Wer bereut den Kauf / Wer würde nochmals Auris kaufen

Allgemeine Diskussionen und Fragen zum Toyota Auris.

Würdet Ihr nochmals einen Auris kaufen?

Auf jeden Fall, bin absolut zufrieden mit meinem Auris
245
64%
Ich bin nur mittelmäßig zufrieden und würde den Auris nur bedingt nochmal kaufen
106
28%
Auf keinen Fall, der Auris ist ein Qualitätsdesaster
32
8%
 
Abstimmungen insgesamt: 383

Benutzeravatar
D-Auris
Auris Fan
Auris Fan
Beiträge: 223
Registriert: 23.07.2017, 17:58
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: oxygenblau mica
EZ: 22. Sep 2017
Wohnort: -D-

Re: Wer bereut den Kauf / Wer würde nochmals Auris kaufen

Beitragvon D-Auris » 15.11.2017, 08:02

Ich hatte auch schon gedacht mir eine weitere Anti-Rutschmatte in den Kofferraum zu legen - am besten achte ich mal auf günstige Angbote bei unseren Discountern.
Ein vernünftiges Auto soll seinen Besitzer überallhin transportieren -
außer auf den Jahrmarkt der Eitelkeiten (Henry Ford) :auris2ts:

Bild

Benutzeravatar
BillyG
Auris Fan
Auris Fan
Beiträge: 236
Registriert: 07.08.2016, 23:45
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Edition-S
EZ: 0-10-2016
Wohnort: NRW

Re: Wer bereut den Kauf / Wer würde nochmals Auris kaufen

Beitragvon BillyG » 15.11.2017, 15:42

D-Auris hat geschrieben:Negativ:
2.) der Spurhalteassistent ist passiv (aktustische und Display-Anzeige) und greift nicht aktiv ein,
5.) die Kofferraumschale aus dem Protektion-Paket ist für Getränkekisten zu glatt - diese rutschen hin und her und müssen stets gesichert werden

Zu 2. Ist das wirklich ein Nachteil? Ich hätte nicht gerne, dass irgend eine Elektronik mit in die Lenkung bei (schnellen) Fahren eingreift!...
Zu 5. Ich habe diese Kofferraumschale extra bestellt und nutze sie auch. Ich habe eher Schwierigkeiten da eine Kiste zu mir zu ziehen oder schieben, da diese so fest "kleben" drauf! Ob da unterschiedliche (Qualitäten) verkauft werden?
Bild

Benutzeravatar
D-Auris
Auris Fan
Auris Fan
Beiträge: 223
Registriert: 23.07.2017, 17:58
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: oxygenblau mica
EZ: 22. Sep 2017
Wohnort: -D-

Re: Wer bereut den Kauf / Wer würde nochmals Auris kaufen

Beitragvon D-Auris » 15.11.2017, 18:11

Ein korrigierender Eingriff in die Lenkung mit vorgeschaltetem Ruckeln am Lenkrad ist nach eigener Erfahrung sehr hilfreich, wenn der Mikroschlaf droht. Der Wagen bleibt hier in jedem Fall in der Spur. Ich habe es mittels Vorfürwagen von Hyundai probiert.
Meistens reicht im Alltag allerdings der akkustische Hinweis des Auris, um den Fahrer von der Kaltverformung des Wagens abzuhalten.

Ja die Kofferraumschale - das Ding ist in meinem Fall so glatt, dass die Getränkekisten hin- und herrutschen.
Insofern gibt es da offenbar Unterschiede in der Lieferqualität. Eventuell habe ich das auch mit Kunststoffreiniger verstärkt.
Wie dem auch sei - ich werde mir eine Antirutschauflage besorgen und dann sollte das Thema "durch" sein.
Zuletzt geändert von argon am 15.11.2017, 19:06, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Unnötiges Zitat entfernt
Ein vernünftiges Auto soll seinen Besitzer überallhin transportieren -
außer auf den Jahrmarkt der Eitelkeiten (Henry Ford) :auris2ts:

Bild

bongartz
Toyota Besitzer
Toyota Besitzer
Beiträge: 56
Registriert: 29.01.2014, 10:25
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: weiss
EZ: 0- 9-2015

Re: Wer bereut den Kauf / Wer würde nochmals Auris kaufen

Beitragvon bongartz » 18.11.2017, 19:54

Zum Thema LED-Scheinwerfer:

teilzeitstromer hat geschrieben:Beim fehlende AFL bzw. Kurvenlicht hatte ich beim Kauf auch bedenken.
Allerdings leuchten die LEDs im Abblendlicht breiter aus als es die vorherigen Xenons taten. Das kompensiert das meiner Meinung nach sehr gut.

