Lohnt sich noch ein Umstieg auf Hybrid - Kaufberatung

Alles zu Motor, Getriebe, Auspuff, Tuning, Kühl- und Kraftstoffsystem aller Auris-Modelle mit HSD (Hybrid Synergy Drive)
Forumsregeln
Der Bereich zum Thema "Antrieb" für alle Auris-Hybrid-Modelle; E150 und E180 (von 09/2010 - heute).
BildBildBild
Nachricht
Autor
falk
Toyota Besitzer
Toyota Besitzer
Beiträge: 82
Registriert: 30.06.2017, 12:41
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Comfort
Farbe: Platinum
EZ: 0- 4-2017

Re: Lohnt sich noch ein Umstieg auf Hybrid - Kaufberatung

#46 Beitrag von falk » 05.09.2017, 15:07

Moondust82 hat geschrieben:So ihr lieben, ich hab jetzt zugeschlagen und den :auris2ts: in oxygenblau metallic bestellt. Ohne automatisches Einparken ;) aber mit vielen Piepern. Er bleibt also heile ;) werd dann demnächst öfter hier sein ;-)

Die Dieselprämien haben Jahreswagen total uninteressant gemacht. Nun wirds ein Neuwagen.
Ist beim auris TS eh so, dass die jungen Gebrauchten ziemlich teuer sind. Ich wollte ursprünglich auch eher was um drei Jahre kaufen, habe letztlich dann aber eine Tageszulassung genommen, weil es sich auf die ganze Lebensdauer nicht wirklich was nahm. Wenn man dann noch ein gutes Paket mit Eintauschprämie bekommt: perfekt.

Dann bald viel Spaß mit dem neuen :auris2ts:

Benutzeravatar
Moondust82
Auris Fan
Auris Fan
Beiträge: 177
Registriert: 25.08.2017, 22:11
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Edition S+
Farbe: oxygenblau metallic
EZ: 17. Okt 2017
Kontaktdaten:

Re: Lohnt sich noch ein Umstieg auf Hybrid - Kaufberatung

#47 Beitrag von Moondust82 » 05.09.2017, 16:36

Besten dank ;)

Ja, es war überhaupt schwierig, was zu finden. Hier in der Region stehen jede Menge EU-Fahrzeuge, aber mit deutlich schlechterer Ausstattung. Keiner hat eine Sitzheizung. Die ist mir aber wichtig.

Und gute Gebrauchte wo man sagen konnte, ich spare vielleicht eine Kleinigkeit, gab es dann erst 400 km entfernt. Also um Wertverfall in Relation zu dem was ich jetzt zuzahlen muss, muss ich mir wohl wenig Sorgen machen.

Hatte auch Glück, dass der Händler zufällig ein Lagerfahrzeug in meiner Wunschfarbe bestellt hatte. So kommt er nun in 4 Wochen und nicht erst in drei Monaten.
Zuletzt geändert von d4d-fan am 05.09.2017, 18:42, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: unnötiges Zitat entfernt
:auris2ts:

Bild - Auris Touring Sports Hybrid ab 2017 - achtung: Mit Standheizung im Winter ;) (Verbrauch ca. 0,3-0,4 L / 100 km)

Bild - Kia Ceed SW Diesel - 2013-2017

Mein Auris TS

Benutzeravatar
Moondust82
Auris Fan
Auris Fan
Beiträge: 177
Registriert: 25.08.2017, 22:11
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Edition S+
Farbe: oxygenblau metallic
EZ: 17. Okt 2017
Kontaktdaten:

Re: Lohnt sich noch ein Umstieg auf Hybrid - Kaufberatung

#48 Beitrag von Moondust82 » 05.09.2017, 16:39

Meik hat geschrieben:Gute Wahl :top:
Hab jetzt knapp 60tkm drauf und die Entscheidung für den Hybridantrieb bisher nicht 1 Sekunde bereut :cool:
Es ist schon krass wie eingefahren die Menschen sind. Viele, denen ich es erzählt habe, haben sich viele mit mir gefreut. Aber einige Hardcore-Dieselfans haben mich echt ausgelacht. Aber ich lese hier ja immer wieder, dass das viele Hybrid-Fahrer kennen :top:
:auris2ts:

Bild - Auris Touring Sports Hybrid ab 2017 - achtung: Mit Standheizung im Winter ;) (Verbrauch ca. 0,3-0,4 L / 100 km)

Bild - Kia Ceed SW Diesel - 2013-2017

Mein Auris TS

teilzeitstromer
Auris Fahrer
Auris Fahrer
Beiträge: 331
Registriert: 28.05.2016, 07:14
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Exe
Farbe: silber ist er auch
EZ: 0- 5-2016

Re: Lohnt sich noch ein Umstieg auf Hybrid - Kaufberatung

#49 Beitrag von teilzeitstromer » 05.09.2017, 21:34

Lass sie lachen!
Wenn sie dann fertig sind sag Ihnen einfach das du 36€ Steuern im Jahr zahlst.
Meistens wirkt das :mrgreen:
Bild :auris2ts:

Bild

Tim
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1387
Registriert: 10.02.2015, 19:38
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: Schneeweiß
EZ: 31. Aug 2014

Re: Lohnt sich noch ein Umstieg auf Hybrid - Kaufberatung

#50 Beitrag von Tim » 05.09.2017, 22:40

Ich hatte die Diskussion Ende letztes Jahr mit einem Kollegen. Ich meinte nur, dass ich mir aktuell keinen neuen Diesel kaufen würde, weil die Zukunft ungewiss ist. Ein Benziner verbraucht aber soooo viel und nen Japsen (Hybrid) will er nicht. Außerdem sei die Hybrid-Technik ja gar nicht ausgereift und mit dem Diesel verbraucht man eh weniger. Naja, er kam kurz darauf mit nem neuen Diesel. Im Moment ist er auf das Thema nicht gut zu sprechen...

Um es mit den Worten der Ärzte zu sagen, lass die Leute reden...

Benutzeravatar
D-Auris
Auris Fahrer
Auris Fahrer
Beiträge: 294
Registriert: 23.07.2017, 17:58
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: oxygenblau mica
EZ: 22. Sep 2017
Wohnort: -D-

Re: Lohnt sich noch ein Umstieg auf Hybrid - Kaufberatung

#51 Beitrag von D-Auris » 06.09.2017, 06:41

Des Menschen Wille ist sein Himmelreich - ich habe mir in gutem Glauben an die Umweltversprechen von sauberen Dieseln vor 3 Jahren auch einen gekauft.
Nun ist der Diesel das schmutzigste Auto ever :cry: - daher gibt es nun den Auris TS Hybrid für uns. Ja und der Umstieg lohnt sich, da der TS aufgrund eines hohen Wirkungsgrades des Atkinson-Zyklus Benziners in Verbindung mit dem Elektroantrieb wenig verbraucht, wenig Steuern kostet, die Qualität bei Toyota stimmt und der Antrieb nahezu ewig hält, usw.. Vor dem Hintergrund der aktuellen Wahlkampf Weichspüler Dieseldebatte kommt spätestens im nächsten Jahr das böse Erwachen, wenn denn die Gerichte unsere Politik zwingen endlich Ihre Hausaufgaben in Sachen Umweltpolitik zu machen :!:
Ein vernünftiges Auto soll seinen Besitzer überallhin transportieren -
außer auf den Jahrmarkt der Eitelkeiten (Henry Ford) :auris2ts:

Bild

Bert B.
Toyota Freak
Toyota Freak
Beiträge: 117
Registriert: 01.07.2017, 16:14
Modell: Auris 1
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Life
Farbe: schwarz
EZ: 0- 2-2012

Re: Lohnt sich noch ein Umstieg auf Hybrid - Kaufberatung

#52 Beitrag von Bert B. » 06.09.2017, 08:12

@Tim
ja, diese "Argumentation" bzgl. der Haltbarkeit und Zuverlässigkeit habe ich auch schon gehört von einem Kollegen. :bla: Auf meine Antwort, das Toyota das schon seit 20 Jahren anbietet, kam nix.
Grüße aus dem Münsterland, Berti

dem Auris HSD sein Durst :) : Bild Bild

Tim
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1387
Registriert: 10.02.2015, 19:38
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: Schneeweiß
EZ: 31. Aug 2014

Re: Lohnt sich noch ein Umstieg auf Hybrid - Kaufberatung

#53 Beitrag von Tim » 06.09.2017, 21:27

ja, das mit den 20 Jahren ist vielen nicht klar. Und auch das ist eines meiner Lieblingsargumente, genauso wie das Wiener Priustaxi mit 1 Mio Kilometern vor ein paar Jahren. Weiß da eigentlich wer was aktuelles? Das müsste doch auch schon mindestens bei 1,5 Mio km sein.

