Smalltalk Hybrid: rund um eine sparsame Fahrweise

Alles zu Motor, Getriebe, Auspuff, Tuning, Kühl- und Kraftstoffsystem aller Auris-Modelle mit HSD (Hybrid Synergy Drive)
Forumsregeln
Der Bereich zum Thema "Antrieb" für alle Auris-Hybrid-Modelle; E150 und E180 (von 09/2010 - heute).
BildBildBild
Nachricht
Autor
Tim
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1382
Registriert: 10.02.2015, 19:38
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: Schneeweiß
EZ: 31. Aug 2014

Re: Smalltalk Hybrid: rund um eine sparsame Fahrweise

#391 Beitrag von Tim » 11.01.2018, 19:22

D-Auris hat geschrieben:mein Arbeitsweg ist mit ~20 km auch nicht sehr lang und hat ca. 12 km davon Stadtanteil.
...
fahre ich laut BC aktuell mit Verbräuchen unter 5.0 Litern
Was willst du mehr? Da braucht jeder Corsa mehr!
Du darfst nicht vergessen, dass du nen kompakten Kombi mit dicken Schlappen (Exe-Austattung) färhrst. Und 20km reichen aus, um den Startsprit nicht mehr so groß ins Gewicht fallen zu lassen. Das sind dann vll. 1-2 Zehntel Liter, was es im Schnitt ausmacht - mehr nicht.

Benutzeravatar
D-Auris
Auris Fahrer
Auris Fahrer
Beiträge: 294
Registriert: 23.07.2017, 17:58
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: oxygenblau mica
EZ: 22. Sep 2017
Wohnort: -D-

Re: Smalltalk Hybrid: rund um eine sparsame Fahrweise

#392 Beitrag von D-Auris » 12.01.2018, 07:56

Das geht schon in Ordnung - der Verbrauch um die 5.0 Liter ist prima.
Ich wollte nur zum Ausdruck bringen, dass zum einen das Einsparpotential höher sein könnte und zum anderen sich das System der Futaba, sofern es überhaupt verfügbar ist,
wenig zum Wohl des Geldbeutels des Fahrzeughalters beitragen würde :wink:
Ein vernünftiges Auto soll seinen Besitzer überallhin transportieren -
außer auf den Jahrmarkt der Eitelkeiten (Henry Ford) :auris2ts:

Bild

Benutzeravatar
Moondust82
Auris Fan
Auris Fan
Beiträge: 177
Registriert: 25.08.2017, 22:11
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Edition S+
Farbe: oxygenblau metallic
EZ: 17. Okt 2017
Kontaktdaten:

Re: Smalltalk Hybrid: rund um eine sparsame Fahrweise

#393 Beitrag von Moondust82 » 12.01.2018, 11:00

D-Auris hat geschrieben:Danke Kamui77 - mein Arbeitsweg ist mit ~20 km auch nicht sehr lang und hat ca. 12 km davon Stadtanteil.
Ich fahre defensiv, aber nicht langsam, was hier im hektischen Düsseldorf sowieso nicht geht.
Daher kann ich die Vorteile des Hybridantriebs nur teilweise ausspielen. Die Segelphasen sind meist kurz.
Allerdings fahre ich laut BC aktuell mit Verbräuchen unter 5.0 Litern, was real etwa 5,2 Litern entsprechen dürfte.
Und das liegt am Fahrer, der den Auris rollen läßt, die grüne Welle nutzt und höchst ungerne irgendwo stehen bleibt.
Um noch einmal auf das Thema PowerEV zurückzukommen - der Motor beim Auris TS HSD wird recht flott warm und wird in der Stadt nicht gefordert,
somit würde sich die Nachrüstung aufgrund des geringen Verbrauchsvorteil und nur marginal höheren Lebenserwartung vermutlich nie rechnen.
Vorausschauende Fahrweise ist das A und O. Bei mir gehts im Berufsverkehr nicht ohne Stop and Go, einfach weil sich hier der Verkehr staut. Fahre ich meinen Arbeitsweg zur Stoßzeit, kommen immer 5,5-6,5 Liter bei kaltem Wetter raus.

Fahre ich die gleiche Strecke außerhalb des Berufsverkehrs, knacke ich die 5 L innerstädtisch immer.

