Verbrauch Hybrid

Alles zu Motor, Getriebe, Auspuff, Tuning, Kühl- und Kraftstoffsystem aller Auris-Modelle mit HSD (Hybrid Synergy Drive)
Forumsregeln
Der Bereich zum Thema "Antrieb" für alle Auris-Hybrid-Modelle; E150 und E180 (von 09/2010 - heute).
BildBildBild
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Schöni
Auris Fan
Auris Fan
Beiträge: 189
Registriert: 03.12.2016, 19:38
Modell: Auris 1
Fhz.: Sharan Schummeldiesel
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)

Re: Verbrauch Hybrid

#2086 Beitrag von Schöni » 30.04.2018, 12:53

Auch auf der Autobahn ist die Umgebungstemperatur deutlich niedriger und entzieht dem Hybrid viel Energie.
Mit der Überlandfahrt wollte ich nur verdeutlichen, dass der Motor schnell wieder abkühlt, da auch wenig Energie reingesteckt wird.
Ich fahre ja nach dem Hybrid einen Sharan TDI, der erreicht jetzt im Sommer auf der Autobahn locker Öltemperaturen von 100 bis 130 Grad bei normaler Fahrweise.
Wenn ich also mal einen Kilometer rollen lasse, bin ich nicht wie du bei ca. 80 Grad, sondern mindestens 15 bis 25 Grad höher. Das mag daran liegen, dass die TDI´s deutlich höher gekapselt sind, damit die überhaupt einer kauft und deshalb auch gut die Wärme halten, und zum anderen liegt es natürlich daran, dass der Motor vorher deutlich höhere Temperaturen hatte, als zum Beispiel der Hybrid.
Ich bleibe deshalb dabei, die Außentemperatur entzieht dem Motor sehr viel Wärme, je kälter, desto mehr muss dieser Wärmeverlust ausgeglichen werden.
Bild

Vier Liter? Kein Problem :cool: :top:

Benutzeravatar
Olav_888
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1813
Registriert: 11.03.2016, 14:30
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Avantgarde Bronze
EZ: 0-12-2014
Wohnort: Dresden

Re: Verbrauch Hybrid

#2087 Beitrag von Olav_888 » 30.04.2018, 13:51

Schöni hat geschrieben:Auch auf der Autobahn ist die Umgebungstemperatur deutlich niedriger und entzieht dem Hybrid viel Energie.
Wenn aber die Abfallwärme höher ist als das, was der Heizung dem Motor und ohne den großen Kühlkreislauf entzogen wird, ist das wieder vollkommen egal. Ansonsten könnten wir uns ja den großen Kühlkreislauf sparen ;)
Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit am Tage!

Auris TS HSD Bild
Mod.:ECM-Spoofer, Tempomat als Motorbremse, Dauerhaftes Rücklicht, Solare 12V

Avensis D4D Kombi T25 FL 402TkmBild
Avensis D4D Kombi T22 FL ~280Tkm

PflegeAuris
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 463
Registriert: 09.06.2014, 15:25
Modell: -
Fhz.: Lexus RX 450h
Motor: sonstige
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: Blau
EZ: 21. Jul 2015
Wohnort: 74545

Re: Verbrauch Hybrid

#2088 Beitrag von PflegeAuris » 01.05.2018, 11:28

Hallo Olav,

kann dir zum Temperaturthema eine Erfahrung beisteuern:

Ich sollte meine ehemalige Chefin vom Flughafen abholen. Dazu durfte ich ihren Galaxy 2.3 Benziner nehmen. Es war herbstlich, so um die 10°.
Der Wagen wurde recht schnell warm, und blieb es auch. Dann fuhr ich auf die Autobahn. Hier zunächst mit Begrenzung 120 ... alles Banane.
Dann kam die Richtgeschwindigkeit, und ich wollte es blasen lassen (oberhalb von 160 km/h). Keine 2 km weit, dann hatte ich erst das Gefühl, die Heizung spinnt. Dann sprang mir das Kühlmittelthermometer ins Auge, die Nadel wanderte sichtbar Richtung kalt. Parallel dazu wurde der Luftstrom der Heizung immer kälter.

Voller Sorge, dass vielleicht der Kühler, oder ein Schlauch geplatzt sei, hab ich sofort das Gas weggenommen und ausgekuppelt, und mich nach rechts orientiert, um im Rollen den Standstreifen zu erreichen. bei etwa 100 km/h war ich erstaunt, dass die Heizung mich wieder mit Wärme versorgte, Kontrollblick: ja, auch das Thermometer stieg wieder Richtung Normal.

