Welches 0W20 Öl?

Alles zu Motor, Getriebe, Auspuff, Tuning, Kühl- und Kraftstoffsystem aller Auris-Modelle mit HSD (Hybrid Synergy Drive)
Forumsregeln
Der Bereich zum Thema "Antrieb" für alle Auris-Hybrid-Modelle; E150 und E180 (von 09/2010 - heute).
BildBildBild
DasSchaf
Auris Fan
Auris Fan
Beiträge: 176
Registriert: 18.04.2017, 19:11
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Start
Farbe: Eisblau (manchmal auch GRÜN)
EZ: 5. Mär 2013

Re: Welches 0W20 Öl?

Beitragvon DasSchaf » 26.08.2017, 15:53

Die Öl Diskussion ist bei einem Auto mit der Literleistung und dem mickrigen Drehmoment völlig obsolet. Zumal es aller 15tkm gewechselt wird und keine anpruchsvollen schmieraufgaben erledigen musst. Deshalb: das günstige was die Spezifikation erfüllt, ist das richtige. Alles andere bewegt sich auf einer Schlangenöl Diskussionsebene und kann nicht belegt werden, da sicher niemand entsprechende Versuche gefahren hat.

jotenes
Neuling
Neuling
Beiträge: 13
Registriert: 19.05.2017, 12:40
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: schwarz
EZ: 26. Sep 2013

Re: Welches 0W20 Öl?

Beitragvon jotenes » 26.08.2017, 19:26

Genau so siehts aus! Ich persönlich lasse lediglich die Finger von irgendwelchen teilsynthetischen oder mineralischen Tinkturen, ein gutes HC- oder GTL-Öl lässt sich leicht in preislich attraktiven Regionen erstehen. Bei mir im Keller lagern noch 5 Liter Ravenol 0W16 für lau (Testfahrer-Programm) und GTL-Öl von Shell in 0W30 für 25€ pro 5-Liter-Kanister.

Benutzeravatar
BUG
Toyota Besitzer
Toyota Besitzer
Beiträge: 76
Registriert: 11.08.2014, 00:09
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: Weis
EZ: 1. Aug 2014

Re: Welches 0W20 Öl?

Beitragvon BUG » 06.09.2017, 22:49

Beim Motor Öl für die Toyota Hybride sollte auf das richtige 0W20 geachtet werden! 0W20 ist nicht gleich 0W20! Im Sommer ist es (fast) egal, aber im Winter kann das einen Unterschied machen, hier ist auf einen hohen VI-Index von um die ~200 zu achten. Das Original Toyota 0W20 Öl hat einen VI-Index von 214, die meisten "günstigen" 0W20 Öle haben nur 170 oder niedriger!

Wenn ihr nicht zwischen Sommer und Winter Öl wechseln wollt, würde ich (innerhalb der Garantiezeit) zum Original oder Castrol Edge H raten!

Gruß
BUG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Auris TS Hybrid 2014 EXE
BildE10

Benutzeravatar
Olav_888
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1513
Registriert: 11.03.2016, 14:30
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Avantgarde Bronze
EZ: 0-12-2014
Wohnort: Dresden

Re: Welches 0W20 Öl?

Beitragvon Olav_888 » 07.09.2017, 07:08

Mal so ne blöde Frage:
weiß da jemand wo technisch der Unterschied zwischen dem Castrol Edge H/V/E liegt? Oder ist das nur Werbung weil sich das mit Honda/Volvo/Jaguar so gut ließt und ist zum Schluss eh immer das selbe 0w20 drin?
Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit am Tage!
--------------------------------------
Auris TS HSD Bild
Mod.: ECM-Spoofer, Tempomat als Motorbremse
--------------------------------------
Avensis D4D Kombi T25 FL 402TkmBild
Avensis D4D Kombi T22 FL ~280Tkm

Benutzeravatar
BUG
Toyota Besitzer
Toyota Besitzer
Beiträge: 76
Registriert: 11.08.2014, 00:09
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: Weis
EZ: 1. Aug 2014

Re: Welches 0W20 Öl?

