Leistungsabfall beim Anfahren - Hitze schuld?

Alles zu Motor, Getriebe, Auspuff, Tuning, Kühl- und Kraftstoffsystem aller Auris-Modelle mit HSD (Hybrid Synergy Drive)
Forumsregeln
Der Bereich zum Thema "Antrieb" für alle Auris-Hybrid-Modelle; E150 und E180 (von 09/2010 - heute).
BildBildBild
Nachricht
Autor
Tomtomtom
Toyota Fan
Toyota Fan
Beiträge: 31
Registriert: 03.06.2014, 13:42
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Ext
Farbe: Weiß

Leistungsabfall beim Anfahren - Hitze schuld?

#1 Beitrag von Tomtomtom » 06.07.2017, 16:42

Servus zusammen,

Nach 3 Jahren HSD hatte ich heute erstmalig folgendes Problem:
Ca. 10 bis 15 Minuten weigerte sich das Auto in den Elektromodus zu schalten, va. beim Anfahren hatte das Auto außerdem zunächst überhaupt keine Power & rollte zum Teil sogar kurz rückwärts, erst wenn das Gaspedal fest durchgedrückt wurde, bewegte sich das Auto.
Ich glaube daher, dass das Auto den Elektromotor überhaupt nicht genutzt hat & ich ausschließlich auf den Benziner beschränkt war.
Das Auto stand vorher mehrere Stunden in der prallen Sonne & meine Route führte mich ausschließlich relativ steil bergauf.
Ist es möglich, dass da was überhitzt war? Der Akku war auf alle Fälle voll. Warnmeldungen hat es allerdings auch keine angezeigt.
Hat jemand was ähnliches erlebt oder eine Erklärung?
Danke schonmal & viele Grüße
ttt

Benutzeravatar
Olav_888
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1815
Registriert: 11.03.2016, 14:30
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Avantgarde Bronze
EZ: 0-12-2014
Wohnort: Dresden

Re: Leistungsabfall beim Anfahren - Hitze schuld?

#2 Beitrag von Olav_888 » 06.07.2017, 16:45

ja, wenn das Auto so extrem warm in der Sonne stand, dann ist mir das auach schon aufgefallen, dass der Akku wohl zu warm ist. Vor allem merke ich dass daran, das keine Rekurpation in den Akku erfolgt, schlecht für den Verbrauch ;)
Warnmeldungen werden da nicht kommen, wird sicher nicht weit über 60°C sein, nur die Nutzung ist halt eingeschränkt
Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit am Tage!

Auris TS HSD Bild
Mod.:ECM-Spoofer, Tempomat als Motorbremse, Dauerhaftes Rücklicht, Solare 12V

Avensis D4D Kombi T25 FL 402TkmBild
Avensis D4D Kombi T22 FL ~280Tkm

Tomtomtom
Toyota Fan
Toyota Fan
Beiträge: 31
Registriert: 03.06.2014, 13:42
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Ext
Farbe: Weiß

Re: Leistungsabfall beim Anfahren - Hitze schuld?

#3 Beitrag von Tomtomtom » 06.07.2017, 17:05

Aaahhh, vielen Dank für die Antwort!
Sehr interessant! Bin beruhigt, dass das doch normal zu sein scheint... wenn auch sehr irritierend und lästig beim Fahren ;-)

Benutzeravatar
Schöni
Auris Fan
Auris Fan
Beiträge: 189
Registriert: 03.12.2016, 19:38
Modell: Auris 1
Fhz.: Sharan Schummeldiesel
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)

Re: Leistungsabfall beim Anfahren - Hitze schuld?

#4 Beitrag von Schöni » 07.07.2017, 09:53

Ich hatte die Tage auch mehrfach ein ähnliches Verhalten, er wollte den Verbrenner nicht ausschalten.
Es ist deshalb immer empfehlenswert meiner Meinung nach, die Klima laufen zu haben (bin vorher auch mal Landstraßen mit offenem Fenster gefahren, was aber nicht zur Kühlung des Akkus beitragen konnte), und zwar relativ kühl.

