Auris 3

Allgemeine Diskussionen und Fragen zum Toyota Auris.
Nachricht
Autor
Tim
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1307
Registriert: 10.02.2015, 19:38
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: Schneeweiß
EZ: 31. Aug 2014

Re: Auris 3

#211 Beitrag von Tim » 01.04.2018, 11:47

@AurisBW: Die 136 PS reichen aus - keine Frage. Ich schiele zum größeren Hybrid, weil ich mir damit mehr Komfort verspreche. Wenn der Verbrenner mehr leistet - so meine Hoffnung - wird er bei normalen Reisegeschwindigkeiten auf der BAB bei der kleinsten Steigung nicht so aufheulen. Wenn der große HSD mehr ziehen darf, würde mir das auch entgegenkommen. 1,6 Tonnen müssen es nicht mal sein, aber einen normaler 750kg Hänger voll beladen zu können, wäre echt was Wert.
Mal davon ab, würde es Toyota gut tun, den HSD nicht nur als Öko-Antrieb zu vermarkten, sondern auch Fahrspaß damit zu verbinden. Die euopäischen Hersteller haben es so geschafft, den Diesel so auf über 50% Anteil bei den Neuzulassungen zu bringen. Ob die Fahrzeuge mit den hohen Leistungen tatsächlich gekauft werden, spielt gar nicht mal die große Rolle. Aber für's Image sind sie wichtig.
Und einen weiteren Punkt darf man auch nicht vergessen: Die Kompaktklasse wächst. Für viele, die sich früher ein Alltagsauto aus der unteren Mittelklasse gekauft haben (z.B. Passat), kann heute ein Kompakter reichen. Nur werden die wenigsten dann beim Antrieb Abstriche machen wollen.

Benutzeravatar
AurisBW
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 534
Registriert: 24.12.2014, 23:40
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Life+ ; KoPaket
Farbe: 8T7 Ultramarinblau Metallic
EZ: 0-12-2013
Wohnort: Gleich um die Ecke in BA-WÜ ;oP

Re: Auris 3

#212 Beitrag von AurisBW » 01.04.2018, 12:08

Alle vergessen aber bei dem Image und Sportlichkeit welche Versicherungseinstufung die 180PS kriegen. Aber warten wir erstmal ab bis er da wird, Freue mich schon auf den TS, hoffetlich vergeigern die ihn nicht Designtechnisch... :roll:
Gruß AurisBW :auris2ts: HSD :love:
TSI+TDI TÖTET

Benutzeravatar
Olav_888
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1697
Registriert: 11.03.2016, 14:30
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Avantgarde Bronze
EZ: 0-12-2014
Wohnort: Dresden

Re: Auris 3

#213 Beitrag von Olav_888 » 01.04.2018, 17:22

Das werden wir sehen, im Extremfall ist die Versicherung evtl sogar preiswerter, da weniger Opas die Motorisierung wählen, wissen tut es leider niemand.

Aber ich muss zugeben, im TS mit den 122PS, keine Ahnung ob das ne gute Idee wäre. Sicherlich hatte mein T25 auch nur den kleinen Diesel mit 126PS, aber trotz vergleichbarer Beschleunigung und allem fühlte der sich nach mehr Leistungsreserve auf der BAB an.

Aber noch hält meiner und da ich eigentlich meine Autos lange fahre (oder bisher eher weit), wird sich für mich wohl der Auris 3 nicht lohnen, solange keine Mauer/40-Tonner im Weg stand
Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit am Tage!

Auris TS HSD Bild
Mod.:ECM-Spoofer, Tempomat als Motorbremse, Dauerhaftes Rücklicht, Solare 12V

Avensis D4D Kombi T25 FL 402TkmBild
Avensis D4D Kombi T22 FL ~280Tkm

Benutzeravatar
AurisBW
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 534
Registriert: 24.12.2014, 23:40
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Life+ ; KoPaket
Farbe: 8T7 Ultramarinblau Metallic
EZ: 0-12-2013
Wohnort: Gleich um die Ecke in BA-WÜ ;oP

Re: Auris 3

#214 Beitrag von AurisBW » 01.04.2018, 17:44

Ich will meinen mindestens noch 5 Jahre Fahren. Zumindesten beim PriusIV sagen sie mit 122PS die selben Fahrleistungen zu, wie der Prius III mit 136 PS. Wie gesagt Abwarten und Tee trinken und dann testen :mrgreen:
Gruß AurisBW :auris2ts: HSD :love:
TSI+TDI TÖTET

mind_explorer
Toyota Besitzer
Toyota Besitzer
Beiträge: 61
Registriert: 24.11.2010, 09:59
Modell: Auris 1
Fhz.: Mazda 3 BM Skyactive D 2.2
Motor: 1.4 Diesel
Getriebe: 5-Gang Manuell
Ausstattungvariante: Aquatis / Luna
Farbe: Silberblau
EZ: 16. Jan 2007