Beitragvon BUG » 07.09.2017, 20:37

Das H steht für Honda und ist explizit für die Bedürfnisse der Honda Hybride (z.B. Honda Insight Hybrid) abgestimmt, zufälligerweise passt es auch ganz gut für Toyota mit HSD. :)

Gruß
BUG
Auris TS Hybrid 2014 EXE
BildE10

Tim
Auris Freak
Auris Freak
Beiträge: 1223
Registriert: 10.02.2015, 19:38
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: Schneeweiß
EZ: 31. Aug 2014

Re: Welches 0W20 Öl?

Beitragvon Tim » 07.09.2017, 21:36

BUG hat geschrieben:Beim Motor Öl für die Toyota Hybride sollte auf das richtige 0W20 geachtet werden! 0W20 ist nicht gleich 0W20! ... hier ist auf einen hohen VI-Index von um die ~200 zu achten.

Die Frage ist auch, wie der VI-Wert erreicht wird. Ist das Grundöl gut oder wird der Wert mit VI-Verbesserern erreicht? Wenn letzteres der Fall ist, dürfte das Öl nach ein paar Tausend Kiometeren sich in dieser Eigenschaft verschlechtern.
Warum lässt du den HTHS-Wert unter den Tisch fallen?

BUG hat geschrieben:Wenn ihr nicht zwischen Sommer und Winter Öl wechseln wollt...

Sorry, wenn ich sowas lese, kann ich nur mit dem Kopf schütteln. Wir haben heute sehr gute Mehrbereichsöle, so dass eine Unterscheidung zwischen Sommer und Winter berflüssig macht. Dass die Hersteller jetzt wieder in "Richtung Einbereichsöle" gehen (wie eben 0W20), hat den Hintergrund, dass sich damit im Messzyklus ein paar Gramm CO2 einsparen lassen. In der Praxis ist das vernachlässigbar.

Benutzeravatar
Olav_888
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1513
Registriert: 11.03.2016, 14:30
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Avantgarde Bronze
EZ: 0-12-2014
Wohnort: Dresden

Re: Welches 0W20 Öl?

Beitragvon Olav_888 » 08.09.2017, 06:46

BUG hat geschrieben:Das H steht für Honda und ist explizit für die Bedürfnisse der Honda Hybride (z.B. Honda Insight Hybrid) abgestimmt

So steht es zu mindestens auf der Verpackung und was ist jetzt der technische Unterschied zu z.B,. V für Volvo?
Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit am Tage!
--------------------------------------
Auris TS HSD Bild
Mod.: ECM-Spoofer, Tempomat als Motorbremse
--------------------------------------
Avensis D4D Kombi T25 FL 402TkmBild
Avensis D4D Kombi T22 FL ~280Tkm

Benutzeravatar
D-Auris
Auris Fan
Auris Fan
Beiträge: 231
Registriert: 23.07.2017, 17:58
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: oxygenblau mica
EZ: 22. Sep 2017
Wohnort: -D-

Re: Welches 0W20 Öl?

Beitragvon D-Auris » 08.09.2017, 08:21

Guten Morgen,

schön dass Ihr Euch so viele Gedanken über das Öl macht - aber sorry es handelt sich hier nicht um ein Motorsportfahrzeug,
sondern um einen 1,8 Liter Benzinmotor mit nur 99 PS und ohne Aufladung.
Da passt jedes vom Hersteller oder für das Fahrzeug zugelassene Mehrbereichsöl (für Sommer und Winter).
Ein vernünftiges Auto soll seinen Besitzer überallhin transportieren -
außer auf den Jahrmarkt der Eitelkeiten (Henry Ford) :auris2ts:

Bild

Benutzeravatar
Olav_888
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1513
Registriert: 11.03.2016, 14:30
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Avantgarde Bronze
EZ: 0-12-2014
Wohnort: Dresden

Re: Welches 0W20 Öl?

