12V Batterie nach 1,5 Wochen leer

Alles zu Motor, Getriebe, Auspuff, Tuning, Kühl- und Kraftstoffsystem aller Auris-Modelle mit HSD (Hybrid Synergy Drive)
Forumsregeln
Der Bereich zum Thema "Antrieb" für alle Auris-Hybrid-Modelle; E150 und E180 (von 09/2010 - heute).
BildBildBild
Nachricht
Autor
Exterior
Auris Fahrer
Auris Fahrer
Beiträge: 349
Registriert: 28.05.2013, 11:48
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: Schneeweiß (Schwarz foliert)

Re: 12V Batterie nach 1,5 Wochen leer

#766 Beitrag von Exterior » 24.07.2014, 21:18

Achja, mein Auris war übrigens auch nie auffällig geworden (hatte immer brav den Warnblinker-Schalter gedrückt :P ).

epaf
Auris Fan
Auris Fan
Beiträge: 243
Registriert: 20.07.2013, 18:33

Re: 12V Batterie nach 1,5 Wochen leer

#767 Beitrag von epaf » 25.07.2014, 06:39

stefankr77 hat geschrieben:... aber Kundenservice geht sicher auch besser.
Das hast du aber noch vornehm umschrieben. Für mich wäre die von dir geschilderte Antwort ein klarer Grund, die Werkstatt zu wechseln!
Man kann vielleicht momentan nicht dafür Zeit haben "Kommen Sie in ein paar Tagen nach Terminabsprache wieder".
Was ich auch noch akzeptieren würde, wäre eine Aussage wie „Das machen wir bei der kommenden Inspektion, die ohnehin in Kürze ansteht“. So wie ich es von meiner Seite aus machen werde. Ich bin im Oktober mit der Erstinspektion dran und habe keine Lust, vorher zum Händler zu fahren.

Aber die Aussage, man dürfe das Update noch gar nicht bekommen, ist schon so dreist, dass das Vertrauensverhältnis schlagartig beendet wäre, außer es war die Aussage eines ahnungslosen Werkstatt-"Hiwis", der meinte, auch einmal seinen Senf dazugeben zu müssen. Aber ich gehe davon aus, du hast mit dem Meister gesprochen.

epaf

stefankr77
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 05.11.2013, 15:49
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Exe

Re: 12V Batterie nach 1,5 Wochen leer

#768 Beitrag von stefankr77 » 25.07.2014, 11:27

@ epaf:
ich habe mit der Empfangsmitarbeiterin gesprochen. Die müsste es ja auch wissen, ist ja schließlich in den meisten Fällen der erste Ansprechpartner für Kunden. Ja, ich habe für meinen Beitrag schon "forumsgerechte Sprache" gewählt... :wink:

Aber von einem Vertrauensverhältnis kann hier keine Rede sein, wenn man als Kunde nicht ernstgenommen wird. So überzogen kann meine Bitte um die neue Software ja nicht gewesen sein, wenn man Eure Beiträge über Eure Erfahrungen hier liest. Wenn ich in den nächsten Tagen mal Zeit habe, schildere ich den Fall dem Kundenservice von Toyota Deutschland. Als ich mit der Empfangsmitarbeiterin um das Update "verhandelte", habe ich schon angedeutet, dass ich gerne Toyota Deutschland um Klärung bitten möchte, und die Mitarbeiterin sagte mir, ich könne das gerne tun. Ich bin gespannt, was dann als Antwort kommt. Wenn Toyota Deutschland mir mitteilt, dass das Update auch den bisher nicht liegengebliebenen Fahrzeugen zusteht, werde ich alles an mein Autohaus weiterleiten. So helfe ich vielleicht noch anderen Kunden, deren Autos auch noch nicht auffällig geworden sind.

Werkstattwechsel ist leider nicht so einfach, denn Toyotawerkstätten gibt es hier nicht an jeder Ecke. Aber mal schauen, ich lasse mir alle Optionen offen. Meine Freunde, denen ich davon erzählt habe, schütteln jedenfalls auch nur den Kopf. Ich mag meinen Auri HSD nach wie vor .love (mein erster Toyota wohlgemerkt), aber wenn das so weitergeht, kehre ich halt zu meiner vorigen Automarke zurück, da war der Service in der Werkstatt 1a.

