Flammenwerfermodus beim Auris 2 TS Hybrid FL

Alles zu Motor, Getriebe, Auspuff, Tuning, Kühl- und Kraftstoffsystem aller Auris-Modelle mit HSD (Hybrid Synergy Drive)
Forumsregeln
Der Bereich zum Thema "Antrieb" für alle Auris-Hybrid-Modelle; E150 und E180 (von 09/2010 - heute).
BildBildBild
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
fishlord
Auris Fahrer
Auris Fahrer
Beiträge: 273
Registriert: 25.11.2017, 10:15
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: Titansilber
EZ: 0- 9-2017

Flammenwerfermodus beim Auris 2 TS Hybrid FL

#1 Beitrag von fishlord » 31.08.2018, 18:16

Nachdem das Thema Flammenwerfermodus am Rande schon in mehreren Threads kurz angesprochen wurde, habe ich den Flammenwerfermodus nun über eine längere Zeit beobachtet.

Konstellation:
Ich wohne ca. 1,5km von der Bundesstraße entfernt. Dabei geht es stetig bergauf. An der Ampel, an der ich die Bundesstraße verlassse, (von der Bundesstraße nach Hause) schalte ich den Auris in den EV-Modus. Meistens ist der Akku zwischen voll und bis zu 2 Striche unter voll.
Es reicht um elektrisch bis in die Garage zu fahren. Dann hat der Akku meistens noch 2 oder 3 Striche.

Beobachtung:
Wenn nun der Akku auf 2 oder 3 Strichen ist und ich das Fahrzeug am nächsten Tag starte, ist der EV-Modus nicht verfügbar. Beim rückwärts aus der Garge fahren (es geht dabei bergauf) geht der Verbrenner an. Obwohl der Auris nun gut 1,5km den Berg runter rollt, dreht der Motor mit leicht erhöhter Drehzahl.
An der Bundesstraße angekommen, geht es dann "normal" weiter, will sagen, normale Gasannahme und beim rollen lassen geht er auf Akku.

Stelle ich den Auris mit vollem oder fast vollem Akku in der Garge ab und fahre am nächsten Tag los (EV-Modus), dann rollt er mit Akku den Berg runter. Wenn ich ihn nicht schneller als 40km/h rollen lasse, dann bleibt auch der Verbrenner aus.

Auf der Bundesstraße angekommen, gebe ich moderat Gas (ohne daß die Nadel in den Powerbereich geht). Der Verbrenner geht an, jedoch erhöht sich die Drehzahl nicht. Dafür ist der Akku nach ca. 500-600m leer. Erst dann erhöht sich die Drehzahl des Motors.
Es handelt sich hier um akutische Wahrnehmungen. Eine Dongle und eine Software zum Auslesen der Parameter habe ich nicht.

Fazit:
Für mich sieht das danach aus, als ob der Akku den Vortrieb übernimmt, während sich der Motor bei moderaten Drehzahlen warm läuft.
Fahre ich die selbe Strecke mit warmem Motor und vollem Akku, komme ich gut 3 Kilometer weit.

Bemerkenswert dabei ist, daß der Akku wohl kurzzeitig in der Lage ist, deutlich mehr Leistung abzugeben, als bei Fahrbetrieb mit warmem Motor.

Anmerkung: Fahrbetrieb im ECO-Modus, da hier das Gaspedal feiner zu dosieren ist.

Vielleicht hat ja jemand von euch auch ein paar Beobachtungen dazu gemacht?
:auris2ts: Auris II FL Touring Sport, Executive, titangrau, EZ 09/17

Benutzeravatar
Olav_888
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1846
Registriert: 11.03.2016, 14:30
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Avantgarde Bronze
EZ: 0-12-2014
Wohnort: Dresden

Re: Flammenwerfermodus beim Auris 2 TS Hybrid FL

#2 Beitrag von Olav_888 » 31.08.2018, 18:22

fishlord hat geschrieben:
31.08.2018, 18:16
Bemerkenswert dabei ist, daß der Akku wohl kurzzeitig in der Lage ist, deutlich mehr Leistung abzugeben, als bei Fahrbetrieb mit warmem Motor.
Nein, kann er nicht, es leibt bei max 27kW, da dies vom Inverter begrenzt wird
Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit am Tage!

