Fahrschalter auf B bei Hybrid

Alles zu Motor, Getriebe, Auspuff, Tuning, Kühl- und Kraftstoffsystem aller Auris-Modelle mit HSD (Hybrid Synergy Drive)
Forumsregeln
Der Bereich zum Thema "Antrieb" für alle Auris-Hybrid-Modelle; E150 und E180 (von 09/2010 - heute).
BildBildBild
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Shar
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1617
Registriert: 17.03.2013, 08:55
Modell: -
Fhz.: Prius 3 facelift
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: barberarot mica metallic
EZ: 4. Apr 2013
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Fahrschalter auf B bei Hybrid

#91 Beitrag von Shar » 16.05.2014, 21:43

Servus.

Dein Denk"fehler" liegt darin, daß du einen Hybrid nicht mit einem normalen Wagen vergleichen kannst.
Hybrid: Sobald du vom Gas gehst, baut die HSD-Einheit eine Gegenkraft durch eine leichte Rekuperation auf. D.h. du wandelst die Bewegungsenergie nach dem Gas weg nehmen direkt in elektrische Energie um, die so in den HV-Akku wandert.
Selbst wenn du, weil dir die Verzögerungswirkung beim reinen Gas weg nehmen nicht reicht, die Bremse betätigst, wird je nach Intensität NUR Rekupiert ohne die mechanische Bremse in Anspruch zu nehmen. D.h. du bremst, bis der Zeiger kurz vor dem letzten dicken Strick ist, überwiegend durch die Gegenkraft, die durch die Strom-"Produktion" entsteht. D.h. auch hier wandert die Bewegungsenergie deines abzubremsenden Wagens in den HV-Akku.
Erst wenn die der Zeiger der Lastanzeige auf Anschlag geht oder die Geschwindigkeit die 8km/h erreicht und darunter fällt wird die mechanische Bremse aktiviert.

Dies alles hast du bei einem normalen Wagen nicht. Daher, um die Bremse (die immer genutzt wird, sobald du die Bremse betätigst) zu schonen, schaltest du bei diesen Fahrzeugen einen Gang runter und bremst zu 99,99% Verschleißfrei über das Schleppmoment des "Leer" laufenden Motors.

Machst du dies nun beim Hybrid (B-Stufe), verschenkst du (elektrische) Energie (die wiederum dein Verbrauch reduziert), die du in den HV-Akku packen lassen könntest an das Schleppmoment des Motors.


Grüße ~Shar~
power is nothing without control!

Prius 3: Bild
Auris 1: Bild

Benutzeravatar
Der Hoffi
Toyota Besitzer
Toyota Besitzer
Beiträge: 71
Registriert: 07.12.2013, 13:23

Re: Fahrschalter auf B bei Hybrid

#92 Beitrag von Der Hoffi » 16.05.2014, 22:40

Hi Shar...
Danke für deine Mühe... mit mir. Aber irgendwie stehe ich auf dem Schlauch und es will nicht in mein Hirn.

Sobald ich vom Gas gehe wird Energie für den HV Akku erzeugt. Soweit gut. Deine Erklärung verstehe ich so, das wenn ich auf B schalte, ich mit dem Motor Bremse.
Wenn ich aber nicht auf B schalte der Wagen länger Rollt und !! ->wenn Ich die Bremse betätige nochmehr rekrupiere und die Bremse erst bei ? 8Km/h greift?

Bin scheinbar etwas schwer von Begriff... Manchmal muss man mir das auch aufmalen ..

Ich war bis jetzt im Glauben das wenn ich auf B schalte der Generator? dann wie beim runterschalten schneller dreht und mehr Energie produziert. .denken

Sorry ..hätte Verständnis wenn du jetzt aufgibst...
Zuletzt geändert von Der Hoffi am 16.05.2014, 22:51, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß Der Hoffi

Benutzeravatar
caelius
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 1019
Registriert: 22.10.2010, 21:53
Modell: Auris 1
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Life
Farbe: Schneeweiß
EZ: 24. Sep 2010
Wohnort: Schwechat, AT

Re: Fahrschalter auf B bei Hybrid

#93 Beitrag von caelius » 16.05.2014, 22:51

Ich versuch's auch mal. ;)

Fahrstufe D, Betätigen der Bremse: Es wird bei leichtem Betätigen der Bremse durch den MG Geschwindigkeit abgebaut und die entsprechende Energie zu 100% direkt in den Akku gespeist, bis die Rekuperationsleistung halt nicht mehr ausreicht weil zu viel in zu kurzer Zeit hereinkommt oder eine stärkere Verzögerung notwendig ist. Dann kommen die Scheibenbremsen zum Einsatz.

