HSD Chip Tuning, schon jemand gemacht?

Alles zu Motor, Getriebe, Auspuff, Tuning, Kühl- und Kraftstoffsystem aller Auris-Modelle mit HSD (Hybrid Synergy Drive)
Forumsregeln
Der Bereich zum Thema "Antrieb" für alle Auris-Hybrid-Modelle; E150 und E180 (von 09/2010 - heute).
BildBildBild
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Aurismatti
Neuling
Neuling
Beiträge: 19
Registriert: 08.01.2014, 21:45
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Life +
Farbe: Schwarz
EZ: 10. Jan 2014
Wohnort: Mannheim

HSD Chip Tuning, schon jemand gemacht?

#1 Beitrag von Aurismatti » 06.11.2015, 15:18

Hallo,

ich habe gerade bei der Firma Wimmer ein Chiptuning für den Auris HSD gesehen.
11KW Mehrleistung (ich nehme an für den Verbrenner)

Hat das schon jemand gemacht?

http://www.wimmer-rst.de/chiptuning-zub ... 30f0663afd

Viele Grüße,
Matti

HSDCruiser1983
Toyota Besitzer
Toyota Besitzer
Beiträge: 63
Registriert: 09.09.2015, 10:53
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Edition
Farbe: Mysticschwarz Mica
EZ: 31. Mär 2015

Re: HSD Chip Tuning, schon jemand gemacht?

#2 Beitrag von HSDCruiser1983 » 08.11.2015, 12:07

11 kW? Das sind knapp 15 PS. Ob sich das dann wirklich bemerkbar macht bei der Leistung? Dafür würde ich das echt nicht machen. Für Chiptuning würde ich auch keinen Hybrid wählen. Das Auto ist ein Cruiser für entspanntes Fahren, kein Sportler. Da wirkt das Chiptuning fehl am Platz und man sollte sich echt überlegen, ob man mit dem Hybrid das richtige Auto ausgesucht hat.
Seit 07.10.2015-heute: Auris TS HSD, EZ 03/15, Edition m. Edition Plus & Business Paket, mysticschwarz mica.
seit 23.02.2018-heute: RAV4 HSD, EZ 11/16, Executive (4x4), Carminrot mica

Bluenova
Toyota Freak
Toyota Freak
Beiträge: 149
Registriert: 01.05.2014, 13:49
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Package Sol
Farbe: ArcticBlue
EZ: 15. Okt 2013

Re: HSD Chip Tuning, schon jemand gemacht?

#3 Beitrag von Bluenova » 08.11.2015, 15:29

Ich hab mir die Werbung für das Chip-Tuning mal ganz durch gelesen und muss zugeben es klingt spannend. Nicht wegen den 11kw mehr, die man bei einem Sprint hätte. Mehr so aus dem "mach mehr aus dem was du hast"-Gedanken. Schliesslich schreiben sie auch von 0.5l Minderverbrauch durch die optimierte Ansteuerung des Verbrenners. Klar rein theoretisch würde sich diese Einsparung (wenn sie denn Tatsache ist) erst nach 60k bis 70k km rechnen, aber scheiss drauf. Rein aus der effizienz-steigerungs-Drang klingt das Ganze sehr sehr verlockend. Ich hab allerdings keinen Plan wie sich Chip-Tunings auf die Abnutzung des Gesamtantriebes auswirken. Hab grundsätzlich null Erfahrung mit Chiptuning und werde darum diesen Thread sicher weiter verfolgen.

Benutzeravatar
Cillian
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 465
Registriert: 07.07.2008, 01:16
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.2 T-Benziner
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Wohnort: Franken

Re: HSD Chip Tuning, schon jemand gemacht?

#4 Beitrag von Cillian » 08.11.2015, 21:31

Chiptuning bei einem Saugbenziner bezieht sich immer auf homöopatische Leistungssteigerungen. Und wenn eine Mini-Chiptuningfirma 0,5l Minderverbrauch aus dem Motor durch einfache Softwareänderungen kitzeln könnte hätte es Toyota auch so gemacht, von Haus aus.
Wenn es eine tatsächliche Leistungssteigerung gibt dann zu Lasten des Motors und des Antriebsstranges.

Es gibt übrigens auch einen in Deutschland mitentwickelten Prius 3 mit über 1000PS. Da sitzt dann aber auch ein 2-JZ drinne und das Auto hat außer der Außenhaut und Rahmen nicht mehr viel mit einem Prius gemein :mrgreen:
Bild

Benutzeravatar
Axel_M
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 575
Registriert: 17.03.2014, 12:19
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: TS EXE
Farbe: nova-weiss
EZ: 29. Aug 2014
Wohnort: 47807 Krefeld

Re: HSD Chip Tuning, schon jemand gemacht?

#5 Beitrag von Axel_M » 09.11.2015, 06:51

Cillian hat geschrieben:eine Mini-Chiptuningfirma
Naja,

der Herr Wimmer ist noch ein Motorenflüsterer der alten Schule und weiß schon, was er da tut.
Wunder sind natürlich auch hier nicht zu erwarten.

Axel
Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten. (Dieter Nuhr)
Mein Auris TS HSD Executive Bild

Bluenova
Toyota Freak
Toyota Freak
Beiträge: 149
Registriert: 01.05.2014, 13:49
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Package Sol
Farbe: ArcticBlue
EZ: 15. Okt 2013

Re: HSD Chip Tuning, schon jemand gemacht?

#6 Beitrag von Bluenova » 09.11.2015, 16:19

Cillian hat geschrieben: ... hätte es Toyota auch so gemacht, von Haus aus.
Das bezweifle ich stark! Erstens ist Toyota dafür bekannt, dass die Software von einmal ausgelieferten Autos nur noch widerwillig weiter optimiert wird (ausser offiziellen Rückrufaktionen gibts nix). Man muss nur mal achten für welche Pipifax-Einstellungen man schon in die Werkstatt muss. Wäre Toyota nicht so konservativ könnte man das alles im offiziellen Menü des BC unterbringen. Und zweitens wird Toyota kaum eine Softwareveränderung raus geben, wenn die Gefahr besteht, dass auch nur bei einem Promille der Fahrzeuge dadurch Garantiefälle entstehen würden, die sonst nicht gewesen wären. Punkt eins und zwei können im Motto "Stabilität über alles" zusammen gefasst werden.
Von dem her kann ich mir sehr gut vorstellen, dass man noch einiges aus der Hardware raus kitzeln kann, wenn man weiss, was man macht.

Aurelia
Toyota Freak
Toyota Freak
Beiträge: 116
Registriert: 18.04.2014, 13:06
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Wohnort: au pied du mont d´oiseau

Re: HSD Chip Tuning, schon jemand gemacht?

#7 Beitrag von Aurelia » 09.11.2015, 19:11

na ja, beim klassischen Chiptuning werden die Einspritzzeiten verlängert und die Ladedrücke erhöht. Das geht naturgemäß beim Turbo-Diesel gut, Turbobenziner sind wegen der Klopfgrenze schon weniger zur Mitarbeit bereit. Der (Hybrid)sauger ist noch weniger geeignet dafür. Mehrleistung kommt nur von höheren Mitteldrücken (höhere Verdichtung, ohne Turbo nur mechanisch zur erreichen), oder höheren Drehzahlen. Beides führt zu höheren Verbrauchswerten und veränderten, eher verschlechterten Abgaswerten. Mittels Chip beim Sauger nennenswerte Mehrleistung, gar bei verringertem Verbrauch zu erzielen, hat etwas von Magie. Die Leistung ist das Produkt aus Drehmoment und Drehzahl, nicht mehr und nicht weniger.
Aurelia

Hybrid - sogar Spaß im Stau

Bluenova
Toyota Freak
Toyota Freak
Beiträge: 149
Registriert: 01.05.2014, 13:49
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Package Sol
Farbe: ArcticBlue
EZ: 15. Okt 2013

Re: HSD Chip Tuning, schon jemand gemacht?

#8 Beitrag von Bluenova » 09.11.2015, 20:53

Da hast du selbstverständlich recht, aber es schreibt auch niemand, dass man gleichzeitig mehr PS und weniger Verbrauch hat. Könnte das Chiptuning nicht das Gleit-Verhalten und die Spitzen-PS getrennt optimieren? Quasi öfters sparsamste Adkinson-Zyklus-Einstellung aber bei Kickdown dann mehr PS. Und kann ein Chiptuning bei einem Hybrid ev. auch den Elektro/Verbrenner-Mix beeinflussen? Ich geb zu ich verstehe relativ wenig von Automotoren, aber ich denke einfach ne Ansage minus 0.5 L ist zu einfach überprüf- und widerlegbar, um totale Luft zu sein. Bei den 15 PS mehr wird schon schwieriger das als Laie zu überprüfen.

Benutzeravatar
nightsta1k3r
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 533
Registriert: 29.10.2013, 19:00
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
EZ: 0- 5-2013
Wohnort: Austria

Re: HSD Chip Tuning, schon jemand gemacht?

#9 Beitrag von nightsta1k3r » 10.11.2015, 07:10

in Kombination mit 100 ROZ Sprit kann ich mir das beim HSD vorstellen.
Die Verdichtung kann ja hier bis zur Klopfgrenze über die Ventilsteuerung einfach erhöht werden und diese Grenze dann durch höheroktanigen Sprit verschoben werden.
Was der Motor auf Dauer dazu meint ist eine andere Frage, die sich aber bei allen Tuningmaßnahmen stellt.

tharsch
Toyota Fan
Toyota Fan
Beiträge: 30
Registriert: 29.10.2015, 12:35
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Design Edition
EZ: 20. Nov 2015
Wohnort: Gießen

Re: HSD Chip Tuning, schon jemand gemacht?

#10 Beitrag von tharsch » 10.11.2015, 17:35

Bluenova hat geschrieben:aber ich denke einfach ne Ansage minus 0.5 L ist zu einfach überprüf- und widerlegbar, um totale Luft zu sein. Bei den 15 PS mehr wird schon schwieriger das als Laie zu überprüfen.
Naja, die 15PS ließen sich auf einem Leistungsprüfstand (z.B. für "Laien" beim ADAC o.ä.) nachweisen, während sich die 0,5l weniger Verbrauch in meinen Augen sehr schwer nachweisen lassen. Unbewußt wird der Laie seine Fahrweise entspr. anpassen bis die Angabe stimmt... man hat schließlich eine Menge Geld bezahlt, also muss der Minderverbrauch da sein. Du wirst als Laie sicher nicht bewusst eine bestimmte Strecke fahren, dir exakt merken, wie du wo beschleunigt oder verzögert hast und genau diese Strecke nach dem CT nochmals genauso fahren.

Bluenova
Toyota Freak
Toyota Freak
Beiträge: 149
Registriert: 01.05.2014, 13:49
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Package Sol
Farbe: ArcticBlue
EZ: 15. Okt 2013

Re: HSD Chip Tuning, schon jemand gemacht?

#11 Beitrag von Bluenova » 10.11.2015, 18:12

Wenn sich durch das Tuning das Auto anders "anfühlt" und ich so mein Verhalten anpasse, dass es weniger Sprit braucht ist doch das am Schluss auch ein Minderverbrauch. Ist doch das gleiche wie bei Medikamenten. Mir egal ob es Wirkstoff in der Tablette hat oder nicht. Letztendlich will ich nur, dass das Kopfweh weg ist. Und ist die Wirkung da kann die Ursache nicht weit sein.
Zudem weiss ich, dass es hier einige hat, die ihren Verbrauch sehr genau kennen (z.B. Pendlerstrecken). Ich hab ein bis zwei Strecken, wo ich schon fast die Aussentemperatur am Verbrauch ablesen kann, weil sich die so konstant abwickeln lassen. Da fällt ein halber Liter (oder eben nicht) sicher auf.
Och wenn meine Karre keine Garantie mehr drauf hätte ... Wäre mittlerweile genug neugierig um dieses Tuning zu testen , aber so sind die "Kosten" einfach zu hoch ...

thias
Toyota Freak
Toyota Freak
Beiträge: 105
Registriert: 12.11.2015, 05:58
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Start Edition
Farbe: Schneeweiß
EZ: 14. Mär 2013

Re: HSD Chip Tuning, schon jemand gemacht?

#12 Beitrag von thias » 12.11.2015, 18:06

Hallo,
sorry wenn ich mich hier als "neu Einsteiger" hier im Forum und HSD Technology einmische, aber...ich kenne mich sehr gut mit Chiptuning aus, vor allem bei Turbomotoren!
Beim Saugmotor bringt ohne mechanische Veränderung z.B Nockenwelle, Fächerkrümmer, polierte Ansaugtrackte etc. ein Chip so gut wie gar nix! Mit 15 PS Mehrleistung werben ist fast schon dreist und unverschämt!!! Das bringen manche namhaften Chips für Turbo Diesel Motoren gerade so...je nach Modell!
Jeden Cent den Du da rein steckst kannst genauso gut die Toilette runter spülen!
Natürlich lasse ich mich gerne eines besseren belehren Anhand von einem Leistungsdiagramm! Aber das wäre echt das erste mal dass ein Chip für einen Sauger was bringt...
Selbst wenn der Chip 15 PS Mehrleistung bringen sollte, glaube ich nicht, dass es dem Antrieb Schäden würde! Wenn der Antrieb dies nicht vertragen würde dann wäre alles sehr fraglich zwecks Lebensdauer!

Aurelia
Toyota Freak
Toyota Freak
Beiträge: 116
Registriert: 18.04.2014, 13:06
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Wohnort: au pied du mont d´oiseau

Re: HSD Chip Tuning, schon jemand gemacht?

#13 Beitrag von Aurelia » 12.11.2015, 18:38

sach ich doch.
Aurelia

Hybrid - sogar Spaß im Stau

Benutzeravatar
nightsta1k3r
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 533
Registriert: 29.10.2013, 19:00
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
EZ: 0- 5-2013
Wohnort: Austria

Re: HSD Chip Tuning, schon jemand gemacht?

#14 Beitrag von nightsta1k3r » 13.11.2015, 08:26

thias hat geschrieben:Beim Saugmotor bringt ohne mechanische Veränderung z.B Nockenwelle
Das oben hast du aber schon gelesen? .denken

Benutzeravatar
aurora
Neuling
Neuling
Beiträge: 22
Registriert: 11.09.2014, 20:27
Modell: Auris 1
Motor: 1.4 Diesel
Getriebe: 5-Gang Manuell
Ausstattungvariante: Deluxe
Farbe: Vintage White
EZ: 5. Mai 2009

Re: HSD Chip Tuning, schon jemand gemacht?

#15 Beitrag von aurora » 26.06.2016, 19:44

Mit dem Chiptuning habe ich noch keine großen Erfahrungen gemacht aber etwas kann ich dir dazu sagen :) Vor knapp 3 Monaten hat mein Neffe sich das Auto Chiptunen lassen. Der hat sich auch primär im Netz schlau gemacht und dabei bei https://mychiptuningfiles.com/de viele Infos bekommen. Ich habe mich soweit auch nicht damit befasst, aber vielleicht kann es ja dir auch helfen.

Wo hast du dich denn bisher schlau gemacht und hat ein Meister in der Werkstatt dir helfen können ?
Manchmal kann man ja auch online Angebote finden können.

Antworten