Auris TS HSD Bild
Mod.:ECM-Spoofer, Tempomat als Motorbremse, Dauerhaftes Rücklicht, Solare 12V

Avensis D4D Kombi T25 FL 402TkmBild
Avensis D4D Kombi T22 FL ~280Tkm

Benutzeravatar
fishlord
Auris Fahrer
Auris Fahrer
Beiträge: 273
Registriert: 25.11.2017, 10:15
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: Titansilber
EZ: 0- 9-2017

Re: Flammenwerfermodus beim Auris 2 TS Hybrid FL

#3 Beitrag von fishlord » 31.08.2018, 19:12

Obwohl der E-Motor eine Leistung von 82PS hat, der Inverter aber (nach deiner Aussage) nur für 34PS Leistung abgibt, fühlt sich die Beschleunigung, rein subjektiv, in dieser Phase aber deutlich kräftiger an.
:auris2ts: Auris II FL Touring Sport, Executive, titangrau, EZ 09/17

Benutzeravatar
Markus I.
Neuling
Neuling
Beiträge: 17
Registriert: 27.12.2017, 20:18
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Edition S+
Farbe: Schneeweiß
EZ: 8. Mai 2017
Wohnort: Albstadt

Re: Flammenwerfermodus beim Auris 2 TS Hybrid FL

#4 Beitrag von Markus I. » 31.08.2018, 21:21

Ich kann dein Empfinden nachvollziehen. Die E-Beschleunigung aus dem Stand während des Flammenwerfermodus - also bei gleichbleibender Verbrennerdrehzahl - finde ich bisweilen sehr beeindruckend. Das dürfte v.a. an dem unmittelbar anliegenden elektr. Drehmoment liegen.

Francek
Auris Fahrer
Auris Fahrer
Beiträge: 285
Registriert: 23.06.2015, 06:06
Modell: Auris 2 TS FL
Fhz.: bis 3/2017 Auris 2 TS HSD VFL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Edition S Plus
Farbe: Tokiorot
EZ: 0- 3-2017
Wohnort: Niedersachsen

Re: Flammenwerfermodus beim Auris 2 TS Hybrid FL

#5 Beitrag von Francek » 01.09.2018, 07:21

Zunächst mal ist ja die Frage wogegen man sich vergleicht. Vermutlich einem vergleichbar starken Auto 1.0. Und da fährt ja auch im Normalverkehr niemand so los, dass er wie bei einem Beschleunigungstest vor Anfahren den Motor des festgebremsten Autos in den Drehzahlbereich höchster Leistung bringt. Sondern man fährt mit höchstens 1500/min an, hat mithin selbst bei Ausnutzung des maximal verfügbaren Drehmoments lediglich etwa ein Drittel der verfügbaren Motorleistung zur Verfügung. Und davon vergeudet man noch zunächst einen Großteil in anfangs -und beim Gangwechsel wieder- schleifender Kupplung. Effektiv reden wir da bei einem 130PS-Auto über anfänglich eher weniger als 34PS.

teilzeitstromer
Auris Fahrer
Auris Fahrer
Beiträge: 328
Registriert: 28.05.2016, 07:14
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Exe
Farbe: silber ist er auch
EZ: 0- 5-2016

Re: Flammenwerfermodus beim Auris 2 TS Hybrid FL

#6 Beitrag von teilzeitstromer » 01.09.2018, 21:37

Der Flammenwerfermodus sorgt dafür, dass sich der Kat schnell auf Betriebstemperatur erwärmt.
In der Zeit ist der Verbrenner nicht für den Vortrieb verfügbar - außer der Akku ist leer oder man beschleunigt deutlich im Powerbereich.

Meistens wird der Flammenwerfermodus bei ~40°C Kühlwassertemperatur beendet.
Im Sommer dauert das etwa 30sek. im Winter deutlich länger (1-2min.) je nach Temperatur halt.

D.h. wenn man normal fährt, zieht man sich im Flammenwerfermodus gerne mal den Akku leer, der danach dann wieder vorrangig aufgeladen wird bis ~60% (das sind dann in der Anzeige alles grün bis auf die letzten zwei Striche).

Auch ich muss morgens einen Berg runter bevor ich den Verbrenner wirklich brauche.
Ich mache es so, dass ich versuche den Verbrenner so einzuschalten das er wenn ich ihn dann brauche gerade eben mit dem Flammenwerfermodus fertig ist. Das ist meiner Meinung nach am Verbrauchsgünstigsten.
Bild :auris2ts:

Bild

Benutzeravatar
Moondust82
Auris Fan
Auris Fan
Beiträge: 175
Registriert: 25.08.2017, 22:11
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Edition S+
Farbe: oxygenblau metallic
EZ: 17. Okt 2017
Kontaktdaten:

Re: Flammenwerfermodus beim Auris 2 TS Hybrid FL

#7 Beitrag von Moondust82 » 01.09.2018, 23:02

Ich bin seitdem ich Hybrid Assistant nutze deutlich schlauer, was den Hybridantrieb angeht und warum sich der Wagen in gewissen Situation anders verhält. Letztendlich wird der Akku nur im Rahmen von 40%-65% Ladung genutzt. Auf 80% Ladung bin ich bislang nur bei einer Bergabfahrt von 14000 Höhenmetern gekommen. Über 65% sind bei normaler Fahrt sehr selten.

Ich stelle den Wagen häufig mit ca. 50% ab (3 Balken) Fällt der Wagen dann beim anfahren schnell auf 39% ab (2 Balken), lädt der Generator die Batterie nach, bis sie wieder auf 50% ist. Das sind die Situationen, wo man an einer roten Ampel steht, die Klimaanalge ausstellt und sich wundert, warum der Verbrenner trotzdem weiter läuft. Ab 60% Ladung (5 Balken) habe ich beobachtet, dass das Hybridsystem wenig Energie neu aufnimmt und die Momentanverbräuche niedriger werden, da das System stärker unterstützt.

Das alle Komponenten auf richtige Temperatur kommen geht bei mir sehr schnell (je nach Wetter 1-4 km.) Jedoch sorgt obiges Verhalten auch dafür, dass der Verbrenner mal kürzer oder länger an bleibt.
:auris2ts:

Bild - Auris Touring Sports Hybrid ab 2017 - achtung: Mit Standheizung im Winter ;) (Verbrauch ca. 0,3-0,4 L / 100 km)

Bild - Kia Ceed SW Diesel - 2013-2017

Mein Auris TS

moff
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 534
Registriert: 11.08.2015, 03:10
Modell: Auris 2 FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: Mysticschwarz (mica)
EZ: 19. Okt 2015
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Re: Flammenwerfermodus beim Auris 2 TS Hybrid FL

#8 Beitrag von moff » 02.09.2018, 00:10

Moondust82 hat geschrieben:
01.09.2018, 23:02
[...] bei einer Bergabfahrt von 14000 Höhenmetern [...]
Respekt! :D
Dass du und der Verbrenner da überhaupt noch genug Sauerstoff hattet... :top:

Benutzeravatar
Moondust82
Auris Fan
Auris Fan
Beiträge: 175
Registriert: 25.08.2017, 22:11
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Edition S+
Farbe: oxygenblau metallic
EZ: 17. Okt 2017
Kontaktdaten:

Re: Flammenwerfermodus beim Auris 2 TS Hybrid FL

#9 Beitrag von Moondust82 » 02.09.2018, 02:05

das war in der Tat der höchste Berg Baden-Württembergs - der Feldberg. DIe Fahrt hat so richtig Spaß gemacht ;) Der Akku war unten angekommen bei 75% - nach der Fahrt durch Freiburg hatten wir dann Höhe Europapark auf der BAB immer noch einen Verbrauch von 2,94 L stehen ;) Gut, nach 600 km waren es dann doch wieder 5,02 ;-)

edit: Hoppla ;) jetzt schnall ich es erst ;) das sollen natürlich 1.400 M sein ;) kann es leider nicht mehr editieren.
:auris2ts:

Bild - Auris Touring Sports Hybrid ab 2017 - achtung: Mit Standheizung im Winter ;) (Verbrauch ca. 0,3-0,4 L / 100 km)

Bild - Kia Ceed SW Diesel - 2013-2017

Mein Auris TS

Benutzeravatar
nightsta1k3r
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 542
Registriert: 29.10.2013, 19:00
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
EZ: 0- 5-2013
Wohnort: Austria

Re: Flammenwerfermodus beim Auris 2 TS Hybrid FL

#10 Beitrag von nightsta1k3r » 02.09.2018, 09:51

Moondust82 hat geschrieben:
01.09.2018, 23:02
Auf 80% Ladung bin ich bislang nur bei einer Bergabfahrt von 1400 Höhenmetern gekommen. Über 65% sind bei normaler Fahrt sehr selten.
Kommt drauf an welche Prozente man betrachtet , im Akku oder auf dem Display.
Für die 8 Balken muß man bei uns nicht mal in die Berge fahren, die Rückfahrt aus dem Mühlviertel bringt die Balkenanzeige zum Überlaufen ;-) .
Da wirf der Tempomat auf dem Weg nach Linz runter schon sehr bald den ICE als Motorbremse an.
Kommt immer drauf an wie kupiert eine Gegend ist.

Bis ich auf den Parkpatz gekrochen bin ist die Balkenanzeigen meist auf 4 bis 3 Balken runter.
Das reicht aber am nächsten Tag i.d.R. für den Flammenwerfermodus bis ich wieder vorne an der Hauptstrasse bin.

Benutzeravatar
Olav_888
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1846
Registriert: 11.03.2016, 14:30
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Avantgarde Bronze
EZ: 0-12-2014
Wohnort: Dresden

Re: Flammenwerfermodus beim Auris 2 TS Hybrid FL

#11 Beitrag von Olav_888 » 02.09.2018, 10:42

Kommt auch auf die Fahrweise an, wenn ich ein kurvige Strecke fahre, dann kann es dank Beschleunigen mit Gasfuß und Bremsen mit Tempomat schon mal schnell über 70% landen. Aber im normalen Betrieb gebe ich den Zahlen Recht.
Die Prozentzahlen sind hier im Forum immer die realen Werte nicht die 8 Balken
Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit am Tage!

Auris TS HSD Bild
Mod.:ECM-Spoofer, Tempomat als Motorbremse, Dauerhaftes Rücklicht, Solare 12V

Avensis D4D Kombi T25 FL 402TkmBild
Avensis D4D Kombi T22 FL ~280Tkm

Antworten