Verbrauch Hybrid

Alles zu Motor, Getriebe, Auspuff, Tuning, Kühl- und Kraftstoffsystem aller Auris-Modelle mit HSD (Hybrid Synergy Drive)
Forumsregeln
Der Bereich zum Thema "Antrieb" für alle Auris-Hybrid-Modelle; E150 und E180 (von 09/2010 - heute).
BildBildBild
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Moondust82
Auris Fan
Auris Fan
Beiträge: 158
Registriert: 25.08.2017, 22:11
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Edition S+
Farbe: oxygenblau metallic
EZ: 17. Okt 2017
Kontaktdaten:

Re: Verbrauch Hybrid

#1951 Beitrag von Moondust82 » 18.01.2018, 12:59

Aber das würde ja heißen, dass Eco auf der BAB doch sparsamer ist? Oder wirkt sich das untertourige nicht so stark aus? Zumindest bei den 2° Bergab Etappen konnt ich keinen Unterschied am Momentanverbrauch festellen. "berg"auf durchaus.

edit - ich setz das "bergauf" mal in Klammern. Ihr wisst ja: Ich mein 30-50 m über 2-4 km im nervigen Flachwinkel, der den Verbrauch so schön erhöht und runter rekupieren verhindert.
:auris2ts:

Bild - Auris Touring Sports Hybrid ab 2017 - achtung: Mit Standheizung im Winter ;) (Verbrauch ca. 0,3-0,4 L / 100 km)

Bild - Kia Ceed SW Diesel - 2013-2017

Mein Auris TS

Crazyhornet
Toyota Besitzer
Toyota Besitzer
Beiträge: 55
Registriert: 31.10.2017, 11:10
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executice
Farbe: Oxygenblau Mica
EZ: 26. Feb 2018

Re: Verbrauch Hybrid

#1952 Beitrag von Crazyhornet » 18.01.2018, 18:51

Olav_888 hat geschrieben:Jein, im ECO-Modus tourt er weiter runter. Bei 125 Tacho bleibt er im Power/Normal-Modus auf ~1600 stehen, im ECO knapp unter 1000
Bei solchen Zahlen werde ich hellhörig da mich solche Zahlenspiele interessieren.

Wie sind die Zahlen ermittelt?
Bisher hatte ich, im Normalmodus, was von 2200-2500 Touren gelesen. Das ist für mich ein greifbarer Wert. Immerhin macht mein aktuelles Auto da ca. 2800 Umdrehungen (im 6. Gang). Berücksichtige ich nun den anderen Wirkungsgrad des Motors und das „lang übersetzte Getriebe“ dann sind die eben genannten 2200-2500 wie gesagt „nachvollziehbar“.

Die 1600 wären schon ein Riesensprung, die 1000 -für mich - quasi unvorstellbar. Nicht das ich Dir das nicht glauben will, aber in Realtion zu meinem jetzigen Wagen fehlt mir dann doch das technische Wissen / der technische Verstand um die genannten 1000-1600 wirklich „verstehen“ zu können.

Bei flacher bis fallenderStrecke und damit nur geringem Aufwand zum halten der Geschwindigkeit in Verbindung mit dem variablen Getriebe wäre das der einzige Bereich in dem die Drehzahlen zumindest vom Zusammenspiel der Technik, wie soll ichs sagen, „erklärbar“ wären?

Ich freue mich auf neuen Wissensinput

VG
Basti

Benutzeravatar
Olav_888
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1693
Registriert: 11.03.2016, 14:30
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Avantgarde Bronze
EZ: 0-12-2014
Wohnort: Dresden

Re: Verbrauch Hybrid

#1953 Beitrag von Olav_888 » 18.01.2018, 19:37

Crazyhornet hat geschrieben: Wie sind die Zahlen ermittelt?
Torque, sieht dann so aus -> viewtopic.php?f=54&t=6491&start=15#p87174
Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit am Tage!

Auris TS HSD Bild
Mod.:ECM-Spoofer, Tempomat als Motorbremse, Dauerhaftes Rücklicht, Solare 12V

Avensis D4D Kombi T25 FL 402TkmBild
Avensis D4D Kombi T22 FL ~280Tkm

Crazyhornet
Toyota Besitzer
Toyota Besitzer
Beiträge: 55
Registriert: 31.10.2017, 11:10
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executice
Farbe: Oxygenblau Mica
EZ: 26. Feb 2018

Re: Verbrauch Hybrid

#1954 Beitrag von Crazyhornet » 19.01.2018, 21:08

Stark, Danke!