Ich bin zwei Jahre den Auris 2 Hybrid mit Xenon gefahren, seit einem Jahr nun als TS mit LED.

Ich bin bisschen hin- und hergerissen. Das Xenon ist das "auffällig andere" Licht, dieses kalte Weiß (aber IMO nicht so blaustichig wie Xenon anderer Hersteller) verlockt dazu, es subjektiv heller zu finden als das gelblichere LED-Licht. Gerade diese wärmere Lichtfarbe soll aber insbesondere bei Regen wiederum zu besserer Sicht beitragen.

Also erst mal: Beides super.

Nichtsdestotrotz: Die mitlenkenden Xenons auf der Landstraße - die waren der Hammer, da kann das nun verbaute LED-Licht definitiv nicht mithalten. Und was auch bisschen schade ist: Keine Scheinwerfer-Reinigungsanlage mehr bei LED.

So ein kleines bisschen habe ich den Verdacht, dass der Hersteller mit den LEDs einfach Kosten einsparen möchte. Aber dafür sind sie ja je nach Ausstattung mittlerweile glaube ich jetzt serienmäßig mit drin.

Für Interessierte zum Thema Reinigungsanlage zwei Wikipedia-Links:

Für Xenon vorgeschrieben:
https://de.wikipedia.org/wiki/Scheinwer ... ungsanlage

"Dies betrifft ..., aber auch LED-Scheinwerfer, bei denen es technologiebedingt eine weitere Leistungsspanne gibt. Die 35-W-Lampen des Standards D1, D2, D3 und D4 geben einen Lichtstrom von > 2000 lm ab. Eine 25 W leistende D5-Lampe bleibt dagegen unter dieser Schwelle."
(Quelle https://de.wikipedia.org/wiki/Xenonlicht)

Irgendwann (tm) mache ich mal noch einen belastbaren Vergleich der beiden - mein "alter" Auris ist noch entfernt in der Familie.

toyoengi

Re: Wer bereut den Kauf / Wer würde nochmals Auris kaufen

Beitragvon toyoengi » 19.11.2017, 23:55

Die Xenon sind generell die besseren Leuchten, allerdings nur zu anfangs, weil die im Laufe der Zeit doch stark nachlassen. Ich kann mich noch errinnern, dass Ich regelmässig angeblinkt wurde mit meinen. Die waren super hell und weiss, mit leichtem Blaustich. Nach 8 Jahren haben sie einen leichten Geldstich und bringen nur noch 91% nach neuestem Lichttest. Eigentlich muss man die auch alle 5 Jahre tauschen, was teuer ist. Macht halt keiner. Schlimm ist, wenn der Brenner in die Knie geht. Dann wird das richtig teuer! Bei meinem kostet Xenon neu 1800,-!

Benutzeravatar
Olav_888
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1439
Registriert: 11.03.2016, 14:30
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Avantgarde Bronze
EZ: 0-12-2014
Wohnort: Dresden

Re: Wer bereut den Kauf / Wer würde nochmals Auris kaufen

Beitragvon Olav_888 » 20.11.2017, 07:10

toyoengi hat geschrieben: Dann wird das richtig teuer! Bei meinem kostet Xenon neu 1800,-!

Ist zwar OT, aber die Zeiten sind lange vorbei. Man bekommt eigentlich für alle Versionen das Pärchen einen zweistelligen Betrag. Würde ich mir mehr Sorgen machen, was bei einem Ausfall von den LED's passiert
Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit am Tage!
--------------------------------------
Auris TS HSD Bild
Mod.: ECM-Spoofer, Tempomat als Motorbremse
--------------------------------------
Avensis D4D Kombi T25 FL 402TkmBild
Avensis D4D Kombi T22 FL ~280Tkm

Benutzeravatar
D-Auris
Auris Fan
Auris Fan
Beiträge: 223
Registriert: 23.07.2017, 17:58
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: oxygenblau mica
EZ: 22. Sep 2017
Wohnort: -D-

Re: Wer bereut den Kauf / Wer würde nochmals Auris kaufen

Beitragvon D-Auris » 20.11.2017, 08:24

Der LED - Scheinwerfer ist ein Stück und wird als ganzes getauscht - Kosten vermutlich ab 250€ pro Stück :(
Das können auch andere Hersteller - das linke LED-Rücklicht meines Ex-Golf hat vor 4,5 Jahren als Originalteil 190€ gekostet.
Ein vernünftiges Auto soll seinen Besitzer überallhin transportieren -
außer auf den Jahrmarkt der Eitelkeiten (Henry Ford) :auris2ts:

