Kurz mal keine Leistung

Alles zu Motor, Getriebe, Auspuff, Tuning, Kühl- und Kraftstoffsystem aller Auris-Modelle mit HSD (Hybrid Synergy Drive)
Forumsregeln
Der Bereich zum Thema "Antrieb" für alle Auris-Hybrid-Modelle; E150 und E180 (von 09/2010 - heute).
BildBildBild
Nachricht
Autor
thias
Toyota Freak
Toyota Freak
Beiträge: 105
Registriert: 12.11.2015, 05:58
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Start Edition
Farbe: Schneeweiß
EZ: 14. Mär 2013

Kurz mal keine Leistung

#1 Beitrag von thias » 30.08.2016, 15:30

Hi,
ich hatte im Winter schon mal, dass bei -25 Grad mein Hybrid nicht mehr die volle Leistung hatte! Hat sich bemerkbar gemacht beim beschleunigen und Vollgas das die Powernadel nicht an den Anschlag ging!
Jetzt ist es wieder aufgetreten bei normalen Temperaturen und zwar am vergangenen Samstag und gestern Abend! Nach ca. 10 Km normaler Fahrt ist alles wieder ok, volle Leistung.
Kennt das jemand...???

Nicht normal, oder???

Gruß

Benutzeravatar
Olav_888
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1848
Registriert: 11.03.2016, 14:30
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Avantgarde Bronze
EZ: 0-12-2014
Wohnort: Dresden

Re: Kurz mal keine Leistung

#2 Beitrag von Olav_888 » 30.08.2016, 15:48

Wie voll war denn Dein Akku?
Alternativ: hast Du evtl die Lüftungsschlitze vom Akku "verstopft", dann wird der warm und das System fährt seine Leistung runter
Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit am Tage!

Auris TS HSD Bild
Mod.:ECM-Spoofer, Tempomat als Motorbremse, Dauerhaftes Rücklicht, Solare 12V

Avensis D4D Kombi T25 FL 402TkmBild
Avensis D4D Kombi T22 FL ~280Tkm

Benutzeravatar
Freddie76
Auris Freak
Auris Freak
Beiträge: 1144
Registriert: 05.12.2008, 19:29
Modell: Auris 2 FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: Navachorot
EZ: 12. Aug 2016
Wohnort: Rostock

Re: Kurz mal keine Leistung

#3 Beitrag von Freddie76 » 30.08.2016, 21:01

Da wird dir der Akku leergelaufen sein.

Du kannst das zB gut auf der Autobahn reproduzieren, einfach mal den Pin längere Zeit auf Anschlag treten. Irgendwann geht dann dem Akku logischer Weise die Puste aus und du merkst deutlich wie die Leistung dann begrenzt wird.
Warum? weil das System für solches nicht gemacht ist.
(und JA...es ist ein TOYOTA)

Bild

thias
Toyota Freak
Toyota Freak
Beiträge: 105
Registriert: 12.11.2015, 05:58
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Start Edition
Farbe: Schneeweiß
EZ: 14. Mär 2013

Re: Kurz mal keine Leistung

#4 Beitrag von thias » 31.08.2016, 21:34

Das ist ja das komische!
Der Akku war 3/4 geladen...die Lüftungschlitze hinten beim Akku waren auch frei!
In der Werkstatt konnte man keinen Fehler auslesen.
Aber es gab wieder ein Update?!?
Was ist denn das aktuellste Update?
Das letzte Update gab es im Januar...dieses eine wegen Hybrid Kühlung etc.

PflegeAuris
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 464
Registriert: 09.06.2014, 15:25
Modell: -
Fhz.: Lexus RX 450h
Motor: sonstige
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: Blau
EZ: 21. Jul 2015
Wohnort: 74545

Re: Kurz mal keine Leistung

#5 Beitrag von PflegeAuris » 03.09.2016, 08:49

Freddie76 hat geschrieben:...Warum? weil das System für solches nicht gemacht ist.
Nö, einmal druff und dann durchziehen, da läd der Akku sogar langsam nach. Nur mit wiederhohlten Sprints und apruptem Abbremsen bekommst den Akku leer
Zuletzt geändert von Shar am 16.09.2016, 22:31, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Zitat eingekürzt
Erst Prius, dann AurisII TS HSD, jetzt RXh

Texas47
Toyota Freak
Toyota Freak
Beiträge: 104
Registriert: 16.09.2012, 14:15
Modell: Auris 2 FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: executiv
EZ: 10. Okt 2016

Re: Kurz mal keine Leistung

#6 Beitrag von Texas47 » 08.09.2016, 22:13

[*...bei -25 Grad mein Hybrid nicht mehr die volle Leistung hatte!]