Beitragvon Olav_888 » 08.09.2017, 09:10

ich bilde mir ein, das mich der Wechsle auf 0W40 einen gewissen Mehrverbrauch kostet. Ich werde es wissen, im Oktober/November bei der Durchsicht kommt 0W20 rein, muss nur noch entscheiden, welches. Bei den Castrol fehlt mir so der Hinweis, ob es die vorgeschriebene Spezifikation SN erfüllt. Werde mich wohl für Liqui Moly Special Tec AA 0W-20 entscheiden
Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit am Tage!
--------------------------------------
Auris TS HSD Bild
Mod.: ECM-Spoofer, Tempomat als Motorbremse
--------------------------------------
Avensis D4D Kombi T25 FL 402TkmBild
Avensis D4D Kombi T22 FL ~280Tkm

Benutzeravatar
BUG
Toyota Besitzer
Toyota Besitzer
Beiträge: 76
Registriert: 11.08.2014, 00:09
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: Weis
EZ: 1. Aug 2014

Re: Welches 0W20 Öl?

Beitragvon BUG » 08.09.2017, 19:57

Tim hat geschrieben:Die Frage ist auch, wie der VI-Wert erreicht wird. Ist das Grundöl gut oder wird der Wert mit VI-Verbesserern erreicht? Wenn letzteres der Fall ist, dürfte das Öl nach ein paar Tausend Kiometeren sich in dieser Eigenschaft verschlechtern.
Keine Ahnung, habe versucht das Original Toyota Öl für Hybrid Fahrzeuge (alle Daten die ich gefunden habe) mit auf dem Markt Verfügbaren Öl-Sorten zu vergleichen, und beim VI weichen viele ab.

Warum lässt du den HTHS-Wert unter den Tisch fallen?
Korrigier mich, aber die Scherkräfte sind über irgend eine Norm Bezeichnung (ASTM D445?!) abgedeckt. Ich habe keine expliziten Werte für das Castrol EDGE H Öl gefunden, bin aber für einen Quelle / Unterlagen Dankbar wenn du welche findest. :)

Sorry, wenn ich sowas lese, kann ich nur mit dem Kopf schütteln. Wir haben heute sehr gute Mehrbereichsöle, so dass eine Unterscheidung zwischen Sommer und Winter berflüssig macht. Dass die Hersteller jetzt wieder in "Richtung Einbereichsöle" gehen (wie eben 0W20), hat den Hintergrund, dass sich damit im Messzyklus ein paar Gramm CO2 einsparen lassen. In der Praxis ist das vernachlässigbar.
Mag sein und ich würde dir zustimmen wenn es nicht um Hybrid-Motoren geht, die häufige wechsel zwischen EV und ICE in Verbindung mit dem Stufenlosen Getriebe (ICE Drehzahlband ist nicht an eine feste Übersetzung gebunden) stellt halt (meiner-Meinung) auch besondere Anforderungen an ein Motoren Öl. :)

Gruß
BUG
Auris TS Hybrid 2014 EXE
BildE10

Tim
Auris Freak
Auris Freak
Beiträge: 1223
Registriert: 10.02.2015, 19:38
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: Schneeweiß
EZ: 31. Aug 2014

Re: Welches 0W20 Öl?

Beitragvon Tim » 08.09.2017, 22:18

BUG hat geschrieben:Korrigier mich, aber die Scherkräfte sind über irgend eine Norm Bezeichnung (ASTM D445?!) abgedeckt.

Weiß ich nicht. Generell (wie auch beim VI) stellt sich immer die Frage, ob das Grundöl was taugt oder ob es nur durch Zusätze gepimpt ist, und somit schnell und stark altert.