Benutzeravatar
D-Auris
Auris Fahrer
Auris Fahrer
Beiträge: 294
Registriert: 23.07.2017, 17:58
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: oxygenblau mica
EZ: 22. Sep 2017
Wohnort: -D-

Re: Lohnt sich noch ein Umstieg auf Hybrid - Kaufberatung

#54 Beitrag von D-Auris » 08.09.2017, 11:15

Falls jemand noch eine Argumentationshilfe benötigt :top:
Der VCD bestätigt, dass der Hybrid eine Zukunft hat:
https://www.vcd.org/themen/auto-umwelt/ ... -20172018/
Ein vernünftiges Auto soll seinen Besitzer überallhin transportieren -
außer auf den Jahrmarkt der Eitelkeiten (Henry Ford) :auris2ts:

Bild

Bert B.
Toyota Freak
Toyota Freak
Beiträge: 117
Registriert: 01.07.2017, 16:14
Modell: Auris 1
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Life
Farbe: schwarz
EZ: 0- 2-2012

Re: Lohnt sich noch ein Umstieg auf Hybrid - Kaufberatung

#55 Beitrag von Bert B. » 08.09.2017, 11:40

das habe ich heute morgen auch gefunden!! perfekte Entscheidung haben wir da getroffen :)
Grüße aus dem Münsterland, Berti

dem Auris HSD sein Durst :) : Bild Bild

Benutzeravatar
nightsta1k3r
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 551
Registriert: 29.10.2013, 19:00
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
EZ: 0- 5-2013
Wohnort: Austria

Re: Lohnt sich noch ein Umstieg auf Hybrid - Kaufberatung

#56 Beitrag von nightsta1k3r » 09.09.2017, 19:39

Moondust82 hat geschrieben:= 456 € Kostenvorteil beim Diesel pro Jahr.
Die höheren Wartungskosten vom Diesel werden gerne ausgeblendet, so wie der höhere Reifenverschleiß, usw.
das meinte ich u.a. mit Milchmädchenrechnung .
Aber jeder schupft sich die Zahlen so lange in die Luft bis sie passen ;-) , für mich ist der HSD billiger Bild .

Benutzeravatar
Chris1983
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1432
Registriert: 23.01.2014, 13:00
Modell: Auris 1
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Exe Travel
Farbe: schwarz
EZ: 0- 1-2011
Wohnort: Dinslaken

Re: Lohnt sich noch ein Umstieg auf Hybrid - Kaufberatung

#57 Beitrag von Chris1983 » 09.09.2017, 19:46

Auch wenn der HSD teurer oder gleich ist/sein sollte, das System überzeugt vor allem durch seine Zuverlässigkeit. Man hat ein problemfreies Auto für viele Jahre was für den Diesel nicht wirklich gilt wenn man mal bei AGR DPF verkokten Ansaugbrücken Turbolader usw anfängt.
Der Hybrid überlebt diese Autos um Längen. Siehe Prius2, den gibt's mit kilometerlaufleistungen das schlackert man mit den Ohren. Noch besser wirds wenn man fragt was an so einem Auto gemacht wurde. Ja ähm in 500000km nur einmal bremsen und sonst Wartung :schulterzuck:
Fragt man nen Dieselfahrer: ja in 200000km 3 mal bremsen, öfters mal freibrennen lassen des DPF 2 mal AGR getauscht, einmal Ansaugbrücke reinigen lassen, differezdrucknsensor getauscht usw :denken:
Bild

Benutzeravatar
Schöni
Auris Fan
Auris Fan
Beiträge: 189
Registriert: 03.12.2016, 19:38
Modell: Auris 1
Fhz.: Sharan Schummeldiesel
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)

Re: Lohnt sich noch ein Umstieg auf Hybrid - Kaufberatung

#58 Beitrag von Schöni » 09.09.2017, 22:32

Ich hatte ja einen Avensis D-Cat, damals sauberster Diesel der Welt laut Werbung.
Der war super, weil er wenig getrunken hat und schnell war.
Relativ früh hatte ich einen Chip drin, welcher eine deutliche Mehrleistung brachte. Echt ein super Auto.
Aber:

Durch den Chip begann die Kupplung wenn es kalt war zu rutschen,
Man musste echt drauf achten, dass sich der Filter freibrennen kann,
ich musste alle paar Tausend Kilometer das AGR-Ventil säubern,
obwohl ich in den ersten beiden Gängen nie voll beschleunigt habe, sind die Reifen echt schnell runter,
Steuergerät schmiss verschiedene Fehler zu verschiedenen Zeiten (nix Wildes, aber man macht sich ja so seine Gedanken),
Warm- und Kaltfahren Turbo,
Nicht immer volle Leistung da (erst ab 2000 Umdrehungen), also ausgeprägtes Turboloch, mit entsprechender Gedenksekunde,
Bescheidene Schaltung, teigig und lange Wege, um das Turboloch zu umgehen musste man aber viel schalten,
teilweise beim Freibrennen riesige weiße "Nebelwolken", die den Hintermann auch schon mal eingenebelt haben (bin dann immer schnell weg).

