedal anders angesteuert. Vollgas bei ECO ist etwa halbgas bei PWR und wenn du dann Vollgas gibst ändert sich nicht mehr viel. In der Stadt fahre ich immer im Eco, da kannst es besser steuern ob du auf Akku oder Benzin fährst, vor allem die rollphasen lassen sich einfacher kontrollieren. Auf der AB reicht der normale Modus völlig aus.

Dann mal weiterhin viel Spaß mit deinem Auris. Denn den wirst du sicher haben und das von Tag zu Tag mehr. Seid Februar wo ich meinen gekauft habe bin ich immernoch bei jeder Fahrt einfach nur begeistert von dem Auto ;)
Bild

Benutzeravatar
alupo
Toyota Besitzer
Toyota Besitzer
Beiträge: 88
Registriert: 18.03.2014, 15:17
Modell: -
Fhz.: früher Prius 3
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
EZ: 21. Aug 2009
Wohnort: Heidelberg/Mannheim

Re: Verbrauchswerte beim Auris Hybrid

Beitragvon alupo » 11.06.2014, 14:09

Chris1983 hat geschrieben: Wobei bei Dauervollgas irgendwann der Akku schlapp macht und du eh nur noch gemütlich mit 160 daher gleiten kannst da dann einfach beim beschleunigen der Schub fehlt.
Kann ja sein dass es beim Auris aufgrund seines schlechteren cw-Wertes so ist.

Dennoch will die Situation beim Prius 3 (gleicher Motor) schildern:
Der Prius ist bei echten 180kmh (Tacho meist bei 194kmh) abgeregelt. In der Ebene und bei Windstille hat er bei seiner Maximalgeschwindigkeit immer noch Verbrennerreserven um den Akku nachzuladen, sofern Bedarf besteht. Wenn kein Bedarf dazu besteht arbeitet er nicht mit maximaler Leistung.

Wenn es zusätzlich noch bergauf geht kann der BC dem Verbrenner zusätzliche Leistung bis zu 73 kW abverlangen und wenn das nicht reicht wird auch Energie vom Akku geholt (nicht in dieser Reihenfolge sondern optimiert vom BC!). Das gleiche gilt bei 40 kmh Gegenwind, d.h. er würde dann eine Relativgeschwindigkeit von 220 kmh schaffen müssen (für Einsteins Gesetze noch zu langsam ;-) ). Dazu würden vermutlich nicht mal die 100 kW reichen, zumal es die je nach Leistungsanforderung nur sehr kurz gibt.

Und wenn man beschleunigt, egal ob von 50 oder von 150kmh wird je nach Pedalstellung und damit Leistungsanforderung eben der Akku schneller oder langsamer entleert.

Theoretisch ist es möglich dass der Auris aufgrund seines vermutlich höheren Luftwiderstandes (cw: P3:0,25 zu A2:0,28 und Stirnfläche P3: 2,22m² zu A2:?,??) bei maximaler Geschwindigkeit keine Reserven mehr hat, aber das fällt mir schwer zu glauben da ja auch der Rollwiderstand aufgrund seines etwas niedrigeren Gewichtes etwas geringer ist. Das kompensiert zumindest ein klein wenig.

Aber vielleicht hat ja ein Aurisfahrer ein Scangauge II oder ein Torque-Programm mitlaufen und fährt gelegentlich an der Abregelgrenze...

Insgesamt eine meines Erachtens sehr zutreffende Schilderung der Abläufe.

Gruß alupo

Benutzeravatar
meffigold
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 498
Registriert: 04.08.2013, 19:25
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
EZ: 1. Okt 2013

Re: Verbrauchswerte beim Auris Hybrid

Beitragvon meffigold » 11.06.2014, 14:46

Hatte gestern mal wieder ein breiteres Grinsen nach einer 14km Fahrt in die Leipziger Innenstadt.

