Verriegelung änderbar?

E180 (10/2012 - heute)
Nachricht
Autor
RealGsus
Neuling
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 18.01.2018, 07:21
Modell: -
Motor: sonstige
Getriebe: sonstige

Verriegelung änderbar?

#1 Beitrag von RealGsus » 18.01.2018, 07:33

Hallo zusammen,

wir erwägen aktuell uns auch einen Auris Hybrid anzuschaffen. Bin jetzt lange VW gefahren, unser Passat hat aber jetzt einen Motorschaden. Aktuell habe ich einen Verso-S als Übergang und es gibt etwas, das mich tatsächlich massiv stört.

Man kann bei Toyota das Auto erst verriegeln, wenn alle Türen und der Kofferraum geschlossen sind. Und das nervt mich tatsächlich mehr als anfangs gedacht. Bei VW (und Skoda, Audi) ist es so, dass man das Auto mit der Fernbedienung verriegeln kann sobald die Fahrertür geschlossen ist. Sobald die letzte Tür dann zu geht, blinkt das Auto um die Verriegelung zu bestätigen.

Szenario: Oft ist es so, dass ich aussteige und mir das Gepäck schnappe, derweil läd meine Frau die Kinder aus... und das kann dauern. Beim VW habe ich das Auto einfach verriegelt und bin schon mal losgestiefelt. Beim Verso warte ich, bis ich mich dann endlich mit dem Gepäck beladen kann, bzw. kann ich das Gepäck nur ausladen, weil ich ja den Schlüssel nochmal rausfummeln muss, dann mach ich also alles zu, verriegele das Auto und kann dann das Gepäck nochmal aufsammeln. Ich habe einen Freund der schon lange Toyotafahrer ist, er kann dieses Problem nicht nachvollziehen, also gehe ich davon aus, dass auch hier der eine oder andere die Sinnhaftigkeit meines Anliegens infrage stellt. Aber darum soll es hier bitte nicht gehen :)

Deshalb: Gibt es die Möglichkeit dieses Schließverhalten auch bei Toyota umzuprogrammieren?

Würde mich über eine Antwort freuen. Vielen Dank.
Zuletzt geändert von d4d-fan am 12.07.2018, 18:43, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Thema verschoben in den Technikbereich, da es sich um ein technisches Detail handelt.

Benutzeravatar
Olav_888
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1778
Registriert: 11.03.2016, 14:30
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Avantgarde Bronze
EZ: 0-12-2014
Wohnort: Dresden

Re: Verriegelung änderbar?

#2 Beitrag von Olav_888 » 18.01.2018, 08:40

Kurze Antwort: Nein.
Ich sehe 2 Vorteile: Du weißt, dass das Auto zu ist, gerade mit der von dir geschilderten Situation ist das wohl nicht gewährleistet, dass auch das letzte Kind die Tür richtig zu macht. Und was ich persönlich noch viel wichtiger empfinde, es ist unmöglich, dass der Autoschlüssel dann im verschlossenen Kofferraum liegt

Du wirst Dich wohl daran gewöhnen müssen
Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit am Tage!

Auris TS HSD Bild
Mod.:ECM-Spoofer, Tempomat als Motorbremse, Dauerhaftes Rücklicht, Solare 12V

Avensis D4D Kombi T25 FL 402TkmBild
Avensis D4D Kombi T22 FL ~280Tkm

RealGsus
Neuling
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 18.01.2018, 07:21
Modell: -
Motor: sonstige
Getriebe: sonstige

Re: Verriegelung änderbar?

#3 Beitrag von RealGsus » 18.01.2018, 10:33

Wie gesagt, ich bin mir relativ sicher, dass Leute, die es nicht anders kennen, die Sinnhaftigkeit nicht verstehen werden.

Ich sehe ja, dass verriegelt wird, da erst mit erfolgter Verriegelung die Blinker leuchten. Und meinen Schlüssel habe ich ja in der Tasche, das ist ja der Sinn des ganzen. Auto zuschließen --> Schlüssel einstecken --> Beladen --> letzte Tür/Kofferraum zuschmeißen --> gehen.

