Kaufberatung für Umsteiger auf Hybrid

Fragen, Ratschläge und Tipps zum Kauf eines Auris, gebraucht wie neu
Nachricht
Autor
isarauen
Neuling
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 05.11.2017, 14:40
Modell: -
Motor: sonstige
Getriebe: sonstige

Kaufberatung für Umsteiger auf Hybrid

#1 Beitrag von isarauen » 05.11.2017, 15:08

Servus aus München an das Forum und vielen Dank für die Aufnahme.
Im Mai geht der Sportback als TFSI zurück an den Händler mit eher lachenden als weinenden Augen. Qualität, Kundenservice, Verbrauch und Mängelbehebung haben mich nach dem dritten A3 nicht mehr überzeugt, die Diskussionen rund um den Konzern tun Ihr übriges.

Fahrprofil: ca. 10.000km/a, Stadt/Land/BAB zu gleichen Teilen, Wagen ist Geschäftsfahrzeug für Freiberufler.

Intention: Es soll bewusst ein alternativer oder teilalternativer Antrieb werden (Gas, Hybrid, PlugIn-Hybrid), reines E-Auto scheidet mangels Lademöglichkeit leider aus.

Vorlieben: Qualität (Haptik) im Innenraum, ein wenig technikverliebt, Komfort.

Optik: Eher klassisch (vgl. A3), etwas wie ein CH-R wäre mir zu viel.

Derzeit auch in der engeren Auswahl: KIA Niro, Polo TGI (trotz Konzern)

Verbindlicher Liefertermin: Neuwagen oder Wagen mit Tageszulassung spätestens bis Ende Mai.

Favorit derzeit: Toyota Auris und deswegen bin ich hier …

Fragen:
Modeljahr 2018 steht vor der Tür, mit Ende Mai wird das wohl nix. Sollte es sich lohnen könnten die Anschaffung noch 2 – 3 Monate herausschieben. Macht nur Sinn, wenn mehr Effizienz in Sachen Hybrid (neue Batterietechnik bspw.) zu erwarten wäre. Gibt es schon nähere Infos zum MJ 2018?

Die Haptik im Innenraum ist mir extrem wichtig, es darf nichts klappern, die Materialanmutung sollte passen, Hartplastik ist mir ein Greul. Was die Innenraumanmutung betrifft, ist der A3 in der Kompaktklasse noch immer das Nonplusultra.Wie sind hier die Erfahrungen beim Auris, vielleicht gibt es auch Umsteiger, die wie wir von den deutschen „Premiummarken“ kommen? Wie ist die Qualität der Teil-Leder-Sitze in der Executive-Ausstattung?

Lautstärke im Innenraum: Hier ist leider auch der A3 ein nahezu perfektes Fahrzeug, insbesondere mit dem TFSI-Motor. Wie sehen hier die Erfahrungen aus?

Lieferzeiten: Wie lang sind im Allgemeinen die Lieferzeit für den Auris?

Lohnt sich der Aufpreis beim o. g. Fahrprofil für den Hybrid, wenn wir ein wenig Idealismus mitbringen?

Händlerempfehlung für den Raum München?

Vielen Dank und sorry für den langen Text.

Benutzeravatar
Olav_888
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1847
Registriert: 11.03.2016, 14:30
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Avantgarde Bronze
EZ: 0-12-2014
Wohnort: Dresden

Re: Kaufberatung für Umsteiger auf Hybrid

#2 Beitrag von Olav_888 » 05.11.2017, 15:23

Ich kürze mal ab:
wenn Du vom A3 kommst, wird Dich die Optik/Haptik das Auris wohl eher abschrecken. Da wäre zu überlegen, ob Du nicht lieber auf einen Lexus schaust, da bist Du im selben Segment.

Die Akkutechnik wird sich beim Auris III nicht verbessern, er wird den Antrieb vom aktuellen Prius/C-HR erhalten, also 122PS mit etwas besserer Effizienz. Ob sich dafür das Warten lohnt?