Bild

Benutzeravatar
Olav_888
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1439
Registriert: 11.03.2016, 14:30
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Avantgarde Bronze
EZ: 0-12-2014
Wohnort: Dresden

Re: Wer bereut den Kauf / Wer würde nochmals Auris kaufen

Beitragvon Olav_888 » 20.11.2017, 09:12

D-Auris hat geschrieben:Kosten vermutlich ab 250€ pro Stück :(

Denke bei Scheinwerfern kannst Du da locker eine Null hinten dran hängen, das sind Hochleistungsdioden, optisch sauber justiert etc. Das lässt sich der Hersteller gut bezahlen
Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit am Tage!
--------------------------------------
Auris TS HSD Bild
Mod.: ECM-Spoofer, Tempomat als Motorbremse
--------------------------------------
Avensis D4D Kombi T25 FL 402TkmBild
Avensis D4D Kombi T22 FL ~280Tkm

Benutzeravatar
D-Auris
Auris Fan
Auris Fan
Beiträge: 223
Registriert: 23.07.2017, 17:58
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: oxygenblau mica
EZ: 22. Sep 2017
Wohnort: -D-

Re: Wer bereut den Kauf / Wer würde nochmals Auris kaufen

Beitragvon D-Auris » 20.11.2017, 09:27

Habe mal schnell ohne Teilenummer nur mit HSN/TSN gesucht und gefunden unter:
http://www.mister-auto.de/de/frontschei ... _g259.html
Der Preis beginnt hier bei ~ 700€.
Bei https://www.pkwteile.de/valeo/8243293 kostet ein Stück ~ 330€ ohne LWR - mit LWR 648,58 €.
Ein vernünftiges Auto soll seinen Besitzer überallhin transportieren -
außer auf den Jahrmarkt der Eitelkeiten (Henry Ford) :auris2ts:

Bild

traumsprinter
Neuling
Neuling
Beiträge: 10
Registriert: 20.11.2017, 22:40
Modell: Auris 1
Motor: 1.33 Benziner
Getriebe: 5-Gang Manuell
EZ: 3. Dez 2014

Re: Wer bereut den Kauf / Wer würde nochmals Auris kaufen

Beitragvon traumsprinter » 23.11.2017, 07:58

Hallo,

ich fahre mit meinem Toyota Auris schon 2 Jahre und bin sehr mit diesem Auto zufrieden. Es ist gemütlich und auch pflegeleicht für mich.

Benutzeravatar
D-Auris
Auris Fan
Auris Fan
Beiträge: 223
Registriert: 23.07.2017, 17:58
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: oxygenblau mica
EZ: 22. Sep 2017
Wohnort: -D-

Re: Wer bereut den Kauf / Wer würde nochmals Auris kaufen

Beitragvon D-Auris » 27.11.2017, 07:49

traumsprinter hat geschrieben:Hallo,

ich fahre mit meinem Toyota Auris schon 2 Jahre und bin sehr mit diesem Auto zufrieden. Es ist gemütlich und auch pflegeleicht für mich.


Das kann ich auch und schon nach etwas mehr als 2 Monaten Haltedauer voll und ganz bestätigen. :top:
Ich habe selten ein Auto gefahren, was sich nach kurzer Zeit schon so vertraut anfühlt, als hätte man es seit geraumer Zeit.
Ein vernünftiges Auto soll seinen Besitzer überallhin transportieren -
außer auf den Jahrmarkt der Eitelkeiten (Henry Ford) :auris2ts:

Bild

Benutzeravatar
TF104
Auris Freak
Auris Freak
Beiträge: 1198
Registriert: 10.05.2010, 22:01
Modell: Auris 1
Motor: 1.6 Benziner
Getriebe: 5-Gang Manuell
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: Keine, nur SCHWARZ
EZ: 31. Mai 2008
Wohnort: oben bei Mutti... ;-)

Re: Wer bereut den Kauf / Wer würde nochmals Auris kaufen

Beitragvon TF104 » 17.12.2017, 21:51

toyoengi hat geschrieben:Die Xenon sind generell die besseren Leuchten, allerdings nur zu anfangs, weil die im Laufe der Zeit doch stark nachlassen. Ich kann mich noch errinnern, dass Ich regelmässig angeblinkt wurde mit meinen. Die waren super hell und weiss, mit leichtem Blaustich. Nach 8 Jahren haben sie einen leichten Geldstich und bringen nur noch 91% nach neuestem Lichttest. Eigentlich muss man die auch alle 5 Jahre tauschen, was teuer ist. Macht halt keiner. Schlimm ist, wenn der Brenner in die Knie geht. Dann wird das richtig teuer! Bei meinem kostet Xenon neu 1800,-!


