Zackige Fahrweise beim Hybrid( so schnell wie Diesel mit Vollgas?)

Alles zu Motor, Getriebe, Auspuff, Tuning, Kühl- und Kraftstoffsystem aller Auris-Modelle mit HSD (Hybrid Synergy Drive)
Forumsregeln
Der Bereich zum Thema "Antrieb" für alle Auris-Hybrid-Modelle; E150 und E180 (von 09/2010 - heute).
BildBildBild
Nachricht
Autor
BlueFire
Neuling
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 10.06.2017, 08:42
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: Grau
EZ: 9. Okt 2013

Re: Zackige Fahrweise beim Hybrid( so schnell wie Diesel mit Vollgas?)

#76 Beitrag von BlueFire » 02.02.2018, 10:33

Prinzipiell ja, aber beim rollen (über 70 km/h) und bei Schrittgeschwindigkeit, zumindest bei mir, nicht.

Der Hybridassisstent zeigt die erwarteten 0l/100km bei allen fraglichen Fahrsituationen an. Wem man jetzt glauben mag bleibt jedem selbst überlassen.

Tim
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1370
Registriert: 10.02.2015, 19:38
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: Schneeweiß
EZ: 31. Aug 2014

Re: Zackige Fahrweise beim Hybrid( so schnell wie Diesel mit Vollgas?)

#77 Beitrag von Tim » 02.02.2018, 19:37

Olav_888 hat geschrieben:Keine Ahnung, ob das Mitschleppen über das Planetengetriebe nicht sauber funktioniert oder was dafür dei Gründe sind, aber der Motor geht nicht zu 100% in den Schubmodus.
Ich beobachte regelnmäßig, dass der Verbrenner läuft, wenn der Akku bergab "randvoll" wurde - der Verbrenner verbrennt also Sprit. Man könnte fast meinen der Verbrenner läuft, damit der E-Motor Strom verbrauchen kann, um ihn zu bremsen.

Benutzeravatar
nightsta1k3r
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 542
Registriert: 29.10.2013, 19:00
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
EZ: 0- 5-2013
Wohnort: Austria

Re: Zackige Fahrweise beim Hybrid( so schnell wie Diesel mit Vollgas?)

#78 Beitrag von nightsta1k3r » 03.02.2018, 10:14

Tim hat geschrieben:Man könnte fast meinen der Verbrenner läuft, damit der E-Motor Strom verbrauchen kann, um ihn zu bremsen.
Aber nur fast, ein E-Motor der geschleppt wird ist ein Generator.

Benutzeravatar
musicman
Toyota Freak
Toyota Freak
Beiträge: 149
Registriert: 08.01.2018, 02:42
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Team-D
Farbe: Tokyorot

Re: Zackige Fahrweise beim Hybrid( so schnell wie Diesel mit Vollgas?)

#79 Beitrag von musicman » 03.02.2018, 13:26

... der aber nur relvant bremst, wenn die Energie auch abgeholt und vernichtet wird. Ohne Strombelastung gibt es keine magnetische Gegenwirkung.

Die Frage die sich erhebt ist, wohin die Energie gehen kann, wenn die Batterie voll ist. Den Teilkurzschluss, den man bei Kleinverbauchern nutzt, um die Energie im Motor zu vernichten, scheidet bei DEN Leistungen aus, weil der Motor sofort überhitzen würde.

Bleibt also nur ->Verbrenner an und in den Bremsbetrieb "B".(?)

Benutzeravatar
Webbster
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 639
Registriert: 15.11.2017, 19:30
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Avantgarde Bronze Metallic
EZ: 27. Feb 2017
Wohnort: Völkermarkt / Kärnten / Österreich

Re: Zackige Fahrweise beim Hybrid( so schnell wie Diesel mit Vollgas?)

#80 Beitrag von Webbster » 03.02.2018, 15:49

Ja. Bergabfahrten mit vollem Akku ist eben ein Problem. Wie gesagt: Man bräuchte einen "Nutz mal alle Energie aus dem Akku"-Knopf. Vollen-EV-Antrieb quasi bevor mal die laaaaaange Talfahrt angeht.

Nur EV-Modus über 50km/h lässt der Wagen nicht zu. Ab 49,xxx km/h schaltet der wagen auf Verbrenner um.
EV-Lichtchen bleibt zwar bis 74km/h da, bis die Last zu groß wird um was zu verbrauchen. Angenommen, du fährst den Berg grad rauf - aber eben über 50km/h (meistens ja mit 80 oder 90 - selten ists möglich 100 zu fahren) - da geht kaum Energie aus dem Akku verloren.

Die Idee grad HIER zackig und kräftig zu beschleunigen um Akku verbrauchen, weil es später sowieso wieder runter geht, ist schon besser - aber nicht immer praktikabel oder möglich.

Ich frag mich nur... könnte man den EV-Modus-Knopf länger gedrückt haltend - den Wagen trotzdem in den EV-Modus zwingen?
:auris2ts: Verbrauch laut BC: 4,8 bis 5,8 L/100km (letzteres eher im Wintermodus)
Tachostand: 46.xxx km :mrgreen:
Große Gelbe = CB650F ; Tachostand: 34.xxx km -Winterschlaf- :cry:

Benutzeravatar
fishlord
Auris Fahrer
Auris Fahrer
Beiträge: 273
Registriert: 25.11.2017, 10:15
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: Titansilber
EZ: 0- 9-2017

Re: Zackige Fahrweise beim Hybrid( so schnell wie Diesel mit Vollgas?)

#81 Beitrag von fishlord » 03.02.2018, 15:51

Im Power-Modus wird bevorzugt der Verbrenner mit dem E-Motor gemeinsam genutzt. Vielleicht kann man ja bei einer Steigung im Power-Modus den Akku leerfahren um dann die Energie bergab wieder einzusammeln.

Werde das morgen mal ausprobieren.
:auris2ts: Auris II FL Touring Sport, Executive, titangrau, EZ 09/17

Benutzeravatar
Webbster
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 639
Registriert: 15.11.2017, 19:30
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Avantgarde Bronze Metallic
EZ: 27. Feb 2017
Wohnort: Völkermarkt / Kärnten / Österreich

Re: Zackige Fahrweise beim Hybrid( so schnell wie Diesel mit Vollgas?)

#82 Beitrag von Webbster » 03.02.2018, 15:54

Ja. das hat auch mal einer im Forum geschrieben, dass das mitgenutzt wird.

Du müsstest hier aber dieses Pulse-Pulse-Pulse-Beschleunigen machen um den Akku zu leeren. Keine Ahnung ob es funkt.
Ich habs bei einer bergigen Autobahn-Auffahrt mal mit Power-Modus so probiert - und bin mehr im Power-Bereich gefahren. Aber naja. Leer hab ich den Akku net bekommen.
:auris2ts: Verbrauch laut BC: 4,8 bis 5,8 L/100km (letzteres eher im Wintermodus)
Tachostand: 46.xxx km :mrgreen:
Große Gelbe = CB650F ; Tachostand: 34.xxx km -Winterschlaf- :cry:

Benutzeravatar
musicman
Toyota Freak
Toyota Freak
Beiträge: 149
Registriert: 08.01.2018, 02:42
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Team-D
Farbe: Tokyorot

Re: Zackige Fahrweise beim Hybrid( so schnell wie Diesel mit Vollgas?)

#83 Beitrag von musicman » 03.02.2018, 19:12

fishlord hat geschrieben:Im Power-Modus wird bevorzugt der Verbrenner mit dem E-Motor gemeinsam genutzt. Vielleicht kann man ja bei einer Steigung im Power-Modus den Akku leerfahren um dann die Energie bergab wieder einzusammeln.

Werde das morgen mal ausprobieren.
Ja, das habe Ich auch schon angewendet. Der Akkustand ist dann etwas niedriger, weil er weniger konservativ nachlädt.

Benutzeravatar
nightsta1k3r
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 542
Registriert: 29.10.2013, 19:00
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
EZ: 0- 5-2013
Wohnort: Austria

Re: Zackige Fahrweise beim Hybrid( so schnell wie Diesel mit Vollgas?)

#84 Beitrag von nightsta1k3r » 05.02.2018, 09:23

musicman hat geschrieben:Bleibt also nur ->Verbrenner an und in den Bremsbetrieb "B".(?)
Kann man, muss man aber nicht.
Wenn der Akku voll ist, macht das der Wagen von selbst.
fishlord hat geschrieben:Vielleicht kann man ja bei einer Steigung im Power-Modus den Akku leerfahren um dann die Energie bergab wieder einzusammeln.
Man kann auch auf dem Parkplatz der Passhöhe im E-Betrieb kreisen und den Akku was geht ausleeren, dann dauerts halt 2 Serpentinen länger bis wieder vollrekuperiert wurde.

Benutzeravatar
Webbster
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 639
Registriert: 15.11.2017, 19:30
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Avantgarde Bronze Metallic
EZ: 27. Feb 2017
Wohnort: Völkermarkt / Kärnten / Österreich

Re: Zackige Fahrweise beim Hybrid( so schnell wie Diesel mit Vollgas?)

#85 Beitrag von Webbster » 05.02.2018, 09:27

Das mit dem Parkplatz am Pass - mag ja gehen. Aber wenn man z.B. auf einer Autobahn ist, die eine bergige Abfahrt hat... da müsste man vorher was anderes machen.

Das mit dem "der wagen macht das automatisch" - jupp. Das stimmt. Da schmeißt der Wagen intern den Motor in den B-Gang. Wenn man mit Tempomat den Berg mit 80 runterfährt.
:auris2ts: Verbrauch laut BC: 4,8 bis 5,8 L/100km (letzteres eher im Wintermodus)
Tachostand: 46.xxx km :mrgreen:
Große Gelbe = CB650F ; Tachostand: 34.xxx km -Winterschlaf- :cry:

LukasW
Toyota Besitzer
Toyota Besitzer
Beiträge: 56
Registriert: 29.05.2018, 18:56
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Onyxschwarz
EZ: 25. Mai 2018

Re: Zackige Fahrweise beim Hybrid( so schnell wie Diesel mit Vollgas?)

#86 Beitrag von LukasW » 05.11.2018, 14:05

Ich bin mittlerweile, nach 7000km, der Meinung, dass der Akku für meine Fahrerei fast schon zu klein ist.

Mir gelingt es regelmäßig, bei längerer Bergauf-Fahrt mit Vollgas (sooo stark ist er ja nicht, dass das nicht ginge) das
ganze System so zu fordern, dass die Nadel trotz Gaspedal im Teppich nur noch bis maximal zum "W" von "Power" geht.
Nicht mehr bis zum Anschlag. Dann wird der Wagen zäh und träge, braucht ein wenig, um wieder volle Leistung geben
zu können.

Und bergab ist leider oftmals - trotz batterieentladender Fahrt bergauf - noch viel Gefälle am Ende der Batteriekapazität übrig.

In ebenen Regionen bei gemütlicher Fahrerei passt das schon mit dem System. Aber es würde eben mehr gehen. Vielleicht
wird mein Nächster ein Plug-In-Hybrid mit größerem Akku.

fordorion
Toyota Freak
Toyota Freak
Beiträge: 127
Registriert: 27.07.2016, 13:41
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Grau
EZ: 15. Sep 2013

Re: Zackige Fahrweise beim Hybrid( so schnell wie Diesel mit Vollgas?)

#87 Beitrag von fordorion » 06.11.2018, 13:37

Das Thema scheint ja ziemlich polarisieren. Ich sehe auch immer wieder Hybride auf der AB an mir vorbeihuschen. Was das soll weiss ich nicht. Ich halte die Geschwindigkeiten ein. Bin also kein Opa oder Verkehrshindernis.
Gibt wohl immer noch zu wenig (versteckte) Blitzer.

Benutzeravatar
nightsta1k3r
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 542
Registriert: 29.10.2013, 19:00
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
EZ: 0- 5-2013
Wohnort: Austria

Re: Zackige Fahrweise beim Hybrid( so schnell wie Diesel mit Vollgas?)

#88 Beitrag von nightsta1k3r » 06.11.2018, 14:47

Tim hat geschrieben:
02.02.2018, 19:37
Ich beobachte regelnmäßig, dass der Verbrenner läuft, wenn der Akku bergab "randvoll" wurde - der Verbrenner verbrennt also Sprit. Man könnte fast meinen der Verbrenner läuft, damit der E-Motor Strom verbrauchen kann, um ihn zu bremsen.
Da fehlts etwas am elektrotechnischen Verständnis.
Wenn ein E-Motor (=Generator) von außen gedreht wird, erzeugt er Strom, wenn er Strom verbraucht treibt er an.
Wenn der Akku (beim rekuperierenden Bremsen) voll ist und nichts mehr aufnehmen kann, läuft der ICE als Motorbremse wie bei Auto 1.0 ,wenn man zurückschaltet.
Dasselbe in B.

Tim
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1370
Registriert: 10.02.2015, 19:38
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: Schneeweiß
EZ: 31. Aug 2014

Re: Zackige Fahrweise beim Hybrid( so schnell wie Diesel mit Vollgas?)

#89 Beitrag von Tim » 06.11.2018, 22:00

Ganz so doof bin ich dann doch nicht. Der Motor dreht auch noch im Stand nach, wenn also keine Energie von außen zugeführt wird.
Ich habe auf meinem täglichen Heimweg eine längere Gefällestrecke, auf der ich das regelm. erlebe. Besonders in der kalten Jahreszeit, wenn ich vorher den Akku nicht ausreichend leeren kann, weil der Verbrenner zur Wärmeerzeugung zu lange lief...

teilzeitstromer
Auris Fahrer
Auris Fahrer
Beiträge: 328
Registriert: 28.05.2016, 07:14
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Exe
Farbe: silber ist er auch
EZ: 0- 5-2016

Re: Zackige Fahrweise beim Hybrid( so schnell wie Diesel mit Vollgas?)

#90 Beitrag von teilzeitstromer » 07.11.2018, 08:57

Wenn die eingestellte Temperatur bei der Heizung bei max. 21,5°C steht geht der Motor viel eher aus als bei Temperaturen ab 22,0°C :irre:
Bild :auris2ts:

Bild

Antworten