Tempomat & Sprit sparen?

Alles zu Motor, Getriebe, Auspuff, Tuning, Kühl- und Kraftstoffsystem aller Auris-Modelle mit HSD (Hybrid Synergy Drive)
Forumsregeln
Der Bereich zum Thema "Antrieb" für alle Auris-Hybrid-Modelle; E150 und E180 (von 09/2010 - heute).
BildBildBild
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
MetalMatze
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 09.09.2017, 17:20
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Edition S Plus
Farbe: Mysticschwarz
EZ: 29. Aug 2017
Wohnort: Sachsen

Tempomat & Sprit sparen?

#1 Beitrag von MetalMatze » 31.10.2017, 12:07

Hallo zusammen!
Seit 6. Oktober habe ich nun meinen neuen Auris und ich hätte gleich mal eine Frage zum Tempomat.
Lohnt sich der Einsatz des Tempomats um Sprit zu sparen? Das meinte nämlich ein Toyota Händler.
Speziell auf der Autobahn fahre ich gerne mit Tempomat aber mir wurde früher immer gesagt, dass man gerade mit Tempomat mehr verbraucht als ohne. (Ich hatte früher einen Diesel)
Ich fahre auf der Autobahn meistens mit 120-130 km/h bei ca 6 Litern/100km.

Gruß Matze
Bild Auris Touring Sports Hybrid Baujahr 2017

Benutzeravatar
D-Auris
Auris Fahrer
Auris Fahrer
Beiträge: 275
Registriert: 23.07.2017, 17:58
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: oxygenblau mica
EZ: 22. Sep 2017
Wohnort: -D-

Re: Tempomat & Sprit sparen?

#2 Beitrag von D-Auris » 31.10.2017, 12:43

Ich habe festgestellt, dass der Tempomat auch in der Stadt Sparen hilft. ich nutze Ihn gerne und oft.
Auf der Autobahn ist es eine Frage der Landschaft, zum Beispiel wenn es immer nur flach und geradeaus geht. setze ich gerne den Tempomaten ein. In bergiger Umgebung steuere ich die Gaszufuhr selber, damit der Tempomat den Motor nicht so hoch dreht.
Der FTH hat insofern also recht - der Tempomat kann Sparen helfen.
Ein vernünftiges Auto soll seinen Besitzer überallhin transportieren -
außer auf den Jahrmarkt der Eitelkeiten (Henry Ford) :auris2ts:

Bild

teilzeitstromer
Auris Fahrer
Auris Fahrer
Beiträge: 305
Registriert: 28.05.2016, 07:14
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Exe
Farbe: silber ist er auch
EZ: 0- 5-2016

Re: Tempomat & Sprit sparen?

#3 Beitrag von teilzeitstromer » 31.10.2017, 12:55

Ich nutze den Tempomat hauptsächlich zum Bremsen und um mich vor teuren Fotos zu bewahren.
So gesehen spart der Tempomat schon! :mrgreen:
Bild :auris2ts:

Bild

Benutzeravatar
MicBec84
Auris Fahrer
Auris Fahrer
Beiträge: 302
Registriert: 20.05.2016, 16:30
Modell: Auris 2 FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Edition-S
Farbe: 8U6 denimblau metallic
EZ: 29. Jul 2016
Wohnort: Rheinland

Re: Tempomat & Sprit sparen?

#4 Beitrag von MicBec84 » 31.10.2017, 13:57

teilzeitstromer hat geschrieben:zum Bremsen

Dito. Dazu gibt es einen sehr interessanten Beitrag hier im Forum. Gerade zum effektiven Rekuperieren nützt der Tempomat am ehesten... soweit ich richtig informiert bin wird am meisten der bereits aufgebrachten Energie rückgespeist wenn man beispielsweise von der Autobahn mit 120 km/h auf die Ausfahrt fährt, der Tempomat auf beispielsweise 40 km/h eingestellt ist und man so auf ca. 60 km/h (oder eben bis 40 km/h, wenn man alleine unterwegs ist) runterbremst und geschmeidig in die Kurve fährt.
Mit dieser Fahrweise ist mein Akku, je nach vorherigem Ladezustand, Temperatur, Fahrweise, usw. recht flott voll.
Mit meinem 2016er Toyota Auris FL Hybrid verbrauche ich durchschnittlich Bild

Benutzeravatar
Moondust82
Toyota Freak
Toyota Freak
Beiträge: 149
Registriert: 25.08.2017, 22:11
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Edition S+
Farbe: oxygenblau metallic
EZ: 17. Okt 2017
Kontaktdaten:

Re: Tempomat & Sprit sparen?

#5 Beitrag von Moondust82 » 31.10.2017, 16:19

Ich fahre überwiegend Autobahn und meine BAB ist recht hügelig. Er dreht bergauf schon recht gut auf. Aber ich find es schwierig den Gasfuß so einzusetzen, das man bergauf besser fährt und ohne zuviel Geschwindigkeit zu verlieren.

Was mich am Tempomat so richtig nervt: Er scheint nicht sofort zu erkennen, wenn es wieder bergab geht. Mein Tempomat hält den Wagen nach der Kuppe noch ziemlich lange bei 7-8 L Momentanverbrauch und ich denk jedes Mal: "Du musst doch jetzt nur noch rollen lassen". Das hat mein Diesel nicht gemacht.
:auris2ts:

Bild - Auris Touring Sports Hybrid ab 2017 - achtung: Mit Standheizung im Winter ;) (Verbrauch ca. 0,3-0,4 L / 100 km)

Bild - Kia Ceed SW Diesel - 2013-2017

Mein Auris TS

Benutzeravatar
Olav_888
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1662
Registriert: 11.03.2016, 14:30
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Avantgarde Bronze
EZ: 0-12-2014
Wohnort: Dresden

Re: Tempomat & Sprit sparen?

#6 Beitrag von Olav_888 » 31.10.2017, 16:50

Also, der Tempomat frisst beim HSD weniger Sprit als beim Diesel. Bei meinem D4D im Avensis waren es ~0,3-0,5l/100km, wass ich durch den Tempomaten mehr benötigt habe, beim HSD ist es eher im 0,1l Bereich. Der Hauptgrund für das Sparen beim Selbstfahren liegt aber darin, dass man immer mal wieder langsamer wird als gewünscht. Insofern, nutze ihn einfach und freue Dich über das entspannte Fahren. Zum Schluß musst Du für die Strecke AB mit Geschwindigkeit x immer die Energie y aufbringen, das ist einfache Physik
Zuletzt geändert von Olav_888 am 31.10.2017, 17:04, insgesamt 1-mal geändert.
Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit am Tage!

Auris TS HSD Bild
Mod.:ECM-Spoofer, Tempomat als Motorbremse, Dauerhaftes Rücklicht, Solare 12V

Avensis D4D Kombi T25 FL 402TkmBild
Avensis D4D Kombi T22 FL ~280Tkm

Benutzeravatar
Moondust82
Toyota Freak
Toyota Freak
Beiträge: 149
Registriert: 25.08.2017, 22:11
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Edition S+
Farbe: oxygenblau metallic
EZ: 17. Okt 2017
Kontaktdaten:

Re: Tempomat & Sprit sparen?

#7 Beitrag von Moondust82 » 31.10.2017, 16:54

das sehe ich genauso, Olav. Es ist müßig, den Fuß so gut aufs Gas zu stellen, das man den Tempomat toppt. Tempomat ist etwas, was fast jeder, der ihn einmal hatte, nicht mehr missen möchte. Es ist schlichtweg eine Entlastung des Fahrers. Noch eine, der Auris hat ja ein paar ;)
:auris2ts:

Bild - Auris Touring Sports Hybrid ab 2017 - achtung: Mit Standheizung im Winter ;) (Verbrauch ca. 0,3-0,4 L / 100 km)

Bild - Kia Ceed SW Diesel - 2013-2017

Mein Auris TS

Benutzeravatar
MetalMatze
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 09.09.2017, 17:20
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Edition S Plus
Farbe: Mysticschwarz
EZ: 29. Aug 2017
Wohnort: Sachsen

Re: Tempomat & Sprit sparen?

#8 Beitrag von MetalMatze » 31.10.2017, 19:18

Olav_888 hat geschrieben:Insofern, nutze ihn einfach und freue Dich über das entspannte Fahren.
Danke. Genau das war auch mein Gedanke. Mit dem Tempomat ist das Fahren auf der Autobahn einfach nur entspannend. Da kann ich mit dem minimalen Mehrverbrauch leben. :top:
Bild Auris Touring Sports Hybrid Baujahr 2017

HSDCruiser1983
Toyota Besitzer
Toyota Besitzer
Beiträge: 62
Registriert: 09.09.2015, 10:53
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Edition
Farbe: Mysticschwarz Mica
EZ: 31. Mär 2015

Re: Tempomat & Sprit sparen?

#9 Beitrag von HSDCruiser1983 » 05.11.2017, 14:14

Inzwischen benutze ich den Tempomat nur noch auf langen Autobahnetappen oder wenn ich kilometerweit Landstraße in einem Tempo fahre. Ansonsten bleibt der Tempomat bei mir oft ungenutzt, da ich ohne Tempomat deutlich sparsamer unterwegs bin.
Seit 07.10.2015-heute: Auris TS HSD, EZ 03/15, Edition m. Edition Plus & Business Paket, mysticschwarz mica.
seit 23.02.2018-heute: RAV4 HSD, EZ 11/16, Executive (4x4), Carminrot mica

monkie2112
Toyota Besitzer
Toyota Besitzer
Beiträge: 63
Registriert: 27.05.2017, 16:35
Modell: Auris 1
Motor: 1.8 Benziner
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: Silber
EZ: 12. Okt 2010

Re: Tempomat & Sprit sparen?

#10 Beitrag von monkie2112 » 05.11.2017, 18:22

Ich kann zwar keine Zahlen liefern, aber sobald ich den Tempomaten auf ebener Strecke einschalte geht die linke Nadel runter. In hügeliger Gegend schalte ich ihn bergauf ab, um einfach mit weniger Geschwindigkeit hochzufahren und sobald es wieder runtergeht, schalte ich ihn ein.

Ob es was bringt? Ich fuhr vorher 58PS Twingo 1, so dass jetzt selbst im ECO Mode immer noch viel mehr Leistung/Beschleunigung zur Verfügung steht. Aber das "runde, vorrausschauende" Fahren, ist geblieben.

Ich habe die 4 vor dem Komma beim Verbrauch fest im Blick ;) Es fehlt nicht mehr viel. Die 16" Räder für Winter (neue Goodyear Ultra Grip 9, angeblich sparsam) und Sommer liegen bereit.
Auris HSD 10.2010
Bild

Benutzeravatar
Moondust82
Toyota Freak
Toyota Freak
Beiträge: 149
Registriert: 25.08.2017, 22:11
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Edition S+
Farbe: oxygenblau metallic
EZ: 17. Okt 2017
Kontaktdaten:

Re: Tempomat & Sprit sparen?

#11 Beitrag von Moondust82 » 07.11.2017, 19:58

Mein Streckenprofil sind 70 km täglich, mit 5% Land, 10% Stadt, 50% BAB ohne Begrenzung und 35% BAB 100 km/h begrenzt. Den unbegrenzten Part fahre ich mit Tempomat 120 und den begrenzten mit Tempomat 110. Ich fuhr wie viele Anfänger stets im Eco Mode. Den hab ich jetzt mal rausgenommen. Spannend: laut BC (verlässlische Tankdaten hab ich noch nicht) geht der Verbrauch um 0,2 L nach unten. Ich hab außerdem das Gefühl, dass sich der Wagen bergauf (wir haben viele flache, aber lange Steigungen) nicht mehr so unruhig verhält. Im Eco hat der Tempomat bei der kleinsten Steigung hochgedreht. Im Normalmodus macht er das nicht mehr so stark. Ich finds schwer, vor allem bergauf, besser zu fahren als der Tempomat. Ich werde dann mit dem Blick auf den Momentanverbrauch doch arg langsam, und das muss ich bergrunter ja auch wieder drauf beschleunigen. Da es nur moderat runter geht, geht das nicht ohne Gas zu geben. Ich schätz meine Fahrkünste nicht so gut ein, dass ich da einen Vorteil raus bekomme. Zumindest nicht ohne mich morgens um 6:00 Uhr penibel auf die Geschwindigkeit konzentrieren zu müssen.

