Unterschied Auris HSD Facelift

Fragen, Ratschläge und Tipps zum Kauf eines Auris oder Corollas, gebraucht wie neu
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
nightsta1k3r
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 663
Registriert: 29.10.2013, 19:00
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
EZ: 0- 5-2013
Wohnort: Austria

Re: Unterschied Auris HSD Facelift

#16 Beitrag von nightsta1k3r » 16.03.2019, 11:30

Schöni hat geschrieben:
14.03.2019, 18:38
Weißt du, welche Änderung da vom Auris 1 auf 2 bezüglich MG1 vorgenommen wurde? Bzw. wie wirkt sich diese Änderung aus?
Der MG1 bekam eine Planetensatz und konnte dadurch kleiner gebaut werden. (Das führte da und dort zu dem Irrglauben irgendwas würde geschaltet weil jetzt zwei Planetengetriebe inneinander sind)
Für den Benutzer hatte das keine spürbare Auswirkung.

donpanse
Neuling
Neuling
Beiträge: 23
Registriert: 21.04.2018, 18:29
Modell: Auris 2 FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Weiss
EZ: 30. Mär 2017

Re: Unterschied Auris HSD Facelift

#17 Beitrag von donpanse » 16.03.2019, 15:02

Es ist schon lustig wenn Leute was von LED Licht behaupten und es selber gar nicht besitzen. :schulterzuck:

Ich habe schon verschiedenste Autos mit diversen Leuchtmittel besitzt und kann behaupten das mit Abstand bis jetzt LED vom Auris am besten ist.
Gefolgt vom VW Passat Bixenon und danach der Lexus RX Xenon. Alle anderen waren Halogen also mehr oder weniger ähnlich.

Beim Auris braucht man das mitlenkende gar nicht weil der wie bereits vorher geschrieben die Ausleuchtung viel breiter als normale Xenon sind.
Bei einer 3 spurigen Autobahn leuchtet es alle 3 Spuren sehr hell und gleichmässig aus, das bringt keine Xenonlampe hin.
Es ist ein gleichmässiger homogenener Strahl es gibt keine dunklere Bereiche dazwischen. (Die früheren Autos hatten auch mitlenkende Scheinwerfer)

Grüsse :top:

Benutzeravatar
fishlord
Auris Fahrer
Auris Fahrer
Beiträge: 335
Registriert: 25.11.2017, 10:15
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: Titansilber
EZ: 0- 9-2017
Wohnort: Odenwald

Re: Unterschied Auris HSD Facelift

#18 Beitrag von fishlord » 16.03.2019, 18:20

Hallo donpanse,

da muss ich dir leider widersprechen.

Das Bi-Xenon vom Avensis mit AFS ist deutlich besser als das LED vom Auris.

Die Ausleuchtung ist besser, das in die Kurve leuchten ist viel angenehmer als das statische LED vom Auris. Auch wenn es breit leuchtet, kann es doch nicht in die Kurve hineinleuchten.

Auch fand ich das Streulicht angenehmer als bei den LEDs.
:auris2ts: Auris II FL Touring Sport, Executive, titangrau, EZ 09/17

max616
Toyota Fan
Toyota Fan
Beiträge: 32
Registriert: 28.10.2018, 16:59
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Team-D EU
Farbe: Grau Metallic
EZ: 0-10-2018

Re: Unterschied Auris HSD Facelift

#19 Beitrag von max616 » 17.03.2019, 09:59

Heute Nacht nochmal genau drauf geachtet, auf einer 4 spurigen Straße habe ich von der ganz rechten aus, die fahrspur ganz links mit ausgeleuchtet. Und beim abbiegen leuchtet man auch ordentlich in die kommende Straße rein.
Bild :auris2ts:

bongartz
Toyota Besitzer
Toyota Besitzer
Beiträge: 84
Registriert: 29.01.2014, 10:25
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: weiss
EZ: 0- 9-2015

Re: Unterschied Auris HSD Facelift

#20 Beitrag von bongartz » 18.03.2019, 08:18

donpanse hat geschrieben:
16.03.2019, 15:02
Es ist schon lustig wenn Leute was von LED Licht behaupten und es selber gar nicht besitzen. :schulterzuck:
Dann sag ich mal was dazu, zwei Jahre Auris vFL Bi-Xenon mit AFS, mittlerweile Auris TS FL mit LED:

Das LED-Licht ist durchaus hell und leuchtet schön breit aus. Wobei mich etwas wundert, dass es nicht gleichmäßig weiß ist, sondern jeweils einen größeren, gelblichen verschwommenen Bereich hat (sieht man sehr schön, wenn man auf eine helle Wand zufährt).

Auf einer dunklen, kurvigen Landstraße allerdings ist das Bi-Xenon mit AFS definitiv unschlagbar.

