Bedienung Automatik Auris Hybrid

Alles zu Motor, Getriebe, Auspuff, Tuning, Kühl- und Kraftstoffsystem aller Auris-Modelle mit HSD (Hybrid Synergy Drive)
Forumsregeln
Der Bereich zum Thema "Antrieb" für alle Auris-Hybrid-Modelle; E150 und E180 (von 09/2010 - heute).
BildBildBild
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
flusifan
Auris Fan
Auris Fan
Beiträge: 155
Registriert: 21.01.2017, 15:46
Modell: Auris 2 FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Edittion S Plus
Farbe: Tokiorot perleffekt
EZ: 2. Feb 2017
Wohnort: SH Nord

Re: Bedienung Automatik Auris Hybrid

#16 Beitrag von flusifan » 01.06.2018, 13:48

Ich muss beruflich und privat zw. Schaltung und Automatik wechseln. Von daher passiert es mir dann ab und an beim Schalter, das ich bspw. beim Ranrollen an eine rote Ampel die Kupplung spät bis gar nicht trete ;-)

Umgekehrt war es anfangs beim Automatic fahren so, dass ich mich drauf konzentriert hatte, den linken Fuß nicht zu verwenden. Das klappte die ersten KM auch ganz gut, solange einem nach über 30 jahre Auto fahren nicht irgend eine automatisierte Handlung abverlangt wird weil jemand anders als gedacht reagiert. Dann haut der linke Fuß voll mit auf die Bremse, weil er doch auskuppeln möchte und man muss hoffen, das der dahinter fahrende genug Abstand hat.

Gruß
Bild
(ODO: 30.000 km) Goodyear Vector 4 Season (225/45 R17) - GJR (2.5 bar)

Benutzeravatar
Webbster
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 641
Registriert: 15.11.2017, 19:30
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Avantgarde Bronze Metallic
EZ: 27. Feb 2017
Wohnort: Völkermarkt / Kärnten / Österreich

Re: Bedienung Automatik Auris Hybrid

#17 Beitrag von Webbster » 01.06.2018, 14:30

Das mit dem "Schleichen" ist schon so eine Sache beim Hybriden. ja.
Bei Parkplätzen rollst du einfach nur - und dann schauen dich die Leute an, wie ein Ochse vor dem neuen Tor. "WIESO fährt das Teil eigentlich?! Häää?! Geht doch gar net!!"
Und die, die auf Gehör gehen... bzw. sich aufs Ohr verlassen - dabei noch laut miteinander Schnattern... überhören alles mögliche.

Radfahrer, E-Bike-Radler, schnellere Fußgänger, den Auris, E-Autos... Alles dabei. Selbst die normalen Autos werden manchmal überhört.
Also... wenns ums ÜBERHÖREN geht - gibts keine Grenze.

Fenster runter und "Brumm BRUMM" machen - ist auch eine Lösung. Aber dann werden noch mehr Leute blöd schauen. :ahh:

-
Wechsel der Auto-Typen mit diversen Schaltungen ist doch ein gutes Bespiel, wie schnell man die Gewohnheiten in Schubladen steckt und dann die passende Strategie und Bedienung wieder hervor holt.

Ich für meinen Teil setz mich in den Auris rein: Zack - linker Fuß auf den Fußparkplatz und fertig. Mein Kopf sagt: Automatik. Und fertig.
Setz ich mich in ein Auto mit Kupplung rein - wird zu irgendwann probiert - wo der Kupplungs-Schleifpunkt ist und bei jedem Stehen an der Ampel oder sonst wo - probier ist den wieder zu finden. Blöderweise ist das bei älteren Dieselfahrzeugen leichter gewesen und vor allem hörbarer als bei den neueren besser gedämmten Autoleins.

