Corolla oder nicht Corolla. Das ist hier die Frage

Fragen, Ratschläge und Tipps zum Kauf eines Auris oder Corollas, gebraucht wie neu
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Moondust82
Auris Fan
Auris Fan
Beiträge: 213
Registriert: 25.08.2017, 22:11
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Edition S+
Farbe: oxygenblau metallic
EZ: 17. Okt 2017
Kontaktdaten:

Corolla oder nicht Corolla. Das ist hier die Frage

#1 Beitrag von Moondust82 » 19.04.2019, 13:59

Durch meine Aktivität in diversen Hybridforen und Gruppen werde ich gerade ganz schön auf den neuen Corolla gehyped. Ich hab am Dienstag eine Probefahrt im neuen 2.0er mit 180 Ps und bin hin- und hergerissen.

Mein Auris TS ist ja erst 37.000 km und 1,5 Jahre jung und eigentlich ein Top Auto. Der Corolla hat halt vieles, was es beim Auris noch nicht gab. Besonders scharf bin ich natürlich

- auf den 2.0er Motor mit 4er Hybridgenerationssteuerung und dem sicherlich noch tieferen Verbrauch, da mein Auris sich hier in den Hügeln doch mitunter anstrengen muss.
- das bis 117 km/h elektrische Fahren auch auf der BAB.
- dem Abstandsregeltempomat, der auch endlich wieder einen Geschwinidgkeitsbegrenzer hat (das hatte ich im Ceed und rege genutzt)
- dem Querverkehrswarner und Pre-Colission System mit Fußgänger- und Radfahrererkennung, was ich für sehr sinnvoll halte, da mir schon mehrfach Leute vor Auto gelaufen sind und mich zur Schrecksekunde brachten, weil sie uns ja einfach nicht
hören
- und bis heute ärgere ich mich, dass die die Voll-LED Scheinwerfer nicht genommen habe. Die hat der Corolla natürlich auch.

Nebenbei hat er noch nützliche Goodies wie noch mehr Platz, Einparkassistent, DAB Radio, digitale Tachoeinheit, etc...

Nerven am Corolla TS tut mich schon jetzt:

- der riesengroße Schaltknüppel
- die simulierten Gänge
- das aufgesetzte Navidisplay, das find ich intergriert im Auris schöner
- und ganz klar: das sich platzmäßig auf der Rückbank nicht viel getan hat
- mein tolles Oxygenblau metallic gibt es auch nicht mehr.

Nun kann ich am Dientag entweder ernüchtert oder total begeistert aus der Probefahrt gehen Aber: ich kriege für den Auris gerade noch das raus, was ich damals zugezahlt hab, weil der Wertverlust jetzt natürlich richtig derb ist. Heißt für den Corolla TS wieder 15.000 € Aufzahlung.

Bin mir echt unsicher. Klar, darf ich die 15.000 € nicht voll in die Armortisation einrechen, da es ja viel mehr Ausstattung gibt. Und im täglichen Betrieb wird der Corolla nochmal günstiger (Versicherung: - 60 Euro, bis zu einem Liter weniger Verbrauch könnte ich mir auch vorstellen). Aber dennoch: Ich bin echt zwiegespalten, ob ich nicht meinen ursprünglichen Plan, den Auris 10 Jahre zu fahren, nicht beibehalten soll...

Edit: im Freundeskreis gibt es unterschiedliche Reaktionen: Von "den solltest du dir auf jeden Fall gönnen!" bis "Du hast das Auto, auf das jeder in der Clique neidisch ist und du weißt es nicht zu würdigen" ist alles dabei :-)
:auris2ts:

Bild - Auris Touring Sports Hybrid ab 2017 - achtung: Mit Standheizung im Winter ;) (Verbrauch ca. 0,3-0,4 L / 100 km)

Bild - Kia Ceed SW Diesel - 2013-2017

Mein Auris TS

Benutzeravatar
nightsta1k3r
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 653
Registriert: 29.10.2013, 19:00
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
EZ: 0- 5-2013
Wohnort: Austria

Re: Corolla oder nicht Corolla. Das ist hier die Frage

#2 Beitrag von nightsta1k3r » 19.04.2019, 17:19

Moondust82 hat geschrieben:
19.04.2019, 13:59
den 2.0er Motor mit 4er Hybridgenerationssteuerung und dem sicherlich noch tieferen Verbrauch
Der Konfigurator in A sagt 10% mehr im Normverbrauch als der 1,8 und die Kfz-Steuer ist fast doppelt so hoch (bei ~1,5 facher ICE-Leistung), weil bei uns progressiv.
Die Nova bleibt zumindest bei 0%.