Weshalb ich ihn aber mit fast 200.000km verkauft habe war einfach, dass ich keine Lust hatte, in die Werkstatt zu müssen, wegen der ganzen Fehler die er geschmissen hatte. Weil mit solch einer Laufleistung ist absehbar, dass mal was repariert werden muss (Kupplung, vielleicht Turbo, vielleicht DPF, ...)
Für mich ist ganz wichtig, dass ich mich auf mein Auto verlassen kann. Das muss mir das Auto beweisen. Wenn es also anfängt und verschiedene Fehler schmeißt, dann ist das für mich kein gutes Zeichen.
Mit dem Auris HSD weiß ich, dass ich mich vollkommen drauf verlassen kann. Selbst wenn mal was sein sollte, wird es wohl kaum so teuer werden wie beim Diesel.
Außerdem genieße ich es als Autoliebhaber von einigermaßen großen und für mich schönen Felgen, dass ich diese beim Auris nie saubermachen muss, da einfach weniger und anders gebremst wird.

Was ich mir allerdings wünschen würde: einen Hybriden in der Kompaktklasse bzw. im Prius mit mehr Power. Es muss ja nicht unbedingt im Bereich eines GS450h sein, aber irgendwo dazwischen wäre nicht schlecht (was ich mir auch leisten kann).
Bild

Vier Liter? Kein Problem :cool: :top:

Tim
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1387
Registriert: 10.02.2015, 19:38
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: Schneeweiß
EZ: 31. Aug 2014

Re: Lohnt sich noch ein Umstieg auf Hybrid - Kaufberatung

#59 Beitrag von Tim » 10.09.2017, 09:11

nightsta1k3r hat geschrieben:Die höheren Wartungskosten vom Diesel werden gerne ausgeblendet, so wie der höhere Reifenverschleiß, usw.
Das ist der psychologische Vorteil beim Diesel: Beim tanken ist er billig. Die unterschiedliche Besteuerung hierzulande trägt auch dazu bei.
Beim Golf 2.0 TDI waren die Reifen auf der Antriebsachse nach 1 Saison runter. Beim Auris haben die ersten 3 Saisons (rundrum) gehalten. Nächstes Jahr kommen verschleißärmere drauf. Mal sehen, ob ich dann wieder in Richtung 50-60Tkm komme, wie seinerzeit beim Yaris.
Schöni hat geschrieben:Was ich mir allerdings wünschen würde: einen Hybriden in der Kompaktklasse bzw. im Prius mit mehr Power. Es muss ja nicht unbedingt im Bereich eines GS450h sein, aber irgendwo dazwischen wäre nicht schlecht (was ich mir auch leisten kann).
Da verstehe ich Toyota auch nicht. Wie man beim RAV sieht, hält sich der Mehrverbrauch stark in Grenzen. Als ich das letzte Mal beim Spritmonitor geschaut habe, lag der RAV Hybrid bei 6,8 Litern und der Auris TS Hybrid bei 5,5 Litern. Berücksichtigt man dabei aber, dass der RAV ne rollende Schrankwand ist, würde ich einen Auris bei um die 6,0 Liter mit dem Antrieb aus dem RAV erwarten. Bei einem solchen Fahrzeug käme ich doch stark ins Grübeln, ob ich den Auris nicht eintausche...

Benutzeravatar
Chris1983
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1432
Registriert: 23.01.2014, 13:00
Modell: Auris 1
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Exe Travel
Farbe: schwarz
EZ: 0- 1-2011
Wohnort: Dinslaken

Re: Lohnt sich noch ein Umstieg auf Hybrid - Kaufberatung

#60 Beitrag von Chris1983 » 10.09.2017, 09:48

Beim Auris habe ich die ersten Reifen nach 6 Saisons getauscht. Gute 100000km und die hatten noch über 4mm jedoch spröde und rissig das sie weg mussten. Die jetzigen haben 2 Saisons drauf und noch fast neu-Fleisch :schulterzuck:
Wie fährt man um in 3 Saisons die Reifen runter zu haben? Oder sind es Allwetter die ganzjährig drauf sind? Dann passt die Wortwahl Saisons aber nicht ;)
Bild

Antworten