Mich nervt es einfach immer wie hektisch die Leute fahren, ohne Sinn und Verstand. Wenn ich von der BAB abfahre kommt nach 200 Metern direkt eine Ampelkreuzung. Hier biege ich rechts auf eine zweispurige Hauptstraße ab, von der man in 500 Meter Entfernung direkt die nächste Ampel sehen kann. Da die Autofahrer aus der Stadt kommend die grüne Welle haben, ist die Ampel immer für die BAB Abfahrer rot. Wenn du dann zügig an der BAB Ampel startest, damit viele über grün kommen, den Wagen dann aber auf die rote Ampel zurollen lässt und das Gas wegnimmst, passiert folgendes: Viele Fahrer setzen den Blinker links, überholen dich, und scheren vor dir wieder ein, um eine Vollbremsung zu machen. Dafür, dass die sich entschieden haben, der erste Wagen an der roten Ampel zu sein, muss ich dann dort bremsen und fünf Sekunden stehen bleiben, anstatt mit 30 bei Wechsel auf Grün einfach über die Ampel zu fahren.
:auris2ts:

Bild - Auris Touring Sports Hybrid ab 2017 - achtung: Mit Standheizung im Winter ;) (Verbrauch ca. 0,3-0,4 L / 100 km)

Bild - Kia Ceed SW Diesel - 2013-2017

Mein Auris TS

Benutzeravatar
Chris1983
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1432
Registriert: 23.01.2014, 13:00
Modell: Auris 1
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Exe Travel
Farbe: schwarz
EZ: 0- 1-2011
Wohnort: Dinslaken

Re: Smalltalk Hybrid: rund um eine sparsame Fahrweise

#394 Beitrag von Chris1983 » 12.01.2018, 11:14

Aus diesem und auch noch anderen Gründen sind mir andere total egal geworden, ich rolle im Stau mit 4-5 autolängen anstand hinter dem Vordermann her, drängelt sich einer rein gehe ich ganz vom Gas und stelle den Abstand wieder her. Meist passt es so das ich in 2-3 km Stau nur wenige Male bremsen muss, wenn überhaupt. So reicht der Akku auch meist durch den kompletten Stau.

Auf Ampeln zurollen mache ich auch sehr vorausschauend sodass der Hintermann bald anschiebt so dicht hängt er mir hinten drauf. Dafür hab ich kein einziges Mal die Bremse betätigt und muss meist nie stehen bleiben. Dann fahre ich recht zügig wieder weiter um den Tempomat dann wieder auf die vorgegebene Geschwindigkeit +10 zu stellen. Dann hat der Hintermann wieder mega Abstand und kommt dann wie ein Irrer angestürmt. An der nächsten Ampel das selbe Spiel. Wenn die können überholen die auch, aber nur damit ich die an jeder weiteren Ampel wieder einholen kann :irre:
Wonach mein Auto dann im besten Fall mit knappen 4 Litern bewege jagen solche Leute locker das doppelte durch...liegt wahrscheinlich am digitalen Zeitalter, die kennen alle nur noch 1 und 0 :lol:
Bild

Benutzeravatar
musicman
Toyota Freak
Toyota Freak
Beiträge: 149
Registriert: 08.01.2018, 02:42
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Team-D
Farbe: Tokyorot

Re: Smalltalk Hybrid: rund um eine sparsame Fahrweise

#395 Beitrag von musicman » 13.01.2018, 20:00

Diese Beispiele zeigen, dass Benzin leider immer noch viel zu billig ist und das Hetzen um Sekunden manchen offenbar große Vorteile bringt, besonders, wenn sie eine Ampelphase gewinnen. Das mit dem Nutzen der Linksabbiegerspur zum Überholen kenne Ich auch. Machen sehr Viele. Daher liebe Ich die Strassen, die nur eine Spur haben. Man setzt sich dann vor einen Kleinwagen mit Oma drin, die keine Ambitionen hat, einen zu überholen und tuckert gemütlich von Dörfchen zu Dörfchen mit der Oma als Prellbock zwischen mir und dem Drängelaudi.

Benutzeravatar
Kamui77
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 562
Registriert: 26.05.2013, 19:26
Modell: -
Fhz.: Prius III
Motor: 1.8 Benziner
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: oxygenblau mica
EZ: 10. Okt 2007
Wohnort: Mittelfranken

Re: Smalltalk Hybrid: rund um eine sparsame Fahrweise

#396 Beitrag von Kamui77 » 13.01.2018, 22:01

Ich weiß garnicht was ihr gegen Audis habt, ich finde es immer spaßig wenn die neben mir an der Ampel stehen :lol:
OK, dafür komme ich mit Ausnahme von gleichmäßigen Langstreckenfahrten auch nicht unter 5.0L :schulterzuck:
Technology equals might!

pigeon2000
Neuling
Neuling
Beiträge: 17
Registriert: 08.05.2018, 09:47
Modell: Auris 2 FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Trend-Plus
Farbe: Weiss
EZ: 1. Apr 2018

Re: Smalltalk Hybrid: rund um eine sparsame Fahrweise

#397 Beitrag von pigeon2000 » 04.06.2018, 08:18

Ich bin immer wieder überrascht, dass je weniger man sich auf eine sparsame Fahrweise achtet, umso sparsamer ist man unterwegs - ein stures darauf achten, dass die Nadel ja den Eco-Bereich nicht verlässt, bringt aus meiner Sicht nur Frust wegen der dann doch etwas lamen Beschleunigung (vor allem am Berg).

fordorion
Toyota Freak
Toyota Freak
Beiträge: 129
Registriert: 27.07.2016, 13:41
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Grau
EZ: 15. Sep 2013

Re: Smalltalk Hybrid: rund um eine sparsame Fahrweise

#398 Beitrag von fordorion » 04.06.2018, 19:01

Chris1983 hat geschrieben:
12.01.2018, 11:14
...ich rolle im Stau mit 4-5 autolängen anstand hinter dem Vordermann her, drängelt sich einer rein gehe ich ganz vom Gas und stelle den Abstand wieder her. Meist passt es so das ich in 2-3 km Stau nur wenige Male bremsen muss, wenn überhaupt. So reicht der Akku auch meist durch den kompletten Stau.
Da wundert mich aber, dass du nicht schon einen Gehörsturz hast von dem Gehupe? 4-5 Wagenlängen....
Oder haben die alle schon das Hupen aufgegeben, wenn sie dein Auto sehen haha

fordorion
Toyota Freak
Toyota Freak
Beiträge: 129
Registriert: 27.07.2016, 13:41
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Grau
EZ: 15. Sep 2013

Re: Smalltalk Hybrid: rund um eine sparsame Fahrweise

#399 Beitrag von fordorion » 04.06.2018, 19:06

Kamui77 hat geschrieben:
13.01.2018, 22:01
Ich weiß garnicht was ihr gegen Audis habt, ich finde es immer spaßig wenn die neben mir an der Ampel stehen :lol:
OK, dafür komme ich mit Ausnahme von gleichmäßigen Langstreckenfahrten auch nicht unter 5.0L :schulterzuck:
haha, muss gerade daran denken, dass ein A6 beim Anfahren von der Ampel keine Chance gegen mich hatte und wild herumschaltete.
Ich habe aber nur sanft Gas gegeben und ihn bei 55km/h vorgelassen, den Depxxx.
Soll er halt ins Radar fahren warum nicht.

LukasW
Toyota Besitzer
Toyota Besitzer
Beiträge: 62
Registriert: 29.05.2018, 18:56
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Onyxschwarz
EZ: 25. Mai 2018

Re: Smalltalk Hybrid: rund um eine sparsame Fahrweise

#400 Beitrag von LukasW » 04.06.2018, 22:39

Auf den ersten 400km meines Autos liegt der BC-Verbrauch bei 5,1 Liter. Ich fahr zwar schon sehr fließend und
verbrauchsbewusst, aber nicht langsam. Bin gespannt, ob das noch runter geht.

Benutzeravatar
Webbster
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 673
Registriert: 15.11.2017, 19:30
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Avantgarde Bronze Metallic
EZ: 27. Feb 2017
Wohnort: Völkermarkt / Kärnten / Österreich

Re: Smalltalk Hybrid: rund um eine sparsame Fahrweise

#401 Beitrag von Webbster » 04.06.2018, 23:21

Also ich hab selbst gesehen... der Verbrauch ist spürbar niedrig, wenn man bewusst - dem verkehrsfluss möglich angepasst - rollen lässt, was geht.
Sprich: Du fährst auf jemanden zu, der ohne dies zu bremsen beginnt. Du wirfst den Tempomat raus oder gehst vom Gas.
Lässt dich hinterher - quasi ansaugen, näherst dich einfach durchs Rollen. Wenn der vordere wieder beginnt anzufahren (und die meisten machen das sehr spärlich und saaaaanft) - rollst du eben einen tick länger aus und gibst erst dann entsprechend sanft Gas.

Bei Stau halt ich eine Auris-TS Länge, ca. 5-6m zwischen Vordermann und mir Abstand. U.a. ist das in der StVO bei Stau vorgeschrieben, wegen Reißverschlusssystem und Einfädelung bei Ein/Ausgänge der Autobahn.
Funktioniert leider net immer und überall.

Bei der Rettungsgasse ist das aber offenbar gut so, wenn man 5m vor sich frei hat. Für die Motorradfahrer, die eventuell vorbei fahren - ein Segen oft. Da rein können die sich verziehen, falls ein Rettungswagen kommen sollte, der breiter ist. Mögliche Rangierungsmöglichkeit ist dann auch geboten.
So nach freien Augenmaß: Wenn mein Auris in die Lücke reinpassen sollte - ists noch bei 7m real übrig. Perspektivisch gesehen.

Im Stau lass ich es bei 5-6km/h oder etwas weniger rollen. Als komplett Stillstand. Ist mir so auch lieber.
:auris2ts: Verbrauch laut BC: 4,8 bis 5,8 L/100km (letzteres eher im Wintermodus)
Tachostand: 49.xxx km :mrgreen:
Große Gelbe = CB650F ; Tachostand: 34.xxx km -Winterschlaf- :cry:

fordorion
Toyota Freak
Toyota Freak
Beiträge: 129
Registriert: 27.07.2016, 13:41
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Grau
EZ: 15. Sep 2013

Re: Smalltalk Hybrid: rund um eine sparsame Fahrweise

#402 Beitrag von fordorion » 05.06.2018, 10:49

So wie @Webbster mach ich das auch, zumindest ungefähr. Das mit der Lücke für Motorräder ist ne gute Idee.

Benutzeravatar
Webbster
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 673
Registriert: 15.11.2017, 19:30
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Avantgarde Bronze Metallic
EZ: 27. Feb 2017
Wohnort: Völkermarkt / Kärnten / Österreich

Re: Smalltalk Hybrid: rund um eine sparsame Fahrweise

#403 Beitrag von Webbster » 05.06.2018, 12:04

Also ich muss sagen als Motorradfahrer - hass ich das, wenn im Stau kein Platz zwischen den Autos ist. Alles muss bis zum letzten cm ausgenutzt werden, man könnte ja den Stau nach hinten verlängern und so... (o-ton vieler Autofahrer)
Du als Autofahrer kannst den Sicherheitsabstand nutzen für Reißverschlusssystem, für ausrollen damit es noch weiter rollt. Du nicht scharf plötzlich bremsen musst und sicherheit hat zum Reagieren. Mein Blick geht 5 Autos voraus und wenn dort einer bremst, bin ich schon vom Gas gegangen. Da eimert mir hinten manchmal schon einer zu dicht drauf... aber komischerweise roll ich immer nahezu ohne zu stehen durch einen Stau.

Man mag mich ja gern als Schnecke schimpfen - (jedenfalls die Hintermänner und Hinterfrauen tun das gern, wenn ich solchen Abstand halt) ... aber dass die nie stehen bleiben - merken sie dabei nie. Es geht immer voran.
Und wer mit Kupplung fährt - wird das wissen, wie nervig das ist... dass man dauernd ein/auskuppeln muss für Rollgeschwindigkeiten um die 4-5km/h. Speziell aufn Motorrad nervts gewaltig. Macht mal Hand auf und zu - mind. 100mal. Das geht irgendwann in einen Tennisarm über.

Es ist einfach eine Psychologische Wirkung auch - wenn es dahin rollt, statt komplett stehen zu bleiben.

Was auch nervt ist - wenn es nach einem Stau alle in einen geschwindigkeitswahn verfallen. Der Verkehr ist noch zu dicht für so eine rasante Fahrweise.

