Tempomat & Sprit sparen?

Alles zu Motor, Getriebe, Auspuff, Tuning, Kühl- und Kraftstoffsystem aller Auris-Modelle mit HSD (Hybrid Synergy Drive)
Forumsregeln
Der Bereich zum Thema "Antrieb" für alle Auris-Hybrid-Modelle; E150 und E180 (von 09/2010 - heute).
BildBildBild
Nachricht
Autor
Bert B.
Toyota Freak
Toyota Freak
Beiträge: 117
Registriert: 01.07.2017, 16:14
Modell: Auris 1
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Life
Farbe: schwarz
EZ: 0- 2-2012

Re: Tempomat & Sprit sparen?

#16 Beitrag von Bert B. » 08.11.2017, 11:56

monkie2112 hat geschrieben:Ich kann zwar keine Zahlen liefern, aber sobald ich den Tempomaten auf ebener Strecke einschalte geht die linke Nadel runter. In hügeliger Gegend schalte ich ihn bergauf ab, um einfach mit weniger Geschwindigkeit hochzufahren und sobald es wieder runtergeht, schalte ich ihn ein.

Ob es was bringt? Ich fuhr vorher 58PS Twingo 1, so dass jetzt selbst im ECO Mode immer noch viel mehr Leistung/Beschleunigung zur Verfügung steht. Aber das "runde, vorrausschauende" Fahren, ist geblieben.

Ich habe die 4 vor dem Komma beim Verbrauch fest im Blick ;) Es fehlt nicht mehr viel. Die 16" Räder für Winter (neue Goodyear Ultra Grip 9, angeblich sparsam) und Sommer liegen bereit.
sorry, aber das ist natürlich unsinnig, den Tempomaten am Berg abzuschalten. 1. hast du auf der BAB dann schnell einen LKW im Nacken, und 2. sparst du nicht wirklich was.
Auch macht es dann natürlich keinen Sinn, den nur bergab wieder zu nutzen. Ein Tempomat ist doch dafür, das man eben immer die Geschwindigkeit hält. Im Schnitt ist das wesentlich bequemer und auch schonend für das Auto, ist meine Meinung. Ich bewege den Auris unter 5 L auf der BAB, fahre allerdings fast nie mehr als 110-120.
Grüße aus dem Münsterland, Berti

dem Auris HSD sein Durst :) : Bild Bild

Benutzeravatar
Moondust82
Auris Fan
Auris Fan
Beiträge: 175
Registriert: 25.08.2017, 22:11
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Edition S+
Farbe: oxygenblau metallic
EZ: 17. Okt 2017
Kontaktdaten:

Re: Tempomat & Sprit sparen?

#17 Beitrag von Moondust82 » 10.11.2017, 08:35

Als Anmerkung, gilt ein Tempolimit, ist das eine ganz böse Falle. Fährst du da mit Tempomat schneller, als erlaubt, gilt dies als Vorsatz und wird mit mindestens dem doppelten Bußgeld geahndet.
Sasa, das Problem ist, dass der Auris Tacho stärker vorschummelt als bei anderen Fahrzeugen. Fahre ich Strich 100 hab ich die LKWs mit Lichthupe hinter mir, weil es real 93 km/h sind und die voll am Rad drehen. Mit Tacho 108 km/h fährst du Real Tempo 100 km/h
:auris2ts:

Bild - Auris Touring Sports Hybrid ab 2017 - achtung: Mit Standheizung im Winter ;) (Verbrauch ca. 0,3-0,4 L / 100 km)

Bild - Kia Ceed SW Diesel - 2013-2017

Mein Auris TS

Benutzeravatar
D-Auris
Auris Fahrer
Auris Fahrer
Beiträge: 291
Registriert: 23.07.2017, 17:58
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: oxygenblau mica
EZ: 22. Sep 2017
Wohnort: -D-

Re: Tempomat & Sprit sparen?

#18 Beitrag von D-Auris » 10.11.2017, 10:33

Bert B. hat geschrieben:sorry, aber das ist natürlich unsinnig, den Tempomaten am Berg abzuschalten. 1. hast du auf der BAB dann schnell einen LKW im Nacken, und 2. sparst du nicht wirklich was.
Auch macht es dann natürlich keinen Sinn, den nur bergab wieder zu nutzen. Ein Tempomat ist doch dafür, das man eben immer die Geschwindigkeit hält. Im Schnitt ist das wesentlich bequemer und auch schonend für das Auto, ist meine Meinung. Ich bewege den Auris unter 5 L auf der BAB, fahre allerdings fast nie mehr als 110-120.
Ich nutze den Tempomaten für mehrere Dinge:
- Geschwindigkeit konstant halten, z.B. auf der BAB oder auch in der Stadt,
- Bremsen immer dann wenn es Sinn macht und ich nicht ohnehin die Bremse treten darf,
- Beschleunigen stufenweise, aber nicht Vollgas

Am Berg betätige ich das Gaspedal in der Regel selber, da ich es nicht mag, wenn der Motor mit oder durch den Tempomat auf Höchstdrehzahl hochgejubelt wird.
Damit der Auris nicht zuviel Geschwingkeit am Berg verliert und um manövrierfähig zu bleiben, etwa um hinter einem noch langsameren PKW/LKW vorbeizukommen,
versuche ich die Reisegeschwindigkeit möglichst bei 120 - 130 km/h zu halten.
Sicherlich kann man bei 110 - 120 km/h mehr Sprit sparen, aber ich möchte auch ankommen und nicht ermüden.
Da braucht der TS dann auch in etwa 0,6 Liter mehr, als die angesprochenen 5,0 l. Und dies ist natürlich abhängig von der Anzahl der Mitfahrer/-innen und dem Gepäck. 1 Fahren + 2 Damen an Bord und der Wagen ist voll beladen..... . :wink:
Ansonsten werde ich diesen Wagen (aktuell ca. 2500 km auf dem Tacho) weiterhin gemütlich und schonend fahren und nicht wie bei den Vorgängern die Grenzen ausloten.
Mann wird ja langsam ruhiger :denken:
Ein vernünftiges Auto soll seinen Besitzer überallhin transportieren -
außer auf den Jahrmarkt der Eitelkeiten (Henry Ford) :auris2ts:

Bild

teilzeitstromer
Auris Fahrer
Auris Fahrer
Beiträge: 325
Registriert: 28.05.2016, 07:14
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Exe
Farbe: silber ist er auch
EZ: 0- 5-2016

Re: Tempomat & Sprit sparen?

#19 Beitrag von teilzeitstromer » 10.11.2017, 11:22

D-Auris hat geschrieben:Ich nutze den Tempomaten für mehrere Dinge:
versuche ich die Reisegeschwindigkeit möglichst bei 120 - 130 km/h zu halten.
Sicherlich kann man bei 110 - 120 km/h mehr Sprit sparen, aber ich möchte auch ankommen und nicht ermüden.
Dann würdest du bei einem Urlaub mit dem Auto in Skandinavien also gar nicht mehr wach werden! :shock: :mrgreen:
Bild :auris2ts:

Bild

Benutzeravatar
D-Auris
Auris Fahrer
Auris Fahrer
Beiträge: 291
Registriert: 23.07.2017, 17:58
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: oxygenblau mica
EZ: 22. Sep 2017
Wohnort: -D-

Re: Tempomat & Sprit sparen?

#20 Beitrag von D-Auris » 10.11.2017, 12:21

:lol: - vermutlich wäre das so - allerdings habe ich in der Regel meine liebe Frau dabei - die hält mich schon wach ... . :bla: :wink:
Zuletzt geändert von d4d-fan am 10.11.2017, 17:59, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: unnötiges Zitat entfernt
Ein vernünftiges Auto soll seinen Besitzer überallhin transportieren -
außer auf den Jahrmarkt der Eitelkeiten (Henry Ford) :auris2ts:

Bild

seppel
Neuling
Neuling
Beiträge: 11
Registriert: 26.03.2017, 19:31
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: executive

Re: Tempomat & Sprit sparen?

#21 Beitrag von seppel » 02.12.2017, 07:35

Hallo,habe meinen Auris Hybrid jetzt ca. ein dreiviertel Jahr und ca. 25000 km gefahren.Ich benütze den Tempomaten bei jeder sich bietenden Gelegenheit,egal ob Stadt ober Autobahn und habe nur positive Erfahrungen gemacht.Der Verbrauch liegt im Schnitt um die 5 l und das ist ok.mfg seppel :auris2ts:

Benutzeravatar
Webbster
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 620
Registriert: 15.11.2017, 19:30
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Avantgarde Bronze Metallic
EZ: 27. Feb 2017
Wohnort: Völkermarkt / Kärnten / Österreich

Re: Tempomat & Sprit sparen?

#22 Beitrag von Webbster » 04.12.2017, 00:17

Also ich habs gestern testen können.
Mit Tempomat von Haag am Hausruck nach Kärnten - so um die 103km/h im Tempomat eingestellt. Und dann war der Verbrauch um die 4,7-4,8L/100km.

Es sind auf der Autobahn sowieso zwischenzeitlich Baustellen und viele Tunnel mit 100er-Beschränkung. Und der Verkehr bot es mal an (gegen 19 Uhr rum) - es war ruhig und wenig los. Daher... gings wunderbar.

Bei 120 ist der Verbrauch eher bei 5,0-5,2L.
Tempomat nutz ich auch öfters. Nicht immer - speziell aber Bergab :) Da stellst dein Tempo ein und der Tempomat - regelt alles bergab. :)
:auris2ts: Verbrauch laut BC: 4,8 bis 5,5 L/100km (letzteres eher im Wintermodus)
Tachostand: 41.xxx km :mrgreen:
Große Gelbe = CB650F ; Tachostand: 34.xxx km -Fahrmodus- :cool:

teilzeitstromer
Auris Fahrer
Auris Fahrer
Beiträge: 325
Registriert: 28.05.2016, 07:14
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Exe
Farbe: silber ist er auch
EZ: 0- 5-2016

Re: Tempomat & Sprit sparen?

#23 Beitrag von teilzeitstromer » 04.12.2017, 11:46

Ich habe meinen Auris Hybrid jetzt etwas über Jahr und ca. 35000 km gefahren.Ich benütze den Tempomaten meist nur zum Bremsen,egal ob Stadt, Land ober Autobahn und habe nur positive Erfahrungen gemacht. Der Verbrauch liegt im Schnitt etwas unter 4,5 l und das ist ok.

Und nun :schulterzuck:
Bild :auris2ts:

Bild

fordorion
Toyota Freak
Toyota Freak
Beiträge: 124
Registriert: 27.07.2016, 13:41
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Grau
EZ: 15. Sep 2013

Re: Tempomat & Sprit sparen?

#24 Beitrag von fordorion » 04.12.2017, 12:27

teilzeitstromer hat geschrieben: Eine Vermutung ist, dass der ECO-Mode so sparsam ist, dass er bei Kälte den Motor nicht so warm kriegt, dass der effizienteste Bereich erreicht wird.
Bei mir mit Hauptsächlich Landstraße schaffe ich es bei Temperaturen unter 10°C an einigen Stellen die Kühlwassertemperatur wieder unter 70°C zu kriegen.
Diesen Winter steht deshalb das Thema Grillblocking auf dem Programm!
Das ist für mich auch eine gute Frage. Ist es nicht effizienter ohne ECO zu fahren und dem Motor seine opt. Betriebstemp. zu gönnen?
Ich habs gerne warm, was beim Auris 1 nicht einfach ist wie bei Auto 1.0. Und so fahre ich öfters sogar im PWR Mode, dass der Motor schneller wärmer wird.
Ja, ich weiß. Verbrauch...

Benutzeravatar
Webbster
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 620
Registriert: 15.11.2017, 19:30
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Avantgarde Bronze Metallic
EZ: 27. Feb 2017
Wohnort: Völkermarkt / Kärnten / Österreich

Re: Tempomat & Sprit sparen?

#25 Beitrag von Webbster » 04.12.2017, 13:02

An sich wird der Auris recht schnell innen warm. Im Vergleich zu den anderen autos, die ich so gefahren bin. Gut... ein Bj.92er 2er Golf... kann man nicht mehr als Vergleich hernehmen... aber, im Verhältnis zum 4er Golf Variant... ist der Auris super schnell warm innen.
Gut - mir reichen schon gute 21-22° im Auto und das schafft der schnell und ohne Probleme in der niedrigsten Stufe.

Hab sogar hin und wieder die Heizung nach 10-15min wieder abgeschalten und nur auf - "Luftöffnung offen" gestellt aber Ventilator auf OFF.

... und das mit der optimalen Betriebstemperatur. Nun ja. Ob ECO-Modus oder Normal, oder Power-Modus. Ich glaub, das wird alles grob gesagt nicht viel differnz haben. (Gut, ich kann mich auch irren) - Ich denk nur, die Werte werden schon genau abgestimmt sein und passen - so dass der Wagen im gröbsten effizient sein kann. So viel Vertrauen mute ich der Technikentwicklung schon zu.
Kann aber auch gut sein, dass der Motor im ECO-Modus doch öfters am laufen sein wird als im normalmodus. oder sagen wir - öfters wieder eingeschalten wird. In den anderen Modis wirds wohl so sein, dass der Motor einfach länger läuft und weniger oft abgeschalten wird. Aber das ist nur eine Vermutung.

Wenn Grillblocking - dann eine Art Jalousie/Klappe. Bei irgendwelchen Wägen gabs das ja sogar elektronisch geregelt.
:auris2ts: Verbrauch laut BC: 4,8 bis 5,5 L/100km (letzteres eher im Wintermodus)
Tachostand: 41.xxx km :mrgreen:
Große Gelbe = CB650F ; Tachostand: 34.xxx km -Fahrmodus- :cool:

Benutzeravatar
Kamui77
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 562
Registriert: 26.05.2013, 19:26
Modell: -
Fhz.: Prius III
Motor: 1.8 Benziner
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: oxygenblau mica
EZ: 10. Okt 2007
Wohnort: Mittelfranken

Re: Tempomat & Sprit sparen?

#26 Beitrag von Kamui77 » 04.12.2017, 17:35

Ich nutze den Tempomaten um die Geschwindigkeit zu halten, was meistens aber nur kurzzeitig möglich ist, da sowohl auf der Autobahn als auch im Stadtverkehr immer wieder irgendwelche Kasper den Verkehrsfluß stören müssen und sich hineindrängen, bzw. stark bremsen. :roll:

Wie auch immer, bei Nutzung des Tempomaten habe ich im Hybrid System Indicator und dementsprechend auch im HUD festgestellt, dass der Motornutzungsindikator leicht zurückgeht. Meine Vermutung ist deswegen, dass das HSD System bei manueller Bedienung noch Kraftreserven bereithält um auf Änderungen schnell reagieren zu können, während bei der Tempomat-Fahrt das System nur soviel Leistung abruft wie nötig, da es davon ausgeht, der Nutzer möchte nur genau diese Geschwindigkeit halten und nicht mehr.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Technology equals might!

Antworten