Hier mal noch eine Beschreibung einer Situation, die mir auch oft in den Sinn kam, ist aus einem anderen Forum:
ich habe eine Frage zum Verriegeln des RAV (BJ2013, kein Keyless) per Funkfernbedienung: ist dies möglich, wenn die hintere Tür noch offen ist? Ich habe folgendes Problem: ich hole meine Kleine aus dem Kindersitz, hab vielleicht noch die Babytasche in den Fingern, mach mit dem Ellbogen die Tür zu und muss dann noch nach dem Schlüssel greifen und per Funk zusperren. Gibt ja auch Autos, bei denen das anders geht: man drückt vorher auf den Knopf, da wird schon verriegelt (ohne jedoch erstmal zu blinken) und wenn man dann die Tür zumacht, blinkt es zur Bestätigung.
Aber ok, danke für die leider ernüchternde Antwort.
Zuletzt geändert von RealGsus am 18.01.2018, 11:08, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Olav_888
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1778
Registriert: 11.03.2016, 14:30
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Avantgarde Bronze
EZ: 0-12-2014
Wohnort: Dresden

Re: Verriegelung änderbar?

#4 Beitrag von Olav_888 » 18.01.2018, 11:06

RealGsus hat geschrieben:... Und meinen Schlüssel habe ich ja in der Tasche, das ist ja der Sinn des ganzen....
sagte meine Nichte auch und ließ sich dann vom ADAC das Auto öffnen :ahh: :mrgreen:
Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit am Tage!

Auris TS HSD Bild
Mod.:ECM-Spoofer, Tempomat als Motorbremse, Dauerhaftes Rücklicht, Solare 12V

Avensis D4D Kombi T25 FL 402TkmBild
Avensis D4D Kombi T22 FL ~280Tkm

RealGsus
Neuling
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 18.01.2018, 07:21
Modell: -
Motor: sonstige
Getriebe: sonstige

Re: Verriegelung änderbar?

#5 Beitrag von RealGsus » 18.01.2018, 11:09

Ja, da können wir uns jetzt zu Tode diskutieren. Ich fahre seit 15 Jahren Auto, davon locker 12 Jahre VW und ich hab meinen Schlüssel noch nie eingeschlossen.

Benutzeravatar
Chris1983
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1432
Registriert: 23.01.2014, 13:00
Modell: Auris 1
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Exe Travel
Farbe: schwarz
EZ: 0- 1-2011
Wohnort: Dinslaken

Re: Verriegelung änderbar?

#6 Beitrag von Chris1983 » 18.01.2018, 11:28

Ich habe meinen Autoschlüssel nicht am Schlüsselbund sondern extra.
Wenn meine Frau mal wieder im Trödelmodus ist lass ich den Schlüssel einfach auf dem Sitz liegen und sie macht das Auto zu während ich die Einkäufe schleppe.

Oder Auto offen lassen und vom
Haus aus das Auto per Funk verschließen wenn’s nicht zu weit weg ist

Wenn ich das Auto per keyless verriegeln will und es ist noch was offen dann gibt er nen dauerpiepton von sich. Toyota lässt sich erst verriegeln wenn auch wirklich alles zu ist
Bild

RealGsus
Neuling
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 18.01.2018, 07:21
Modell: -
Motor: sonstige
Getriebe: sonstige

Re: Verriegelung änderbar?

#7 Beitrag von RealGsus » 18.01.2018, 11:30

Schade schade, aber danke euch für die Antworten

Josus90
Neuling
Neuling
Beiträge: 10
Registriert: 05.02.2017, 01:49
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Exe
Farbe: Navachorot
EZ: 1. Nov 2013

Re: Verriegelung änderbar?

#8 Beitrag von Josus90 » 18.01.2018, 12:21

Also ich verstehe das Problem auch nicht so wirklich. Dank Keyless Entry bleibt mein Schlüssel immer in der Jackentasche. Meine Frau hat ihren in der Handtasche und der letzte macht die Tür zu. Schlüssel im Auto vergessen geht definitiv nicht, denn dann meckert der Auris. Das hat mich in der ersten Woche zur Verzweiflung getrieben. Jacke samt Schlüssel lag auf der Rückbank und meine Frau versucht verzweifelt das Auto abzuschließen :schulterzuck:
Mir persönlich wäre das Risiko zu groß, dass man durch einen blöden Zufall doch mal den Schlüssel kurz im Auto ablegt und Zack ist die Tür zu. Nur weil es in zig Jahren noch nie passiert ist, heißt es nicht, dass es in den nächsten zig Jahren nicht doch mal vorkommen kann. Und ich behaupte jetzt mal, dass du dich auch nicht wirklich immer mit vollbepackten Armen nochmal umdrehst um zu gucken, ob das Auto wirklich zu ist. Zumindest war das bisher bei allen Tests mit Funkstörern so, dass der Großteil der Testpersonen es nicht bemerkt hat, dass das Auto sich nicht abgeschlossen hat.

falk
Toyota Besitzer
Toyota Besitzer
Beiträge: 75
Registriert: 30.06.2017, 12:41
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Comfort
Farbe: Platinum
EZ: 0- 4-2017

Re: Verriegelung änderbar?

