Wer bereut den Kauf / Wer würde nochmals Auris kaufen

Allgemeine Diskussionen und Fragen zum Toyota Auris und Corolla.

Würdet Ihr nochmals einen Auris kaufen?

Auf jeden Fall, bin absolut zufrieden mit meinem Auris
276
66%
Ich bin nur mittelmäßig zufrieden und würde den Auris nur bedingt nochmal kaufen
112
27%
Auf keinen Fall, der Auris ist ein Qualitätsdesaster
33
8%
 
Abstimmungen insgesamt: 421

Nachricht
Autor
Berliner58
Neuling
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 04.01.2014, 12:50
Modell: Auris 2 FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: einfach
Farbe: weiss
EZ: 15. Mai 2016
Wohnort: Berlin

Re: Wer bereut den Kauf / Wer würde nochmals Auris kaufen

#376 Beitrag von Berliner58 » 01.10.2019, 14:41

Ich habe mir wieder einen Auris gekauft!
Diesmal war es ein gebrauchter Hybrid (AHX) von 05/16 mit knappen 27 TKm auf der Uhr.
Da ich den Verbrauch im Winter von bis zu 9,5 L/100km mit meinem alten Auris (99 PS,2000er Bj) in der Stadt leid war, musste diesmal ein Hybrid her.
Verblüfft bin ich vom aktuellen Verbrauch von 5,5 Liter, wobei ich als Fahranfänger (mit Automatik und Hybrid!) sicherlich noch etwas sparsamer werde, aber das hier soll keine erneute Diskussion über den Benzinverbrauch werden.

Der Kauf beim Freundlichen in Hoppegarten war soweit okay, ABER: was mich nervt ist die Tatsache, dass sich mein neues Navi scheinbar selbst ins Nirvana geschossen hat. Der aktuelle Standort wurde nicht mehr angezeigt, und auf dem Weg zum Händler gab es auch noch die Fehlermeldung, dass die Sensoren an der Frontscheibe verdreckt wären. Somit hatte ich auf einmal 2 Gründe bei ihm vorbeizuschauen.
Der Fehler im Navi wurde behoben, und nun habe ich von einem (mit meinen Worten) Fehler in der Konstruktion erfahren, was mir die Stimmung verhagelt: an der Frontscheibe hatte sich an der Stelle unterhalb der Sensoren Kondensat gebildet (hier regnet es mit kurzen Pausen seit 4 Tagen), und nun waren die Sensoren somit blind.
Meines Erachtens ein klassischer Konstruktionsfehler und ich frage mich, warum Toyota diesen Mangel nicht schon vorab abgestellt hat. Der Wagen war diverse Male in der Werkstatt und man hätte den Fehler beseitigen können. Oder die Sensoren einfacher zu konstruieren, ohne viel Luft drumherum, abgekapselt in schwarzem Plastik.

Demnächst muss ich somit erneut in die Werkstadt, damit mir dort eine Art Heizplatte eingebaut wird, welche zukünftig eine Kondensatbildung verhindern soll.
Nun hoffe ich, dass sich das Problem mit der Feuchtigkeit demnächst abstellen wird, und ich ein ähnlich zuverlässiges Auto fahren werde, wie es mir zuvor 7 Jahre möglich war, allerdings mit einem deutlich geringeren Verbrauch.

Gruß aus der Hauptstadt!
Olaf

Antworten

Zurück zu „Allgemeines zum Auris, Corolla und der Technik“