BUG hat geschrieben:Mag sein und ich würde dir zustimmen wenn es nicht um Hybrid-Motoren ... stellt halt (meiner-Meinung) auch besondere Anforderungen an ein Motoren Öl. :)


Ja, das schnelle Anspringen der Motoren und auf Drehzahl bringen spricht definetiv für ein 0W irgendwas. Aber wieso ein 0W20, wenn es preiswerte und gute 0W40 gibt? Wozu diese Einschränkung?
Ich meine, es soll auch Leute geben, die ab und an mal Kickdown fahren oder bis zur Abregelung ber die Bahn jagen - auch mit dem Hybriden. Und da auf die Reserven zu verzichten, halte ich für ein Sparen am falschen Ende.

kofel
Auris Fan
Auris Fan
Beiträge: 150
Registriert: 04.09.2013, 20:47
Modell: -
Fhz.: Skoda Superb Combi 1.4 TSI DSG
Motor: sonstige
Getriebe: sonstige
EZ: 0-11-2013
Wohnort: Wien

Re: Welches 0W20 Öl?

Beitragvon kofel » 09.09.2017, 00:03

Ich habe bisher immer folgendes gekauft und dem Freundlichen zum Service gebracht:

Total Quartz 9000 Future 0W-20 Motoröl 1 Liter

erfüllt alle geforderten Normen und war Ende 2014 das einzige 0W-20, das verfügbar war (außer direkt beim Toyota Händler).
Bild

kofel
Auris Fan
Auris Fan
Beiträge: 150
Registriert: 04.09.2013, 20:47
Modell: -
Fhz.: Skoda Superb Combi 1.4 TSI DSG
Motor: sonstige
Getriebe: sonstige
EZ: 0-11-2013
Wohnort: Wien

Re: Welches 0W20 Öl?

Beitragvon kofel » 09.09.2017, 00:05

Tim hat geschrieben:..Aber wieso ein 0W20, wenn es preiswerte und gute 0W40 gibt? Wozu diese Einschränkung?..

Also ich vertraue hier auf Toyota. Die werden sich schon was dabei gedacht haben!
Bild

Tim
Auris Freak
Auris Freak
Beiträge: 1223
Registriert: 10.02.2015, 19:38
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: Schneeweiß
EZ: 31. Aug 2014

Re: Welches 0W20 Öl?

Beitragvon Tim » 09.09.2017, 08:43

kofel hat geschrieben:Also ich vertraue hier auf Toyota. Die werden sich schon was dabei gedacht haben!

wie oben schon geschrieben:
Tim hat geschrieben:Dass die Hersteller jetzt wieder in "Richtung Einbereichsöle" gehen (wie eben 0W20), hat den Hintergrund, dass sich damit im Messzyklus ein paar Gramm CO2 einsparen lassen. In der Praxis ist das vernachlässigbar.

Benutzeravatar
Olav_888
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1513
Registriert: 11.03.2016, 14:30
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Avantgarde Bronze
EZ: 0-12-2014
Wohnort: Dresden

Re: Welches 0W20 Öl?

Beitragvon Olav_888 » 09.09.2017, 09:29

Tim hat geschrieben:Aber wieso ein 0W20, wenn es preiswerte und gute 0W40 gibt?

Wie ich es schon weiter oben geschrieben habe, ich vermute, dass ich durch das 0W40 einen spürbaren Mehrverbrauch habe, genauer kann ich es nach dem nächsten Ölwechsel sagen, da gehe ich auf 0W20 runter
Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit am Tage!
--------------------------------------
Auris TS HSD Bild
Mod.: ECM-Spoofer, Tempomat als Motorbremse
--------------------------------------
Avensis D4D Kombi T25 FL 402TkmBild
Avensis D4D Kombi T22 FL ~280Tkm


Zurück zu „Hybrid-> Motor - Getriebe - Kühlsystem - Auspuff“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste