Auris-Greenhorn braucht Rat...

Fragen, Ratschläge und Tipps zum Kauf eines Auris, gebraucht wie neu
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Olav_888
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1619
Registriert: 11.03.2016, 14:30
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Avantgarde Bronze
EZ: 0-12-2014
Wohnort: Dresden

Re: Auris-Greenhorn braucht Rat...

#46 Beitrag von Olav_888 » 04.01.2018, 15:06

Solange man daran glaubt, funktioniert das auch. Komischer Weise treten diese Verkokungen auch bei Firmenfahrzeugen mit Aral/Shell-Tankkarten auf :cool:
Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit am Tage!

Auris TS HSD Bild
Mod.:ECM-Spoofer, Tempomat als Motorbremse, Dauerhaftes Rücklicht, Solare 12V

Avensis D4D Kombi T25 FL 402TkmBild
Avensis D4D Kombi T22 FL ~280Tkm

Benutzeravatar
Peter2
Auris Fan
Auris Fan
Beiträge: 208
Registriert: 24.11.2015, 16:29
Modell: Auris 2 FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Design Edition
Farbe: titaniumblau
EZ: 9. Mär 2016
Wohnort: HSK

Re: Auris-Greenhorn braucht Rat...

#47 Beitrag von Peter2 » 04.01.2018, 16:42

toyoengi hat geschrieben:Neuwagenfahren ist teuer, das stimmt, aber es gibt ja Leute, 40.000 in ein Auto investieren, nur damit es innen edler aussieht.
Beim Neuen habe Ich die Gewissheit, keine Gurke zu bekommen die versteckte Mängel hat, denn jeder Gebrauchte hat Macken. Sonst täten die Besitzer sie nicht abgeben. Und die Guten Gebrauchten, die der Besitzer nur weggibt, weil sie steuerlich nicht mehr lohnen, oder nach 3 Jahren langeweileig sind, sind sehr rar und teuer.

Beim Neuen habe Ich zudem keinen Rauch, keine Bakterien vor Vorbesitzer oder Hunde-Pippi drin. Ich kaufe ja auch keine gebrauchten Sofas sondern eine neue Ledergarnitur!
Man sollte nicht alle priv. Verkäufer über einen Kamm scheeren. Ich nenne mal die Hauptgründe der Verkäufe meiner "Flotte" nebst Marke.
Trabbi verk. wegen gut erhaltenem Lada1200
den verk. wegen jüngerem Lada1200
den verk. wegen entlich kein Ostmobil und 1. mal Neuwagen - Toyota Starlet
den verk. wegen Vorführwagen Honda Civic haben wollen
den verk. wegen gebrauchtem Mazda Automatik 232 (Junge hatte den großen Mazda und schwärmte so von Automatik)
den verk. wegen Übernahme Prius II vom Sohn. Hybrid - meine Welt
den verk. wegen Auris2FL wegen "mit 66 Jahren, da fängt das L...."
Alle Fahrzeuge 6-8 Jahre gefahren, kein Unfall, keine Macken, die Japaner jeweils zw. 80 und 100.000km gefahren. Mit dem Käufer des Mazda (94Tkm/8 Jahre alt) hatte ich nach 3 Jahren noch mal Kontakt. Er meinte: Außer Steuer und Durchsicht nichts gewesen, aber vor 3 Monaten wegen Unfall Totalschaden. Muß auch dazu sagen, dass ich nicht rauche, aber 15 Jahre lang meinen Hund im Auto hatte. Sein Revier war der Kofferraum, da ich wegen ihm keine Stufenheckfahrzeuge hatte und somit im Fahrgastraum nie Hundehaare zu finden waren.

Francek
Auris Fahrer
Auris Fahrer
Beiträge: 257
Registriert: 23.06.2015, 06:06
Modell: Auris 2 TS FL
Fhz.: bis 3/2017 Auris 2 TS HSD VFL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Edition S Plus
Farbe: Tokiorot
EZ: 0- 3-2017
Wohnort: Niedersachsen

Re: Auris-Greenhorn braucht Rat...

#48 Beitrag von Francek » 04.01.2018, 19:45

Chris1983 hat geschrieben:Die Ventilverkokung kann verhindert werden indem man Markenkeaftstoff tankt und die freien tanken meidet.
Dazu muss man nichtmal Ultimate oder VPower tanken. Das einfache super reicht da schon :top:
In Anbetracht der Tatsache, dass beim Direkteinspritzer der Kraftstoff und die darin enthaltenen vorgeblichen Wunderadditive gar nicht an die Einlassventile kommen, scheint das ziemlich unplausibel. Wenn die beworbenen Additive bei einem Direkteinspritzer überhaupt etwas reinigen, dann sind es die Einspritzdüsen. Unmittelbar danach werden sie leider verbrannt. Die ventilreinigende Wirkung können sie nur bei Saugrohreinspritzung entfalten.