Da Du jedoch in dem verlinkten Beitrag die Drehzahl bei der Schubabschaltung genannt hast, wäre für mich zur Vollständigkeit noch die normale Fahrdrehzahl beim halten der Geschwindigkeit von 120-130km/h von Interesse. Hast Du da auch Zahlen für? :-)

Eine zusätzliche Frage:

Wären die 1000 Touren im Eco Modus dann vergleichbar mit Neutral eines Handschalters? Oder eben nicht, da das eCVT trotz der geringen Drehzahl immer noch "auf Zug" ist, da der Wählhebel eben nicht auf N gestellt wurde?

Um die letzte Frage auch in den Kontext mit dem Thread zu bringen: Diese äußerst geringe Drehzahl bei der Schubabschaltung wird dann über die Anzahl der Kilometer wohl zu einem Verbrauchsvorteil führen und nicht zur großen Spritersparnis auf einer Strecke von 500m führen oder?

Sorry dafür dass das eigentlich totale Nebensächlichkeiten sind, doch gerade bei diesem Hybridkonzept finde ich diese Dinge persönlich sehr interessant. Mal abgesehen davon dass das bei späteren Diskussionen durchaus witzig sein kann dem Gesprächspartner schon wieder ein weiteres Argument für den geringen Verbrauch liefern kann :-)

VG
Basti

Benutzeravatar
Olav_888
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1693
Registriert: 11.03.2016, 14:30
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Avantgarde Bronze
EZ: 0-12-2014
Wohnort: Dresden

Re: Verbrauch Hybrid

#1955 Beitrag von Olav_888 » 20.01.2018, 07:07

Die "normale" Drehzahl hängt von vielen Faktoren ab, angefangen vom Akku, Neigung ist immer vorhanden, Wind, etc., bewegt sich aber so im Bereich von 1600 - 2400, ohne darauf einen Eid schwören zu wollen
Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit am Tage!

Auris TS HSD Bild
Mod.:ECM-Spoofer, Tempomat als Motorbremse, Dauerhaftes Rücklicht, Solare 12V

Avensis D4D Kombi T25 FL 402TkmBild
Avensis D4D Kombi T22 FL ~280Tkm

Benutzeravatar
Moondust82
Auris Fan
Auris Fan
Beiträge: 158
Registriert: 25.08.2017, 22:11
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Edition S+
Farbe: oxygenblau metallic
EZ: 17. Okt 2017
Kontaktdaten:

Re: Verbrauch Hybrid

#1956 Beitrag von Moondust82 » 27.01.2018, 18:58

Viele neue Erkenntnisse seit meinen letzten Postings:

Durch das Streckenprofil meiner Hügel-BAB ist mein Verbrauch von 6 Litern im Winter echt gut. Meine Freunde und Familienmitglieder bewegen ihre Benziner (alles Kleinwagen - keine Kombis!) auf der Strecke so ab 7 L, selbst einer der Diesel schafft es nicht unter 7 L.

Den Eco abzuschalten hat weder eine Ersparnis noch einen Mehrverbrauch auf meinen 70 km mit 85% BAB gebracht. Das Auto ist jetzt aber endlich mollig warm :-)

Und:

Wenn ich Lust und Zeit habe, weiche ich einfach dem hügeligen 130-Part meiner BAB auf eine parallel laufende Landstraße aus - ich habs heute erstmalig getestet. Die Landstraße ist zwar genauso hügelig wie die BAB. Durch das 70 km/h Limit wechseln sich Bergauffahrten mit hohem Verbrauch anders als auf der BAB mit rein elektirischen Etappen ab. Ergebnis: Statt einer 5,5-5,9 L BC auf der BAB gibt es eine 4,4 L laut Bordcomputer - da sollte ich dann unter 5 Litern landen, auch im Winter. Problem: Das sind täglich 20 Minuten mehr Autofahrt, spart dafür aber auch 2 km Strecke und immerhin 35 € im Monat. Wenn ich mal 20 Minuten entbehren kann, werde ich wohl ausweichen. Allein weil die Strecke viel mehr Spaß macht als die BAB. :-)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
:auris2ts:

Bild - Auris Touring Sports Hybrid ab 2017 - achtung: Mit Standheizung im Winter ;) (Verbrauch ca. 0,3-0,4 L / 100 km)

Bild - Kia Ceed SW Diesel - 2013-2017

Mein Auris TS

Benutzeravatar
Webbster
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 522
Registriert: 15.11.2017, 19:30
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Avantgarde Bronze Metallic
EZ: 27. Feb 2017
Wohnort: Völkermarkt / Kärnten / Österreich