#9 Beitrag von falk » 22.01.2018, 10:22

Hatte schon ein zwei mal, dass die Kofferraumklappe bei voller Beladung zwar zu war und ausssah, dass aber sie aber nicht "zu genug" war, um abschließen zu können. Dass da ein abschließen nicht geht und er akustisch meckert, finde ich ganz praktisch.

Ansonsten störts einen wahrscheinlich nur, wenn mans anders gewöhnt ist. Und damit ist es eben bloße "Gewöhnungssache".

SvSc
Neuling
Neuling
Beiträge: 16
Registriert: 17.01.2018, 12:40
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.6 Diesel
Getriebe: 6-Gang Manuell
Ausstattungvariante: Executive
EZ: 15. Nov 2016
Wohnort: Köwerich (Trier)

Re: Verriegelung änderbar?

#10 Beitrag von SvSc » 22.01.2018, 12:43

Bei der Verriegelung von VAG hatte ich schon das Worst-Case-Szenario:

Glaube gut 7 Jahre her, da habe ich einen Audi A1 für nen Wochenende gewonnen (Promoaktion eines Audi-Händlers), Freitag abend abgeholt, alles gut.
Zu der Zeit hatte ich relativ neu nen Mitsubishi Lancer Sportback, Verriegelung nur möglich wenn alle Türen geschlossen sind.

Samstag mittag los gewollt, Auto auf, Sohnemann in den Kindersitz von der Beifahrerseite aus, angeschnallt,
Schlüssel auf den Fahrersitz gepackt (dabei anscheinend unbemerkt aufs Knöpfchen gekommen), Tür zu, ums Auto rum zur Fahrertür - Auto zu!

Autohaus bereits geschlossen, keine Chance auf Zweitschlüssel. Adac geholt, Türe aufgehebelt, Schaden knapp 800€...

Benutzeravatar
Erdmännchen
Toyota Besitzer
Toyota Besitzer
Beiträge: 81
Registriert: 04.09.2015, 23:46
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: 1H2 titaniumblau mica metallic
EZ: 11. Nov 2015
Wohnort: Ostwestfalen

Re: Verriegelung änderbar?

#11 Beitrag von Erdmännchen » 10.02.2018, 20:01

Olav_888 hat geschrieben:sagte meine Nichte auch und ließ sich dann vom ADAC das Auto öffnen :ahh: :mrgreen:
Tja, da könnte man ja von Ford lernen (und weiterentwickeln), wenn man wollte. Will man aber offenbar nicht.

Mein Freund hatte lange Zeit einen Mondeo Hatchback. Kam damit im Hochsommer beim Kunden an, raus aus dem klimagekühlten Auto, Kofferraum entriegelt, Auto per Fernbedienung zugeschlossen. Laptop aus dem Kofferraum geholt, Jackett reingeworfen, weil der Kunde schon im kurzen Hemd rauskam, und Kofferraum zu.

Die Situation ist klar: Schlüssel im Jackett, Jackett im Kofferraum, und Auto verriegelt.

Aber nicht lange, dann sprang der Kofferraumdeckel wieder auf: Es ist ein Standard-Feature bei einigen Ford-Modellen, daß der Kofferraum wieder entriegelt wird, wenn der Schlüssel nach dem Verriegeln des Wagens und Schließen des Kofferraumdeckels im Kofferraum registriert wird. Bleibt er vorn im Innenraum liegen, läßt sich der Wagen allerdings gar nicht erst verriegeln. Das könnte man gerne mal ändern (so daß er nach dem Verriegeln und Schließen aller Türen wieder entriegelt und warnt).


Etwas anderes stört mich an der Verriegelung des Auris viel mehr: anders als bei jedem anderen mir bekannten Wagen kann man die Heckklappe offenbar nicht separat verriegeln.
"If you focus on results, you will never change. If you focus on change, you will get results." - Jack Dixon

Benutzeravatar
Erdmännchen
Toyota Besitzer
Toyota Besitzer
Beiträge: 81
Registriert: 04.09.2015, 23:46
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: 1H2 titaniumblau mica metallic
EZ: 11. Nov 2015
Wohnort: Ostwestfalen

Re: Verriegelung änderbar?