Benutzeravatar
Chris1983
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1430
Registriert: 23.01.2014, 13:00
Modell: Auris 1
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Exe Travel
Farbe: schwarz
EZ: 0- 1-2011
Wohnort: Dinslaken

Re: Auris-Greenhorn braucht Rat...

#49 Beitrag von Chris1983 » 05.01.2018, 06:51

Francek hat geschrieben:In Anbetracht der Tatsache, dass beim Direkteinspritzer der Kraftstoff und die darin enthaltenen vorgeblichen Wunderadditive gar nicht an die Einlassventile kommen, scheint das ziemlich unplausibel. Wenn die beworbenen Additive bei einem Direkteinspritzer überhaupt etwas reinigen, dann sind es die Einspritzdüsen. Unmittelbar danach werden sie leider verbrannt. Die ventilreinigende Wirkung können sie nur bei Saugrohreinspritzung entfalten.

Ja du hast recht, ich war gedanklich beim Hybrid...hier geht es ja um den 1.2t
Sorry für den falschen Post :?

Ich schweife aber mal kurz weiter aus, nur theoretisch: verbrennt dieser Kraftstoff nicjt auch partikelärmer und es bilden sich somit nicht auch weniger Ablagerungen beim Direkteinspritzer? Wenn er die Einspritzdüsen sauber hält wird das Spritzbild auch nicht schlechter und somit sollten dort schon stärkere Ablagerungen verhindert werden.

Das zb Aral Ultimate nach etwa 5 Tankfüllungen stark verkokte Einspritzdüsen aus einem Diesel wieder fast wie neu aussehen lässt wurde ja in einem Test mal eindrucksvoll bewiesen. Quelle weiß ich leider nicht mehr, ist schon etwas her, kann VOX Automobil gewesen sein. Und angeblich sollen diese reinigenden Stoffe auch in den normalen Benzin und Dieselkraftstoffen enthalten sein
Bild

Benutzeravatar
Olav_888
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1619
Registriert: 11.03.2016, 14:30
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Avantgarde Bronze
EZ: 0-12-2014
Wohnort: Dresden

Re: Auris-Greenhorn braucht Rat...

#50 Beitrag von Olav_888 » 05.01.2018, 06:56

Chris1983 hat geschrieben:ch schweife aber mal kurz weiter aus, nur theoretisch: verbrennt dieser Kraftstoff nicjt auch partikelärmer und es bilden sich somit nicht auch weniger Ablagerungen beim Direkteinspritzer? Wenn er die Einspritzdüsen sauber hält wird das Spritzbild auch nicht schlechter und somit sollten dort schon stärkere Ablagerungen verhindert werden.
Olav_888 hat geschrieben:Solange man daran glaubt, funktioniert das auch. Komischer Weise treten diese Verkokungen auch bei Firmenfahrzeugen mit Aral/Shell-Tankkarten auf :cool:
Also, die Antwort ist, es verzögert sich evtl. etwas, aber helfen kann Aral auch nicht
Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit am Tage!

Auris TS HSD Bild
Mod.:ECM-Spoofer, Tempomat als Motorbremse, Dauerhaftes Rücklicht, Solare 12V

Avensis D4D Kombi T25 FL 402TkmBild
Avensis D4D Kombi T22 FL ~280Tkm

Benutzeravatar
Kamui77
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 558
Registriert: 26.05.2013, 19:26
Modell: -
Fhz.: Prius III
Motor: 1.8 Benziner
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: oxygenblau mica
EZ: 10. Okt 2007
Wohnort: Mittelfranken

Re: Auris-Greenhorn braucht Rat...

#51 Beitrag von Kamui77 » 05.01.2018, 20:19

Ich habe zum Thema Verkokung den entsprechenden Artikel jetzt in meinem Japan Blog online gestellt. Dort sieht man nochmal genau, was da passiert und warum es diese Probleme gibt.
Technology equals might!

Benutzeravatar
Chris1983
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1430
Registriert: 23.01.2014, 13:00
Modell: Auris 1
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Exe Travel
Farbe: schwarz
EZ: 0- 1-2011
Wohnort: Dinslaken

Re: Auris-Greenhorn braucht Rat...

#52 Beitrag von Chris1983 » 05.01.2018, 21:46

Link? :danke:
Bild

Benutzeravatar
Kamui77
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 558
Registriert: 26.05.2013, 19:26
Modell: -
Fhz.: Prius III
Motor: 1.8 Benziner
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: oxygenblau mica
EZ: 10. Okt 2007
Wohnort: Mittelfranken

Re: Auris-Greenhorn braucht Rat...

#53 Beitrag von Kamui77 » 06.01.2018, 02:19

Wie jetzt Du kennst meinen Blog nicht? :lol:

Hier ist der Link^^ https://auris-forum.de/viewtopic.php?f=6&p=99270#p99270
Technology equals might!

Antworten