kein Mucks mehr

Alles zu Motor, Getriebe, Auspuff, Tuning, Kühl- und Kraftstoffsystem aller Auris-Modelle mit HSD (Hybrid Synergy Drive)
Forumsregeln
Der Bereich zum Thema "Antrieb" für alle Auris-Hybrid-Modelle; E150 und E180 (von 09/2010 - heute).
BildBildBild
Antworten
Nachricht
Autor
elektroniker
Neuling
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 01.07.2018, 12:29
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Benziner
Getriebe: eCVT (Hybrid)
EZ: 0- 1-2013

kein Mucks mehr

#1 Beitrag von elektroniker » 01.07.2018, 12:39

Hallo liebe Hybridfreunde,

ich habe seit 2013 einen Auris Hybrid bin bei 195000km haben den letzten kundendienst bei Toyota gemacht und jetzt kurz vor dem nächsten...
will ich heute morgen starten und keinerlei Reaktion bis auf ein leises surren im Motorraum. Dabei bin ich noch eine Stunde vorher gefahren.
Da nun gar nichts geht , lässt er sich logischer weise auch nicht kurz von der Garage wegschieben. Scheint einfach keine Spannung zu haben. :schulterzuck:

hat jemand damit Erfahrung und kann ein bißchen weiter helfen?

liebe Grüße Horst

freis
Toyota Besitzer
Toyota Besitzer
Beiträge: 65
Registriert: 03.02.2018, 20:07
Modell: Auris 2 TS FL
Fhz.: TS HSD
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Team D
Farbe: Platinumbronze
EZ: 27. Mär 2018
Wohnort: D PLZ 36

Re: kein Mucks mehr

#2 Beitrag von freis » 01.07.2018, 13:23

Ist sicher die Auxiliary-Batterie platt. Die kleine im Kofferraum, die das Grundsystem hochfährt.
Bei 5 Jahren sicher noch die erste.
Wenn du so ein StartBooster hast,
schließe den doch an und lasse das System soweit hochfahren, daß die Traktionsbatterie die Ladung der "Starter"-Batterie übernimmt.

Da muß aber sicher die 12V-Batterie gewechselt werden.
Gute Grüße,
freis
nach knapp 600.000km in 14 Jahren sehr zufriedenen TDCI-Treibens
begann Ende März 2018 die neue HSD-Ära :cool:

Benutzeravatar
Olav_888
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1847
Registriert: 11.03.2016, 14:30
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Avantgarde Bronze
EZ: 0-12-2014
Wohnort: Dresden

Re: kein Mucks mehr

#3 Beitrag von Olav_888 » 01.07.2018, 13:26

Klingt wie wenn die 12V Batterie zusammen gebrochen ist. Und ja, manchmal geht das so schnell. Wollten mal vor einer längeren Strecke nur schnell was vom Bäcker holen, dann sagte der Avensis keinen Ton mehr, bis zum Bäcker war kein Problem.
Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit am Tage!

Auris TS HSD Bild
Mod.:ECM-Spoofer, Tempomat als Motorbremse, Dauerhaftes Rücklicht, Solare 12V

Avensis D4D Kombi T25 FL 402TkmBild
Avensis D4D Kombi T22 FL ~280Tkm

elektroniker
Neuling
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 01.07.2018, 12:29
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Benziner
Getriebe: eCVT (Hybrid)
EZ: 0- 1-2013

Re: kein Mucks mehr

#4 Beitrag von elektroniker » 01.07.2018, 14:40

lieben Dank erst , wie kommen ich in den Kofferraum, er ist verriegelt

donpanse
Neuling
Neuling
Beiträge: 15
Registriert: 21.04.2018, 18:29
Modell: Auris 2 FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Weiss
EZ: 30. Mär 2017

Re: kein Mucks mehr

#5 Beitrag von donpanse » 01.07.2018, 15:08

Die Seitentüren sind doch offen oder nicht? Dann wäre es ja kein Problem.

Sonst könnte da ADAC oder ähnlich helfen.

Benutzeravatar
meffigold
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 546
Registriert: 04.08.2013, 19:25
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
EZ: 1. Okt 2013

Re: kein Mucks mehr

#6 Beitrag von meffigold » 01.07.2018, 15:12

vor langer Zeit war das Thema hier in aller Munde. Das hing mit einem Software-Bug zusammen mit dem Warnblink-Knopf zusammen. Der führte dazu, dass das Auto nie "herunterfährt". (übrigens bis heute der scheinbar einzig echte Mangel laut Pannenstatistiken):

viewtopic.php?f=30&t=4265

Das sollte eigentlich innerhalb einer Rückrufaktion behoben worden sein. Also ggf. mal bei deinem Händler des geringsten Misstrauens anrufen und fragen, ob dein Auto diese bekommen hat.
Fies ist, dass dieser Fehler auch neue 12V Batterien sofort wieder tiefentladen konnte.

Dass eine 12V Batterie innerhalb von so kurzer Zeit leer ist, ist auch bei einer alten 12V Batterie sehr ungewöhnlich.
Ich könnte es mir aber dennoch vorstellen, wenn man ggf das Licht drin vergisst (geht irgendwann von allein aus), aber die erschöpfte alte Batterie dann über nacht komplett zusammenbricht.

elektroniker
Neuling
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 01.07.2018, 12:29
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Benziner
Getriebe: eCVT (Hybrid)
EZ: 0- 1-2013

Re: kein Mucks mehr

#7 Beitrag von elektroniker » 01.07.2018, 16:23

so nun habe ich es geschafft den Kofferraum von innen zu entriegeln , und ihr hattet Recht die Batterie war heiß und roch (also Kurzschluss).
Ich habe dan extern 12V angelegt und siehe..... das Auto lief , bin gleich zur Werksatt damit gefahren um morgen eine Neue zu bekommen.

lieben Dank euch für den Tipp und noch einen schönen Sonntag (bei gelegenheit gibts ein oder zwei Bier)
ciao horst

Benutzeravatar
Webbster
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 641
Registriert: 15.11.2017, 19:30
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Avantgarde Bronze Metallic
EZ: 27. Feb 2017
Wohnort: Völkermarkt / Kärnten / Österreich

Re: kein Mucks mehr

#8 Beitrag von Webbster » 01.07.2018, 16:57

Für so einen Fall hab ich mir ein Jump-Starter-Akkupack geholt und ins Handschuhfach gelegt. Zur Not und für liegen gebliebene Autos, die ich dann damit Starthilfe geben kann. Kostet auch nicht die Welt. ca. 40-50€ und du kannst damit alles regeln.
Ich hoff nur, ich brauch das nie...

Aber sowas ist schon heftig. Ein kleiner Bug und schon ist die 12V Batterie tief entladen.
:auris2ts: Verbrauch laut BC: 4,8 bis 5,8 L/100km (letzteres eher im Wintermodus)
Tachostand: 46.xxx km :mrgreen:
Große Gelbe = CB650F ; Tachostand: 34.xxx km -Winterschlaf- :cry:

Antworten