Auris 2 Hybrid

Fragen, Ratschläge und Tipps zum Kauf eines Auris, gebraucht wie neu
Antworten
Nachricht
Autor
Frankie82
Neuling
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 22.11.2017, 19:05
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: Novaweiß
EZ: 27. Feb 2013

Auris 2 Hybrid

#1 Beitrag von Frankie82 » 22.11.2017, 19:13

Hallo erstmal an alle,

wir sind gerade auf der Suche nach einem Auris Hybrid und haben die beiden folgenden Wagen
bereits Probe gefahren. Soweit ist mit beiden Wagen alles in Ordnung. Unsere Frage ist welcher Wagen
empfehlenswerter ist. Der mit weniger KM oder der mit der besseren Ausstattung? Beide Fahrzeuge
würden wir mit neuen Allwetterreifen bekommen:

https://www.autoscout24.de/angebote/-b9 ... parkdeck=1 (für 14700€)

https://www.autoscout24.de/angebote/-ab ... parkdeck=1(für 15300€)

Ich hoffe ihr könnt uns weiterhelfen!
Danke und Gruß
:auris1: Bild

toyoengi

Re: Auris 2 Hybrid

#2 Beitrag von toyoengi » 22.11.2017, 20:17

Ich täte den 60kler nehmen. Der hat wahrscheinlich seher viel Autobahn gefahren und ist relativ nicht so viele h an gewesen, wie der anderen. Der Käufer dürfte kapiert haben, dass er dabei mit einem Hybrid nicht viel sparen kann und ihn deshalb abgegeben. Das Auto selber könnte Top in Schuss sein. Wenn jemand einen Wagen (den anderen) schon nach 20TDKM wieder abstellt, ist da garantiert was NICHT in Ordnung.

moff
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 510
Registriert: 11.08.2015, 03:10
Modell: Auris 2 FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: Mysticschwarz (mica)
EZ: 19. Okt 2015
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Re: Auris 2 Hybrid

#3 Beitrag von moff » 22.11.2017, 21:10

@toyoengi: Ich kann deine Vermutungen nicht ganz nachvollziehen:
Wieso muss der 66.000er wahrscheinlich einem Autobahnler gehört haben? In den 57 Monaten nach EZ wären das durchschnittlich auch nur etwa 14.000 km pro Jahr. Sieht nicht unbedingt nach extremen Vielfahrern als Vorbesitzer aus. Die Tatsache, dass es hier zudem zwei Vorbesitzer gibt, könnte man nach deiner Logik ebenso mit "da ist garantiert was NICHT in Ordnung" kommentieren.
Und im umgekehrten Fall hat der 23.000er nur 500 km jährlich seit EZ hingelegt. Dieser (selbst für einen Rentner-Vorbesitzer) extrem niedrige Wert könnte einem genau so spanisch vorkommen.
Will sagen: Alles Spekulation.

@Frankie82: Ich würde tatsächlich hauptsächlich nach dem Aspekt der Ausstattung entscheiden, denke ich. Wie wichtig sind dir Tempomat, Sitzheizung und Co.? Sind die Navisysteme tatsächlich gleichwertig oder hat die Executive-Variante nicht eventuell sogar das Touch2&Go Plus an Board? Hatte die START-Edition auch einen Licht-Sensor? Bei deutlich unter 100.000 km bei beiden Fahrzeugen hätte ich weder beim ersten noch beim zweiten grundsätzliche Bedenken. Eventuell kannst du ja auch noch die ein oder andere ehrliche Info über die Vorbesitzerhistorie bei den Händlern herausfinden, sodass wir nicht rumraten müssen. ;)

Tim
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1307
Registriert: 10.02.2015, 19:38
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: Schneeweiß
EZ: 31. Aug 2014

Re: Auris 2 Hybrid

#4 Beitrag von Tim » 22.11.2017, 21:44

Schaut euch die Ausstattung an und bewertet, was euch wichtig ist. Überlegt, was ggf. nachrüstbar ist und was nicht.

Sonst würde ich zu dem mit weniger Kilometern tendieren, weil:
1. Wiederverkauf später einfacher wird (sofern ihr ihn nicht eh bis zum bitteren Ende fahren wollt)
2. Der andere vermutlich eines der ersten Modelle ist. Ggf. machen sich dort noch Kinderkrankheiten bemerkbar. Wobei in beiden Anzeigen die EZ steht und nicht der Fertigungsmonat...

Benutzeravatar
Peter2
Auris Fan
Auris Fan
Beiträge: 210
Registriert: 24.11.2015, 16:29
Modell: Auris 2 FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Design Edition
Farbe: titaniumblau
EZ: 9. Mär 2016
Wohnort: HSK

Re: Auris 2 Hybrid

#5 Beitrag von Peter2 » 22.11.2017, 23:14

Da ist wohl bei der Auswahl viel Glück im Spiel. Habe vor Jahren einen 2 Jahre alten Mazda 232 Automatik mit 4700 km gekauft. Mit Moos an den Scheibengummis, weil er nur rumstand.Tadellos bis fast 100.000km gelaufen. Dann verkauft wegen Priusanschaffung. Außer Bremsscheiben auf Garantie und Spurstangenköpfe keinerlei Probleme. Den Prius hab ich von meinen Jungen übernommen, der ihn mit 5.500 km 2 Jahre alt kaufte. 219.000 km gefahren, Reparaturen Bremsanlage hinten und Auspuffanlage .
Man muß die Geschichte nach Möglichkeit kennen. Der Mazda gehörte einer älteren Frau, die nur bei schlechten Wetter mal auf den Friedhof gefahren ist, und der Prius wurde von einem alten Mann zurückgegeben, dem die ganze Technik nicht behagte. ????