Solch einen ähnlich Fall gab es schon mal, als jemand früh zu Arbeit immer einen Berghang nach oben fahren musste. Auch da ging dem Hybrid die Puste aus. Die Lösung sah ungefähr so aus.
Wenn er kalt ist muss der Verbrenner starten um auch die Lamdasonde auf Betriebstemeperatur zu bringen , also damit die arbeitet. Dann ist beim Starten der Hybrid in Stage 1 glaub ich. Bei erreichen der Wassertemperatur von ca. 40 Grad erreicht er Stage 2 (der Benziner wird auf Temperatur gebracht damit das Termostat öffnet). Bei 73 Grad ist es soweit und er erreicht Stage 4. Von jetzt an hast du volle Kraft.
In Kurzform:
Der Motor muss erst warm werden und nach dem Flammenwerfermodus im Motor die Betriebstemperatur von zunächst 40 Grad erreichen. Da du im Winter sicher nicht nur die Sitzheizung an hast, bleibt der Verbrenner an, bis er 73 Grad Wassertemepratur erreicht hat. Von da an hast du kontinuierlichen vollen Schub.
Meine Empfehlung wäre:
-Motor anwerfen (also starten und einmal Gas geben) und ca. 2 Min.warten. Natürlich kannst du auch gleich losfahren, aber wenn du wartest verbrauchst du beim späteren Losfahren merklich weniger Sprit (da Leerlauf und Erwärmung) als wenn du gleich losfährst. Du belastest die Umwelt beim Warten im Endeffekt weniger damit.
-nun losfahren aber take it easy.
-nach 5 Min. würde ich dann zügig wie du kannst/magst fahren.

Ich mache auch den unteren Grill beim Auris im Winter zu. Zu Heiß ist er nie geworden, denn du hast ja darüber noch ein paar Lüftungschlitze unter der Haube, aber dafür ist er innen schneller und länger warm ( auch wenn er an der Ampel abschaltet.).

Gruß Texas

thias
Toyota Freak
Toyota Freak
Beiträge: 105
Registriert: 12.11.2015, 05:58
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Start Edition
Farbe: Schneeweiß
EZ: 14. Mär 2013

Re: Kurz mal keine Leistung

#7 Beitrag von thias » 09.09.2016, 12:22

Ok,
ich hatte aber kürzlich auch das das Problem über +25°C

Als das im Winter gewesen ist, bin ich schon rund 30 Km gefahren, als der Leistungsverlust auftrat...

fordorion
Toyota Freak
Toyota Freak
Beiträge: 127
Registriert: 27.07.2016, 13:41
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Grau
EZ: 15. Sep 2013

Re: Kurz mal keine Leistung

#8 Beitrag von fordorion » 09.09.2016, 12:45

Du belastest die Umwelt beim Warten im Endeffekt weniger damit.
Wieso soll das bei HSD anders sein als bei Auto 1.0?
Ist doch auch ein Benziner, wo man möglichst gleich losfahren soll?
Im kalten Zustand läuft Motor auf ca. 1200rpm. Ist das soweit richtig?
Und das ist besser für die Umwelt?
Frage eines Unwissenden.

Benutzeravatar
Olav_888
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1848
Registriert: 11.03.2016, 14:30
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Avantgarde Bronze
EZ: 0-12-2014
Wohnort: Dresden

Re: Kurz mal keine Leistung

#9 Beitrag von Olav_888 » 09.09.2016, 16:00

Vorteil ist, dass du in der Zeit den Akku nicht runterfummelst. Ob das am Ende sich rechnet.....
Einzigste Lösung dagegen ist ein ECM-Sooofer, der das Verhalten unterbindet, aber keine Ahnung, ob dies wirklich die Ursache für das hier beschriebene ist
Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit am Tage!

Auris TS HSD Bild
Mod.:ECM-Spoofer, Tempomat als Motorbremse, Dauerhaftes Rücklicht, Solare 12V

Avensis D4D Kombi T25 FL 402TkmBild
Avensis D4D Kombi T22 FL ~280Tkm

Texas47
Toyota Freak
Toyota Freak
Beiträge: 104
Registriert: 16.09.2012, 14:15
Modell: Auris 2 FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: executiv
EZ: 10. Okt 2016

Re: Kurz mal keine Leistung

#10 Beitrag von Texas47 » 09.09.2016, 16:05

Hallo @fordorion
Nein Auto 2.0 ist anders, weil Toyoyta ein Planetengetriebe in den Hybridfahrzeugen eingebaut hat. Darum braucht man auch keine Kupplung mehr. Und beide Motoren (MG1 +MG2) sind von einander abhängig. So ist z.B. die Geschwindigkeit bei 180 KMH abgeriegelt worden, weil sonst der Eletromotor überdreht , - weil der EMotor von MG1 mitgeschleppt wird.

