Wer bereut den Kauf / Wer würde nochmals Auris kaufen

Allgemeine Diskussionen und Fragen zum Toyota Auris.

Würdet Ihr nochmals einen Auris kaufen?

Auf jeden Fall, bin absolut zufrieden mit meinem Auris
263
64%
Ich bin nur mittelmäßig zufrieden und würde den Auris nur bedingt nochmal kaufen
112
27%
Auf keinen Fall, der Auris ist ein Qualitätsdesaster
33
8%
 
Abstimmungen insgesamt: 408

Nachricht
Autor
xy77

Wer bereut den Kauf / Wer würde nochmals Auris kaufen

#1 Beitrag von xy77 » 05.09.2009, 13:07

Hallo,

mich würde mal die Zufriedenheitsrate im Forum interessieren.
Blicke ich zurück würde ich heute vermutlich keinen Auris mehr kaufen. Ich hab den D-Cat...positiv ist das Fahrverhalten und die Motorleistung...das wars aber auch. Meine Freundin fährt einen neuen Fiat Punto...hätt ich nicht gedacht, aber qualitativ macht diese imagegebeutelte Marke mehr her.

Meiner Meinung nach dürfte Toyota bald nicht mehr der größte Automobilbauer sein. Die Qualität vergangener Jahre bleibt heute leider unerreicht :-(

Benutzeravatar
Toyoda Sakichi
Auris Fan
Auris Fan
Beiträge: 231
Registriert: 22.02.2009, 15:44
Modell: Auris 1
Motor: 1.4 Benziner
Getriebe: 5-Gang Manuell
Ausstattungvariante: Luna
Farbe: Schwarz
EZ: 22. Feb 2009
Wohnort: Hilpoltstein/Bayern/Mittelfranken

Bereuen ??

#2 Beitrag von Toyoda Sakichi » 05.09.2009, 13:16

Hi

Ich bereue den Kauf in keiner hinsicht :) ich würde sofort wieder einen Auris kaufen wenn ich das geld hätte und mein jetziger Auris nicht mehr fahren würde ;) (anmerk.der Redaktion.das wird er aber ;)

Ich bin mit meinem jetzigen AURIS durch und durch absolout zufrieden,und werde und habe jedem das Auto bereits weiter empfohlen.
Das einzige was ich bereue ist "Nichts"

Viele Grüße aus Stuttgart Chris
Egal wie viel Curry du isst, Freddie ist Mercury!

Benutzeravatar
d4d-fan
Moderator
Moderator
Beiträge: 758
Registriert: 13.07.2007, 00:58
Modell: Auris 2
Motor: 2.0 Diesel
Getriebe: 6-Gang Manuell
Ausstattungvariante: Style
Farbe: azurblau (8T7)
EZ: 8. Aug 2013
Wohnort: Schwanenstadt/Österreich
Kontaktdaten:

#3 Beitrag von d4d-fan » 05.09.2009, 13:20

Ein Klares NEIN ! nie wieder ! :evil: Ich bereue den Kauf sehr.

Ja, ich weiß ich bin ein Mod, deshalb muss ich noch lange nicht zufrieden sein mit dem Auto.

d4d-fan
Mein Auris 2 :love:
Bild

My Toyota past, present and maybe future:
Corolla E8 <- Corolla E10 <- Carina T19 <- Avensis T22 <- Auris E15 <- Auris E18 -> vielleicht Corolla E21 2,0 HSD

Benutzeravatar
Toyoda Sakichi
Auris Fan
Auris Fan
Beiträge: 231
Registriert: 22.02.2009, 15:44
Modell: Auris 1
Motor: 1.4 Benziner
Getriebe: 5-Gang Manuell
Ausstattungvariante: Luna
Farbe: Schwarz
EZ: 22. Feb 2009
Wohnort: Hilpoltstein/Bayern/Mittelfranken

#4 Beitrag von Toyoda Sakichi » 05.09.2009, 13:24

emmm....aber Toyta magst du doch noch oder ? weil sonst kann man nicht mehr davon ausgehen das du geeignet bist für die stelle als Moderator :)
Des ist jetzt kein persönlicher angriff auf dich,aber ich finde wer in einem "Toyota Auris" Forum Moderator ist und einen solchen fährt sollte zumindest auch einbisschen sympathie rüberbringen können für ein Auto was einige im forum sicherlich gut finden.
Findest nicht auch ?