#12 Beitrag von Erdmännchen » 10.02.2018, 20:06

Josus90 hat geschrieben:Und ich behaupte jetzt mal, dass du dich auch nicht wirklich immer mit vollbepackten Armen nochmal umdrehst um zu gucken, ob das Auto wirklich zu ist.
Doch: grundsätzlich, immer und ohne Ausnahme. Egal was ist. Und ich merke zu 100 Prozent, ob mein Auris zu ist: der legt dann die Ohren an :mrgreen: .
"If you focus on results, you will never change. If you focus on change, you will get results." - Jack Dixon

Benutzeravatar
Webbster
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 598
Registriert: 15.11.2017, 19:30
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Avantgarde Bronze Metallic
EZ: 27. Feb 2017
Wohnort: Völkermarkt / Kärnten / Österreich

Re: Verriegelung änderbar?

#13 Beitrag von Webbster » 10.02.2018, 22:51

Ja :D das dachte ich auch immer. :D Mein Auris legt die Ohren auch an. Hihi.
Aber hab einmal meinen Auris in meiner Garage unversperrt gelassen, weil ich vorher schon die Ohren angelegt hab. Tja. xD
Ist aber nicht schlimm. War ja nur 1 Tag bzw. eine Nacht lang.

Nicht immer kann man 100%ig sein.
:auris2ts: Verbrauch laut BC: 4,8 bis 5,5 L/100km (letzteres eher im Wintermodus)
Tachostand: 41.xxx km :mrgreen:
Große Gelbe = CB650F ; Tachostand: 34.xxx km -Fahrmodus- :cool:

Tim
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1350
Registriert: 10.02.2015, 19:38
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: Schneeweiß
EZ: 31. Aug 2014

Re: Verriegelung änderbar?

#14 Beitrag von Tim » 11.02.2018, 07:33

Erdmännchen hat geschrieben: Etwas anderes stört mich an der Verriegelung des Auris viel mehr: anders als bei jedem anderen mir bekannten Wagen kann man die Heckklappe offenbar nicht separat verriegeln.
Den Sinn von einer separaten Kofferaumentriegelung habe ich nie verstanden. Vielleicht kannst du ihn mir ja erklären.
Ich hatte viel mehr das Problem, dass ich immer wieder kontrollieren musste, was denn nun entriegelt wurde. Ich finde das Prinzip alles oder nichts im Alltag wesentlich praktischer. Und auch wenn ich mich Anfangs daran gestört habe, dass es in den hinteren Türen keine Keyless-Sensoren gibt, liebe ich es jetzt. Vorne abschließen und hinten nochmal der Kontrollgriff...
Man muss die Featuritis nicht bis auf die Sitze treiben, wie es bei manchen Herstellern ist. Ich finde es gut, wenn es einfacher/intuitiver wird, wenn man Dinge weglässt.

Benutzeravatar
D-Auris
Auris Fahrer
Auris Fahrer
Beiträge: 287
Registriert: 23.07.2017, 17:58
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: oxygenblau mica
EZ: 22. Sep 2017
Wohnort: -D-

Re: Verriegelung änderbar?

#15 Beitrag von D-Auris » 13.02.2018, 06:52

Nun der Sinn der separaten Kofferraument/-Verriegelung besteht darin, dass sich eben nur die Heckklappe öffnen läßt, der Rest des Fahrzeugs jedoch verschlossen bleibt.
Das ist auf belebten Parkplätzen, z.B. Discountern oder Autobahn insofern günstig, dass, wenn Personen mit Diebstahlabsichten den Fahrern/-in wegen Banalitäten ansprechen, um diese abzulenken, eine zweite Person vorne im Fahrzeug nicht zugreifen/etwas entwenden kann.

Die Keyless-Sensoren an den beiden hinteren Türen sind aus den genannten Gründen nicht erforderlich - ich halte es wie Tim und kontrolliere den Verschluss des Fahrzeugs auch mittels Kontrollgrif an den hinteren Türen.
Ein vernünftiges Auto soll seinen Besitzer überallhin transportieren -
außer auf den Jahrmarkt der Eitelkeiten (Henry Ford) :auris2ts:

Bild

Antworten