@Exterior:
Ja, den Warnblinker-Gruß der Hybridfahrer kenne ich auch, hab ich auch immer gemacht. :wink:

Viele Grüße
Stefan

Benutzeravatar
oggy
Auris Freak
Auris Freak
Beiträge: 800
Registriert: 14.03.2013, 13:03
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: StartEdition
Farbe: perlweiß
EZ: 0- 9-2013

Re: 12V Batterie nach 1,5 Wochen leer

#769 Beitrag von oggy » 25.07.2014, 12:39

eigentlich ist es unlogisch das Update erst einzuspielen, wenn man liegengeblieben ist. Schließlich ist es ein Softwarebug, der jedes Fahrzeug mit dem Softwarestand treffen kann. Es ist für die Kundenbindung eher förderlich das Update vorsorglich einzuspielen, als einen Kunden mit einem unnötigen Werkstattbesuch (wegen leerer Batterie) zu behelligen.
Auris II, BJ2013
Bild
Prius Sol, BJ2007
Bild

OS Charly
Toyota Besitzer
Toyota Besitzer
Beiträge: 88
Registriert: 03.09.2011, 15:42
Wohnort: Osnabrück

Re: 12V Batterie nach 1,5 Wochen leer

#770 Beitrag von OS Charly » 25.07.2014, 16:52

Zumal das Problem der leeren Batterie von Toyota-Seite ja umgangen werden konnte. Wer die letzten Monate abends fleißig den Warnblinkknopf beim Abstellen gedrückt hatte, blieb vom Problem verschont und bekommt als Dank jetzt kein Update, das macht keinen Sinn .denken

Charly
Auris 2 HSD Executive, Auris 1 HSD Executive, Aygo x-clusiv

Hybrid_Sunny

Re: 12V Batterie nach 1,5 Wochen leer

#771 Beitrag von Hybrid_Sunny » 25.07.2014, 19:47

Wer behauptet denn, dass es ein Software-Bug ist??

Eine Reihe von Schaltern löst früher aus und läßt das System nicht einschlafen. Damit das nicht mehr zum tragen kommt hat man das softwaremäßig bei genau den Fahrzeugen abgestellt. Bei allen Fahrzeugen, bei denen das Problem nicht aufgetreten ist, tritt es jetzt voraussichtlich nicht mehr auf. Falls doch noch wenige Fahrzeuge dabei sind muss genau einmal Starthilfe gegeben werden und stellt das Problem durch das Update dann ab. Wofür also auf tausende Fahrzeuge irgenwelche Updates aufspielen?

koga
Toyota Freak
Toyota Freak
Beiträge: 123
Registriert: 25.06.2013, 10:50
Modell: -
Fhz.: RAV 4 Hybrid
Motor: sonstige
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Edition S
Farbe: Novaweiß
EZ: 21. Nov 2016
Wohnort: 59192 Bergkamen

Re: 12V Batterie nach 1,5 Wochen leer

#772 Beitrag von koga » 25.07.2014, 21:24

Hallo zusammen,

ich hatte Heute einen Termin für das Softwareupdate. Wurde ohne Probleme installiert.
Gruß
koga

Bild
Bild

PflegeAuris
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 464
Registriert: 09.06.2014, 15:25
Modell: -
Fhz.: Lexus RX 450h
Motor: sonstige
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: Blau
EZ: 21. Jul 2015
Wohnort: 74545

Re: 12V Batterie nach 1,5 Wochen leer

#773 Beitrag von PflegeAuris » 26.07.2014, 10:56

@Hybrid_Sunny:
Eine Reihe von Schaltern löst früher aus und läßt das System nicht einschlafen. Damit das nicht mehr zum tragen kommt hat man das softwaremäßig bei genau den Fahrzeugen abgestellt. Bei allen Fahrzeugen, bei denen das Problem nicht aufgetreten ist, tritt es jetzt voraussichtlich nicht mehr auf. Falls doch noch wenige Fahrzeuge dabei sind muss genau einmal Starthilfe gegeben werden und stellt das Problem durch das Update dann ab. Wofür also auf tausende Fahrzeuge irgenwelche Updates aufspielen?[/quote]
... vielleicht, weil in den Auris, die nach März 2014 gebaut wurden, das Update serienmäßig drin ist, was darauf schließen ließe, dass es wohl aus welchen Gründen auch immer doch nicht so unwichtig ist.

gruß Christian
Zuletzt geändert von Shar am 29.07.2014, 15:29, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Unnötiges Zitat entfernt
Erst Prius, dann AurisII TS HSD, jetzt RXh

Exterior
Auris Fahrer
Auris Fahrer
Beiträge: 349
Registriert: 28.05.2013, 11:48
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: Schneeweiß (Schwarz foliert)

Re: 12V Batterie nach 1,5 Wochen leer

#774 Beitrag von Exterior » 26.07.2014, 13:41

@Hybrid_Sunny
Laut Toyota kann das Problem bei jedem Auris mit einem bestimmten Kombi-Instrument auftreten (viewtopic.php?f=30&t=4265&start=720#p66235). Ergo müssen auch alle, auf die das zutrifft, das Update bekommen. Selbst, wenn der Auris bisher nicht auffällig geworden ist, kann es jederzeit passieren, solange man das Update nicht hat.
Von daher sehe ich Toyota schon in der Pflicht, auch bei tausenden Fahrzeugen das Update einzuspielen, immerhin sind diese tausenden Fahrzeuge von einem durch Toyota erzeugten Fehler befallen.
Ich habe die ganze Aufregung darum auch nicht nachvollziehen können, klar war es ärgerlich, wenn das Auto nicht gestartet ist, aber wie extrem sich die Leute darüber aufgeregt haben, bleibt mir schleierhaft. Aber jetzt, wo es ein Update dafür gibt, den potentiell betroffenen zu sagen, sie sollen erstmal warten, bis ihr Auto wirklich nicht mehr startet, ist unzumutbar. Der Kunde lebt dann mit der ständigen Befürchtung, dass sein Auto nicht mehr startet und im blödesten Fall verpasst er dadurch einen wichtigen Termin o. ä. Und das könnte durch ein simples Update innerhalb von 20 Minuten aus der Welt geschafft sein. Ja, es ist nicht so der Mega-Aufwand, das Auto einmal fremdstarten zu lassen, aber wenn man das mit diesem einfachen Update beheben kann, sollte der Kunde nicht warten müssen, bis er liegen bleibt und seine Batterie schaden nimmt.
Zuletzt geändert von Shar am 29.07.2014, 15:30, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Unnötiges Zitat entfernt

Supi Auris
Neuling
Neuling
Beiträge: 19
Registriert: 10.01.2014, 15:43

Re: 12V Batterie nach 1,5 Wochen leer

#775 Beitrag von Supi Auris » 26.07.2014, 15:17

Bei mir steht ein Termin an wg. der Heckklappe die klappert und nicht ganz symmetrisch schließt.
Beiläufig erwähnte ich am Tel. daß es ja ein Update gäbe und der Meister sagte: "Ja ja das machen wir dann mit."
Ich denke das läuft dann auch so.
Grüße in die Runde von
Supi Auris

Benutzeravatar
oggy
Auris Freak
Auris Freak
Beiträge: 800
Registriert: 14.03.2013, 13:03
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: StartEdition
Farbe: perlweiß
EZ: 0- 9-2013

Re: 12V Batterie nach 1,5 Wochen leer

#776 Beitrag von oggy » 26.07.2014, 20:04

Hybrid_Sunny hat geschrieben:Wer behauptet denn, dass es ein Software-Bug ist??

Eine Reihe von Schaltern löst früher aus und läßt das System nicht einschlafen
So hab ich das aber nicht in Erinnerung. So wie ich das rausgelesen hatte, gibt der Warnblinkschalter 2 Signale raus. Das eine Steuersignal löst aus, wenn der Schalter schon nur leicht gedrückt wird und das andere Steuersignal löst erst beim kompletten Durchdrücken aus. Wenn man den Schalter nun nur leicht drückt, wartet das Steuergerät bis zum Ende der Batterieleistung auf das zweite Steuersignal und verhindert, dass sich das System in den Deepsleep setzen kann ... ganz klar schlecht programmiert bzw den Fall beim Programmieren nicht berücksichtigt -> Softwarebug ...
Auris II, BJ2013
Bild
Prius Sol, BJ2007
Bild

Hybrid_Sunny

Re: 12V Batterie nach 1,5 Wochen leer

#777 Beitrag von Hybrid_Sunny » 27.07.2014, 08:42

Ich mache es mal theoretisch, dann fällt es leichter:

Wenn bei einer Anzahl von Fahrzeugen das Problem auftritt muss man untersuchen woher es kommt. Mal einfach dargestellt:

- restliches Auto
- Software
- Schalter

Am Auto selbst liegt es nicht. An der Software auch nicht, da es ja dann bei identishen Schaltern an allen Autos auftreten musste. Bei Schaltern, die die Stufe 1 sehr früh auslösen (und wahrscheinlich halten) tritt das Problem auf. Und nur bei denen. Baut man also bei gleicher Software einen anderen Schalter ein, dann tritt der Fehler nicht mehr auf.

So etwas (und noch ganz andere Fehler) passieren bei der Produktion von Bauteilen. Schwankungsbreite (vielleicht sogar aus meheren Werkzeugen heraus) nennt man so etwas im kleinen. Produktionfehler, wenn es graviender und ausserhalb der Toleranz ist. Manchmal ist es auch ein Mitarbeiter, der einen schlechten Tag hat, bzw. nicht richtig angelernt ist. Manchmal auch zugelieferte Teile, die anders sind. Werden viele Bauteile zusammen gebaut, dann kann auch das Aufsummieren von Toleranzen dazu führen (sollte durch das richtige Auslegen des Konzeptes vermieden werden). Manchmal gibt es Vorrrichtungen zur Montage, die sich abnutzen. Schalter werden oft gefettet. Zuviel Fett schaltet den Kontakt durch. Oder die Reihenfolge, mit der die Schrauben angezogen werden, usw.

Wie löst man das Problem dann: den Schalter tauschen, oder in der Software ein Timelimit für das Signal setzen?

Zu den Updates: wenn Autos zu Inspektion kommen werden im Rahmen der Inspektion Updates aufgespielt. Hierfür hat der Händler einen Vertrag mit TOYOTA und es ist Umfang der Inspektion. Kommt ein Kunde ausserhalb der Inspektion nur aus Angst (und ohne Fehler), dann muss der Händler Zeit aufwenden, die während der Inspektion nicht angefallen wäre. Wer zahlt die Zeit jetzt (time is money):

- der Kunde
- der TOYOTA-Händler
- TOYOTA

Der Kunde will natürlich nicht zahlen. Der Händler kann es auch nicht, eine Autowerkstatt ist ja keine Charity-Veranstaltung. Also müsste es TOYOTA zahlen. Wenn über die Auswertung bei TOYOTA aber herauskommt, dass es keine neuen Fälle mehr gibt (oder nur ein oder zwei, also im Promillebereich) und der Fehler an dem Fahrzeug nicht aufgetreten ist, dann ist man nicht bereit das Update ausserhalb der Inspektion aufzuspielen. Das ist automobiler Alltag.
Zuletzt geändert von Hybrid_Sunny am 27.07.2014, 09:21, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Tomaso
Toyota Freak
Toyota Freak
Beiträge: 126
Registriert: 06.04.2013, 13:30
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: TS Executive
Farbe: schwarz
EZ: 1. Mär 2014

Re: 12V Batterie nach 1,5 Wochen leer

#778 Beitrag von Tomaso » 27.07.2014, 09:05

Warum wird das jetzt eigentlich so aufgebauscht? Bisher hat nur ein einziger Händler sich gesträubt, das Update zeitnah aufzuspielen.
Ansonsten lief es doch mit dem Service der meisten Händler absolut easy und kundenfreundlich ab.

Hybrid_Sunny

Re: 12V Batterie nach 1,5 Wochen leer

#779 Beitrag von Hybrid_Sunny » 27.07.2014, 09:20

Ja, hast Recht. Hab gerade Lachen müssen.

Wahrscheinlich gehen die meisten Händler den Weg des geringeren Widerstandes und der größeren Effizienz. So viele werden schon nicht kommen und vor allem muss man dann keine Diskussionen führen.

Exterior
Auris Fahrer
Auris Fahrer
Beiträge: 349
Registriert: 28.05.2013, 11:48
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: Schneeweiß (Schwarz foliert)

Re: 12V Batterie nach 1,5 Wochen leer

#780 Beitrag von Exterior » 28.07.2014, 00:59

da es ja dann bei identishen Schaltern an allen Autos auftreten musste.
Und laut Toyota ist doch genau das auch der Fall .denken

Antworten