Viele grüße Chris
Egal wie viel Curry du isst, Freddie ist Mercury!

Auris2.0
Auris Fahrer
Auris Fahrer
Beiträge: 345
Registriert: 12.05.2008, 15:25
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.2 T-Benziner
Getriebe: 6-Gang Manuell
Wohnort: Hagen,Westfalen
Kontaktdaten:

#5 Beitrag von Auris2.0 » 05.09.2009, 14:17

Was heißt bereuen?Er fährt sich gut der Motor könnte noch mehr Bums vertragen.Ich hatte viele Probleme.Jetzt aktuell die Klima.Mein nächsten wird wieder ein Toyota aber dann ein Prius.Ich hatte noch nie eine Panne habe jetzt 13000km ohne Öl nachzufüllen hinter mir und immer noch voll.Bis auf normalen verschleiß keine großen sachen.
Baujahr: 1983
FahrgestellNr.:0..10.
Außenmaße: 2,05
Scheinwerfer: Blau
Lack: aber immer noch frisch!
Extras: Dezent getunt
Innenausstattung: Schick
Stiftung Warentest: Sehr gut!!!
Erste Hand & unfallfrei
Preis: Unbezahlbar!

Benutzeravatar
Yarissol
Auris Fahrer
Auris Fahrer
Beiträge: 347
Registriert: 17.08.2008, 22:46
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

#6 Beitrag von Yarissol » 05.09.2009, 14:23

Hallo zusammen,

eigentlich mochte ich die Marke Toyota immer sehr gern und ich finde auch dass der Auris ein schönes Auto ist. Leider bin ich von der Qualität des Auris maßlos enttäuscht und würde den Wagen daher nicht nochmal kaufen.

Gründe die auf Defekte und Reparaturen zurückzuführen sind:

1. Das Thema Bremsen ist eine endlose Geschichte beim Auris. Schon nach wenigen Kilometern begannen diese beim Anhalten lautstark zu quietschen, so dass sich die Leute sogar umgedreht haben. Um das Geräusch abzustellen waren zwei Werkstattbesuche fällig. Erst wurden die Klötze vorn ersetzt, dann die Bremsscheiben abgeschliffen.

Nach etwa 12.000km hat sich ein dicker Rand an den hinteren Bremsscheiben gebildet. Ergebnis: Die Klötze schleiften an diesem Rand und bei langsamer Fahrt war (ohne Betätigung der Bremse) ein immer lauter werdendes Quietschen zu hören. Daraufhin wurden die Kanten gebrochen. Jetzt bei Kilometerstand 19.000 beginnen bereits wieder Schleifgeräusche und Quietschgeräusche werden sicher bald wieder folgen.

Weiterhin sehen meine Bremsscheiben grauenvoll aus. Insbesondere die hinteren Scheiben sind wellig und haben Hitzerisse. Auch dass die Felgen schon kurz nach einer Wagenwäsche wieder schwarz vor Bremsstaub sind, lässt nicht gerade auf Langlebigkeit der Bremsanlage hoffen. Weiterhin knallt es häufig laut wenn ich rückwärts fahre und bremse.

2. Die Lenkung musste kurz nach Kauf des Wagens komplett getauscht werden, da ein Kreuzgelenk ab Werk Spiel hatte, was sich anhand eines kräftigen Schlagens in der Lenkung bei Rangiermanövern bemerkbar gemacht hat. Der Defekt dieses sicherheitsrelevanten Teils hat mich besonders geschockt und mein Vertrauen in die Toyota-Qualität ziemlich zunichte gemacht.

3. Die Scheibenwischer sind ein ewiges Ärgernis. Erst hatte ich das typische Schmierfeld auf der Scheibe, in dem sich besonders nachts die Scheinwerfer des Gegenverkehrs gefährlich gespiegelt haben. Das Austauschen der Wischergummis brachte immer nur kurzzeitig Abhilfe. Nun habe ich neue Wischerarme mit mehr Anpressdruck auf Garantie bekommen. Zwar ist das Wischergebnis besser und das Schmierfeld nicht mehr vorhanden, dafür ist das Wischfeld nun kleiner. Einen quietschenden Fensterheber aufgrund einer defekten Fensterschachtleiste führe ich nur am Rande auf.

Gründe die auf sonstige Qualitätsmängel zurückzuführen sind, die Toyota aber nicht beseitigen kann oder will:

1. Extrem nervig sind die wackeligen Sitze. Wenn ich mal etwas fester bremsen muss, knallen mir die Sitzlehnen in den Rücken, weil diese etwa 1 – 1,5 cm Spiel haben. Auch die Sitzfläche ist wackelig, weil im Mechanismus der Höhenverstellung Spiel ist. Leider scheint das normal beim Auris zu sein und lässt sich nicht beseitigen.

2. Manchmal springt das Auto erst beim zweiten oder dritten Mal an. Laut Händler läge es daran dass das Benzin dampfförmig wird. Eine idiotischere Ausrede habe ich noch nicht gehört und man lässt mich mit dem Problem allein.

3. Der Radioempfang ist eine Katastrophe. Abhilfe gibt es ja bekanntermaßen nicht.

4. Die gesamte Materialqualität und Verarbeitung ist unterirdisch. Der Lack ist extrem dünn und kratzempfindlich. Bei Steinschlägen platzt der Lack sofort großflächig ab, weil man sich die früher übliche weiche Grundierung im Frontbereich gespart hat. Das Glas der Scheiben ist extrem weich. Nach nicht mal 20.000km hat die Scheibe so viele Steinschläge, wie ich es bei frühren Toyotas erst nach 70.000km hatte. Der Auris wird allerdings selten schnell bewegt, insofern ist er gar keiner großen Belastung dahingehend ausgesetzt. Der Innenraum ist kratzempfindlich, die Sitzbezüge verschleißen schnell und die Displays von Radio und Klimabedienung spiegeln und bekommen selbst Kratzer wenn man sie nur mit einem weichen Mikrofasertuch säubert.

Fazit: Ich finde den Auris optisch außen wie innen sehr schön. Der Motor ist leise und das Fahrwerk sicher, agil und komfortabel. Doch diese positiven Eigenschaften treten leider hinter einer Produktqualität zurück, die dem einstigen Qualitätsprimus Toyota bei weitem nicht mehr gerecht wird. Als einstiger extremer Toyota-Fan macht mich diese Entwicklung sehr traurig und es macht mich noch mehr traurig dass ich die Frage ob ich mir noch mal einen Auris kaufen würde mit einem klaren Nein beantworten muss.

Wenn ich sehe was ein guter Freund schon mit seinem Auris erlebt hat und wenn ich den Reiter „Probleme und Mängel“ in diesem Forum öffne, sehe ich dass ich mit diesen Erfahrungen keinesfalls ein Einzelfall bin. Ein Toyota-Werkstattmeister sagte neulich zu mir dass er inzwischen das Gefühl hat bei Fiat zu arbeiten und nicht bei Toyota.

Viele Grüße

Christian
Bild
Urban Cruiser Forum: www.urbancruiserforum.de 01578 - 3924525

Fried
Auris Fahrer
Auris Fahrer
Beiträge: 357
Registriert: 17.04.2009, 11:12
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Edition-Plus
EZ: 0- 8-2014
Wohnort: Stuttgart

#7 Beitrag von Fried » 05.09.2009, 14:59

Ich hätte meinen alten Corolla e12 noch etwas weiterfahren sollen und den Auris nicht kaufen. Der hatte eine schönere Mittelarmlene vorne. Und vom Verbrauch war er auch günstiger. Soweit bin ich mit dem Auris zufrieden hatte am anfang auch eine ganze liste voller Mängel. Wurden aber alle nach dem ersten bzw.2-3 mal abgestellt. Würde mir vielleicht ein Auto kaufen wo ich nicht jdes Jahr eine Inspektion machen lassen muss z.B. VW oder Citroen.

Benutzeravatar
iMacAlex
Administrator
Administrator
Beiträge: 3605
Registriert: 28.08.2008, 19:56
Modell: Auris 1
Motor: 1.33 Benziner
Getriebe: 6-Gang Manuell
Ausstattungvariante: Life 5-Türig
Farbe: 1G3 Marlingrau
EZ: 20. Apr 2009
Wohnort: Freising / Bayern

#8 Beitrag von iMacAlex » 05.09.2009, 14:59

Servus!

Hab die Umfrage mal hier mit eingefügt :wink:


Ich hab meinen Auris zwar erst seit April 2009 und erst 3300 Km runter aber bis jetzt würde ich ihn wieder kaufen. :D
Toyota Auris 1,33l (101PS) 5-Türig, Marlingrau :love:
Ausstattung: Life + TTE-Sportlederlenkrad, iPod Anschluss, Schmutzfänger, Seitenschutzleisten, Ladekanntenschutz und Anhängerkupplung :love:

Benutzeravatar
Yarissol
Auris Fahrer
Auris Fahrer
Beiträge: 347
Registriert: 17.08.2008, 22:46
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

#9 Beitrag von Yarissol » 05.09.2009, 15:04

@iMaxAlex:

Danke dir. Irgendwie habe ich es selbst nicht hinbekommen die Umfrage hier einzufügen. ;)

Viele Grüße

Christian
Bild
Urban Cruiser Forum: www.urbancruiserforum.de 01578 - 3924525

Benutzeravatar
iMacAlex
Administrator
Administrator
Beiträge: 3605
Registriert: 28.08.2008, 19:56
Modell: Auris 1
Motor: 1.33 Benziner
Getriebe: 6-Gang Manuell
Ausstattungvariante: Life 5-Türig
Farbe: 1G3 Marlingrau
EZ: 20. Apr 2009
Wohnort: Freising / Bayern

#10 Beitrag von iMacAlex » 05.09.2009, 15:09

@Yarissol

Kein Thema!

Da wirst du auch nichts finden weil das könnte nur der Threadersteller (oder ein Moderator/Admin) :wink:
Toyota Auris 1,33l (101PS) 5-Türig, Marlingrau :love:
Ausstattung: Life + TTE-Sportlederlenkrad, iPod Anschluss, Schmutzfänger, Seitenschutzleisten, Ladekanntenschutz und Anhängerkupplung :love:

Benutzeravatar
auristeam
Toyota Freak
Toyota Freak
Beiträge: 136
Registriert: 07.02.2009, 14:31
Wohnort: Worms

#11 Beitrag von auristeam » 05.09.2009, 15:21

Würde ich mein Auris kaufen?

Jaein.

Für meiner Zwecke D-4D ist nicht geeignet. Arbeitsweg ist 15 km. Ein Auris Hibryd wäre viel besser. Aber aus Türkei will ich es nicht haben. Aus England... Weiß ich noch nicht.
Problemme sind:

Kunststoff sieht nach 1 Jahr viel schlimmer aus , als bei meiner 14 jährigen Golf 3.

Lack ist fast genauso. Kratzer ohne Ende. Glasscheibe hat unzähliger Kratzer.
Glasscheibe vorne außer Sommer ziemlich oft beschlagen sind.
Radio... Habe ich 6 CD Wechsler. Es kann sein, dass ich auch Problemme mit dem Radio habe.
Bremse... Habe ich diese Problemm nicht.
Aber jetzt fängt an Fahrersitz zu quetschen.

Ich habe Gefühl, dass jetzt fängt alles an.. (Problemme)

Nach meiner Erfahrung würde ich ein Auris nicht kaufen, sondern in mein altes Golf 3 700 € investiern und auf Jahr 2010 abwarten.
Es kommen mehrer Fahrzeuge auf dem Markt, z. B Mitsubishi el. Auto. Oder Opel Ampera.
Oder Auris Hibryd... :roll:

danhaas
Toyota Fan
Toyota Fan
Beiträge: 32
Registriert: 12.08.2008, 21:35
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.2 T-Benziner
Getriebe: 6-Gang Manuell
Wohnort: Bornheim

Klares Nein

#12 Beitrag von danhaas » 05.09.2009, 16:37

Hallo Zusammen,

ich würde den Auris auch nicht noch einmal kaufen, die Materialanmutung ist echt nicht der Hit.

Die kleinen Mängel: quietschende Bremsen, Gurt hinten rollt nicht richtig auf wurden anstandslos behoben. Das finde ich auch nicht schlimm, denn bei einem Produkt, das aus zigtausen Teilen besteht, kann das mal vorkommen.

Aber der wackelnde Sitz als "Serienausstattung", die Lackqualität und die kratzempfindlichen Materialien im Innenraum sind eine Frechheit! Als ich mich über die etlichen Steinschläge nach 17.000 km beschwert habe, wurde dies als normal abgetan und mit einem Lackstift ausgebessert. Ich habe bisher nur VW gefahren und nach viel mehr gefahrenen Kilometern nicht annähernd so viele Steinschläge gehabt, wie in der Aurishaube!
Die Kratzer auf den Plastikteilen im Innenraum werden auch immer mehr, das war bei meinen vorigen Autos viel besser...und das man an den Sitzlehnen nichts ändert ist eine Frechheit, bin doch kein Wackeldackel.

Den Unterschied gerade bei der Qualitätsanmutung im Innenraum bin ich beim Kauf bewusst eingegangen, da ein vergleichbarer Golf oder Leon gute 2,5 T€ mehr gekostet hätte. Mittlerweile beiße ich mich aber in den Arsch, am falschen Ende gespart zu haben...ein schöner VW Golf oder Seat Leon mit 1,4l TSI-Maschine und einem 6-Gang-Getriebe wäre die weitaus bessere Alternative gewesen, trotz dem bezifferten Preisunterschied!!!

Gruß

Daniel
Auris 1,6 Sol, Marlingrau + PDC + Bluetooth-FSE

Benutzeravatar
Yarissol
Auris Fahrer
Auris Fahrer
Beiträge: 347
Registriert: 17.08.2008, 22:46
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Re: Klares Nein

#13 Beitrag von Yarissol » 05.09.2009, 16:45

danhaas hat geschrieben:...ein schöner VW Golf oder Seat Leon mit 1,4l TSI-Maschine und einem 6-Gang-Getriebe wäre die weitaus bessere Alternative gewesen, trotz dem bezifferten Preisunterschied!!!

Gruß

Daniel
Ich wusste gar nicht dass der Golf neuerdings auch in schön lieferbar ist. :P
Ich möchte Toyota nicht verteidigen, da ich sehr wütend bin über die gegenwärtige Qualität und darüber dass Toyota die Mängel nicht beseitigt und den Kunden diese weiterhin zumutet. Aber ein Auto aus dem VAG-Konzern ist sicherlich keine gute Alternative (abgesehen von Audi, die sich qualitativ positiv von VW, Seat und Skoda abheben). Wenn man sich beispielsweise mal anschaut dass der Auris trotz seiner Qualitätsmängel mit einer 2- im Dauertest abgeschnitten hat und VW-Modelle in einer gewiss VW-nahen Zeitschrift regelmäßig mit 5 oder 6 abschneiden, ist es dort um die Qualität wohl noch weitaus schlimmer bestellt. Außerdem muss ich anmerken dass ich im Golf VI sehr oft unterwegs bin, wenn ich Firmenfahrten zu erledigen habe. Abgesehen vom langweiligen, biederen und häßlichen Allerweltsdesign (was natürlich Geschmackssache ist), empfinde ich den Wagen als höchst durchschnittlich. Die Materialanmutung ist auch dort nicht durchgehend gut und der Kunststoff kratzempfindlich, die Federung agiert bockig, Fahrwerksgeräusche gelangen in den Innenraum und das Fahrverhalten empfinde ich als schwammig. Hinzu kommen Bedienschwächen (Klimaautomatik zu tief platziert, nur in ganzen Grad-Schritten einstellbar, Temperatur kaum ablesbar, überfrachtete Lenkstockhebel) und in meinen Augen viel zu harte Sitze. Alternativen würde ich im Honda Civic, Mazda 3 oder Mitsubishi Lancer Sportback sehen. Bei den deutschen Herstellern im Ford Focus und im neuen Opel Astra, der sehr vielversprechend aussieht. Persönlich würde ich eher zu den japanischen Alternativen tendieren, da ich japanische Autos sehr mag und man kein Auto fährt was an jeder Ecke steht. :)