2,9 l / 100km (BC). JA er lügt vermutlich, aber ein klein wenig beschwindeln lass ich mich für eine 2 vor dem Komma :D

Allerdings auch mit Idealvoraussetzungen: Akku 80%, Motor noch warm bei Start, 24°C Außentemperatur, 60 km/h max und ziemlich viel grüne Welle. .top

Benutzeravatar
alupo
Toyota Besitzer
Toyota Besitzer
Beiträge: 88
Registriert: 18.03.2014, 15:17
Modell: -
Fhz.: früher Prius 3
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
EZ: 21. Aug 2009
Wohnort: Heidelberg/Mannheim

Re: Verbrauchswerte beim Auris Hybrid

Beitragvon alupo » 12.06.2014, 09:50

meffigold hat geschrieben:2,9 l / 100km (BC). JA er lügt vermutlich, aber ein klein wenig beschwindeln lass ich mich für eine 2 vor dem Komma :D

So etwas ist immer ein toller Erfolg, eine 2 vor dem Komma ist schon ziemlich selten.

Meine persönliche Rekordfahrt war ein Rundkurs über gut 100km incl. Kaltstart und einem Verbrauch laut BC von 2,8Liter/100km.

Mein BC (Prius 3) lügt mit 6,92%, gemessen über inzwischen 100.000km.

Gruß alupo

Benutzeravatar
Cillian
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 466
Registriert: 07.07.2008, 01:16
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.2 T-Benziner
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Wohnort: Franken

Re: Verbrauchswerte beim Auris Hybrid

Beitragvon Cillian » 12.06.2014, 11:40

alupo hat geschrieben:So etwas ist immer ein toller Erfolg, eine 2 vor dem Komma ist schon ziemlich selten.

Ich hab auf der Strecke von meinen Eltern zu mir heimwärts eine Etappe von 30km, die ich mit 1,0l/100km absolvieren kann ;-) Dabei geht es erst 5km den Berg hinunter, und dann ganz sanft das Tal entlang. An vier kleinen Steigungen und an 3 Kreuzungen geht dabei kurz der Benzinmotor an, sonst fährt der Wagen dank Hangabtriebskraft und E-Motor .top

Hybrid_Sunny

Re: Verbrauchswerte beim Auris Hybrid

Beitragvon Hybrid_Sunny » 12.06.2014, 17:30

Was zeigt der BC in Gegenrichtung an?

PflegeAuris
Auris Fahrer
Auris Fahrer
Beiträge: 417
Registriert: 09.06.2014, 15:25
Modell: -
Fhz.: Lexus RX 450h
Motor: sonstige
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: Blau
EZ: 21. Jul 2015
Wohnort: 74545

Re: Verbrauchswerte beim Auris Hybrid

Beitragvon PflegeAuris » 13.06.2014, 13:44

Hybrid_Sunny hat geschrieben:Was zeigt der BC in Gegenrichtung an?


... da verweigert der BC die Aussage, er ist schließlich höflich :mrgreen:

Gruß Christian
Erst Prius, dann AurisII TS HSD, jetzt RXh

Benutzeravatar
argon
Moderator
Moderator
Beiträge: 553
Registriert: 19.01.2013, 18:52
Modell: -
Fhz.: Audi A4 (8E) Avant
Motor: 1.8 Benziner
Getriebe: 5-Gang Manuell
Farbe: Lichtsilber

Re: Verbrauchswerte beim Auris Hybrid

Beitragvon argon » 27.06.2014, 13:12

Falls sich jemand für die Verbräuche mit leerer Batterie interessiert: Ich war neulich mal wieder in Stuttgart unterwegs, und zu Stoßzeiten bringt einem der HSD da wirklich gar nichts. Der Benziner war ständig im Generatorbetrieb, und das, was er in die Batterie geladen hat, wurde sofort wieder verfahren, wobei dann durch den schleppenden Verkehr überhaupt keine Rekuperation möglich war. Letztendlich bin ich mit 7,9 Litern Durchschnittsverbrauch durchgekommen, also fast doppelt so viel, wie ich normalerweise im Stadtverkehr benötige. .flop


Zurück zu „Hybrid-> Motor - Getriebe - Kühlsystem - Auspuff“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste