Ölsorten für den Auris HSD

Alles zu Motor, Getriebe, Auspuff, Tuning, Kühl- und Kraftstoffsystem aller Auris-Modelle mit HSD (Hybrid Synergy Drive)
Forumsregeln
Der Bereich zum Thema "Antrieb" für alle Auris-Hybrid-Modelle; E150 und E180 (von 09/2010 - heute).
BildBildBild
Nachricht
Autor
Skeptiker
Toyota Besitzer
Toyota Besitzer
Beiträge: 71
Registriert: 25.11.2013, 17:17
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: EXE
Farbe: Schneeweiß
EZ: 0-11-2013
Wohnort: Berlin

Re: Ölsorten für den Auris HSD

#121 Beitrag von Skeptiker » 08.11.2017, 15:59

capo hat geschrieben:Ich würde gern eins der genannten Öle einfüllen, gibt es hier merkliche Unterschiede oder ist es eigentlich völlig egal welches 0W-20er ich nun nehme?
Toyota Genuine Motor Oil 0W-20
Amsoil Signature Series 100% Synthetic 0W-20
Ravenol Eco Synth ECS SAE 0W-20
Oder gehe auf http://www.oil-club.de
Dort findest du Datenblätter zu den Motorölen, die dich interessieren und kannst die miteinander vergleichen.
Ich habe mir vorgestern Amsoil Signature Series 100% Synthetic 0W-30 bestellt. Laut Datenblatt ein sehr gutes Öl. Wird im Forum sowie auch auf der russischen Version des Öl-Forums (http://www.oil-club.ru) sehr hochgelobt. Hat gute Reinigungseigenschaften, hat gute Grundölqualität, unterscheidet sich nur wenig von Amsoil Signature Series 100% Synthetic
0W-20 was die Viskosität betrifft, hat aber etwas mehr Luft nach oben. Und da ich zu 70% auf BAB unterwegs bin und jeden Sommer für paar Wochen nach Tirol und Südtirol fahre, habe ich mich für 0w-30 entschiedet. Hat etwas höhere Scherstabilität. Aber im Grunde genommen, würde 0w-20 auch schon reichen. Nur fühle ich mich mit 0w-30 auf der sicheren Seite.

Die Leute da in beiden Foren machen Analysen von frischem Öl und vom Altöl und vergleichen die Werte, gucken wie sich das Öl verhält und so´ne Sachen. Manche bauen sogar den "Deckel" vom Motorblock ab um zu sehen ob sich Schlamm oder Dreck gebildet hat oder ob Motoröl den Motor gereinigt und den ganzen Dreck aufgenommen hat. Die sind da schon einwenig freaky!

alpinist
Toyota Besitzer
Toyota Besitzer
Beiträge: 63
Registriert: 20.11.2016, 17:38
Modell: Auris 2 FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: Mysticschwarz
EZ: 0-11-2016
Wohnort: Freiburg

Re: Ölsorten für den Auris HSD

#122 Beitrag von alpinist » 14.11.2017, 21:44

Ich hatte gestern die Details meiner ersten Inspektion hier gepostet und wurde von sloth darauf hingewiesen, dass ich die verwendete Ölsorte (5W30) reklamieren sollte:
sloth hat geschrieben:Übernimmt das Autohaus die Haftung dafür, dass sie dir das falsche Öl eingefüllt haben? OW-20 wäre das richtige gewesen. Da Du innerhalb der Garantie bist, würde ich das beim Autohaus reklamieren und tauschen lassen.
Habe mir den Thread hier durchgelesen, aber irgendwie ist mir nicht ganz klar, was nun Sache ist. Sind die Unterschied im Alltag nur marginal, ist es erlaubt oder nicht, soll ich nun tatsächlich reklamieren?

Tim
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1358
Registriert: 10.02.2015, 19:38
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: Schneeweiß
EZ: 31. Aug 2014

Re: Ölsorten für den Auris HSD

#123 Beitrag von Tim » 19.11.2017, 08:17

Toyota empfiehlt ein 0W20 und erlaubt aber gleichzeitig ein 0W20.
Die Werkstätten stellen sich einfach ein Faß Öl hin, was sie für alle Fahrzeuge verwenden. Bei nem alten Hobel, der auch mal auf die Bahn geschickt wird, wäre umölen auf 0W20 problematisch. Ich kann die Werkstätten daher verstehen. Wenn es dich stört, sprich es an und bring dein eigenes Öl mit oder such ne andere Werkstatt.

Benutzeravatar
Webbster
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 626
Registriert: 15.11.2017, 19:30
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Avantgarde Bronze Metallic
EZ: 27. Feb 2017
Wohnort: Völkermarkt / Kärnten / Österreich

Re: Ölsorten für den Auris HSD

#124 Beitrag von Webbster » 19.11.2017, 14:06

Also bei mir wurde bei 15.000er Service ordnungsgemäß 0W-20 eingefüllt und auch auf dem Rechnungszettel raufgeschrieben.
Hab mir dann 1L-klein Kanister Liquid Moly 0W-20 gekauft, falls ich mal was nachfüllen müsste. Aber bei einem Intervall von 15.000 sollte das niemals der Fall sein.
Tja. Was soll's...

Ich hab selbst bei meiner CB650F und auch bei meiner PCX125 noch nichts nachfüllen müssen, was Öl betrifft. Immer die Jahresservice + Pickerl gemacht, und das ist bei Toyota sicherlich auch nicht viel anders. Jahresservice bzw. alle 15.000km der Intervall... da sollte eigentlich kein Öl-Verlust drinnen sein, außer man hat irgendwas beim Fahren beschädigt. Und wenn die Dichtungen undicht werden sollten - was bei Neufahrzeugen nahezu undenkbar ist - dass Öl mitverbrannt wird ... wird man das ohnedies bald mal merken. (Und sonst sollte man ja den Öamtc / etc. anrufen) :)

Und ganz unter uns... die Öle können alle ein bissl mehr. Ist wie beim Stahl... da gibts Sicherheitsfaktoren, damit man Reserven hat - falls man doch noch was draufbauen will, was die Hauptplanung nicht vorgesehen hat. :)
:auris2ts: Verbrauch laut BC: 4,8 bis 5,8 L/100km (letzteres eher im Wintermodus)
Tachostand: 44.xxx km :mrgreen:
Große Gelbe = CB650F ; Tachostand: 34.xxx km -Fahrmodus- :cool:

Benutzeravatar
Axel_M
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 584
Registriert: 17.03.2014, 12:19
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: TS EXE
Farbe: nova-weiss
EZ: 29. Aug 2014
Wohnort: 47807 Krefeld

Re: Ölsorten für den Auris HSD

#125 Beitrag von Axel_M » 20.11.2017, 11:34

Webbster hat geschrieben:bei einem Intervall von 15.000 sollte das niemals der Fall sein.
Moin.

Da sei froh, das Du kein Fahrzeug aus dem VAG-Konzern hast.
Einer Arbeitskollegin wurde gesagt :"Bis zu 1L Öl/1000KM ist Stand der Technik..." :irre:

Axel
Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten. (Dieter Nuhr)
Mein Auris TS HSD Executive Bild

DasSchaf
Auris Fan
Auris Fan
Beiträge: 184
Registriert: 18.04.2017, 19:11
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Start
Farbe: Eisblau (manchmal auch GRÜN)
EZ: 5. Mär 2013

Re: Ölsorten für den Auris HSD

#126 Beitrag von DasSchaf » 20.11.2017, 14:14

Das hat aber den Hintergrund der falsch konstruierten Kolbenringe... Bzw. Dem mangelndem Eingeständnis. Mein BMW hatte 2 Liter auf 25 tkm mit eine Laufleistung von über 250tkm.

Also 1 Liter auf 10000 fände ich normal. Also kann es schonmal nötig sein vorm Service nachzufüllen.

Benutzeravatar
Webbster
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 626
Registriert: 15.11.2017, 19:30
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Avantgarde Bronze Metallic
EZ: 27. Feb 2017
Wohnort: Völkermarkt / Kärnten / Österreich

Re: Ölsorten für den Auris HSD

#127 Beitrag von Webbster » 20.11.2017, 16:16

Nun ja. Es kann ja sein, dass man dann Öl mitverbrennt... aber im Regelfall sollte das eher nicht sein.
Kommt aber auch drauf an - wie hoch man die Motoren drehen lässt. Ist der Motor unter umständen heißer - weil ja höher gedreht ... könnt es schon sein, dass man einen Öl verlust hat, weil es ja ... verdampft bzw. austrocknet (keine ahnung, was nun wirklich der Fall ist ... hab mich da nicht genau beschäftigt)

Nur 1L auf 1000km - stand der Technik? Wäre 1L auf 10.000 der Fall... würd ich eher sagen: OK - ist verschmerzbar.
Aber Neukonstruktionen sind in der Regel sehr sehr "dicht" und passend gebaut. (Außer es ist ein Fachidiot dran gewesen... oder jemand, der grad verliebt war...) :D

Wenns passgenau ist, ist das allein schon recht dicht.
Bei einem alten Motor ists eher möglich - undicht zu werden, weil ja der doch schon einige Km am Buckel hat. Da ist zwischen den Dichtflächen, doch schon etwas mehr Spiel.

Und normalerweise... *hust* sollte man ohnedies einen Regelmäßigen Check machen. So alle 3-4mal Tanken - alle Flüssigkeiten durchchecken. Und ums Fahrzeug rumgehen... vielleicht noch die Lichter kontrollieren. Beim Motorrad mach ich die Lichterchecks alle 2 Ausfahrten und vielleicht sogar mal zwischen durch. :)
:auris2ts: Verbrauch laut BC: 4,8 bis 5,8 L/100km (letzteres eher im Wintermodus)
Tachostand: 44.xxx km :mrgreen:
Große Gelbe = CB650F ; Tachostand: 34.xxx km -Fahrmodus- :cool:

Antworten