Suzuki Ignis - All Grip als Mild-Hybrid (also normaler Schalter mit Kupplung ; Benziner)... da hörst du die Kupplung nicht kommen, siehst es aber nur im Display, dass die Drehzahl kurz runter und dann wieder angeglichen wird. Mehr bekommt man nicht mit. Im Stadtbereich, wo alle Autos neben dir stehen und laut brummen - hörst du die Kupplung gar nicht mehr.
Entweder du hast dich ans Fahren gewöhnt, gibst ein bissl mehr Gas bevor du die Kupplung kommen bzw. auslässt oder... fährst den Wagen einfach nicht mehr. :schulterzuck: (und mit Motorradstiefeln so einen Wagen zu fahren... ist auch eine geile Sache :mrgreen: )

...
Aber zum Thema Bedienung: Ist zwar jetzt auf Motorräder bezogen, aber es geht ja schließlich um die gleiche Technik.
Ein Sängerkollege fährt ja eig. eine Chopper. Normal zu schalten und er wollte einfach mal meinen Roller fahren. Bremshebel statt Kupplungshebel.
Und dann kamen solche Sachen wie: "Ich kann den nicht starten" - "Bremse fest drücken" - "ah ja jetzt" ...
beim Abbremsen dann: "Und jetzt?!" - "Na einfach bremsen" - "ah ok... und muss ich jetzt... kann ich einfach abschalten??" - "Wenn du nicht mehr fahren willst - klar."

Als würde man einem Menschen ein Glied abschneiden und der ganze Bewegungsapparat funktioniert nur noch grobmotorisch...
Einfach, weil einfach ein riesen Ding... ausgeklammert wird und der Mensch mit seiner Gewohnheit an diesen Schritten festgefahren ist oder festhalten will/möchte. Und wenn diese Dinge einfach nicht mehr da sind... ist der Rest vom Ganzen trotzdem noch wie gewohnt da.

Lustig ist es trotzdem immer wieder. (Sofern es geordnet auf einem ruhigen Platz passiert und nicht in Action im dichten Straßenverkehr)
:auris2ts: Verbrauch laut BC: 4,8 bis 5,8 L/100km (letzteres eher im Wintermodus)
Tachostand: 46.xxx km :mrgreen:
Große Gelbe = CB650F ; Tachostand: 34.xxx km -Winterschlaf- :cry:

freis
Toyota Besitzer
Toyota Besitzer
Beiträge: 65
Registriert: 03.02.2018, 20:07
Modell: Auris 2 TS FL
Fhz.: TS HSD
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Team D
Farbe: Platinumbronze
EZ: 27. Mär 2018
Wohnort: D PLZ 36

Re: Bedienung Automatik Auris Hybrid

#18 Beitrag von freis » 01.06.2018, 19:45

@Webbster:
Mir geht's ebenfalls so wie dir.
Sobald ich im entsprechenden Kfz sitze, weiß mein Fuß, ob er gebraucht wird oder nicht.
Das liegt sicher daran, daß auch ich wie du auf viele unterschiedliche Fahrzeuge im Haushalt zugreife.

1. Auris TS Hybrid
2. Ibiza TDI (Schalter)
3. Yaris 1,3 P1 (Automatik)
4. Roller Neo's 50 (Automatik)
5. BMW F650GS (übliche Motorradschaltung)

Dann weiß das Gehirn immer was zu tun, wenn man drauf oder drin sitzt.
Habe daher noch nie ein Problem gehabt mit "ich weiß jetzt nicht wie ich meine Gliedmaßen sortieren soll"
Alles reine Übungssache.

Ich freue mich aber immer noch zunehmend über das komfortbetonte Gleiten im Auris HSD!!
Bald geht es damit in den Sommerurlaub.
Werden sicher weit über 6.000km !!!

Kann dann sicher auch berichten, wie er sich in der südlichen portugiesischen Sonne verhält wegen der Gebläsekühlung des Groß-Akkus.

Gute Grüße,
freis
nach knapp 600.000km in 14 Jahren sehr zufriedenen TDCI-Treibens
begann Ende März 2018 die neue HSD-Ära :cool:

schwarzvogel
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 521
Registriert: 25.02.2013, 11:31

Re: Bedienung Automatik Auris Hybrid

#19 Beitrag von schwarzvogel » 02.06.2018, 09:41

Mit dem Schleichen ist das so eine Sache.
Ich erfreue mich schon seit 12 Jahren daran. :D :wink:
Man muß sich aber bewußt sein, daß Schreckreaktionen auftreten können und §1 StVO auch für einen selbst gilt ! :schulterzuck: :denken: :irre:
mfG schwarzvogel
Auris II HSD 5/2013, Startedition, bronze metallic
Bild

Ex: Prius II Sol mit Navi 08/2006

Benutzeravatar
Webbster
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 641
Registriert: 15.11.2017, 19:30
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Avantgarde Bronze Metallic
EZ: 27. Feb 2017
Wohnort: Völkermarkt / Kärnten / Österreich

Re: Bedienung Automatik Auris Hybrid

#20 Beitrag von Webbster » 03.06.2018, 19:36

Ja... Das mit dem Bedienen im Schleichmodus is auch so eine Sache.
Ich heute grad zur Tankstelle... gefahren, gerollt... und bin an der Eingangstür vorbei... die ja eine Schiebetür ist.
Die Leute so raus... "oh ein Wagen"... dann die nächste "OH ein Wagen"... auch wenn dort eine Bodenschwelle ist und ich nur mit 2-3km/h drüber bin... tja. es passiert... du kannst es nicht verhindern, dass sich leute erschrecken. egal wie langsam du bist. Es hört dich von außen kaum wer, wenn wer quatscht oder autos um dich rum sind.
:auris2ts: Verbrauch laut BC: 4,8 bis 5,8 L/100km (letzteres eher im Wintermodus)
Tachostand: 46.xxx km :mrgreen:
Große Gelbe = CB650F ; Tachostand: 34.xxx km -Winterschlaf- :cry:

schwarzvogel
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 521
Registriert: 25.02.2013, 11:31

Re: Bedienung Automatik Auris Hybrid

#21 Beitrag von schwarzvogel » 04.06.2018, 10:00

... wobei ja an der Tür des Tankstellenshops i m m e r mit Vorbeifahrten zu rechnen ist !! :denken: :irre: :P
Komisch, daß selbst für 2min Tankstellenaufenthalt vergessen wird, daß man temporär Fußgänger ist. :roll:
Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste ! :mrgreen:
mfG schwarzvogel
Auris II HSD 5/2013, Startedition, bronze metallic
Bild

Ex: Prius II Sol mit Navi 08/2006

fordorion
Toyota Freak
Toyota Freak
Beiträge: 127
Registriert: 27.07.2016, 13:41
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Grau
EZ: 15. Sep 2013

Re: Bedienung Automatik Auris Hybrid

#22 Beitrag von fordorion » 04.06.2018, 18:44

Das Bremsen und kurz Gasgeben mit Bremse läßt den Motor kurz starten. Aber ob das eine Lösung ist, dass einem die Leute wahrnehmen.
Kurz vom Gas und schon ist der Motor wieder aus.
Ich habe noch keine (gute) Lösung gefunden. Ich versuchs hie und da im Powermodus, zu fahren Aber selbst da stellt er dann den Motor aus bei niedriger Geschwindigkeit.

Benutzeravatar
Olav_888
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1848
Registriert: 11.03.2016, 14:30
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Avantgarde Bronze
EZ: 0-12-2014
Wohnort: Dresden

Re: Bedienung Automatik Auris Hybrid

#23 Beitrag von Olav_888 » 04.06.2018, 19:12

Ehrlich, gucken und bremsbereit sein. Ich werde weder auf meinem Pedelec noch im Auris einen Aufriss machen, weil einige um Verkehr schlafen. Das nennt sich dann evolutionäre Selektion. ;)
Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit am Tage!

Auris TS HSD Bild
Mod.:ECM-Spoofer, Tempomat als Motorbremse, Dauerhaftes Rücklicht, Solare 12V

Avensis D4D Kombi T25 FL 402TkmBild
Avensis D4D Kombi T22 FL ~280Tkm

fordorion
Toyota Freak
Toyota Freak
Beiträge: 127
Registriert: 27.07.2016, 13:41
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Grau
EZ: 15. Sep 2013

Re: Bedienung Automatik Auris Hybrid

#24 Beitrag von fordorion » 05.06.2018, 10:45

Das Gute ist, dass man ja sowieso schon auf der Bremse steht bei Schleichfahrt oder äußerst bremsbereit ist. So gibt es keine Verzögerung beim Bremsen.
Gas braucht man da ja ohnehin nicht/kaum.

Antworten