Welches 0W20 Öl?

Alles zu Motor, Getriebe, Auspuff, Tuning, Kühl- und Kraftstoffsystem aller Auris-Modelle mit HSD (Hybrid Synergy Drive)
Forumsregeln
Der Bereich zum Thema "Antrieb" für alle Auris-Hybrid-Modelle; E150 und E180 (von 09/2010 - heute).
BildBildBild
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Chris1983
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1432
Registriert: 23.01.2014, 13:00
Modell: Auris 1
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Exe Travel
Farbe: schwarz
EZ: 0- 1-2011
Wohnort: Dinslaken

Re: Welches 0W20 Öl?

#31 Beitrag von Chris1983 » 09.09.2017, 14:07

Ich fahre 0w30 und merke weder ein Unterschied beim fahren, noch im Verbrauch. Einzig mein Gewissen wird beruhigt wenn ich mal im Hochsommer ne lange Strecke ausfahre
Bild

HSDCruiser1983
Toyota Besitzer
Toyota Besitzer
Beiträge: 63
Registriert: 09.09.2015, 10:53
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Edition
Farbe: Mysticschwarz Mica
EZ: 31. Mär 2015

Re: Welches 0W20 Öl?

#32 Beitrag von HSDCruiser1983 » 14.09.2017, 21:19

Hehe, das mit dem ruhigen Gewissen kommt mir bekannt vor. Im Juni bei 29 Grad habe ich meinen Auris über mehrere km mit 180 über die Autobahn A20 gescheucht, bis mir irgendwann einfiel, dass ich ihn mit dem dünnflüssigen 0w20 Öl fahre. Sofort vom Gas und mit gedrosselter Geschwindigkeit von 130km/h weitergefahren. Es hat ihm nicht geschadet, aber danach bin ich nicht wieder so schnell gefahren. Na gut, vor zwei Wochen von Essen, da waren es mal 160 km/h, aber es war deutlich kühler :mrgreen:.

Bei unseren beiden Hybriden bestehe ich immer auf 0W20 Öl. Meistens füllen die, laut Rechnung das original Toyota 0W20 ein. Seit dem letzten Ölwechsel im Juli kommt mir der Auris wesentlich sparsamer vor. Na gut, kann auch am Fahrer liegen, mein Mann fährt den Auris kaum noch, seit wir getauscht haben.
Seit 07.10.2015-heute: Auris TS HSD, EZ 03/15, Edition m. Edition Plus & Business Paket, mysticschwarz mica.
seit 23.02.2018-heute: RAV4 HSD, EZ 11/16, Executive (4x4), Carminrot mica

Tim
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1358
Registriert: 10.02.2015, 19:38
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: Schneeweiß
EZ: 31. Aug 2014

Re: Welches 0W20 Öl?

#33 Beitrag von Tim » 14.09.2017, 22:08

Da passiert ja auch nicht sofort was. Aber ein leicht höherer Verschleiß kann sich bei höheren Laufleistungen eben bemerkbar machen, z.B. in Form von Ölverbrauch. Dann ist die Ersparnis für das billigere Öl schnell wieder weg. Wenn man sein Auto mit 100.000km wieder abstoßen will, wird man das aber nie merken.

DasSchaf
Auris Fan
Auris Fan
Beiträge: 184
Registriert: 18.04.2017, 19:11
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Start
Farbe: Eisblau (manchmal auch GRÜN)
EZ: 5. Mär 2013

Re: Welches 0W20 Öl?

#34 Beitrag von DasSchaf » 15.09.2017, 09:49

Beeindruckend wovor Leute so alles Angst haben können. Ölphobie habe ich auch noch nie gehört.

HSDCruiser1983
Toyota Besitzer
Toyota Besitzer
Beiträge: 63
Registriert: 09.09.2015, 10:53
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Edition
Farbe: Mysticschwarz Mica
EZ: 31. Mär 2015

Re: Welches 0W20 Öl?

#35 Beitrag von HSDCruiser1983 » 15.09.2017, 13:08

Tim hat geschrieben:Wenn man sein Auto mit 100.000km wieder abstoßen will, wird man das aber nie merken.
Nee, der Auris soll mir schon länger als 100.000 km erhalten bleiben. Ziel waren erst einmal 300.000 km. :top:

Ölphobie???
Seit 07.10.2015-heute: Auris TS HSD, EZ 03/15, Edition m. Edition Plus & Business Paket, mysticschwarz mica.
seit 23.02.2018-heute: RAV4 HSD, EZ 11/16, Executive (4x4), Carminrot mica

Benutzeravatar
meffigold
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 546
Registriert: 04.08.2013, 19:25
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
EZ: 1. Okt 2013

Re: Welches 0W20 Öl?

#36 Beitrag von meffigold » 15.09.2017, 15:58

Die Tabelle ist nützlich!
Die 0W20s liegen bei 100°C Öltemperatur auf den ersten Blick dicht beieinander. Toyota ist mit 8,8 eines der dickflüssigsten. Die billigeren Alternativen sind dann schon dünner (8,2-8,6).
Die billigen werden aber bei über 100°C noch schneller dünnflüssig, als das Toyota Öl. Find ich jetzt nicht so ganz ohne...

Meine Sorte (Pennasol) hat 8,4 und einen schlechten VI (168).

Beim nächsten Ölwechsel werde ich mich für ein hochwertiges 0W20 entscheiden. Man sieht wunderbar, wie grottenschlecht 0W30 bis 0W40 abschneidet. Die sind bei 40°C fast doppelt so dickflüssig, wie jedes 0W20. Das erklärt den angenehmen Kaltlauf, seitdem ich mit 0W20 fahre.