Ich überprüfe das immer mit dem Hybrid Assi, da sieht man dann schön, welche Temperatur die Batterie hat und ob die Lüftung an ist und versucht, sie runter zu kühlen.
Bild

Vier Liter? Kein Problem :cool: :top:

fordorion
Toyota Freak
Toyota Freak
Beiträge: 124
Registriert: 27.07.2016, 13:41
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Grau
EZ: 15. Sep 2013

Re: Leistungsabfall beim Anfahren - Hitze schuld?

#5 Beitrag von fordorion » 07.07.2017, 10:42

Die Temperatur des Akkus hätte mich da auch interessiert.
Eigentlich müßtest du den Vent. f. d. Akku (hinten) auf Stufe 6 gehört haben.
Zumindest bei meinem Auris I ist das so und kann gut mit Hybr.Ass. beobachtet werden.

Benutzeravatar
Chris1983
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1432
Registriert: 23.01.2014, 13:00
Modell: Auris 1
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Exe Travel
Farbe: schwarz
EZ: 0- 1-2011
Wohnort: Dinslaken

Re: Leistungsabfall beim Anfahren - Hitze schuld?

#6 Beitrag von Chris1983 » 07.07.2017, 12:35

So ein Verhalten hatte ich an meinem Hybrid noch nie, selbe bei fordernder Fahrweise und heißen Temperaturen.
Liegt vllt wirklich daran das ich die klima immer relativ kalt stehen hab.
Bild

Benutzeravatar
Schöni
Auris Fan
Auris Fan
Beiträge: 189
Registriert: 03.12.2016, 19:38
Modell: Auris 1
Fhz.: Sharan Schummeldiesel
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)

Re: Leistungsabfall beim Anfahren - Hitze schuld?

#7 Beitrag von Schöni » 07.07.2017, 13:37

Lässt du die immer auf Wohlfühltemparatur mit Klima an stehen, oder machst du die kurz vor Fahrtende aus, damit die Feuchtigkeit aus der Klima rausgeht?
Bild

Vier Liter? Kein Problem :cool: :top:

Tomtomtom
Toyota Fan
Toyota Fan
Beiträge: 31
Registriert: 03.06.2014, 13:42
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Ext
Farbe: Weiß

Re: Leistungsabfall beim Anfahren - Hitze schuld?

#8 Beitrag von Tomtomtom » 07.07.2017, 16:54

Was ist denn ein Hybrid-Assi bzw. wie kann man denn die Temperatur des Akkus auslesen???
Die Lüftung hinten hab ich leider nicht gehört, weil die Klimaanlage vorne so laut geblasen hat ;-)
War bei mir vermutlich echt die Kombi aus praller Sonne & steiler, enger Passstraße bergauf. Im Sommer in Italien wars auch schonmal warm, da hatte ich das aber noch nie...
Naja mal schauen, nächste Woche hab ich ihn ohnehin in der Werkstatt...
wenn das aber eine normale Schutzfunktion ist, wärs halt cool gewesen, wenn das Auto sowas auch anzeigt...
Vg aus Tirol

Benutzeravatar
Chris1983
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1432
Registriert: 23.01.2014, 13:00
Modell: Auris 1
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Exe Travel
Farbe: schwarz
EZ: 0- 1-2011
Wohnort: Dinslaken

Re: Leistungsabfall beim Anfahren - Hitze schuld?

#9 Beitrag von Chris1983 » 08.07.2017, 10:36

Schöni hat geschrieben:Lässt du die immer auf Wohlfühltemparatur mit Klima an stehen, oder machst du die kurz vor Fahrtende aus, damit die Feuchtigkeit aus der Klima rausgeht?
Steht immer auf 24 grad im Winter und 20 im Sommer...AC ist immer an, ich schalte da nichts ein oder aus. Auch wenn ich mal mit offenem Fenster fahre schalte ich nichts aus.
Müffeln tut auch nix
Bild

fordorion
Toyota Freak
Toyota Freak
Beiträge: 124
Registriert: 27.07.2016, 13:41
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Grau
EZ: 15. Sep 2013

Re: Leistungsabfall beim Anfahren - Hitze schuld?

