Welchen Antrieb hat euer Auris?

Allgemeine Diskussionen und Fragen zum Toyota Auris und Corolla.

Welchen Antrieb hat euer Auris?

Auris mit Hybrid Synergie Drive (HSD)
265
69%
Auris mit Benzin & Schaltgetriebe
69
18%
Auris mit Benzin & Automatikgetriebe
16
4%
Auris mit Diesel & Schaltgetriebe
23
6%
Auris mit Diesel & Automatikgetriebe
0
Keine Stimmen
anderes HSD-Modell
6
2%
fahre keinen Auris
7
2%
 
Abstimmungen insgesamt: 386

Nachricht
Autor
85mk7
Toyota Besitzer
Toyota Besitzer
Beiträge: 51
Registriert: 21.10.2020, 20:00
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)

Re: Welchen Antrieb hat euer Auris?

#46 Beitrag von 85mk7 » 19.11.2020, 09:46

Ein weiterer Nachteil des 2.0 scheint mir die Saugrohreinspritzung mit Partikelfilter zu sein... Bisher sicher schwer einzuschätzen - aber könnte mir vorstellen das sich solch ein Filter perspektivisch auch eher mal zusetzt und der Service entsprechend etwas aufwändiger sein könnte in Hinblick auf die laufenden Kosten. Das aber nur hypothetisch - vllt. hat Toyota das auch im Griff, dann wäre es völlig unproblematisch.

Hat jemand eigentlich im Kopf wo der 2.0er steuerlich in D landet? :denken:
Die 36€ des Auris II sind ja schon auch immer kein schlechtes Argument. Landet der 1.8er Corolla auch dort? Oder wird der bereits anders eingestuft weil neuer? Da fehlt mir der Überblick.

Aber klar, dir Deutschen kaufen gerne "dynamische" Fahrzeuge und daher ist der 2.0er sicher ein leichter Versuch in Richtung der ST-Line und vergleichbaren Modelle mit um 150/180PS Turbomotoren bei der Konkurrenz.

Tatsächlich läuft der Toyota Hybrid bei vielen noch immer völlig unter dem Radar... Ich werde jetzt als recht frischer Auris II Fahrer noch immer mal wieder von Kollegen oder auch mal "fremden Interessierten" angesprochen und es wird immer gespannt zugehört, bis man die Akkugröße bzw. am Stück elektrisch machbare Reichweite (ohne Rekuperation) anspricht.
Dann klappen die Mundwinkel meist herunter und das Interesse schwindet kurz, bis man die eigentliche Technologie dahinter im Ansatz erläutert (sofern die Leute dann noch gewillt sind zuzuhören :lol: ) und von den real erzielten Reichweiten/Verbräuchen berichtet. Das Prius Taxi Argument ("same technology ") tut ihr übriges.
Dann ist das Interesse direkt wieder geweckt :cool:

Lustigerweise kennt den Auris auch kaum jemand bzw. viele denken das sie einen Renault oder gar Ford vor sich haben wenn der Blick nur flüchtig (Front/Seitenlinie) ist.

Womöglich also schon gut wieder auf den Corolla gewechselt zu sein vom Namen her und auch die Linien deutlich eigenständiger und mutiger zu designen.

Vielleicht läuft der 2.0er durch den größeren Hubraum ja aber auf der BAB etwas effizienter - das wird ja auch hier im Board gern mal bemängelt.

Benutzeravatar
Webbster
Auris Freak
Auris Freak
Beiträge: 1112
Registriert: 15.11.2017, 19:30
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Avantgarde Bronze Metallic
EZ: 27. Feb 2017
Wohnort: Völkermarkt / Kärnten / Österreich

Re: Welchen Antrieb hat euer Auris?

#47 Beitrag von Webbster » 19.11.2020, 11:14

Das mit den interessierten kenn ich ja. Da fragten mich auch immer mal welche: "Zahlt sich denn sowas überhaupt aus? Und geht das überhaupt gut auf der Autobahn... oder ist man damit gleich ein Schleicher??"
Immer wieder erstaunt sind sie trotzdem, wenn man sagt - mit so einem Kombi wie ich ihn hab - einen durchschnittlichen Verbrauch von ca. 5,0-5,5 zu erzielen.

Aber dann kommt irgendwann die Frage nach dem rein elektrischen und man sagt: 3km. Mal mehr, mal weniger.
Und dann glotzen sie alle: "Na, das is mir dann doch zu wenig...Wenn dann würd ich schon so 50km haben wollen" -nur ist das eine andere Gattung vom Hybrid. Aber ab den Zeitpunkt hören die meisten schon weg und verlieren das Interesse.
Oder sie sagen, sie blieben lieber beim Diesel.

-
Keine Ahnung wo der Corolla bei uns in Österreich Versicherungstechnisch so landet. 1.8 wird sicher fast gleich sein wie der Auris. Aber beim 2.0 denk ich mal, dass da schon eine schöne Stange Geld mehr drauf legen musst.

Aber effizienter auf der Autobahn... ich weiß nicht. Höchstens auf den Strecken mit mehr Gefälle könnte er besser sein. Nur sind die E-Motoren im 2.0 im Vergleich zum 1.8 nicht die gleichen?
HSD-Auris-2-TS-Verbrauch Bj.2017 laut BC: 4,8 bis 5,8 L/100km (letzteres eher im Wintermodus)
Tachostand: 110.xxx km :mrgreen: (und auch kampferprobt...)
CB650F Bj.2015 Tachostand: 51.xxx km -Fahrmodus- :mrgreen:

UW4E
Neuling
Neuling
Beiträge: 18
Registriert: 09.01.2019, 08:55
Modell: Auris 2 FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Exec
Farbe: weiß
EZ: 10. Okt 2016

Re: Welchen Antrieb hat euer Auris?

#48 Beitrag von UW4E » 21.11.2020, 18:31

85mk7 hat geschrieben:
19.11.2020, 09:46
bis man die eigentliche Technologie dahinter im Ansatz erläutert (sofern die Leute dann noch gewillt sind zuzuhören)
Meine erste Frage an den Interessenten ist dann, ob er weiß was ein Planetengetriebe ist. Dann weiß ich, wie weit ich ausholen muss.
Denn beim Erklären lege ich immer auch Wert auf die Info, dass da wenig ist, was kaputt gehen kann (keine Schaltung, keine Kupplung, kein DSG-Gedöns, ...)

Viele Grüße
Uwe
Mit dem Elektromotorrad nach Island - Juni 2018:
http://www.uw4e.de

Bild

Benutzeravatar
mavFG
Auris Fahrer
Auris Fahrer
Beiträge: 376
Registriert: 14.06.2016, 15:30
Modell: Corolla TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Team D
Farbe: phantombraunmetallic
EZ: 8. Apr 2020

Re: Welchen Antrieb hat euer Auris?

#49 Beitrag von mavFG » 21.11.2020, 18:56

85mk7 hat geschrieben:
19.11.2020, 09:46
Hat jemand eigentlich im Kopf wo der 2.0er steuerlich in D landet? :denken:
Die 36€ des Auris II sind ja schon auch immer kein schlechtes Argument. Landet der 1.8er Corolla auch dort? Oder wird der bereits anders eingestuft weil neuer? Da fehlt mir der Überblick.
:lol: :lol:
mir verging im April das Lachen. die werden nach neuem Wert besteuert. Und das ist tatsächlich Abhängig von der Ausstattung. Corolla mit Panorama kostet mehr als ohne (im Jahr um die 5€) :denken:
Wir zahlen für unseren 1,8 Hybrid exakt 70€jährlich. Die 2,0 TS Lounge müssten lt. Forum bei 92,xx€ hängen.
Die Berechnung ist "ganz einfach": 2€x18 (angefangenen 100cm3)+2€x 17g/km (über 95g/km CO2). Unser Corolla TS als Team Deutschland und Technikpaket würde lt. liste mit 112g/km CO2 angegeben.

Fährt man den 2,0 genauso wie den 1,8er ist der größere Motor ca. 0,3l sparsamer.
Ich habe mich wieder für den 1,8er entschieden, da er dem Auris trotz weniger PS in nix nachsteht und der 2,0 Hybrid zumindest Papiertechnisch und wirklich abgelieferte Werte mich persönlich nicht überzeugt hat.
Ja er hat gut "bums", aber nach fas 50Ps mehr fühlten die sich nicht an. Wer viel BAB fährt, der sollte den 2,0 nehmen. Der Rest wird auch mit dem 1,8 zufrieden sein. Nur der hat auch die Lithium-Ionen Batterie.
Und auch im Corolla schaff ich bis 110km/h elektrisch zu gleiten. Mein Parkplatz liegt in einer Senke, hochzu hat der Auris nie ohne Verbrenner geschafft. Das schaft der Corolla 1,8 mittlerweile locker. Dadurch läuft auch der Verbrenner seltener, was wir nach 15Tkm auch im Verbrauch merken. Auris 6,2l, Corolla 5,3l.

Hier mal ein Video, was auch meine Einschätzung nach der Probefahrt beider Motoren wiederspiegelt: https://www.youtube.com/watch?v=27_6YXpzWQs
Ja TS und HB, aber trotzdem hätte der Abstand weiter sein müssen. Immerhin hat der 1,8 nur 122 System PS und der 2,0 184
:auris2ts:

Bild

Antworten

Zurück zu „Allgemeines zum Auris, Corolla und der Technik“