Vergesst nicht, dass die Hybriden im Stadtbetrieb häufig nur zwischen 45-70°C warm werden (Kühlwasser). Je nach Heizungseinstellung!

DasSchaf
Auris Fan
Auris Fan
Beiträge: 184
Registriert: 18.04.2017, 19:11
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Start
Farbe: Eisblau (manchmal auch GRÜN)
EZ: 5. Mär 2013

Re: Welches 0W20 Öl?

#37 Beitrag von DasSchaf » 17.09.2017, 18:57

Ja der VI ist höher und die Viskosität auch. Aber: Wer sagt das die niedrigste Viskosität nicht ausreicht? Was fordert die Spezifikation hier?

Das teuere kann besser sein. Aber: Wenn der der Schmierfilm nicht abreist gibt es keinen Unterschied im Verschleißverhalten.

Benutzeravatar
Schöni
Auris Fan
Auris Fan
Beiträge: 189
Registriert: 03.12.2016, 19:38
Modell: Auris 1
Fhz.: Sharan Schummeldiesel
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)

Re: Welches 0W20 Öl?

#38 Beitrag von Schöni » 18.09.2017, 20:10

In der Familie läuft ein Verso 1.8 mit dem CVT-Getriebe problemlos seit langem mit dem Total Quartz 9000 Future 0W20, und ich werden jetzt bei der anstehenden Inspektion auch auf dieses Öl wechseln.
Ich sehe auch das Problem nicht, auf der Autobahn dabei genug Reserven haben zu müssen, wenn man Vollgas über die Autobahn ballert, ist eh der Akku direkt leer und mit dem hochjaulenden Benziner und 99 PS dauerhaft an der Höchstgeschwindigkeit zu kratzen ist daher dämlich (außer man hat vielleicht echt sowas wie einen Notfall, dass man das einfach muss). Und selbst dann, wie bereits einige Vorredner schrieben, liegt die Drehzahl bei maximal 5200 (oder 5400?) Umdrehungen.

Ich sehe es absolut entspannt, bei mir ist es eher so, dass ich viel über Land fahre, da wird die Karre trotz Heizung aus, nie richtig warm (obwohl eine Strecke über 30 km sind). Das kommt vom vielen laufen lassen :irre:
Bild

Vier Liter? Kein Problem :cool: :top:

Benutzeravatar
Chris1983
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1432
Registriert: 23.01.2014, 13:00
Modell: Auris 1
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Exe Travel
Farbe: schwarz
EZ: 0- 1-2011
Wohnort: Dinslaken

Re: Welches 0W20 Öl?

#39 Beitrag von Chris1983 » 18.09.2017, 20:43

Selbst bei dauerhaft Vollgas ist der Akku immer gut gefüllt es sei denn man gibt Gas, bremst, gibt Gas usw, dann wird er leer.
Ich ab zwar keine genauen Daten aber bei 195 Tacho und ebener Strecke dreht er gefühlt viel weniger als andere Benziner, da läuft er komplett unaufgeregt vllt 4000 u/min. Klar reicht das 0w20 aus sonst wäre das nicht freigegeben.
Doch ich für meinen Teil bin schon manchmal nen Heizer, auch im Hochsommer kommen da schonmal 50 oder mehr km Vollgas zustande, macht halt auch Spaß :D da beruhigt es mich trotzdem das 30er dein zu haben :)
Bild

Benutzeravatar
Schöni
Auris Fan
Auris Fan
Beiträge: 189
Registriert: 03.12.2016, 19:38
Modell: Auris 1
Fhz.: Sharan Schummeldiesel
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)

Re: Welches 0W20 Öl?

#40 Beitrag von Schöni » 25.09.2017, 20:43

So, Wechsel auf 0W20 ist erledigt.
Ich kannte den Auris ja bisher nur immer mit 5W30 Öl.

Ich bin der Meinung, dass der Motor nicht mehr so laut ist, sobald er hoch dreht. Ich denke nicht, dass ich mir das einbilden kann.
Außerdem kann ich nachvollziehen, wie mehrfach hier schon gelesen, dass er sich weicher fährt.

Habt ihr ähnliche Eindrücke bezüglich der Lautstärke?
Bild

Vier Liter? Kein Problem :cool: :top:

SK09
Neuling
Neuling
Beiträge: 18
Registriert: 24.11.2016, 20:28
Modell: Auris 1
Motor: 1.4 Benziner
Getriebe: 5-Gang Manuell
Ausstattungvariante: Sol
Farbe: Silber

Re: Welches 0W20 Öl?

#41 Beitrag von SK09 » 28.09.2017, 21:41

Hallo schöni,

Hast du jetzt das Total Quarz verwendet oder ein anderes?
Zuletzt geändert von d4d-fan am 28.09.2017, 21:55, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: unnötiges Zitat entfernt => Antwort-Button benutzen

Benutzeravatar
Schöni
Auris Fan
Auris Fan
Beiträge: 189
Registriert: 03.12.2016, 19:38
Modell: Auris 1
Fhz.: Sharan Schummeldiesel
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)

Re: Welches 0W20 Öl?

#42 Beitrag von Schöni » 29.09.2017, 13:57

Hallo,

ja habe ich, die Toyota Werkstatt hat daraufhin auch nichts gesagt, als sie es eingefüllt haben.
Bild

Vier Liter? Kein Problem :cool: :top:

Antworten