#10 Beitrag von fordorion » 08.07.2017, 11:01

Ich bin auch aus Tirol und wir haben derzeit wieder eine Schönwetterlage mit jeden Tag um die 30 Grad.
Bei mir ist gestern das Gebläse auf höchste Stufe gegangen, deutlich hörbar, also für den Akku hinten.
Klima auf 20Grad permanent Umluft. Elektrisch gefahren, dann noch Drive-Inn eines FastFoodLokals ohne Wartezeit, aber halt meistens in der Sonne.
Autobahn 100km/h, 2x10km. Dazwischen Pause.

Beim Hybrid Check vor 1 Jahr wurde ein SW-Update eingespielt. Ich glaub es ging da um Temperatur... bla bla bla.
Bin kein Techniker. Da ich den Auris aber erst ein paar Wochen hatte, kann ich nicht sagen, ob es da einen Unterschied gibt. Das Gebläse für den Akku läuft halt oft auch auf Stufe 3, was auch schon genug nervt. Stufe 6 hatte ich noch nie, glaube ich.

Mich würde da auch interessieren, was da passiert. Leistungseinbrüche etc. gab es keine.

Grüße
aus Tirol

fordorion
Toyota Freak
Toyota Freak
Beiträge: 124
Registriert: 27.07.2016, 13:41
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Grau
EZ: 15. Sep 2013

Re: Leistungsabfall beim Anfahren - Hitze schuld?

#11 Beitrag von fordorion » 08.07.2017, 11:03

Wenn ich eine kurze Pause mache und das Auto in der prallen Sonne steht, lasse ich manchmal die Klima auf Umluft, ECO, 24 Grad laufen. Braucht wenig Strom und der Verbrenner schaltet sich kaum zu.
Wenn ich dann einsteige, sind selbst 24 Grad angenehm.

Tomtomtom
Toyota Fan
Toyota Fan
Beiträge: 31
Registriert: 03.06.2014, 13:42
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Ext
Farbe: Weiß

Re: Leistungsabfall beim Anfahren - Hitze schuld?

#12 Beitrag von Tomtomtom » 08.07.2017, 21:20

Tomtomtom hat geschrieben:Was ist denn ein Hybrid-Assi bzw. wie kann man denn die Temperatur des Akkus auslesen???
...das würd mich ja immer noch interessieren...

Benutzeravatar
Shar
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1618
Registriert: 17.03.2013, 08:55
Modell: -
Fhz.: Prius 3 facelift
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: barberarot mica metallic
EZ: 4. Apr 2013
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Leistungsabfall beim Anfahren - Hitze schuld?

#13 Beitrag von Shar » 08.07.2017, 22:18

Servus.

Dabei ist die Rede von einem System, mit dem man vom Steuergerät verarbeitende Parameter auslesen kann.
Wirf ein Blick in dieses Thema: https://auris-forum.de/viewtopic.php?f=30&t=2732


Grüße ~Shar~
power is nothing without control!

Prius 3: Bild
Auris 1: Bild

fordorion
Toyota Freak
Toyota Freak
Beiträge: 124
Registriert: 27.07.2016, 13:41
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Grau
EZ: 15. Sep 2013

Re: Leistungsabfall beim Anfahren - Hitze schuld?

#14 Beitrag von fordorion » 09.07.2017, 11:56

Schau im Play Store (Android) rein und suche nach "hybrid". Es gibt da einen "Hybrid Assistant" und einen "Hybrid Reporter".
Das sind die "Wunderwaffen" der Überwachung, haha.
Der Assi zeichnet auf und der Reporter kann dann auswerten.
Viel Spaß damit.

vg

fordorion
Toyota Freak
Toyota Freak
Beiträge: 124
Registriert: 27.07.2016, 13:41
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Grau
EZ: 15. Sep 2013

Re: Leistungsabfall beim Anfahren - Hitze schuld?

#15 Beitrag von fordorion » 09.07.2017, 12:00


Antworten