Sorry, aber was du schreibst ist längst überholt oder die Aussage eine unfähigen Werkstatt!
Was bitteschön kostet daran 1800€?

Gute Brenner kosten dir keine 80€! Das Paar versteht sich...
https://www.amazon.de/UNLIMITED-Xenon-B ... elId=22469
Im schlimmsten Fall ist mal ein Steuergerät hin.
Also maximal 100€ für beide!
https://www.lichtex.de/toyota-auris-e15 ... gItFvD_BwE

Macht bei mir Material für 180€.
Einbau vielleicht 1h für ungeübte Mechaniker.

Bert B.
Toyota Freak
Toyota Freak
Beiträge: 117
Registriert: 01.07.2017, 16:14
Modell: Auris 1
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Life
Farbe: schwarz
EZ: 0- 2-2012

Re: Wer bereut den Kauf / Wer würde nochmals Auris kaufen

Beitragvon Bert B. » 18.12.2017, 07:56

D-Auris hat geschrieben:Der LED - Scheinwerfer ist ein Stück und wird als ganzes getauscht - Kosten vermutlich ab 250€ pro Stück :(
Das können auch andere Hersteller - das linke LED-Rücklicht meines Ex-Golf hat vor 4,5 Jahren als Originalteil 190€ gekostet.
Ursache ist, das bei den LED die einzelnen Lämpchen nicht separat getauscht werden können, das ist immer eine Einheit. Und mehr als 2 defekte LED sind ein schwerer Mangel bei der HU.
Grüße aus dem Münsterland, Berti

dem Auris HSD sein Durst :) : Bild Bild

Tim
Auris Freak
Auris Freak
Beiträge: 1167
Registriert: 10.02.2015, 19:38
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: Schneeweiß
EZ: 31. Aug 2014

Re: Wer bereut den Kauf / Wer würde nochmals Auris kaufen

Beitragvon Tim » 18.12.2017, 08:41

Das ganze Licht-Thema ist zwar ein bisschen OT, aber es gibt auch LEDs zum Nachrüsten für Halogen-Scheinwerfer. In Europa sind diese (noch?) nicht zugelassen. Neben den üblichen China-Krachern gibt es aber durchaus auch Leuchtmittel, die gut sind, also prima ausleuchten und nicht blenden. Problematisch ist da jedoch, dass diese LEDs einen Kühlkörper benötigen, der am Socker außerhalb des Scheinwerfergehäuses sitzt. Das wird nicht bei jedem Fahrzeug passen. Sollte sowas zulassungsfähig werden, könnte man nen Haufen Geld sparen, in dem man Halogen ab Werk bestellt und dann für kleines Geld auf LED umrüstet. Im Gegensatz zu den Xenon-Look Halogenlämpchen würde ich auch von einer wesentlich längeren Lebensdauer ausgehen.

plattenspieler99
Toyota Fan
Toyota Fan
Beiträge: 36
Registriert: 29.07.2016, 17:31
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: exe
Farbe: weiss
EZ: 28. Jul 2016
Wohnort: Tecklenburger Land

Re: Wer bereut den Kauf / Wer würde nochmals Auris kaufen

Beitragvon plattenspieler99 » 22.12.2017, 20:16

Ich hatte früher deutsche Fahrzeuge und im Vergleich bin ich mit meinen jetzt 5 Toyotas sehr problemlos unterwegs gewesen. Man kann sich nicht vorstellen, mit welchem Mist man sich bei deutschen Autos rumärgern muss. Meine 4 Dieselavensisse hatten auch Kleinigkeiten, die man hätte bemängeln können aber der Hybrid ist einfach genial. Bin noch nie so entspannt unterwegs gewesen. Ausser Safety Sense gab es keine Störungen und die wurden beseitigt. Nie wieder möchte ich auf Led Licht verzichten und die anderen Annehmlichkeiten, die der Exe so bietet.
Meine Frau fährt einen fast neuen Smart Forfour, der hat auch sowas wie Safety Sense und ist auch sonst vollständig ausgestattet. Das Safety Sense ist fast immer durch beschlagene Scheiben gestört. Und man kann nicht einfach zur Werkstatt, man muss im Störungsfall erst einen Termin machen, sonst wartet man ne Stunde, bis sich jemand herab lässt.....
Ich setze meinen Fuss in keine Niederlassung deutscher Premiumhersteller.
Da unser Smart nach 16000km schon Probleme macht und ich mit der Arroganz des Kundenservice überfordert bin, werde ich alles tun, damit meine Frau einen Yaris Hybrid akzeptiert. Leider gibt es den nicht mit Faltdach.


Zurück zu „Allgemeines zum Auris und der Technik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste