Diesel-Skandal - sollte man sich noch einen Diesel kaufen?

Fragen, Ratschläge und Tipps zum Kauf eines Auris, gebraucht wie neu
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Shar
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1617
Registriert: 17.03.2013, 08:55
Modell: -
Fhz.: Prius 3 facelift
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: barberarot mica metallic
EZ: 4. Apr 2013
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Diesel-Skandal - sollte man sich noch einen Diesel kaufen?

#1 Beitrag von Shar » 23.07.2017, 11:15

power is nothing without control!

Prius 3: Bild
Auris 1: Bild

Benutzeravatar
Shar
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1617
Registriert: 17.03.2013, 08:55
Modell: -
Fhz.: Prius 3 facelift
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: barberarot mica metallic
EZ: 4. Apr 2013
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Diesel-Skandal - sollte man sich noch einen Diesel kaufen?

#2 Beitrag von Shar » 28.07.2017, 11:39

Servus.

Das Verwaltungsgericht Stuttgart hat zugunsten der Klage durch die DUW entschieden. Mehr dazu hier: klick mich zum ForenThema.


Grüße ~Shar~
power is nothing without control!

Prius 3: Bild
Auris 1: Bild

Benutzeravatar
Shar
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1617
Registriert: 17.03.2013, 08:55
Modell: -
Fhz.: Prius 3 facelift
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: barberarot mica metallic
EZ: 4. Apr 2013
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Diesel-Skandal - sollte man sich noch einen Diesel kaufen?

#3 Beitrag von Shar » 02.08.2017, 22:47

Servus.

Ford, BMW und Toyota bietet nun eine Abwrackprämie für alte Diesel-Fahrzeuge an. Mehr dazu: https://auris-forum.de/viewtopic.php?f=39&t=7226


Grüße ~Shar~
power is nothing without control!

Prius 3: Bild
Auris 1: Bild

Benutzeravatar
Shar
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1617
Registriert: 17.03.2013, 08:55
Modell: -
Fhz.: Prius 3 facelift
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: barberarot mica metallic
EZ: 4. Apr 2013
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Diesel-Skandal - sollte man sich noch einen Diesel kaufen?

#4 Beitrag von Shar » 06.09.2017, 19:26

Servus.
Urteilsbegründung des Verwaltungsgerichts Stuttgart bezeichnet Diesel-Fahrverbote ab dem 1. Januar 2018 als rechtlich umsetzbar und verhältnismäßig

Deutsche Umwelthilfe fordert Ministerpräsident Kretschmann auf, zum Wohle seiner Bürger in der am stärksten von Dieselabgasgiften belasteten Stadt Deutschlands das Urteil anzunehmen und zum 1. Januar 2018 Diesel-Fahrverbote einzuführen - 102-seitige Urteilsbegründung des Verwaltungsgerichts Stuttgart zum Sieg der DUH in Klage gegen das Land Baden-Württemberg zur "Sauberen Luft in Stuttgart" liegt seit dem 4.9.2017 vor - Gericht bewertet die Software-Nachrüstung schon deshalb als ungeeignet, weil sie rechtlich unverbindlich ist

Das Verwaltungsgericht Stuttgart hat mit seinem nun schriftlich vorliegenden Urteil der Klage der Deutschen Umwelthilfe (DUH) gegen das Land Baden-Württemberg in vollem Umfang stattgegeben. [...]
Quelle: http://www.presseportal.de/pm/22521/3727684


Grüße ~Shar~
power is nothing without control!

Prius 3: Bild
Auris 1: Bild

Tim
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1347
Registriert: 10.02.2015, 19:38
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: Schneeweiß
EZ: 31. Aug 2014

Re: Diesel-Skandal - sollte man sich noch einen Diesel kaufen?

#5 Beitrag von Tim » 06.09.2017, 21:37

Liegt der Fall aus Düsseldorf nicht noch beim Bundesverwaltungsgericht, damit entschieden wird, ob die Kommunen über Fahrverbote überhaupt entscheiden dürfen?

falk
Toyota Besitzer
Toyota Besitzer
Beiträge: 74
Registriert: 30.06.2017, 12:41
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Comfort
Farbe: Platinum
EZ: 0- 4-2017

Re: Diesel-Skandal - sollte man sich noch einen Diesel kaufen?

#6 Beitrag von falk » 07.09.2017, 09:59

Meines Wissens hat die Landesregierung BW noch nicht entschieden, ob Rechtsmittel eingelegt werden. Ist aber wohl wahrscheinlich, wenn man sich das Verhalten von (grünen..) Ministerpräsidenten so anschaut (der sich selber kürzlich noch einen Diesel gekauft hat).
Dann dürfte auf eine rechtskräftige Entscheidung in der Tat noch einige Zeit zu warten sein. Aber früher oder später muss dieses Problem ohnehin letztinstanzlich geprüft werden, denn es gibt ja auch eine Reihe paralleler Verfahren. Darum lieber sobald wie möglich zum BVerwG damit.
Zuletzt geändert von d4d-fan am 07.09.2017, 20:04, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: unnötiges Zitat entfernt

Antworten