Was ich so zwischen den Zeilen lese, du willst ein Leasing? Das könnte bei Toyota/Lexus teurer werden, da einfach die Gebrauchtwagenpreise für VAG-Fahrzeuge utopisch sind, was sich natürlich auf eine günstige Leasingrate niederschlägt. Ebenso ist die Versicherung für den Auris Hybrid zu teuer. Musst Du dann wissen, ob Dir eine halbwegs sinnvolle Ökobilanz das Wert ist, auf jeden Fall solltest Du mit dem HSD-Antrieb die nächsten Jahre keine Probleme mit Innenstädten bekommen, was man bei einem Direkteinspritzer wohl eher zu einem Problem werden könnte

Fahrprofil: Das sollte passen, bei normalem Gasfuß würde ich da eine 4 vor dem Komma beim Verbrauch sehen
Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit am Tage!

Auris TS HSD Bild
Mod.:ECM-Spoofer, Tempomat als Motorbremse, Dauerhaftes Rücklicht, Solare 12V

Avensis D4D Kombi T25 FL 402TkmBild
Avensis D4D Kombi T22 FL ~280Tkm

DasSchaf
Auris Fan
Auris Fan
Beiträge: 184
Registriert: 18.04.2017, 19:11
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Start
Farbe: Eisblau (manchmal auch GRÜN)
EZ: 5. Mär 2013

Re: Kaufberatung für Umsteiger auf Hybrid

#3 Beitrag von DasSchaf » 05.11.2017, 17:17

Den Aufpreis fährst du nimmer rein.

Den Auris kauft man sich meines Erachtens, wenn man sich ein zuverlässiges und schadstoffarmes Auto für die nächsten Jahre zulegen will. Dann kann er durchaus sparen ab einer Haltedauer von 8 Jahren. Vorher zahlst du aber drauf. Ich fahre so mit 5.2 Liter und fahre normal und meistens die üblichen 10 km/h überm Limit. Bei mir ist die VK zum Beispiel Recht günstig. Das liegt aber an der region.

Wenn du die neue VW Qualität gewohnt bist und haben willst, dann ist Toyota nicht das richtige. Wenn du ein Auto willst was innen nach 12 Jahren immer noch gut ausschaut dann nimm Toyota. Unser 2006er Yaris sieht noch Tip top aus. wohlgemerkt ohne pflegliche Behandlung

Vom Komfort finde ich den Auris spitze. Er ist beim beschleunigen zwar etwas lauter, aber beim dahin gleiten mit Tempomat ist es sehr leise.

Bei einer Haltedauer von 3 oder weniger Jahren würde ich wohl zu Erdgas und VW greifen. Da bekommst du auch in 3 Jahren richtig gut Geld für.

isarauen
Neuling
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 05.11.2017, 14:40
Modell: -
Motor: sonstige
Getriebe: sonstige

Re: Kaufberatung für Umsteiger auf Hybrid

#4 Beitrag von isarauen » 05.11.2017, 18:23

Zunächst einmal vielen Dank für die beiden Antworten.

Ob Leasing oder (Ballon)-Finanzierung ist noch nicht klar, geht beides. Ich denke, dass auch bei Toyota bei der Ballon-Finanzierung der Wagen nach 3 Jahren zurückgehen kann. Steuerlich sollte das keinen Unterschied machen. Aber der Hinweis zum Thema Leasing ist wichtig, vielen Dank. Den CT 200 werde ich mir auch noch einmal genauer ansehen.

Mit der Qualität beim A3 ist das so eine Sache, es gibt Dinge die gehen gar nicht. Die Ledersitze sehen schon nach einem Jahr aus wie in einem 12 jahre alten Taxi, die Radnaben hinten sind komplett verrostet, leichte Vibrationen lassen das Armaturenbrett schnarren und das DSG hüpft bei aktiviertem Anfahrassistent. Der Verbrauch des TFSI insbesondere in der Stadt ist unterirdisch (9 - 10 l/100km). Alles kein Grund für den Kundendienst irgendeinen der Mängel zu beheben.

Mit anderen Worten, so hoch liegt die Latte nicht (mehr).

Für den Hybrid bin ich bereit ein wenig Idealismus zu investieren, insbesondere in der Stadt verspreche ich mir einiges.

Ich denke, es wird Zeit für eine Probefahrt.

Benutzeravatar
Schöni
Auris Fan
Auris Fan
Beiträge: 189
Registriert: 03.12.2016, 19:38
Modell: Auris 1
Fhz.: Sharan Schummeldiesel
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)

Re: Kaufberatung für Umsteiger auf Hybrid

#5 Beitrag von Schöni » 05.11.2017, 20:00

Genau, anschauen gehen und reinsetzen. Dann siehst du ja, ob der auch von innen was für dich ist.
Das Fahren ist eine andere Welt, es geht dabei nicht darum, möglichst weit elektrisch zu kommen, sondern möglichst sparsam zu sein. Außerdem möglichst entspannt ans Ziel zu kommen.

Viel Spaß beim Ausprobieren eines neuen Fahrzeugs! :top:
Bild

Vier Liter? Kein Problem :cool: :top:

Benutzeravatar
Kamui77
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 562
Registriert: 26.05.2013, 19:26
Modell: -
Fhz.: Prius III
Motor: 1.8 Benziner
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: oxygenblau mica
EZ: 10. Okt 2007
Wohnort: Mittelfranken

Re: Kaufberatung für Umsteiger auf Hybrid

#6 Beitrag von Kamui77 » 09.11.2017, 19:58

Ich würde bei diesen Anforderungen zum Lexus CT 200h raten. Wie Audi handelt es sich dabei auch um die Edelmarke des Konzerns und entsprechend sind die Materialien im Innenraum, sowie die Dämmung gestaltet.

-> ADAC Test Audi A3 TFSI: Innengeräusch 130km/h 68,6 dB(A) * Testverbrauch pro 100 km Stadt/Land/BAB 6,2/4,8/6,8 l * Leergewicht/Zuladung 1315 kg/470 kg
-> ADAC Test Lexus CT: Innengeräusch 130km/h 68,3 dB(A) * Testverbrauch pro 100 km Stadt/Land/BAB 2,6/4,6/7,0 l * Leergewicht/Zuladung 1440 kg/405 kg

Bei Vollhybriden mit Atkinson-Motoren ist alles darauf ausgerichtet den Motor im Optimalbereich laufen zu lassen, also dort wo andere mit 80% Gaspedalstellung fahren -> Motorkennfeld. Dafür ist es gut, wenn der Motor etwas schwächer ist und dann fleißig arbeitet. Wenn man auf der Autobahn so bis 142 km/h unterwegs ist, bekommt man auch einen Dieselähnlichen Verbrauch hin -> Video

Der HSD/LHD Vollhybrid spart Treibstoff, egal wo. Wenn man mit dem Flugzeugartigen Beschleunigungsverhalten (Motor hochdrehen und dann Geschwindigkeit durch Schub gewinnen) zurecht kommt, wird man neben den Ersparnissen beim tanken auch noch mit einem praktisch unverwüstlichen Getriebe belohnt und hat keinerlei Probleme mit Emissionsvorschriften.
Technology equals might!

Benutzeravatar
mavFG
Auris Fahrer
Auris Fahrer
Beiträge: 265
Registriert: 14.06.2016, 15:30
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Edition S
Farbe: weiß
EZ: 14. Jul 2016

Re: Kaufberatung für Umsteiger auf Hybrid

#7 Beitrag von mavFG » 09.11.2017, 20:22

isarauen hat geschrieben:Ob Leasing oder (Ballon)-Finanzierung ist noch nicht klar, geht beides. Ich denke, dass auch bei Toyota bei der Ballon-Finanzierung der Wagen nach 3 Jahren zurückgehen kann. Steuerlich sollte das keinen Unterschied machen. Aber der Hinweis zum Thema Leasing ist wichtig, vielen Dank.
Wir haben uns aus verschiedenen Gründen für die Toyota-Variante "Neu bleibt Neu" entschieden.. läuft 4 Jahre, alles drin und danach geht er weg.. Privatleasing war nicht wirklich ein Thema bei Toyota
:auris2ts:

Bild

Benutzeravatar
Olav_888
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1847
Registriert: 11.03.2016, 14:30
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Avantgarde Bronze
EZ: 0-12-2014
Wohnort: Dresden

Re: Kaufberatung für Umsteiger auf Hybrid

#8 Beitrag von Olav_888 » 10.11.2017, 06:38

LOL, der war echt gut. Was denkst Du, was das "Neu bleibt Neu" ist?
Zuletzt geändert von argon am 11.11.2017, 15:11, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Vollzitat entfernt
Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit am Tage!

Auris TS HSD Bild
Mod.:ECM-Spoofer, Tempomat als Motorbremse, Dauerhaftes Rücklicht, Solare 12V

Avensis D4D Kombi T25 FL 402TkmBild
Avensis D4D Kombi T22 FL ~280Tkm

isarauen
Neuling
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 05.11.2017, 14:40
Modell: -
Motor: sonstige
Getriebe: sonstige

Re: Kaufberatung für Umsteiger auf Hybrid

#9 Beitrag von isarauen » 10.11.2017, 07:24

So wie ich das verstehe ist die "Neu gegen Neu"-Geschichte die klassische 3-Wege-Finanzierung und das ist ein großer Unterschied zum Privat-Leasing. So wurde bei uns bisher jeder Wagen finanziert. Privat-Leasing macht am wenigsten Sinn, da es bei uns aber um ein Geschäftsfahrzeug dreht, kommt beides in Frage. Kommt auf die Konditionen an.

Am Montag ist bei uns Probefahrttag, sowohl der CT, als auch der Auris steht für uns bereit. Wir werden berichten. Schon mal schönen Dank für Eure Hinweise und Tipps.

Benutzeravatar
Olav_888
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1847
Registriert: 11.03.2016, 14:30
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Avantgarde Bronze
EZ: 0-12-2014
Wohnort: Dresden

Re: Kaufberatung für Umsteiger auf Hybrid

#10 Beitrag von Olav_888 » 10.11.2017, 09:22

Neu ist Neu - Du zahlst für einen Zeitraum x eine monatliche Summe y und gibst nach diesem Zeitraum den Wagen wieder ab. Danach bekommst Du einen neuen Wagen, den Du für einen Zeitraum u für eine monatliche Summe v benutzt

(Privat) Leasing - Du zahlst für einen Zeitraum x eine monatliche Summe y und gibst nach diesem zeitraum den Wagen wieder ab. Danach bekommst Du einen neuen Wagen, den Du für einen Zeitraum u für eine monatliche Summe v benutzt

Naja, klingt für mich gleich ;) Leasing (oder wie man auch immer das nennt) ist finanziell gesehen immer schlecht, einziger Vorteil ist im Buchhalterischen zu sehen, da der Wagen nicht als solcher in der Bilanz ist, sondern nur per monatlicher Rate und Unterhalt
Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit am Tage!

Auris TS HSD Bild
Mod.:ECM-Spoofer, Tempomat als Motorbremse, Dauerhaftes Rücklicht, Solare 12V

Avensis D4D Kombi T25 FL 402TkmBild
Avensis D4D Kombi T22 FL ~280Tkm

PflegeAuris
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 464
Registriert: 09.06.2014, 15:25
Modell: -
Fhz.: Lexus RX 450h
Motor: sonstige
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: Blau
EZ: 21. Jul 2015
Wohnort: 74545

Re: Kaufberatung für Umsteiger auf Hybrid

#11 Beitrag von PflegeAuris » 10.11.2017, 11:02

Na dann mal viel Spaß beim Testen ;-)

Wenn du eh im Lexusforum unterwegs bist, wirf, wenn du dir bei CT unschlüssig bis, einen Blick in einen IS.
Hatte ich dir in der PN zu leise geschrieben.
Gerade wenn du Audi gewöhnt bist, werden sich Auris und CT ein wenig "lahm" anfühlen (obwohl sie es objektiv nicht sind).
Der IS kommt als 300h daher, ist ein wenig größer, aber immer noch recht kompakt, bringt bei Bedarf den gewohnten "Schub" mit.
Jetzt werd ich zum Ketzer:
hatte einen als Ersatzwagen beim Service, und der stand dann neben dem Prius 4 meiner Frau.... rein persönlicher Geschmack: der IS ist der "schönere" Prius ... und bissle mehr "Spaß" macht er auch ;) .... insbesondere innen ist er eher klassisch (manche hier würden "altmodisch" dazu sagen) , dafür abe rnur als Stufenheck verfügbar. Aber wenn schon Testfahrttermin, dann ruhig auch mal was Unvernünftiges tun ;)
Erst Prius, dann AurisII TS HSD, jetzt RXh

Benutzeravatar
mavFG
Auris Fahrer
Auris Fahrer
Beiträge: 265
Registriert: 14.06.2016, 15:30
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Edition S
Farbe: weiß
EZ: 14. Jul 2016

Re: Kaufberatung für Umsteiger auf Hybrid

#12 Beitrag von mavFG » 10.11.2017, 20:15

Olav_888 hat geschrieben:LOL, der war echt gut. Was denkst Du, was das "Neu bleibt Neu" ist?
Ich glaubeich habe mich falsch ausgedrückt..
Privatleasing wurde zum damaligen Zeitpunkt nicht angeboten.. zumindest waren die Konditionen die gleichen wie bei Geschäftsleasing..
Daher haben wir uns für die Neu bleibt neu Variante entschieden.. das ist mir völlig klar, dass das auch Leasing ist.. und bevor jetzt wieder kommt "da kommt man schlechter weg":
Das ist uns egal.. für uns ist das der bessere Weg als die anderen Varianten.. und der Nächste Hybrid wird genause Finanziert.. aus dem Alter bin ich raus, die Autos bar zu kaufen.. :cool:
:auris2ts:

Bild

moff
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 534
Registriert: 11.08.2015, 03:10
Modell: Auris 2 FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: Mysticschwarz (mica)
EZ: 19. Okt 2015
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Re: Kaufberatung für Umsteiger auf Hybrid

#13 Beitrag von moff » 10.11.2017, 21:05

Du meinst, generell zu kaufen...? ;)

Benutzeravatar
mavFG
Auris Fahrer
Auris Fahrer
Beiträge: 265
Registriert: 14.06.2016, 15:30
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Edition S
Farbe: weiß
EZ: 14. Jul 2016

Re: Kaufberatung für Umsteiger auf Hybrid

#14 Beitrag von mavFG » 11.11.2017, 10:56

ja oder so.. :top:
:auris2ts:

Bild

Benutzeravatar
Shar
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1618
Registriert: 17.03.2013, 08:55
Modell: -
Fhz.: Prius 3 facelift
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: barberarot mica metallic
EZ: 4. Apr 2013
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Kaufberatung für Umsteiger auf Hybrid

#15 Beitrag von Shar » 11.11.2017, 12:01

Servus.

Den Hinweis zu Lexus (CT200h wäre der zum Auris vergleichbare Fahrzeug) finde ich sehr passend, wenn man hinsichtlich Materialarmut und -verarbeitung von einem dt. Fabrikat kommt und einem dieser Anspruch wichtig ist.

M.W. gibt es in München nur ein Lexus-Forum und zwar das vom ehem. Händler Wieser. Dessen Filiale in der Landsberger Straße wurde von DIT übernommen.

An Toyotahändler kann ich persönlich das AH Feldmoching empfehlen. Die sind teilweise zwar etwas verplant/chaotisch aber sie sind freundlich und gehen pfleglich mit den Fahrzeugen um.
Auto Gott bei Ottobrunn wird auch gerne empfohlen. Persönliche Erfahrung habe ich jedoch keine, da der Händler für mich zu weit weg ist (auf der anderen Seite von München).


Grüße (ebenfalls aus München) ~Shar~
power is nothing without control!

Prius 3: Bild
Auris 1: Bild

Antworten