Ich habs auf der Fahrt mehrfach ausprobiert.... bis 140/150 alles OK, so wärmetechnisch, aber sobald ich drauf getreten hab (und dabei der Motor eigentlich "alles" geben musste), kühlte er aus, bis die Nadel auf dem Kaltanschlag lag, und sobald ich unterhalb der magischen 150 war, erwärmte sich der Gerät wieder.
In sofern denke ich schon, dass da erhebliche Wärmemengen über den großen Kreislauf abtransportiert werden.

Nun weiß ich gerade nicht genau, die HSD ab Generation 3 haben ja nur elektrische Kühlmittelpumpen, ob diese dann geregelt werden (also weniger Durchsatz bringen, um den Motor warm zu halten)
Erst Prius, dann AurisII TS HSD, jetzt RXh

PflegeAuris
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 463
Registriert: 09.06.2014, 15:25
Modell: -
Fhz.: Lexus RX 450h
Motor: sonstige
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: Blau
EZ: 21. Jul 2015
Wohnort: 74545

Re: Verbrauch Hybrid

#2089 Beitrag von PflegeAuris » 01.05.2018, 11:52

Um auch zum Thema Verbrauch mal was beizutragen:

Bild

Offizieller Normverbrauch: 5,9 Liter .... nicht wirklich machbar. 6,2 bis 6,0 gehen, mit konstant 90 auf der Autobahn.

Aber, das "böseste", was er mir mal anzeigte, waren 11,9 über eine Strecke von 430 km (aber da hab ich es auch laufen lassen, wo ging)

Ich weiß, ist kein Auris, aber vielleicht eine Referenz in Bezug darauf, was machbar ist.

Nebenbei, den Auris hab ich über 50 tkm mit nem Schnitt von 4,75 Litern gefahren (teilweise auch sehr, sehr flott)
Erst Prius, dann AurisII TS HSD, jetzt RXh

Benutzeravatar
nightsta1k3r
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 535
Registriert: 29.10.2013, 19:00
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
EZ: 0- 5-2013
Wohnort: Austria

Re: Verbrauch Hybrid

#2090 Beitrag von nightsta1k3r » 01.05.2018, 13:16

Schöni hat geschrieben: die TDI´s deutlich höher gekapselt sind, damit die überhaupt einer kauft
Oben ja, unten geht's um die Aerodynamik.
PflegeAuris hat geschrieben:Dann kam die Richtgeschwindigkeit, und ich wollte es blasen lassen
Heißt das die Richtgeschwindigkeit ist zu ignorieren oder gilt die in D als nicht zu unterschreitende Mindestgeschwindigkeit ;-) .
Offizieller Normverbrauch: 5,9 Liter .... nicht wirklich machbar. 6,2 bis 6,0 gehen, mit konstant 90 auf der Autobahn.
Das ist ja dann ziemlich am NEFZ-Normverbrauch, germanisches 160km/h brettern :irre: ist nicht im Testzyklus, nur ein kurzer 130er-Zacken.

PflegeAuris
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 463
Registriert: 09.06.2014, 15:25
Modell: -
Fhz.: Lexus RX 450h
Motor: sonstige
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: Blau
EZ: 21. Jul 2015
Wohnort: 74545

Re: Verbrauch Hybrid

#2091 Beitrag von PflegeAuris » 01.05.2018, 13:42

nightsta1k3r hat geschrieben:
Heißt das die Richtgeschwindigkeit ist zu ignorieren oder gilt die in D als nicht zu unterschreitende Mindestgeschwindigkeit ;-) .
...

Oooochhhh, Nachbar, als wenn du es nicht genau wüsstest :ahh: :ahh:

Aber explizit für dich: Richtgeschwindigkeit bedeutet, du DARFST sie straflos überschreiten, wirst aber im Fall des (Un)falles wegen des höheren Risikos zur Verantwortung gezogen.
Also, in AUT absolut unvorstellbar: Jep, auf Richtestrecken, kann (muss nicht) der rechte Fuß aufs Bodenblech fallen, und genau das meinte ich im Beitrag: an den erlaubten (oder vielleicht besser "nicht verbotenen") Stellen eben näher an der 200er, als an der 100er Marke fahren.
Erst Prius, dann AurisII TS HSD, jetzt RXh

Benutzeravatar
Olav_888
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1813
Registriert: 11.03.2016, 14:30
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Avantgarde Bronze
EZ: 0-12-2014
Wohnort: Dresden

Re: Verbrauch Hybrid

#2092 Beitrag von Olav_888 » 01.05.2018, 21:14

PflegeAuris hat geschrieben: Dann kam die Richtgeschwindigkeit, und ich wollte es blasen lassen (oberhalb von 160 km/h). Keine 2 km weit, dann hatte ich erst das Gefühl, die Heizung spinnt. Dann sprang mir das Kühlmittelthermometer ins Auge, die Nadel wanderte sichtbar Richtung kalt. Parallel dazu wurde der Luftstrom der Heizung immer kälter.

Voller Sorge, dass vielleicht der Kühler, oder ein Schlauch geplatzt sei, hab ich sofort das Gas weggenommen und ausgekuppelt, und mich nach rechts orientiert, um im Rollen den Standstreifen zu erreichen. bei etwa 100 km/h war ich erstaunt, dass die Heizung mich wieder mit Wärme versorgte, Kontrollblick: ja, auch das Thermometer stieg wieder Richtung Normal.
Sorry, dann stimmte mit Auto etwas nicht, das habe ich mit keinem Auto, weder Benzin noch Diesel geschafft.

Rechnung:
100km/h 5l Verbrauch, 8kw pro liter, 40% Effizienz für die Fortbewegung, 40% Abwärme Auspuff, bleiben 20% für Heizung, also 5 x 8kw x 20% = 8kw/h Heizleistung

Bei 160 km/h:
7l/100km = 7 x 1,6 x 8kw x 20% = 17,92kw/h Heizleistung

Und die Werte sind noch sehr günstig, wahrscheinlich steht noch viel mehr Heizleistung zur Verfügung.

Auf jeden Fall bleibt bei einem normal funktionierenden Auto mehr Leistung übrig, je schneller man bei Last fährt. Ein Fallen der Temperatur habe ich bisher bei jedem Auto nur im Schwachlastbereich oder im Schubbetrieb erlebt, selbst im HSD.
Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit am Tage!

Auris TS HSD Bild
Mod.:ECM-Spoofer, Tempomat als Motorbremse, Dauerhaftes Rücklicht, Solare 12V

Avensis D4D Kombi T25 FL 402TkmBild
Avensis D4D Kombi T22 FL ~280Tkm

PflegeAuris
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 463
Registriert: 09.06.2014, 15:25
Modell: -
Fhz.: Lexus RX 450h
Motor: sonstige
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: Blau
EZ: 21. Jul 2015
Wohnort: 74545

Re: Verbrauch Hybrid

#2093 Beitrag von PflegeAuris » 02.05.2018, 14:40

Andere Galaxyfahrer berichtetenn Ähnliches .... vermutlich überdimensionierter Kühler
Erst Prius, dann AurisII TS HSD, jetzt RXh

Benutzeravatar
Olav_888
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1813
Registriert: 11.03.2016, 14:30
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Avantgarde Bronze
EZ: 0-12-2014
Wohnort: Dresden

Re: Verbrauch Hybrid

#2094 Beitrag von Olav_888 » 02.05.2018, 15:06

Das würde aber bedeuten, dass der große Kühlkreislauf dauerhaft offen ist und selbst dann steigt der Luftdurchfluss durch den Kühler/Motorraum pro Stunde Unterpropotional zur erzeugten Energie/Stunde an. Es ist also physikalisch eigentlich unmöglich, im Normalfall kocht dann eher der Motor dankt der oben schon beschriebenen Grundsätze

Ahh, schlauer dank Google: Ein falsch konfiguriertes elektrisch gesteuertes Thermostat, welches bei hoher Drehzahl zu weit auf machte, also nicht normal bzw defekt:
https://www.motor-talk.de/forum/kuehlwa ... st11542977
Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit am Tage!

Auris TS HSD Bild
Mod.:ECM-Spoofer, Tempomat als Motorbremse, Dauerhaftes Rücklicht, Solare 12V

Avensis D4D Kombi T25 FL 402TkmBild
Avensis D4D Kombi T22 FL ~280Tkm

Bull
Toyota Besitzer
Toyota Besitzer
Beiträge: 53
Registriert: 30.03.2018, 18:18
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.6 Diesel
Getriebe: 6-Gang Manuell
Ausstattungvariante: Design Edition
Farbe: schneeweiß
EZ: 6. Mär 2016

Re: Verbrauch Hybrid

#2095 Beitrag von Bull » 02.05.2018, 18:04

Olav_888 hat geschrieben:Sorry, dann stimmte mit Auto etwas nicht, das habe ich mit keinem Auto, weder Benzin noch Diesel geschafft.
Funktioniert z.B. mit jedem Skoda Yeti TSI. 900m Schubbetrieb bergab und die Kühlmitteltemperatur fällt auf 70°C und darunter. Einige Audis (Q-weiß der Geier) sind Dank der enormen Kühlluft-Einlässe und des cW Wertes einer Schrankwand auch hervorragend geeignet, um bei kühleren Außentemperaturen einen rapiden Temperatur-Sturz hinzulegen.

Benutzeravatar
Olav_888
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1813
Registriert: 11.03.2016, 14:30
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Avantgarde Bronze
EZ: 0-12-2014
Wohnort: Dresden

Re: Verbrauch Hybrid

#2096 Beitrag von Olav_888 » 02.05.2018, 19:56

Bitte lesen, auch mit Kommentar, es ging darum, dass das Auto bei 160km/h kalt wurde. ;)
Ja, 900m Schub passt schon, aber auf 80°C hab ich es da auch noch nicht geschafft, selbst beim HSD komme ich an kalten Tagen in der BAB-Abfahrt nur auf 80°C. Aber bei Schub wird ja auch keine Thermische Energie mehr erzeugt.

Daher bleibt auch die grundsätzliche Aussage, bei Fahrten jenseits der 80km/h wird mehr thermische Abfallenergie erzeugt, als das System für Heizung etc verbrauchen kann. Daher gibt es ja auch den großen Kühlkreislauf, um diese Energie an die Umwelt abzugeben. Also muss auch im Winter bei Langstreckenfahrzeugen der HSD nicht extra heizen um Energie für die Heizung zu erzeugen.
Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit am Tage!

Auris TS HSD Bild
Mod.:ECM-Spoofer, Tempomat als Motorbremse, Dauerhaftes Rücklicht, Solare 12V

Avensis D4D Kombi T25 FL 402TkmBild
Avensis D4D Kombi T22 FL ~280Tkm

Tim
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1356
Registriert: 10.02.2015, 19:38
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: Schneeweiß
EZ: 31. Aug 2014

Re: Verbrauch Hybrid

#2097 Beitrag von Tim » 02.05.2018, 22:22

Ich hatte mal nen Focus Diesel. Der hat auch ewig gebraucht um warm zu werden. Im Innenraum wurde so im Winter so nach ca. 25km angenehm warm - Autobahn und Schnellstraße (100-140) wohlgemerkt. Ich denke eher, dass das eine Eigenheit von Ford ist.

Dr. Seltsam
Toyota Freak
Toyota Freak
Beiträge: 144
Registriert: 06.02.2016, 07:59
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Edition
Farbe: Weiss
EZ: 1. Jul 2014
Wohnort: Hamburg

Re: Verbrauch Hybrid

#2098 Beitrag von Dr. Seltsam » 03.05.2018, 09:17

Ich habe mittlerweile den zweiten Auris II HSD (der erste wurde mir einem Jahr geklaut). Bei beiden Fahrzeugen habe ich es nicht geschafft, auf einen geringern Durchschnittsverbrauch laut Bordcomputer als 5,5 Liter im Hochsommer bis 6,5 Liter im Winter zu kommen. Auf einzelnen innerstädtischen Strecken mit einer Fahrdauer um 30 Minuten komme ich regelmäßig dicht an die 4 Liter-Marke. Meist fahre ich aber kürzere Strecken von nur ca. 15 Minuten Fahrdauer und dazu auch viel Autobahn mit Tempo 120 bis 140. Außerdem steht der Wagen oft mehrere Tage, ehe er wieder benutzt wird. Beim Losfahren mit kaltem Motor und tiefen Außentemperaturen zeigt der BC zunächst regelmäßig hohe zweistellige Verbrauchswerte an.
Ich habe den Eindruck, dass es am nächsten Tag nach einer längeren Fahrt immer etwas besser mit dem Verbrauch ist. Kann es sein, dass das Öl durch tagelanges Stehen zähflüssiger wird, als nur bei einer eintägigen Fahrpause?

technikus
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 483
Registriert: 09.05.2013, 21:28
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: avantgarde bronze
EZ: 30. Apr 2013
Wohnort: Bad Kleinen

Re: Verbrauch Hybrid

#2099 Beitrag von technikus » 03.05.2018, 15:47

dann versuchs mal mit 0W-30 Öl, denn bestimmt hast Du das preiswertere 5W Öl vom FTH eingefüllt bekommen. Ohne Nachdruck für das 0W-Öl machen die das bei uns so in Schwerin und verwechseln ständig auf Rechnung und Ölzettel mein gewünschtes 0W-30 Öl.

Gruß technikus

Dr. Seltsam
Toyota Freak
Toyota Freak
Beiträge: 144
Registriert: 06.02.2016, 07:59
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Edition
Farbe: Weiss
EZ: 1. Jul 2014
Wohnort: Hamburg

Re: Verbrauch Hybrid

#2100 Beitrag von Dr. Seltsam » 03.05.2018, 15:49

schade, habe gerade vor wenigen Wochen bei der Inspektion 5W30 bekommen. Meinst Du, das macht sich spürbar im Verbrauch bemerkbar?

Antworten