Benutzeravatar
Webbster
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 547
Registriert: 15.11.2017, 19:30
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Avantgarde Bronze Metallic
EZ: 27. Feb 2017
Wohnort: Völkermarkt / Kärnten / Österreich

Re: Auris 2 Hybrid

#6 Beitrag von Webbster » 23.11.2017, 00:00

Ich würd auch eher zu den wenigen Km-Stand tendieren.
Meine Schwester hat ihren Polo gegen einen Yaris Hybrid Bj.2012 eingetauscht. Der war mit knapp 40.000km (wenn ich mich jetzt recht erinnere) erhältlich.
Wurde von einer Frau gefahren, die eben nur von daheim in die Stadt und wieder zurück gefahren ist. Nicht sonderlich weite strecken.
War in einem passablen Zustand... mein Bruder und ich haben den natürlich ordentlich durchgecheckt bei der Probefahrt.

Ansehen, durchchecken, Händler bzw. Vorbesitzer befragen. Wenn einem irgendwas spanisch vorkommt... was anderes suchen.
Man muss nicht alles nehmen, was man vor die Nase geschmissen bekommt.
:auris2ts: Verbrauch laut BC: 4,8 bis 5,5 L/100km (letzteres eher im Wintermodus)
Tachostand: 39.xxx km :mrgreen:
Große Gelbe = CB650F ; Tachostand: 32.xxx km -Fahrmodus- :cool:

Frankie82
Neuling
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 22.11.2017, 19:05
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: Novaweiß
EZ: 27. Feb 2013

Re: Auris 2 Hybrid

#7 Beitrag von Frankie82 » 23.11.2017, 13:28

Erst schon mal vielen Dank für die schnellen Antworten! :danke:

@moff Die einzigen Ausstattungsunterschiede sind bei der START-Edition der fehlende Regen- Lichtsensor und das Smart-Key System. Beim Navi sind mir auf den ersten Blick keine Unterschiede aufgefallen (würde es das denn auf den ersten Blick?).

Zur Fahrzeughistorie: Der mit wenigen KM wurde, vom Namen her, von einem älteren Herren gefahren. Inspektionen wurde alle bei Toyota gemacht. Leider nicht bei dem Händler wo der Wagen jetzt steht, daher konnte mir der Verkäufer auch nichts zum Vorbesitzer sagen.

Beim besser Ausgestatteten muss ich nochmal nachfragen was die Vorbesitzer angeht, vllt. war der 1. ja auch ne Tageszulassung. Inspektionen wurde alle beim dem Händler gemacht der ihn uns jetzt auch verkaufen würden.
:auris1: Bild

Tim
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1307
Registriert: 10.02.2015, 19:38
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: Schneeweiß
EZ: 31. Aug 2014

Re: Auris 2 Hybrid

#8 Beitrag von Tim » 23.11.2017, 23:26

Regensensor ist etwas, auf das man verzichten kann. Wirklich 100%ig funktionieren die eh nicht. Lichtsensor dürfte dann nur die Abblendautomatik sein. Wäre für mich jetzt auch kein Must-Have. Eine gut funktionierend Fernlichtautomatik hätte was, aber da ist beim Auris leider noch viel Luft nach oben.
Falls du bedenken wegen den Inspektionen hast, ruf doch beim Händler an und frag mal, was da im Computer steht. Sie werden dir sicher nicht die Telefonnummer vom Vorbesitzer geben, aber sie könnten zumindest Auskunft geben ob der Kilometerstand plausibel ist und ob das Auto vielleicht mal wegen "Blecharbeiten" in der Werkstatt war.

Frankie82
Neuling
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 22.11.2017, 19:05
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: Novaweiß
EZ: 27. Feb 2013

Re: Auris 2 Hybrid

#9 Beitrag von Frankie82 » 25.11.2017, 10:12

So, wir haben uns jetzt für den Wagen mit mehr KM und besserer Ausstattung entschieden.
Die erste Halter war der Händler und der zweite ein Stammkunde des Autohauses, der sich dort alle 4-5 Jahre eine neues Auto zulegt. Ist also nicht verkauft worden, weil etwas nicht rund lief. Reperatur- und Inspektionshistorie sind laut Toyota Computer und Checkheft, einwandfrei.
Bei dem Wagen mit weniger KM hatte ich irgendwie ein komisches Bauchgefühl was die KM anging. Vor allem, weil man nichts über den Vorbesitzer wusste. Hätte natürlich auch okay sein können, aber wer weiß.

Vielen Dank nochmal an alle!

Grüße von einem neuem Auris Hybrid Besitzer :-)
:auris2:
:auris1: Bild

Antworten