Fahrstufe B: Der Motor wird als Bremse hinzugezogen, dadurch verliert der Wagen automatisch an Geschwindigkeit; die auf diesem Weg durch die Reibung im Motor abgebaute Geschwindigkeit wird allerdings natürlich direkt in Wärme umgewandelt und kann dadurch nicht mehr zum Einspeisen in den Akku genutzt werden.
Success is my only option, failure's not.
Bild

Texas47
Toyota Freak
Toyota Freak
Beiträge: 104
Registriert: 16.09.2012, 14:15
Modell: Auris 2 FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: executiv
EZ: 10. Okt 2016

Re: Fahrschalter auf B bei Hybrid

#94 Beitrag von Texas47 » 16.05.2014, 22:51

@der Hoffi
genau wie shar schrieb :zustimmen: .... in Kurzform :
B-Modus nur benutzen, wenn dein Akku bald platzt und du weiter bergab fährst (wenn der Akku hauptsächlich weiter geladen würde, er aber voll oder fast voll angezeigt wird). Dann wirkt B auch zusätzlich wie eine Motorbremse und die Ladung verpufft ( fast sinnlos)

...und ich habe beim alten Automatik Mercedes auch früher geschaltet, weils mir Spass machte so zügig unterwegs zu sein (dann muss man meist leider auch wieder stark bremsen..)

Nun haben wir ein tolles Auto der Generation 2.0. Wenn du grundsätzlich im B-Modus verzögerst, hat das natürlich auch einen negativen Aspekt. Der da wäre...
Deine Bremsscheiben werden wohl kaum gebraucht, somit wirst du wohl bald einen neuen Satz Bremscheiben dir kaufen müssen (+Bremsbeläge). Wenn du im Forum suchst findest du so einige, die deshalb einen neuen Satz kaufen mussten (weil sie mögl. nie die Bremsscheiben nutzen wollten (also nur rekupierten ) und dachten sie könnten damit auch sparen.) o.O
Nicht persönlich gemeint, aber wenn du das Geld übrig hast.... :schulterzuck: ....nur zu.
Gruß
Texas

Benutzeravatar
caelius
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 1019
Registriert: 22.10.2010, 21:53
Modell: Auris 1
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Life
Farbe: Schneeweiß
EZ: 24. Sep 2010
Wohnort: Schwechat, AT

Re: Fahrschalter auf B bei Hybrid

#95 Beitrag von caelius » 16.05.2014, 22:57

Texas47 hat geschrieben:Deine Bremsscheiben werden wohl kaum gebraucht, somit wirst du wohl bald einen neuen Satz Bremscheiben dir kaufen müssen (+Bremsbeläge). Wenn du im Forum suchst findest du so einige, die deshalb einen neuen Satz kaufen mussten (weil sie mögl. nie die Bremsscheiben nutzen wollten (also nur rekupierten ) und dachten sie könnten damit auch sparen.) o.O
Das Problem hast beim Hybrid - und entsprechend vorausschauender Fahrweise - leider generell, egal ob du den B-Modus nun nutzt oder nicht. Meine Bremsscheiben sind vom Verschleiß her z.B. bei Kilometerstand 67.000 noch immer wie neu, dafür aber komplett verrostet. Einfach weil ich in 99% der Fälle mit der Verzögerung des Generators auskomme. Nicht, weil ich es krampfhaft darauf anlege, sondern einfach weil mein Fahrstil das mit sich bringt... :schulterzuck:
Success is my only option, failure's not.
Bild

emilio_ibk
Toyota Fan
Toyota Fan
Beiträge: 42
Registriert: 19.04.2013, 15:59
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Novaweiß
EZ: 8. Apr 2013
Wohnort: Innsbruck

Re: Fahrschalter auf B bei Hybrid

#96 Beitrag von emilio_ibk » 16.05.2014, 23:41

Hi caelius,
bringt es was, wenn man die rostgefährdeten Bremsscheiben durch gelegentliche stärkere Bremsmanöver "abschleift"? Zum Beispiel indem man eine Bergabfahrt eben bewusst nicht in B, sondern normal in D zurücklegt? Entsprechende Gefällestrecken hätten wir im Innsbrucker Raum ja quasi vor der Haustür ;-)
Andreas
Bild

Benutzeravatar
caelius
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 1019
Registriert: 22.10.2010, 21:53
Modell: Auris 1
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Life
Farbe: Schneeweiß
EZ: 24. Sep 2010
Wohnort: Schwechat, AT