Zunächst einmal habe ich nur hingewiesen, das die anfängliche Leistungseinbuße im Winter nicht unnormal wäre, weil der Hybrid durch die ECU gesteuert wird. Da es ein Planetengetriebe ist, sind beide Motoren miteinander abhängig.
Weiterhin gibt es ,wie ich schrieb, einen festgelegten Startvorgang für den Toyota Hybridmotor, der dem Prius I gleicht. Und richtig, wie ein Auto V1.0 voll aufs Gas,- nach dem Start hast du sofort meistens nur deine 99 PS von MG1 zur Verfügung....bis der Motor Stage 2 oder 3a erreicht.Im Sommer geht das sehr schnell. Im Winter wird elekt. noch die Heizung gebraucht und im Sommer die Klima...mal abgesehen wie der Akkustand ist.
Natürlich kann man sofort losfahren, aber wie beim Auto V1.0 gibt man ja nicht gleich Vollgas.

Ich hoffe der Unterschied zwischen Auto V1.0 und V2.0 vlt.wird klarer .Im Winter und im Sommer ,je nachdem wie der Akkustand ist und welche Verbaucher du an hast muß erst der Startvorgang der ECU durchlaufen werden.

Im Priusforum findest du die Antworten, da es der selbe Motor ist (außer der Abgasrückgewinnung die immer im Prius verbaut sind und den Motor scheller warm werden lassen)
Siehe im Priusforum....
Ich habe mir mal erlaubt aus dessen Thread ein Teil des Users Wernerundbritta #15430 raus zu kopieren.
Wenn du weitere Fragen hast müsstest du dich an die User dort im Priusforum wenden, die dir sicherlich antworten und es besser erklären können.
Hier zunächst mal der Auszug und im Anschluss der Link:


Zitat aus priusfreunde.de
...Zur fehlenden Motorleistung:
Bei tiefen Temperaturen laufen elektrochemische Prozesse langsamer ab, d.h. die mögliche Leistungsabgabe des Akkus sinkt zunehmend, je kälter es ist. Die Batt.-ECU verhindert zudem eine Überlastung mittels Temperaturkompensation. Die Jungs haben an alles gedacht, auch an den Temperaturfühler am Akku

Die Folge von der ganzen ECU-Rechnerei ist, dass Du nach dem Kaltstart weniger Elektro-PS zur Verfügung hast und zusätzlich die verfügbare Kapazität des Akkus geringer zu sein scheint (ist sie aber nur wegen der Temperatur). Durch das ständige Laden und Entladen während der Fahrt (sowie die wärmer werdende Luft der Fahrgastzelle) steigt die Temperatur in den Akku-Zellen langsam an.
Nach ca. 15 Min. sollte die normale Temp. erreicht sein. Da können die Leute mit eingebauten Scan Gauge sicher mehr zu sagen.
Link ist : http://www.priusfreunde.de/portal/index ... 5&id=15466

Ich hatte mich vor 3 Jahren mal etwas damit beschäftigt. Für mich ist das durchaus erklärlich.
Es gibt einen festgelegten Vorgang beim Start des Hybriden. Vom Stage 1 zu Stage 4 wird i.d.R. immer vollzogen. Bevor nicht Stage 2 erreicht wird kann sowas passieren.
Zu dem warmlaufen lassen.....
Da wir ein Hybridsystem haben und beide Motoren abhängig sind habe ich festgestellt, wenn ich i. Winter ca. 40 sec warte und erst dann losfahre, zeigt mir der BC sagen wir mal 12 l an. Fahre ich sofort los steht da eine 24 l davor. Fahre ich nun unter beiden Bedingungen nun 1 Minute ist im ersten Fall der Lieterverbauch schon fast 1 stellig, während im 2 Fall ich erst den Zehner Bereich erreiche. Im Stand habe ich nur die ca.1000 U/min. und habe lt. BC unter 10 L. für 40 sec.;
Auto V1.0 hat ein Thermosthat und wenn es schaltete wird es im Winter warm. Bevor es schaltet ist der Motor zwar noch nicht warm, kann aber losdüsen und in deren BC zeigt dieser im Winter auch mind. 26 l. Auto V1.0 hat aber keine Hybrid-ECU die eine Starvorgangslogik vorgibt bis die volle Leistung bezogen werden kann. Ob das nun für den Motor gesund wäre ist eine andere Frage.
was belastet die Umwelt nun mehr ?
Gruß Arizona