Der "alte" mit Bi-Xenon ist übrigens noch in der Familie, und jedesmal wenn ich den nochmal (im Dunkeln) fahre begeistert mich das Licht aufs Neue.

teilzeitstromer
Auris Fahrer
Auris Fahrer
Beiträge: 381
Registriert: 28.05.2016, 07:14
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Exe
Farbe: silber ist er auch
EZ: 0- 5-2016

Re: Unterschied Auris HSD Facelift

#21 Beitrag von teilzeitstromer » 18.03.2019, 11:25

Ihr wißt schon, dass ihr hier beim Licht Äpfel mit Birnen vergleicht?

Generell gibt es schon beim Xenon den Unterschied zwischen Xenon mit 35W (ca.3500lm Leuchtmittel) und Xenon mit 25" (ca. 2000-2500lm Leuchtmittel).

Die magische Grenze für die Scheinwerferreinigungsanlage (SRA) liegt bei 2000lm. Scheinwerfer die mehr Lumen haben brauchen eine, Scheinwerfer die darunter bleiben brauchen keine.
Der LED Scheinwerfer beim Auris braucht zulassungstechnisch keine SRA.
Allerdings gibt es eine kleine Besonderheit bei der Messmethode. Bei allen Leuchtmittel außer LED wird der Lichtstrom des Leuchtmittels gemessen. Bei LEDs wird erst nach der Linse des Scheinwerfers gemessen. Da die Linsen aber normalerweise einen hohen Wirkungsgrad haben, würde ich hier mal 10% Verlust annehmen.
Dann hätten die LEDs vor der Linse also maximal 2200lm.
Zum Vergleich kommen beim Xenon nach der Linse immer noch über 3000lm raus.


Bi-Xenon mit AFS und zusätzlichem H7 Fernlicht im Scheinwerfer hatte ich bei meinem alten Auto auch.
Die maximale Leitzahl bei Scheinwerfern für PKW darf 75 betragen. Also zwei Scheinwerfer zu je 37,5. Mein altes Auto hatte Bi-Xenon und H7 Fernscheinwerfer. Die Leitzahl eines Scheinwerfers war 37,5!
Der Auris hat Voll-LED Scheinwerfer mit einer Leitzahl von 30 pro Scheinwerfer. Ist also nicht so hell wie die Xenon Scheinwerfer meines alten Autos.
Das ist auch so aber trotzdem ist die Ausleuchtung besser, da gleichmäßiger und breiter. Das Fernlicht ist definitiv nicht so hell wie bei meinem alten Auto aber immer noch sehr gut. Wenn man sich daran gewöhnt hat es nämlich den Vorteil, das man beim zurückschalten auf Ablendlicht nicht im ersten Moment meint im Dunkeln zu stehen. Schiere Helligkeit ist eben nicht alles.
Bild :auris2ts:

Bild

Francek
Auris Fahrer
Auris Fahrer
Beiträge: 325
Registriert: 23.06.2015, 06:06
Modell: -
Fhz.: Prius 4 nach 2 Auris TS HSD
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
EZ: 0- 3-2017
Wohnort: Niedersachsen

Re: Unterschied Auris HSD Facelift

#22 Beitrag von Francek » 18.03.2019, 13:00

Diese Leitzahl heißt korrekt Referenzzahl und bezieht sich nur auf das Fernlicht. Zudem ist 100 der maximal erlaubte Wert, denn es handelt sich der Einfachheit halber um eine Prozentangabe an der maximal erlaubten Lichtstärke, die in der EU 300.000 Candela beträgt - übrigens deutlich mehr als in den USA.

Tim
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1541
Registriert: 10.02.2015, 19:38
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: Schneeweiß
EZ: 31. Aug 2014

Re: Unterschied Auris HSD Facelift

#23 Beitrag von Tim » 18.03.2019, 18:31

bongartz hat geschrieben:
18.03.2019, 08:18
Auf einer dunklen, kurvigen Landstraße allerdings ist das Bi-Xenon mit AFS definitiv unschlagbar.
Das ist doch kein Wunder. Wenn der Lichtkegel immer auf die Straße geht und nicht "nutzlos" auf die Seite, sieht man mehr.
Breitstrahlende Schweinwerfer haben ihre Vorteile bei sehr engen Kurven mit niedrigeren Geschwindigkeiten und beim Abbiegen. Auf engen Landstraßen kann man da auch mit den Neblern nachhelfen. Sobald die Kurven aber länger und mit höheren Geschwindigkeiten gefahren werden geht nichts über ein mitlenkendes Licht.

Benutzeravatar
Schöni
Auris Fan
Auris Fan
Beiträge: 199
Registriert: 03.12.2016, 19:38
Modell: Auris 1
Fhz.: Sharan Schummeldiesel
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)

Re: Unterschied Auris HSD Facelift

#24 Beitrag von Schöni » 18.03.2019, 20:27

Ich habe gelernt, dass man entweder Bi-Xenon kaufen sollte oder LED. Letzteres nur beim Facelift.
Allerdings habe ich jetzt ein Problem:

Bei mobile finde ich im Umkreis von 150 Kilometern, für Bi-Xenon oder LED, als Touring Sports Hybrid mit max. 100.000km, gerade mal 9 Fahrzeuge :ahh:

Die Dinger wurden anscheinend kaum verkauft oder die Besitzer wollen se nicht hergeben :denken:
Bild

Vier Liter? Kein Problem :cool: :top:

HSD2017
Toyota Besitzer
Toyota Besitzer
Beiträge: 84
Registriert: 09.03.2018, 22:33
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: mysticschwarz mica
EZ: 1. Dez 2014
Wohnort: Rhein-Neckar

Re: Unterschied Auris HSD Facelift

#25 Beitrag von HSD2017 » 18.03.2019, 23:35

Bei mir sah das nicht besser aus. Zum Glück stand ich ich nicht unter Zeitdruck und habe nach mehreren Monaten ein passendes Angebot ganz in der Nähe gefunden.

Benutzeravatar
Axel_M
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 680
Registriert: 17.03.2014, 12:19
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: EXECUTIVE
Farbe: nova-weiss perleffekt
EZ: 29. Aug 2014
Wohnort: 47807 Krefeld

Re: Unterschied Auris HSD Facelift

#26 Beitrag von Axel_M » 19.03.2019, 06:52

Schöni hat geschrieben:
18.03.2019, 20:27
gerade mal 9 Fahrzeuge :ahh:
Wie viele brauchst Du denn? :mrgreen:
Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten. (Dieter Nuhr)
Mein Auris TS HSD Executive Bild

teilzeitstromer
Auris Fahrer
Auris Fahrer
Beiträge: 381
Registriert: 28.05.2016, 07:14
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Exe
Farbe: silber ist er auch
EZ: 0- 5-2016

Re: Unterschied Auris HSD Facelift

#27 Beitrag von teilzeitstromer » 19.03.2019, 09:01

Tim hat geschrieben:
18.03.2019, 18:31
Auf engen Landstraßen kann man da auch mit den Neblern nachhelfen.
Außer vielleicht mit den Nebelkerzen im Auris :shock:
Bild :auris2ts:

Bild

Tim
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1541
Registriert: 10.02.2015, 19:38
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: Schneeweiß
EZ: 31. Aug 2014

Re: Unterschied Auris HSD Facelift

#28 Beitrag von Tim » 20.03.2019, 21:33

Schöni hat geschrieben:
18.03.2019, 20:27
Die Dinger wurden anscheinend kaum verkauft oder die Besitzer wollen se nicht hergeben :denken:
Die Vor-Facelift-Modelle haben sich relativ schlecht verkauft, vor allem die besser ausgestatteten. Ich vergleiche das gerne mit dem Audi A2 seinerzeit.
Das Facelift-Modell wiederum ist noch zu jung, um nennenswerte Gebrauchtwagen zu produzieren.
Schau mal nach Neuwagen Vorführern oder Tageszulassungen. Vielleicht hast du da mehr Glück. Sonst gedulde dich noch bis der Corolla verfügbar ist. Es gibt sicher einige Umsteiger, die dann den Auris hergeben.

Benutzeravatar
musicman
Auris Fan
Auris Fan
Beiträge: 203
Registriert: 08.01.2018, 02:42
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Team-D
Farbe: Tokyorot

Re: Unterschied Auris HSD Facelift

#29 Beitrag von musicman » 07.04.2019, 23:02

Tim hat geschrieben:
20.03.2019, 21:33
Sonst gedulde dich noch bis der Corolla verfügbar ist. Es gibt sicher einige Umsteiger, die dann den Auris hergeben.
Darauf würde ich aber nicht bauen. Den Auris kaufen ja doch meist die, die wirtschafltich denken. Und schon nach so kurzer Zeit ein Auto abzugeben, ist ein ziemliches Minus. Vor dem Garantieende gebe ich meinen sicher nicht her.

technikus
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 583
Registriert: 09.05.2013, 21:28
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: avantgarde bronze
EZ: 30. Apr 2013
Wohnort: Bad Kleinen

Re: Unterschied Auris HSD Facelift

#30 Beitrag von technikus » 08.04.2019, 07:40

Das ist der typische Irrglaube. Die Auris Hybrid-Fahrer denken nicht wirtschaftlich sondern ökologisch bzw. umweltbewußt. Der Hybrid ist gesamt wirtschaftlich gesehen schlechter als ein normaler Benziner oder Diesel, aber beim Spritverbrauch und den Abgaswerten natürlich besser als z.B. ein neuer Dreizylinder-Turbobenziner oder ein Euro 6d temp Diesel trotz SCR-Kat.

Gruß technikus

Antworten

Zurück zu „Kaufberatung“