Anders ist eine Baustelle. Dort sind meist 60 oder 80. Danach kann man gut und gern schnell wieder auf 130-140 gehen, wenn es erlaubt ist.
UND dann sind diese Drängler plötzlich 100-200m hinter einem... und kapieren nicht, wieso du jetzt dahin braust und vorher... so "stvo-langsam" warst.
:auris2ts: Verbrauch laut BC: 4,8 bis 5,8 L/100km (letzteres eher im Wintermodus)
Tachostand: 49.xxx km :mrgreen:
Große Gelbe = CB650F ; Tachostand: 34.xxx km -Winterschlaf- :cry:

Benutzeravatar
D-Auris
Auris Fahrer
Auris Fahrer
Beiträge: 294
Registriert: 23.07.2017, 17:58
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: oxygenblau mica
EZ: 22. Sep 2017
Wohnort: -D-

Re: Smalltalk Hybrid: rund um eine sparsame Fahrweise

#404 Beitrag von D-Auris » 06.06.2018, 07:28

Update zu meinen vorherigen Beiträgen in diesem Thread:

Da sich meine Fahrweise dank des HSD immer mehr zu einem relaxten Fahrstil entwickelt - ich dazu beschlossen habe mich nicht mehr von der Hektik der anderen Verkehrsteilnehmer anstecken zu lassen, sinkt der Verbrauch auf dem Weg zur Arbeit inzwischen auch schon mal unter 4 Liter. Die Rücktour braucht stets mindestens 0,5 L mehr, zum einen Dank des höheren Verkehrsaufkommens und zum anderen wegen der hektischen Fahrweise anderer Verkehrsteilnehmer, insbesondere jener mit Fahrzeugen deutscher Premium Marken. Motto: wer viele €€€ auf Kosten der Verbraucher (Firmenwagen) spazieren fährt darf auch viel.
Das Schlimme ist - das haben wir auch in der Familie - die All-in-Kutsche wird gefahren was das Zeug hält - kostet ja nix - nur die 1-2% Selbstbehalt. Und nach 4 Jahren steht die neue Luxuskutsche vor der Tür.... .

Mir ist auch aufgefallen, dass viele Fahrer(innen) meinen jede auch noch so kleine Lücke zum Springen, Überholen und Reindrängeln nutzen - für NICHTS - stehen sie doch nur schneller an der Ampel neben einem.
Auf der Autobahn - alles was hierzu bereits gesagt wurde stimmt - ist es tatsächlich extrem wichtig Abstand nach vorne und hinten zu haben, damit man insbesondere im Stau noch manövrieren kann und um auch die Vorteile des Hybridantriebs ausspielen zu können, eben Gleiten/Segeln und nicht binär zu fahren.
Ein vernünftiges Auto soll seinen Besitzer überallhin transportieren -
außer auf den Jahrmarkt der Eitelkeiten (Henry Ford) :auris2ts:

Bild

LukasW
Toyota Besitzer
Toyota Besitzer
Beiträge: 62
Registriert: 29.05.2018, 18:56
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Onyxschwarz
EZ: 25. Mai 2018

Re: Smalltalk Hybrid: rund um eine sparsame Fahrweise

#405 Beitrag von LukasW » 06.06.2018, 09:43

Ich hab gestern und heute einmal ausprobiert, wie sich der ECO-Mode zum Normalmodus auswirkt.

Und zwar auf der denkbar schlechtesten Route, nämlich 1,3 Kilometer von Zuhause zum Kindergarten und retour.

Im Normalmodus gestern waren es 7,5 Liter auf dem Weg hin und 4,2 Liter auf dem Weg retour.
Im Ecomodus (gleiche Temp.) heute waren es 4,2 Liter auf dem Hinweg und 9,6 Liter auf dem Retourweg.

Sprich man freut sich über den größeren Elektroanteil im Ecomodus auf dem Weg zum Kindergarten und denkt sich "Cool,
heute fahr ich richtig sparsam." Um dann auf dem Heimweg drauf zu kommen, dass der Hinweg den Akku ausgeleert hat
und den ganzen Heimweg der Verbrenner arbeiten muss. Im Normalmodus wird der EV-Mode sparsamer, aber sinniger
verwendet und somit ergibt sich ein niedrigerer Durchschnittsverbrauch.

Und ja, ich gelobe, ab morgen solche lächerlich kurzen Strecken wieder zu Fuß zu gehen! :mrgreen: War nur im Dienste
der Wissenschaft. :lol:

Lukas

Antworten