Viele Grüße

Christian
Zuletzt geändert von Yarissol am 05.09.2009, 16:51, insgesamt 3-mal geändert.
Bild
Urban Cruiser Forum: www.urbancruiserforum.de 01578 - 3924525

Fried
Auris Fahrer
Auris Fahrer
Beiträge: 357
Registriert: 17.04.2009, 11:12
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Edition-Plus
EZ: 0- 8-2014
Wohnort: Stuttgart

Re: Klares Nein

#14 Beitrag von Fried » 05.09.2009, 16:49

danhaas hat geschrieben:Hallo Zusammen,

ich würde den Auris auch nicht noch einmal kaufen, die Materialanmutung ist echt nicht der Hit.

Die kleinen Mängel: quietschende Bremsen, Gurt hinten rollt nicht richtig auf wurden anstandslos behoben. Das finde ich auch nicht schlimm, denn bei einem Produkt, das aus zigtausen Teilen besteht, kann das mal vorkommen.

Aber der wackelnde Sitz als "Serienausstattung", die Lackqualität und die kratzempfindlichen Materialien im Innenraum sind eine Frechheit! Als ich mich über die etlichen Steinschläge nach 17.000 km beschwert habe, wurde dies als normal abgetan und mit einem Lackstift ausgebessert. Ich habe bisher nur VW gefahren und nach viel mehr gefahrenen Kilometern nicht annähernd so viele Steinschläge gehabt, wie in der Aurishaube!
Die Kratzer auf den Plastikteilen im Innenraum werden auch immer mehr, das war bei meinen vorigen Autos viel besser...und das man an den Sitzlehnen nichts ändert ist eine Frechheit, bin doch kein Wackeldackel.

Den Unterschied gerade bei der Qualitätsanmutung im Innenraum bin ich beim Kauf bewusst eingegangen, da ein vergleichbarer Golf oder Leon gute 2,5 T€ mehr gekostet hätte. Mittlerweile beiße ich mich aber in den Arsch, am falschen Ende gespart zu haben...ein schöner VW Golf oder Seat Leon mit 1,4l TSI-Maschine und einem 6-Gang-Getriebe wäre die weitaus bessere Alternative gewesen, trotz dem bezifferten Preisunterschied!!!

Gruß

Daniel
Einen Golf TSI mit 122PS hätte ich zum gleichen Preis bekommen.

Benutzeravatar
MTB-Freak
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 1145
Registriert: 10.08.2007, 16:42
Wohnort: Könen
Kontaktdaten:

#15 Beitrag von MTB-Freak » 05.09.2009, 17:11

Back to Topic!


Ich hab mal mit ja gestimmt weil ich wohl einer der wenigen bin der schon den zweiten Auris fährt :D

2 Jahre 1.6 Benziner und seid diesem Jahr nen 2.0 Diesel

Bin vollkommen zufrieden.
2.0 D4D| TTE Tieferlegung | TTE Dachspiler & Frontlippe | Remus ESD | K&N Sportfilter | Hopa-Box |17''Borbet XL
Pro Paintball: https://epetitionen.bundestag.de/index.php?action=petition;sa=details;petition=4145

Antworten