Hallo @thias
Wie gesagt ich hörte damals im Priusforum davon.Und versuchte dir eine Antwort/Hinweis zu geben.
Wenn du den Akku fast leer hast (und leer heiß beim Toyota Hybrid 30% noch vorhanden), wegen der Klima oder im Winter wegen anderer Verbraucher, dann hast du nur zeitweilig die 99 PS max. die zeitgleich versucht zusätzlich den Akku wieder aufzupumpen. (ach und voller Akku heißt i.d.R 80%, bei Bergabfahrten kann es auch mal mehr sein . Ziel ist aber der Hub zwischen 30 + 80%) Wenn aber dein Akku halb voll wäre, dann würde ich mal beim FTH nachfragen.
Hast du dezidierte Fragen, dann frag doch mal bei den Priusfreunden nach, die beissen nicht. :D
Ich bin da kein Profi und wollte dir nur den Hinweis geben.
Gruß Arizona

fordorion
Toyota Freak
Toyota Freak
Beiträge: 127
Registriert: 27.07.2016, 13:41
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Grau
EZ: 15. Sep 2013

Re: Kurz mal keine Leistung

#11 Beitrag von fordorion » 10.09.2016, 12:12

@Texas47: danke für die ausführliche Antwort und den Priuslink.
War sehr interessant für mich. Ich bin ohnehin technik-interessiert.
Auch beim Auto. Aber (leider) kenne ich mich da viel zu wenig aus :(

@all: Dazu paßt auch meine Frage: ich wohne in der Nähe einer Autobahnauffahrt.
Und da habe ich mich auch gefragt, wie ich das im Winter machen soll.
40 sek. warmlaufen lassen, ein paar Runden drehen vorher?
Leider ist gerade da eine kleine Steigung mit drinnen, was die Sache auch nicht gerade erleichtert.
Wie macht ihr das?

lg

Benutzeravatar
Olav_888
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1848
Registriert: 11.03.2016, 14:30
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Avantgarde Bronze
EZ: 0-12-2014
Wohnort: Dresden

Re: Kurz mal keine Leistung

#12 Beitrag von Olav_888 » 10.09.2016, 14:14

BAB-Auffahrt: Einfach fahren, wo ist das Problem? Im Gegenteil, wenn Du das Powermeter bis in den roten Bereich schiebst, nutzt er wenigstens den Motor für die Beschleunigung. Natürlich solltest Du ihn möglichst nicht bis Anschlag des Powermeters fahren, aber ein bissel Leistung darf er schon bringen
Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit am Tage!

Auris TS HSD Bild
Mod.:ECM-Spoofer, Tempomat als Motorbremse, Dauerhaftes Rücklicht, Solare 12V

Avensis D4D Kombi T25 FL 402TkmBild
Avensis D4D Kombi T22 FL ~280Tkm

Tim
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1370
Registriert: 10.02.2015, 19:38
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: Schneeweiß
EZ: 31. Aug 2014

Re: Kurz mal keine Leistung

#13 Beitrag von Tim » 11.09.2016, 09:14

Ja, einfach den Verbrenner ein paar Umdrehungen laufen lassen, damit sich das Öl verteilt und dann einfach aufs Gas. Sicher ist es nicht zum empfehlen bei jedem Start den Motor kalt auf 5200 U/min zu jagen, ist das grundsätzlich möglich. Wenn du so ein Streckenprofil hast, achte auf ein gutes Öl. Ein 0WXX ist da Pflicht!

fordorion
Toyota Freak
Toyota Freak
Beiträge: 127
Registriert: 27.07.2016, 13:41
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Grau
EZ: 15. Sep 2013

Re: Kurz mal keine Leistung

#14 Beitrag von fordorion » 11.09.2016, 10:57

@Olav_888: es ging da eher um die Frage der Schonung eines kalten Verbrennungsmotors.
Ich werde den Vorschlag von @Texas47 und @Tim einfach mal ausprobieren.
Am Morgen ist es jetzt eh schon spürbar kühler geworden.

Benutzeravatar
Olav_888
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1848
Registriert: 11.03.2016, 14:30
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Avantgarde Bronze
EZ: 0-12-2014
Wohnort: Dresden

Re: Kurz mal keine Leistung

#15 Beitrag von Olav_888 » 11.09.2016, 17:49

Deswegen ja, nicht das Powermeter bis Anschlag fahren, aber ein bissel Leistung muss er vertragen können
Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit am Tage!

Auris TS HSD Bild
Mod.:ECM-Spoofer, Tempomat als Motorbremse, Dauerhaftes Rücklicht, Solare 12V

Avensis D4D Kombi T25 FL 402TkmBild
Avensis D4D Kombi T22 FL ~280Tkm

Antworten