Re: Fahrschalter auf B bei Hybrid

#97 Beitrag von caelius » 16.05.2014, 23:44

Servus Andreas,

ja, das bringt auf jeden Fall etwas, genauso wie eine gelegentliche Vollbremsung auf der Bundesstraße von 100 auf 0 wenn niemand hinter einem fährt. Ich denk' nur leider nie bzw. viel zu selten daran... .denken
Success is my only option, failure's not.
Bild

argon
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 518
Registriert: 19.01.2013, 18:52
Modell: -
Motor: sonstige
Getriebe: sonstige

Re: Fahrschalter auf B bei Hybrid

#98 Beitrag von argon » 16.05.2014, 23:46

Also ich mache das so, dass ich hin und wieder vor roten Ampeln in N schalte, möglichst lange ausrollen lasse und dann stark bremse. Hilft auch. :wink:

Benutzeravatar
caelius
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 1019
Registriert: 22.10.2010, 21:53
Modell: Auris 1
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Life
Farbe: Schneeweiß
EZ: 24. Sep 2010
Wohnort: Schwechat, AT

Re: Fahrschalter auf B bei Hybrid

#99 Beitrag von caelius » 16.05.2014, 23:48

Stimmt, das ist auch eine Option. Alternativ kann man das Bremspedal einfach mal in guter alter Kupplungs-Manier mit dem linken Fuß voll durchtreten, da ist der innige Kontakt zwischen Stirn und Lenkrad dann sicher. ;)
Success is my only option, failure's not.
Bild

Benutzeravatar
aveo_g
Toyota Freak
Toyota Freak
Beiträge: 111
Registriert: 09.05.2014, 16:44
Modell: Auris 1
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
EZ: 0- 0-1920

Re: Fahrschalter auf B bei Hybrid

#100 Beitrag von aveo_g » 17.05.2014, 00:00

Also doch wieder Schalten... :D

Ich habs gemerkt das man mit B bremsen und co, schneller die Batterie aufladet... das heißt man kann ja mehr Batterie nutzen :D oder?

Texas47
Toyota Freak
Toyota Freak
Beiträge: 104
Registriert: 16.09.2012, 14:15
Modell: Auris 2 FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: executiv
EZ: 10. Okt 2016

Re: Fahrschalter auf B bei Hybrid

#101 Beitrag von Texas47 » 17.05.2014, 00:03

@caelius
...wie bist du denn durch den Tüv gekommen ?
.denken Ich kann mir nicht vorstellen, das du mit deinen verrosteten Bremsscheiben eine Gefahrenbremsung erfolgreich durchführen kannst.

@emilio_ibk
Ich wohne zwar auf dem flachen Land, aber zum Thema Bremsscheiben mache ich folgendes:

Natürlich rekupiere ich so oft es geht (ohne B-Modus, weil ich ja keine Berge hier habe).
1x im Monat suche ich mir eine ruhige Stelle, wo ich schnell fahren kann und mache da 3-4 Gefahrenbremsungen. D.h., bevor ich auf die Bremse gehe schalte ich dann kurz auf "N" (damit sind die Dynamos abgeschaltet und man bremst wirklich nur mit Kraft auf die Bremsscheiben=). Genauso ergreife ich die Chance bei einer Autobahnabfahrt - schalte in "N" und kräftiger bremsen (falls nicht jemand hinter mir ist). Meine Bremsen sehen sehr gut aus und nach diesen Manövern habe ich das Gefühl, das die Bremsen (wenn sie denn in die Wirkungsphase kommen) etwas besser ansprechen. Und so ähnlich würde ich das beim Bergabfahren auch machen (1-2 x im Monat).
Gruß
Texas

Benutzeravatar
Trexko
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 529
Registriert: 02.10.2008, 16:56
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: TS Life+
Farbe: Avantgarde Bronze Metallic
EZ: 30. Okt 2013
Wohnort: Korschenbroich - DE

Re: Fahrschalter auf B bei Hybrid

#102 Beitrag von Trexko » 17.05.2014, 04:51

aveo_g hat geschrieben:Ich habs gemerkt das man mit B bremsen und co, schneller die Batterie aufladet... das heißt man kann ja mehr Batterie nutzen :D oder?
Das ist nicht der Fall.

Benutzeravatar
Shar
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1617
Registriert: 17.03.2013, 08:55
Modell: -
Fhz.: Prius 3 facelift
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: barberarot mica metallic
EZ: 4. Apr 2013
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Fahrschalter auf B bei Hybrid

#103 Beitrag von Shar » 17.05.2014, 07:37

Servus.
Der Hoffi hat geschrieben:Sobald ich vom Gas gehe wird Energie für den HV Akku erzeugt. Soweit gut. Deine Erklärung verstehe ich so, das wenn ich auf B schalte, ich mit dem Motor Bremse.
Wenn ich aber nicht auf B schalte der Wagen länger Rollt und !! ->wenn Ich die Bremse betätige nochmehr rekrupiere und die Bremse erst bei ? 8Km/h greift?
So sieht es aus. Damit wandelst du zu einem maximal möglichen Wert die Bewegung deines Fahrzeugs in Energie für dein HV-Akku um.

Ergänzend zu den 8km/h. Die mechanische Bremse kommt auch hinzu, wenn du so stark bremst, daß die linke Lastanzeige im Tacho auf unteren Anschlag geht.
Ich war bis jetzt im Glauben das wenn ich auf B schalte der Generator? dann wie beim runterschalten schneller dreht und mehr Energie produziert. .denken
Jaein. Er baut in B durchaus ein größeres Gegendrehmoment auf (mehr Strom wird produziert) aber zusätzlich wird eben der Motor als Gegenkraft hinzu genommen und hier verlierst du Energie, die du ohne B, so wie oben beschrieben (Gas wegnehmen und ggf. etwas bremsen etc.) auch in den HV-Akku bekommen hättest.

Fiktives Zahlenbeispiel (die %-Zahlen sind so nicht korrekt, es geht nur darum, grob den Unterschied aufzuzeigen):
  • In D rechtzeitig vom Gas gehen und ggf. leichtes bremsen (sodaß die Anzeige nicht auf Anschlag geht) bekommst du vlt. 80% der Bewegungsenergie in den Akku zurück. Dauer etwas länger als wie bei B, dafür ist die Ausbeute besser.
  • In B schalten und vom Gas gehen bekommst du vlt. 40% der Bewegungsenergie in den Akku zurück. 40% verbrät dann der Motor. Und da mit dem Motor zusammen stärker verzögert wird, bekommst du den Wagen unter gleichen Bedingungen (wie im Beispiel mit D) einfach nur schneller zum Stehen, verschenkst aber eben (Bewegungs-)Energie an den Motor.
Und die (verschenkten) 40% des Verbrenners aus dem Beispiel mit B fehlen dir dann im HV-Akku (außer er ist eh voll, was hier ja schon beschrieben wurde), die du später für eine Verbrauchsreduzierung des Verbrennermotors hättest nutzen können.

Fiktiv ist das Beispiel deswegen, weil hier noch Reibungsverluste, Luftwiderstand, Wirkungsgrad der ganzen elektr. Anlage inkl. HV-Akku usw. hierzu kommen, über die du ebenfalls Energie verlierst (d.h. du bekommst nie 100% der Bewegungsenergie, egal ob jene vom Fahrzeug oder die des Generators in den Akku).


Grüße ~Shar~
power is nothing without control!

Prius 3: Bild
Auris 1: Bild

Benutzeravatar
caelius
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 1019
Registriert: 22.10.2010, 21:53
Modell: Auris 1
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Life
Farbe: Schneeweiß
EZ: 24. Sep 2010
Wohnort: Schwechat, AT

Re: Fahrschalter auf B bei Hybrid

#104 Beitrag von caelius » 17.05.2014, 10:05

Texas47 hat geschrieben:@caelius
...wie bist du denn durch den Tüv gekommen ?
.denken Ich kann mir nicht vorstellen, das du mit deinen verrosteten Bremsscheiben eine Gefahrenbremsung erfolgreich durchführen kannst.
Servus,

doch, war kein Problem - hab' das Pickerl erst vor wenigen Monaten gemacht. Der Techniker hat mich zwar darauf hingewiesen, dass ich vom Gesetz her - theoretisch - Probleme bekommen könnte wenn's der Falsche sieht, dass der Wagen auf dem Prüfstand allerdings hervorragende und gleichmäßige Bremswerte erzielt hat und dass aus sicherheitstechnischer Sicht also keinerlei Bedenken oder Beanstandungen gibt.
Success is my only option, failure's not.
Bild

Benutzeravatar
Der Hoffi
Toyota Besitzer
Toyota Besitzer
Beiträge: 71
Registriert: 07.12.2013, 13:23

Re: Fahrschalter auf B bei Hybrid

#105 Beitrag von Der Hoffi » 17.05.2014, 10:51

@ Shar

Ich werde jetzt mal die Finger von B lassen und die Sache beobachten. Müsste sich dann bei den nächsten Tankfüllungen bemerkbar machen.

Gut wäre ja, wenn der Generator zur Erzeugung der Energie trotz abgebremsten und stehendem Fahrzeug durch den Schwung sich noch weiterdrehen würde. :idea:

Ich gelobe Besserung... .top
Gruß Der Hoffi

Antworten