Benutzeravatar
Moondust82
Auris Fan
Auris Fan
Beiträge: 213
Registriert: 25.08.2017, 22:11
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Edition S+
Farbe: oxygenblau metallic
EZ: 17. Okt 2017
Kontaktdaten:

Re: Corolla oder nicht Corolla. Das ist hier die Frage

#3 Beitrag von Moondust82 » 19.04.2019, 17:22

Ja, aber es kommt auf das Streckenprofil an. Bei viel Geschwindigkeit über 100 km/h oder - wie bei mir - 89% Hügel rauf/Hügel runter, braucht der 2.0er weniger Kraft und damit weniger Verbrauch. Dafür ist er optimiert und gedacht. Sprich: auf 50 km/h Fahrten Vorteil 1.8er, bei schnellem Fahren Vorteil 2.0er
:auris2ts:

Bild - Auris Touring Sports Hybrid ab 2017 - achtung: Mit Standheizung im Winter ;) (Verbrauch ca. 0,3-0,4 L / 100 km)

Bild - Kia Ceed SW Diesel - 2013-2017

Mein Auris TS

Benutzeravatar
mavFG
Auris Fahrer
Auris Fahrer
Beiträge: 329
Registriert: 14.06.2016, 15:30
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Edition S
Farbe: weiß
EZ: 14. Jul 2016

Re: Corolla oder nicht Corolla. Das ist hier die Frage

#4 Beitrag von mavFG » 19.04.2019, 23:46

du willst dich jetzt echt auf die Mehrleistung gepaart mit deinem Fahrprofil gleich weniger Verbrauch beziehen??
Nimm den neuen 1,8 - ich wette, da hast du auch ein par Prozente weniger Verbrauch. :cool:
Der 2.0 hat schon, dank seiner Ausstatttung mehr zu schleppen, da wirst du keinen Tröpfchen Sprit gegenüber dem alten 1,8 mehr einsparen.
Man kann aber ehrlich zugeben, das man auf den neuen mit mehr Lesitung scharf ist, ohne sich an "Strohhalmen zu klammern", welche einen Wechsel rechtfertigen. :cool:

Ich hab schon 6 Monate nach dem Kauf des Auris gesagt, dass der nächste definitiv wieder ein Hybrid wird, aber mit mehr Leistung. Gott sei Dank hat da Toyo mitgespielt, für Lexus bin ich noch zu geizig..
:auris2ts:

Bild

Benutzeravatar
Moondust82
Auris Fan
Auris Fan
Beiträge: 213
Registriert: 25.08.2017, 22:11
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Edition S+
Farbe: oxygenblau metallic
EZ: 17. Okt 2017
Kontaktdaten:

Re: Corolla oder nicht Corolla. Das ist hier die Frage

#5 Beitrag von Moondust82 » 20.04.2019, 00:03

du willst dich jetzt echt auf die Mehrleistung gepaart mit deinem Fahrprofil gleich weniger Verbrauch beziehen??
Genauso beichten es Leute, die ihn schon gefahren sind.
:auris2ts:

Bild - Auris Touring Sports Hybrid ab 2017 - achtung: Mit Standheizung im Winter ;) (Verbrauch ca. 0,3-0,4 L / 100 km)

Bild - Kia Ceed SW Diesel - 2013-2017

Mein Auris TS

Benutzeravatar
Moondust82
Auris Fan
Auris Fan
Beiträge: 213
Registriert: 25.08.2017, 22:11
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Edition S+
Farbe: oxygenblau metallic
EZ: 17. Okt 2017
Kontaktdaten:

Re: Corolla oder nicht Corolla. Das ist hier die Frage

#6 Beitrag von Moondust82 » 20.04.2019, 00:08

Welche zusätzliche Ausstattung meinst du?

Der einzige Unterschied zwischen 1.8er und 2.0er sind 90 KG Mehrgewicht. Größerer Motor, aber eben auch größerer Akku im 2.0er, d. H. Mehr elektrische Reichweite als beim 1.8er. Gem Toyota Konfigurator.
:auris2ts:

Bild - Auris Touring Sports Hybrid ab 2017 - achtung: Mit Standheizung im Winter ;) (Verbrauch ca. 0,3-0,4 L / 100 km)

Bild - Kia Ceed SW Diesel - 2013-2017

Mein Auris TS

technikus
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 570
Registriert: 09.05.2013, 21:28
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: avantgarde bronze
EZ: 30. Apr 2013
Wohnort: Bad Kleinen

Re: Corolla oder nicht Corolla. Das ist hier die Frage

#7 Beitrag von technikus » 20.04.2019, 08:40

Nur beim 2,0´er gibt es das neue Matrixlicht.
Aber ansonsten finde ich nach der Probefahrt den 2,0´er als overengineering Hybrid. Schaltpaddel unnötig, Mehrmasse, Mehrverbrauch, Höchstgeschwindigkeit auch nur 180 km/h und natürlich teurer. Beim Ampelstart bin ich mit dem Auris II Hybrid, wenn ich will, meistens schon der Erste und wer will auf der Autobahn, hybriduntypisch, schon 3 km rein elektrisch mit 115 km/h fahren?

Gruß technikus

Benutzeravatar
nightsta1k3r
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 653
Registriert: 29.10.2013, 19:00
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
EZ: 0- 5-2013
Wohnort: Austria

Re: Corolla oder nicht Corolla. Das ist hier die Frage

#8 Beitrag von nightsta1k3r » 20.04.2019, 08:52

technikus hat geschrieben:
20.04.2019, 08:40
Nur beim 2,0´er gibt es das neue Matrixlicht.
In A auch beim 1,8er Lounge (so heißt bei uns die Vollaustattung), aber 36k€ dafür wollen ist ambitioniert.

Benutzeravatar
Olav_888
Auris Meister
Auris Meister
Beiträge: 2101
Registriert: 11.03.2016, 14:30
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Avantgarde Bronze
EZ: 0-12-2014
Wohnort: Dresden

Re: Corolla oder nicht Corolla. Das ist hier die Frage

#9 Beitrag von Olav_888 » 20.04.2019, 11:15

technikus hat geschrieben:
20.04.2019, 08:40
....und wer will auf der Autobahn, hybriduntypisch, schon 3 km rein elektrisch mit 115 km/h fahren?
Und genau da ist der Denkfehler, Du wirst natürlich nicht 3km elektrisch fahren, da ist die notwendige Leistung schon meist zu viel. Aber wenn du bei 120 Tacho bergab den Verbrenner komplett abschalten kannst, hast Du weniger Reibung = weniger Verlust. Es geht auf der BAB also primär um die Schubphase oder aber das Gleiten mit Null-Antrieb, wo der Wegfall des ICE einen Verbrauchsvorteil bringt.
Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit am Tage!

Auris TS HSD Bild
Mod.:ECM-Spoofer, Tempomat als Motorbremse, Dauerhaftes Rücklicht, Solare 12V

Avensis D4D Kombi T25 FL 402TkmBild
Avensis D4D Kombi T22 FL ~280Tkm

Benutzeravatar
Moondust82
Auris Fan
Auris Fan
Beiträge: 213
Registriert: 25.08.2017, 22:11
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Edition S+
Farbe: oxygenblau metallic
EZ: 17. Okt 2017
Kontaktdaten:

Re: Corolla oder nicht Corolla. Das ist hier die Frage

#10 Beitrag von Moondust82 » 20.04.2019, 11:20

Olav, Bist du den 2.0er schon probegefahren, bzw. Hast du Interesse dran?
Zuletzt geändert von Moondust82 am 20.04.2019, 11:27, insgesamt 1-mal geändert.
:auris2ts:

Bild - Auris Touring Sports Hybrid ab 2017 - achtung: Mit Standheizung im Winter ;) (Verbrauch ca. 0,3-0,4 L / 100 km)

Bild - Kia Ceed SW Diesel - 2013-2017

Mein Auris TS

Benutzeravatar
Moondust82
Auris Fan
Auris Fan
Beiträge: 213
Registriert: 25.08.2017, 22:11
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Edition S+
Farbe: oxygenblau metallic
EZ: 17. Okt 2017
Kontaktdaten:

Re: Corolla oder nicht Corolla. Das ist hier die Frage

#11 Beitrag von Moondust82 » 20.04.2019, 11:25

Olav war schneller... Da ist die wieder, diese Aussage, unsere Hybride fahren ja nur 3 km am Stück elektrisch. Aber darauf kommt es bei unseren Hybriden nicht an. Elektrisch am Stück fahren ist nicht der Sinn davon.

Der Trick ist: ab ca. 72 km/h schleppt der Auris immer den Verbrenner mit und der verbraucht immer etwas Benzin, der Corolla schaltet ihn aber bis 117 km/h einfach ab, wenn es passt, da die E-Maschine stärker ist. Hat Überland und auf BAB enorme Vorteile. Da gleitet der E-Motor einfach mal. Das ist beim Auris nicht möglich.
:auris2ts:

Bild - Auris Touring Sports Hybrid ab 2017 - achtung: Mit Standheizung im Winter ;) (Verbrauch ca. 0,3-0,4 L / 100 km)

Bild - Kia Ceed SW Diesel - 2013-2017

Mein Auris TS

Benutzeravatar
AurisBW
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 602
Registriert: 24.12.2014, 23:40
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Life+ ; KoPaket
Farbe: 8T7 Ultramarinblau Metallic
EZ: 0-12-2013
Wohnort: Gleich um die Ecke in BA-WÜ ;oP

Re: Corolla oder nicht Corolla. Das ist hier die Frage

#12 Beitrag von AurisBW » 20.04.2019, 15:50

Meiner Meinung, da dein Auris noch so jung ist und der Corolla verhältnismäßig über die Liste teuer ist würde ich den Kauf aufschieben bis die Kinderkrankheiten auskuriert sind oder z.B. Android Car Play auch implementiert ist usw...….
Gruß AurisBW :auris2ts: HSD :love:
TSI+TDI TÖTET

Benutzeravatar
Olav_888
Auris Meister
Auris Meister
Beiträge: 2101
Registriert: 11.03.2016, 14:30
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Avantgarde Bronze
EZ: 0-12-2014
Wohnort: Dresden

Re: Corolla oder nicht Corolla. Das ist hier die Frage

#13 Beitrag von Olav_888 » 20.04.2019, 16:11

Moondust82 hat geschrieben:
20.04.2019, 11:20
Olav, Bist du den 2.0er schon probegefahren, bzw. Hast du Interesse dran?
Ja, bin ich mal so 15km. Ist ganz nett, geht auch gut vorwärts, aber es entstand kein "ich will haben"-Gefühl
Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit am Tage!

Auris TS HSD Bild
Mod.:ECM-Spoofer, Tempomat als Motorbremse, Dauerhaftes Rücklicht, Solare 12V

Avensis D4D Kombi T25 FL 402TkmBild
Avensis D4D Kombi T22 FL ~280Tkm

Benutzeravatar
Webbster
Auris Freak
Auris Freak
Beiträge: 951
Registriert: 15.11.2017, 19:30
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Avantgarde Bronze Metallic
EZ: 27. Feb 2017
Wohnort: Völkermarkt / Kärnten / Österreich

Re: Corolla oder nicht Corolla. Das ist hier die Frage

#14 Beitrag von Webbster » 20.04.2019, 18:34

Ich würd auch auf die Android Auto funktion warten wollen. Und natürlich auch die Kinderkrankheiten ausgemerzt sind.
Vielleicht nächstes Jahr - da sind die Sache anders aus und viele Corollas sind schon im Umlauf.

Ich für meinen Teil - bleib beim Auris :) Das ist "das Auto" für mich. Und das hab ich auch vor - "zu tode" zu fahren.
:auris2ts: Verbrauch laut BC: 4,8 bis 5,8 L/100km (letzteres eher im Wintermodus)
Tachostand: 77.xxx km :mrgreen: (und auch kampferprobt...)
Große Gelbe = CB650F ; Tachostand: 41.xxx km -Fahrmodus- :cool:

Francek
Auris Fahrer
Auris Fahrer
Beiträge: 325
Registriert: 23.06.2015, 06:06
Modell: -
Fhz.: Prius 4 nach 2 Auris TS HSD
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
EZ: 0- 3-2017
Wohnort: Niedersachsen

Re: Corolla oder nicht Corolla. Das ist hier die Frage

#15 Beitrag von Francek » 22.04.2019, 15:15

Moondust82 hat geschrieben:
20.04.2019, 11:25
ab ca. 72 km/h schleppt der Auris immer den Verbrenner mit und der verbraucht immer etwas Benzin,
Benzin verbraucht er im geschleppten Betrieb eigentlich nicht, aber natürlich erzeugt er Pump- und Reibunsgverluste, welche die mögliche "Segel"-Phase verkürzen. Dadurch entsteht mittelbar ein Mehrverbrauch. Ein unmittelbarer Benzinverbrauch entsteht zudem kurzzeitig beim Übergang vom Schleppbetrieb in den Stillstand.
Um die höhere Drehzahlfestigkeit des MG1 zu erhalten, welche das Stehenlassen des ICE bei Geschwindigkeiten bis über 110 km/h erlaubt, muss man übrigens nicht unbedingt den 2.0er nehmen. Das kann der 1.8er genauso gut. Das ist in der Tat ein signifikanter Fortschritt vom P3- auf den P4-Antrieb.

Antworten

Zurück zu „Kaufberatung“