Vibrationen

Alles zu Motor, Getriebe, Auspuff, Tuning, Kühl- und Kraftstoffsystem aller Auris-Modelle mit HSD (Hybrid Synergy Drive)
Forumsregeln
Der Bereich zum Thema "Antrieb" für alle Auris-Hybrid-Modelle; E150 und E180 (von 09/2010 - heute).
BildBildBild
Antworten
Nachricht
Autor
MortRayne
Neuling
Neuling
Beiträge: 12
Registriert: 31.01.2014, 22:33

Vibrationen

#1 Beitrag von MortRayne » 25.02.2014, 23:17

Hallo,
bin bei meinem Auris HSD der Meinung, dass der Benziner ungewöhnlich "untertourig" läuft. Ich bin mir jetzt nicht sicher, ob das normal ist. Wie ist das denn bei euch, wenn ihr so zwischen 50 und 80 konstant fahrt. Gefühlt rotiert der Benziner dann mit höchstens 1000 U/min und vibriert dann natürlich leicht spürbar (in den Händen am Lenkrad z.B.) - ich bin mir nicht sicher ob das alle Aurise die ich vorher mal durch Probefahrten gefahren bin das hatten... - manchmal kommts auch vor, dass er trotz Konstantfahrt bei ca 40-50 mit Tempomat partu nicht den Verbrenner abschalten will...erst wenn ich manuell kurz ganz vom Gas gehe schleicht er rein elektrisch weiter.
Das zuschalten der Verbrenners an sich geht quasi ruckfrei von statten...

VG Mort

Benutzeravatar
Chris1983
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1432
Registriert: 23.01.2014, 13:00
Modell: Auris 1
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Exe Travel
Farbe: schwarz
EZ: 0- 1-2011
Wohnort: Dinslaken

Re: Vibrationen

#2 Beitrag von Chris1983 » 26.02.2014, 06:32

Also das er ab und zu sehr tieftourig läuft hab ich auch schon bemerkt, ist dabei etwas brummig was man aber kaum wahr nimmt. Stören tuts auf keinen Fall.
Im tempomat dauerts etwas länger bis er wieder auf rein elektrisch umschaltet da der tempomat das Pedal nicht lupft. Ohne tempomat einfach kurz vom Gas und er rollt rein elektrisch. Der tempomat macht das nicht und braucht etwas länger um zu checken das er umschalten kann.
Ich würde jetzt einfach mal behaupten das bei dir alles normal läuft .top
Bild

MortRayne
Neuling
Neuling
Beiträge: 12
Registriert: 31.01.2014, 22:33

Re: Vibrationen

#3 Beitrag von MortRayne » 26.02.2014, 18:05

Ja du bringst die Erfahrungen auf den Punkt. Sehr gut, dann ist das wohl doch normal.
Mich störts auch nicht - bin nur etwas hypohondrisch (KA ob man das so schreibt) bei Autos .irre

Texas47
Toyota Freak
Toyota Freak
Beiträge: 104
Registriert: 16.09.2012, 14:15
Modell: Auris 2 FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: executiv
EZ: 10. Okt 2016

Re: Vibrationen

#4 Beitrag von Texas47 » 26.02.2014, 18:50

...und nicht zu vergessen, dass es ein Atkinsmotor ist, welcher im besseren Wirkungsgrad arbeitet. Nun muß er ja auch den E-Motor mitschleppen. Mit meinem OBD Adapter sehe ich übers Handy eine minimale Drehzahl von ca. 1250 U/min. Ein unterturiges Fahrgeräusch (womöglich noch ruckeln) wie bei einem Diesel oder Beziner-Schaltwagen habe ich bisher noch nie vernommen. Geht auch techn. (glaube ich) auch gar nicht.
Es ist somit normal. Bei Wiki stehts auch beschrieben.... :mrgreen:

Benutzeravatar
Chris1983
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1432
Registriert: 23.01.2014, 13:00
Modell: Auris 1
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Exe Travel
Farbe: schwarz
EZ: 0- 1-2011
Wohnort: Dinslaken

Re: Vibrationen

#5 Beitrag von Chris1983 » 27.02.2014, 06:27

MortRayne hat geschrieben: Mich störts auch nicht - bin nur etwas hypohondrisch (KA ob man das so schreibt) bei Autos .irre
Da gehts mir nicht anders...bin in sowas, auch was klappern, knistern oder sonst was angeht, ein echter pingel und werde bei jeder Kleinigkeit hellhörig :roll:
Bild

MinPower
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 20.12.2013, 16:17

Re: Vibrationen

#6 Beitrag von MinPower » 27.02.2014, 13:58

Ich habe dieses Vibrieren bisher nicht beobachtet/gefühlt.
Meine Strecken sehen so aus, dass ich meist elektrisch die Geschwindigkeit von 60 km/h (laut Tacho) halten kann.
Bei 80km/h-100km/h (laut Tacho) auf der Autobahn brauche ich nur "minimale Motorleistung", um die Geschwindigkeit auf ebener Strecke zu halten.
Und hier habe ich auch keine Vibrationen am Lenkrad oder sonst wo durch den Motor.
Vielleicht bin ich aber auch nicht so sensibel, was so was anbelangt :schulterzuck:

MortRayne
Neuling
Neuling
Beiträge: 12
Registriert: 31.01.2014, 22:33

Re: Vibrationen

#7 Beitrag von MortRayne » 08.03.2014, 08:07

...Also dass der Motor vibriert ist Quatsch - nur das Fahrwerk neigt bei höheren Geschw. ab ca 60 km/h sehr zum stuckern, und in Kombination mit der niedrigen Drehzahl, die man als hintergründiges "Brummen" ausmacht dachte ich der Motor vibriert. Ist aber def. "nur" das Fahrwerk - bin nun am überlegen, ob ich ggf. die weicheren Federn vom normalen Auris einbauen lasse...

LiamH
Neuling
Neuling
Beiträge: 19
Registriert: 19.07.2014, 22:01
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.6 Diesel
Getriebe: 6-Gang Manuell
Ausstattungvariante: Design Edition
Farbe: Mysthicschwarz

Re: Vibrationen

#8 Beitrag von LiamH » 13.03.2015, 19:52

Zum Thema vibrieren habe ich noch einmal eine Frage.

Aber " Hallo" erst einmal! :-)

Mir ist in den letzten Tagen aufgefallen, dass auch mein Auris deutlich wahrnehmbar vibriert.
Mittlerweile habe ich den Zeitpunkt / die Situation genau eingegrenzt.
Ich bin bisher immer eine andere Strecke zur Arbeit gefahren und hatte entsprechend ein anderes Fahrverhalten. Auf meiner neuen Strecke fahre ich nun sehr oft so, dass ich genau so viel Gas geben muss, dass ich gerade eben über dem E-Betrieb lande, heißt also, etwas über dem "C" vom "Eco" hänge. Genau hier und nur in diesem Bereich vibriert mein Auris, fällt die Nadel zwei Milimeter und geht in den E-Bereich, ist Ruhe, beschleunige ich stärker - also über das "O" hinaus, brummt der Wagen normal. Aber in der beschriebenen Situation vibriert es vor allem Lenkrad ordentlich.

Ist hier einfach die Drehzahl des Benziners in dem Bereich noch zu niedrig?

Viele Grüße & ein schönes Wochenende,
Liam
Bild

Corsa-A-LET
Neuling
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: 22.08.2017, 18:01
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Edition S+
Farbe: silber
EZ: 1. Mai 2017
Wohnort: Talheim

Re: Vibrationen

#9 Beitrag von Corsa-A-LET » 30.09.2017, 06:55

Guten Morgen zusammen,

auch mein Auto erzeugt nervige Vibrationen aus dem Antriebsstrang.
Hybrid TS HSD, Baujahr 05/2017, 6tkm Fahrleistung.

Wenn ich zwischen ca. 60 und 100km/h mit ganz wenig Last fahre, also der Benziner irgendwas zwischen 1200-1500 dreht, dann fühlt es sich an als würden sich irgendwelche "Frequenzen" überlagern und es kommt mehr oder weniger rhytmisch zu Vibrationen die hörbar und fühlbar sind. Habt Ihr das auch? Ist das Problem bekannt?

fordorion
Toyota Freak
Toyota Freak
Beiträge: 109
Registriert: 27.07.2016, 13:41
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Grau
EZ: 15. Sep 2013

Re: Vibrationen

#10 Beitrag von fordorion » 30.09.2017, 11:24

MinPower hat geschrieben:Meine Strecken sehen so aus, dass ich meist elektrisch die Geschwindigkeit von 60 km/h (laut Tacho) halten kann.
Und hier habe ich auch keine Vibrationen am Lenkrad oder sonst wo durch den Motor.
Vielleicht bin ich aber auch nicht so sensibel, was so was anbelangt :schulterzuck:
Hi, da hast du Glück, dass du bei 60km/h noch elektrisch fahren kannst. Aber wo kannst du das genau? Irgendjemand drängelt immer hinter dir und meint, wenn 60 da steht, dann MUSS man MINDESTENS 60 fahren.
Und bei 67 oder so schaltet eben der ICE zu und hat genau diesen (auch von mir) unerwünschten Effekt.
Drehzahl ist dann bei ca. 1200U/min. Kann mir nicht vorstellen, dass das gut für den Motor ist.

Benutzeravatar
meffigold
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 539
Registriert: 04.08.2013, 19:25
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
EZ: 1. Okt 2013

Re: Vibrationen

#11 Beitrag von meffigold » 04.10.2017, 18:05

@fordorion

Du hast auf einen 3 Jahre alten Beitrag geantwortet :D

@Corsa

Also nerven dürfte das nicht.
Wie hier schon mehrmals geschrieben, dreht der Verbrenner bei diesen Geschwindigkeiten häufig mit minimaler Drehzahl und maximaler Last. Das ist sehr effizient (für diesen Fahrbetrieb), aber kann von einigen als "brummen" wahrgenommen werden. Bei mir nimmt man das sogut wie garnicht wahr. Rhytmische Vibrationen mit Überlagerung sind es definitiv nicht. Eventuell ist das ein Zusammenspiel aus Reifen und Antriebsstrang. Könntest ja mal deinen Luftdruck überprüfen und ändern.

fordorion
Toyota Freak
Toyota Freak
Beiträge: 109
Registriert: 27.07.2016, 13:41
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Grau
EZ: 15. Sep 2013

Re: Vibrationen

#12 Beitrag von fordorion » 04.10.2017, 23:09

naja, eigentlich hat @corsa den threat wieder geöffnet. Deshalb meine Antwort :)

aber du hast recht, ich habe nicht aufs Datum geachtet. Man verzeihe es mir :)

Antworten