Ich war jetzt schon auf 5,2 L laut BC auf der Hinfahrt und 5,7 L auf der Rückfahrt. Mit dem Bruch der 0 Grad Marke geht es gerade leider wieder ein wenig hoch. Ich denke, ich werde mich im Winter bei 5,6 - 5,7 L einpendeln und im Jahreschnitt hoffentlich noch besser. Geärgert hab ich mich nur so lange, bis ich andere Benzinfahrer nach Ihren Verbräuchen befragt hab. Meine Kollegin mit ihrem neuen NIssan Juke (115 PS) braucht momentan 6,7-7 L laut BC, sie fährt die gleiche Strecke. Unser Zweitwagen, ein Hyundai i20, braucht mit seinen 75 PS auf gleicher Strecke auch 6,5 L Real. Daher ist der obige Wert für einen 1.8er Kombi doch super für die Strecke. Liegt auf Niveau meines Diesels. Damit hat sich der Hybrid in ca. 3 Jahren bei mir armortisiert und geiler fährt er sich auch noch ;-)
:auris2ts:

Bild - Auris Touring Sports Hybrid ab 2017 - achtung: Mit Standheizung im Winter ;) (Verbrauch ca. 0,3-0,4 L / 100 km)

Bild - Kia Ceed SW Diesel - 2013-2017

Mein Auris TS

sasa
Neuling
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: 10.09.2016, 12:16
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Edition-S und S
Farbe: Indigo Blau
EZ: 10- 9- 0

Re: Tempomat & Sprit sparen?

#12 Beitrag von sasa » 07.11.2017, 22:22

Als Anmerkung, gilt ein Tempolimit, ist das eine ganz böse Falle. Fährst du da mit Tempomat schneller, als erlaubt, gilt dies als Vorsatz und wird mit mindestens dem doppelten Bußgeld geahndet.

Benutzeravatar
Olav_888
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1662
Registriert: 11.03.2016, 14:30
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Avantgarde Bronze
EZ: 0-12-2014
Wohnort: Dresden

Re: Tempomat & Sprit sparen?

#13 Beitrag von Olav_888 » 08.11.2017, 06:35

Zum OT:
Nur muss dies erst mal einer nachweisen :cool:
Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit am Tage!

Auris TS HSD Bild
Mod.:ECM-Spoofer, Tempomat als Motorbremse, Dauerhaftes Rücklicht, Solare 12V

Avensis D4D Kombi T25 FL 402TkmBild
Avensis D4D Kombi T22 FL ~280Tkm

teilzeitstromer
Auris Fahrer
Auris Fahrer
Beiträge: 305
Registriert: 28.05.2016, 07:14
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Exe
Farbe: silber ist er auch
EZ: 0- 5-2016

Re: Tempomat & Sprit sparen?

#14 Beitrag von teilzeitstromer » 08.11.2017, 07:42

Ich bin anfangs auch nicht mit dem ECO-Mode klargekommen.
Die von dir genannten ~0,2l/100km kommen mir irgendwie bekannt vor. Ich bin dann einfach im Normal-Mode gefahren.
Nach etwa einem dreiviertel Jahr habe ich dann wieder den ECO-Mode ausprobiert und war der Meinung, dass ich damit nun sparsamer unterwegs bin. Ich musste mich erst mal richtig an die Eigenheiten des HSD gewöhnen. Sparsam unterwegs war ich auch schon mit dem Vorgängerwagen.

Eine Vermutung ist, dass der ECO-Mode so sparsam ist, dass er bei Kälte den Motor nicht so warm kriegt, dass der effizienteste Bereich erreicht wird. Das wird es bei dir eher nicht sein, da du viel AB-Anteil hast.
Bei mir mit Hauptsächlich Landstraße schaffe ich es bei Temperaturen unter 10°C an einigen Stellen die Kühlwassertemperatur wieder unter 70°C zu kriegen.
Diesen Winter steht deshalb das Thema Grillblocking auf dem Programm!
Bild :auris2ts:

Bild

schwarzvogel
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 495
Registriert: 25.02.2013, 11:31

Re: Tempomat & Sprit sparen?

#15 Beitrag von schwarzvogel » 08.11.2017, 09:30

sasa hat geschrieben:Als Anmerkung, gilt ein Tempolimit, ist das eine ganz böse Falle. Fährst du da mit Tempomat schneller, als erlaubt, gilt dies als Vorsatz und wird mit mindestens dem doppelten Bußgeld geahndet.
Tempomat benutzen bedeutet auch nicht das (Mit)denken abzuschalten !! :schulterzuck: :denken: :irre: :mrgreen: :P
mfG schwarzvogel
Auris II HSD 5/2013, Startedition, bronze metallic
Bild

Ex: Prius II Sol mit Navi 08/2006

Antworten