Re: Verbrauch Hybrid

#1957 Beitrag von Webbster » 27.01.2018, 21:07

Coole Sache sowas. Also 20min mehr Fahrspaß und trotzdem gespart. Gute Arbeit. :D
:auris2ts: Verbrauch laut BC: 4,8 bis 5,5 L/100km (letzteres eher im Wintermodus)
Tachostand: 39.xxx km :mrgreen:
Große Gelbe = CB650F ; Tachostand: 32.xxx km -Fahrmodus- :cool:

Benutzeravatar
musicman
Toyota Freak
Toyota Freak
Beiträge: 144
Registriert: 08.01.2018, 02:42
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Team-D
Farbe: Tokyorot

Re: Verbrauch Hybrid

#1958 Beitrag von musicman » 27.01.2018, 21:53

Das habe Ich mit dem Cabrio auch immer mal gemacht: Statt BAB locker übers Land und Treibstoff gespart. Allerdings erschöpft sich der Spass am neuen Auto irgendwann mal und man will einfach wieder heim. Landstrasse ist bisweilen auch um einiges gefährlicher.

Benutzeravatar
Webbster
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 522
Registriert: 15.11.2017, 19:30
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Avantgarde Bronze Metallic
EZ: 27. Feb 2017
Wohnort: Völkermarkt / Kärnten / Österreich

Re: Verbrauch Hybrid

#1959 Beitrag von Webbster » 27.01.2018, 22:02

Gefährlicher hab ich eigentlich nur die deutsche Autobahn empfunden. Landstraße außerorts gingen eigentlich immer ganz gut.
Gut - innerer Stadtbereich war etwas weniger Gefährlich als Autobahn (für meinen Geschmack) - naja.

Es ist solange Spaß bis einem was passiert. Dann sieht man einige Sachen anders.
:auris2ts: Verbrauch laut BC: 4,8 bis 5,5 L/100km (letzteres eher im Wintermodus)
Tachostand: 39.xxx km :mrgreen:
Große Gelbe = CB650F ; Tachostand: 32.xxx km -Fahrmodus- :cool:

xdragi
Toyota Besitzer
Toyota Besitzer
Beiträge: 60
Registriert: 16.01.2018, 16:44
Modell: -
Fhz.: Toyota Avensis T25 1.8 Kombi
Motor: sonstige
Getriebe: sonstige
EZ: 29. Apr 2004

Re: Verbrauch Hybrid

#1960 Beitrag von xdragi » 27.01.2018, 22:40

musicman hat geschrieben:Das habe Ich mit dem Cabrio auch immer mal gemacht: Statt BAB locker übers Land und Treibstoff gespart. Allerdings erschöpft sich der Spass am neuen Auto irgendwann mal und man will einfach wieder heim. Landstrasse ist bisweilen auch um einiges gefährlicher.
Auf der Autobahn hat man doch eher seltener ein Wildschwein vor der Nase, das stimmt.
Avensis Kombi 1.8 (Olive Silber, T25) - 2008 bis 2018
Auris Touring Sport 1.8 H4 Hybrid (Denim Blue, 2018)

Bild

Benutzeravatar
Moondust82
Auris Fan
Auris Fan
Beiträge: 158
Registriert: 25.08.2017, 22:11
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Edition S+
Farbe: oxygenblau metallic
EZ: 17. Okt 2017
Kontaktdaten:

Re: Verbrauch Hybrid

#1961 Beitrag von Moondust82 » 27.01.2018, 22:58

Ob du nun auf der Landstraße die Chance auf Wildschweine hast oder auf der BAB mit einem nicht versichertem, ausländischem Fahrzeug kollidierst: Zum Auto fahren gehört immer ein Restrisiko. Das lässt sich nur vermeiden, wenn man den Wagen ganz stehen lässt.
:auris2ts:

Bild - Auris Touring Sports Hybrid ab 2017 - achtung: Mit Standheizung im Winter ;) (Verbrauch ca. 0,3-0,4 L / 100 km)

Bild - Kia Ceed SW Diesel - 2013-2017

Mein Auris TS

Benutzeravatar
musicman
Toyota Freak
Toyota Freak
Beiträge: 144
Registriert: 08.01.2018, 02:42
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Team-D
Farbe: Tokyorot

Re: Verbrauch Hybrid

#1962 Beitrag von musicman » 27.01.2018, 23:18

Die ausländischen Wagen haben Nummernschilder und man kann sich von denen fernhalten. Bei den Wildschweinen nicht.

Ok, es gibt natürlich zudem noch die Wildschweine im Auto - die haben aber auf der Autobahn eine geringe Differenzgeschwindigkeit. Auf der Landstrasse kommen sie frontal entgegen.

Es zeigen ja auch die Unfallzahlen. Landstrassen sind im Mittel erheblich tödlicher. Nur, wenn auf der Landstrasse sehr wenig los ist, liegt man besser, als auf der durchschnittlich gefüllten BAB. Auf der Autobahn fährt auch nicht einer noch schnell bei Rot von rechts über die Kreuzung.

Benutzeravatar
Moondust82
Auris Fan
Auris Fan
Beiträge: 158
Registriert: 25.08.2017, 22:11
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Edition S+
Farbe: oxygenblau metallic
EZ: 17. Okt 2017
Kontaktdaten:

Re: Verbrauch Hybrid

#1963 Beitrag von Moondust82 » 27.01.2018, 23:21

Kommt aber auch auf die Landstraße an. Meine Landstraße geht z.B. Durch dicht besiedeleltes Gebiet, grenzt nicht an Wälder und verläuft parallel zur BAB. Da gibt es noch nicht mal Wildwechselgefahr...
:auris2ts:

Bild - Auris Touring Sports Hybrid ab 2017 - achtung: Mit Standheizung im Winter ;) (Verbrauch ca. 0,3-0,4 L / 100 km)

Bild - Kia Ceed SW Diesel - 2013-2017

Mein Auris TS

Benutzeravatar
Schöni
Auris Fan
Auris Fan
Beiträge: 187
Registriert: 03.12.2016, 19:38
Modell: Auris 1
Fhz.: Sharan Schummeldiesel
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)

Re: Verbrauch Hybrid

#1964 Beitrag von Schöni » 28.01.2018, 10:19

@Moondust
Dir wollte ich noch was sagen:
Ich habe über dein Fahrprofil nachgedacht und dein Bestreben, weniger zu verbrauchen.
Ich persönlich kam zu dem Entschluss (soweit das von hier aus geht), dass du auf deiner langen Steigung versuchen musst, die Verbrauchsspitzen zu vermeiden. Natürlich ist es bergauf notwendig, einen gewissen Verbrauch durch die Düsen zu jagen. Aber vielleicht kannst du diese Verbrauchskurve ein wenig nach unten korrigieren, indem du diese lange Steigung evtl. man mit maximal Tacho 100 fährst (ist dann ein klein wenig schneller als die LKWs) oder bergauf hinter LKWs herzockelst. Ausreichend Abstand natürlich vorausgesetzt.
Und erst auf dem Rückweg, bergrunter, dann bisschen schneller fährst (120 oder was auch immer). So solltest du doch evtl. auch noch vom Verbrauch her niedriger liegen.

Falls du meine Anregung mal ausprobieren solltest gib bitte ein Feedback!

Viele Grüße
Dominik
Bild

Vier Liter? Kein Problem :cool: :top:

Benutzeravatar
Moondust82
Auris Fan
Auris Fan
Beiträge: 158
Registriert: 25.08.2017, 22:11
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Edition S+
Farbe: oxygenblau metallic
EZ: 17. Okt 2017
Kontaktdaten:

Re: Verbrauch Hybrid

#1965 Beitrag von Moondust82 » 28.01.2018, 13:48

Danke dir Schöni. 100 km/h Fahrten brachten zwar einen um 0,2 L geschönten BC Verbrauch. Real an der Tankstelle hat es aber nichts gebracht. Die Gefälle sind auch recht flach und lang. Da muss ich ordentlich das Gaspedal treten, um die 120 km/h wieder zu erreichen. Er braucht halt bergrauf bei 100/110/120 km/h im Schnitt 8,5 L BC Momentanverbrauch. Wenn du dann bergrunter aber trotzdem noch 3 Liter Liter im Schnitt durchjagst, kommt eben nichts besseres als eine reelle 6 L heraus (mein BC Wert liegt ca. 10% unter dem reellen Wert). Für Pulse and Glide widerum ist die BAB zu stark befahren. Damit verärgere ich Fahrzeuge mit gleicher Geschwindigkeit, die der linken Spur Platz machen.
:auris2ts:

Bild - Auris Touring Sports Hybrid ab 2017 - achtung: Mit Standheizung im Winter ;) (Verbrauch ca. 0,3-0,4 L / 100 km)

Bild - Kia Ceed SW Diesel - 2013-2017

Mein Auris TS

Antworten