Re: Auris 3

#215 Beitrag von mind_explorer » 01.04.2018, 20:19

AurisBW hat geschrieben:Maaaaaaaaaan in D ist es langsam Krank, egal wo man ließt, im Net oder Zeitung ein Auto unter 150Ps ist kein Auto...... und dann stehen dan alle früh Morgen und Abend in den Berufsstau und gurken dann im Schritttempo und sind genervt, dass sie ihre ach sooo tollen 200.....
Falls mein Kommentar zu Deinem Post beigetragen haben sollte: wo ist das Problem, wenn manche mit 60PS auskommen und die Anderen 180PS haben wollen? (abgesehen natürlich von ein paar Idioten, die eher zu Fuss laufen sollen)
Als ich noch den Auris 1.4D-4D mit 90PS hatte war ich auch der Meinung, dass 90PS ausreichen. Natürlich reichen 90PS oder gar 60PS aus; ich bewege mein Auto zu 80% mit max 60PS und max 150Nm. Es sei denn, ich will nicht an jeder Steigung und vor jedem Überholmanöver 22 Mal mich überlegen müssen, ob es reicht. Und: ich fahre gesetzeskonform und sehr selten schneller als 130km/h. Und ich überhole nur, wenn es Sinn macht.
Unter diesem Aspekt fand ich aber trotzdem den HSD mit 136PS (Prius 3) einfach zu schwach bzw. schlecht abgestimmt (ansonsten war ich begeistert vom Hybrid Antrieb).

Würde gerne den HSD mit 180PS testen und ggfs. kaufen....auch wenn ich im Schnitt mit 65,7PS fahre. Wo ist jetzt das Problem?
Ich schiele auch auf den RAV4 mit 192PS als Hybrid, ist das wirklich schlimm, dass Toyota womöglich einen neuen (alten) Kunden gewinnt?
Zuletzt geändert von mind_explorer am 01.04.2018, 20:48, insgesamt 4-mal geändert.
Bild

mind_explorer
Toyota Besitzer
Toyota Besitzer
Beiträge: 61
Registriert: 24.11.2010, 09:59
Modell: Auris 1
Fhz.: Mazda 3 BM Skyactive D 2.2
Motor: 1.4 Diesel
Getriebe: 5-Gang Manuell
Ausstattungvariante: Aquatis / Luna
Farbe: Silberblau
EZ: 16. Jan 2007

Re: Auris 3

#216 Beitrag von mind_explorer » 01.04.2018, 20:26

Tim hat geschrieben:@AurisBW: Die 136 PS reichen aus - keine Frage. Ich schiele zum größeren Hybrid, weil ich mir damit mehr Komfort verspreche. Wenn der Verbrenner mehr leistet - so meine Hoffnung - wird er bei normalen Reisegeschwindigkeiten auf der BAB bei der kleinsten Steigung nicht so aufheulen. Wenn der große HSD mehr ziehen darf, würde mir das auch entgegenkommen. 1,6 Tonnen müssen es nicht mal sein, aber einen normaler 750kg Hänger voll beladen zu können, wäre echt was Wert.
Mal davon ab, würde es Toyota gut tun, den HSD nicht nur als Öko-Antrieb zu vermarkten, sondern auch Fahrspaß damit zu verbinden. Die euopäischen Hersteller haben es so geschafft, den Diesel so auf über 50% Anteil bei den Neuzulassungen zu bringen. Ob die Fahrzeuge mit den hohen Leistungen tatsächlich gekauft werden, spielt gar nicht mal die große Rolle. Aber für's Image sind sie wichtig.
Danke.

Kleine Anmerkung vielleicht noch: viele (miss)verstehen den "Spass" hier als rauchende Reifen an jeder Ampel und Nötigung im Verkehr. Es kann aber sehr einfach bedeuten, dass Leistungsreserven vorhanden sind und man(n) viel ruhiger und souveräner bei der gewünschten Geschwindigkeit dahingleitet. Für mich ist das Fahrkomfort und Sicherheit....
Zuletzt geändert von mind_explorer am 01.04.2018, 20:40, insgesamt 1-mal geändert.
Bild

mind_explorer
Toyota Besitzer
Toyota Besitzer
Beiträge: 61
Registriert: 24.11.2010, 09:59
Modell: Auris 1
Fhz.: Mazda 3 BM Skyactive D 2.2
Motor: 1.4 Diesel
Getriebe: 5-Gang Manuell
Ausstattungvariante: Aquatis / Luna
Farbe: Silberblau
EZ: 16. Jan 2007

Re: Auris 3

#217 Beitrag von mind_explorer » 01.04.2018, 20:39

AurisBW hat geschrieben:Alle vergessen aber bei dem Image und Sportlichkeit welche Versicherungseinstufung die 180PS kriegen. Aber warten wir erstmal ab bis er da wird, Freue mich schon auf den TS, hoffetlich vergeigern die ihn nicht Designtechnisch... :roll:
Die Versicherung macht häufig ca. 8-12% der Gesamtkosten aus, der Werverlust hingegen bis zu 35% (je nach Laufleistung, Kaufpreis, Alter,...). Dabei rede ich von Vollkasko, nehme ich nur TK so werden es 4-6%.... Nicht die Welt. Reifen oder Inspektion können schon mal teurer sein.
Bild

Benutzeravatar
AurisBW
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 534
Registriert: 24.12.2014, 23:40
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Life+ ; KoPaket
Farbe: 8T7 Ultramarinblau Metallic
EZ: 0-12-2013
Wohnort: Gleich um die Ecke in BA-WÜ ;oP

Re: Auris 3

#218 Beitrag von AurisBW » 01.04.2018, 21:30

Erstmal bitte alles lesen, bevor mann sich auf den Schlips getreten zu füllen vermag:
Ich schrieb: Jeder soll kaufen was er möchte, hab nichts dagegen und jeder Entscheidet dann auch selbst ob er für diese Verkehrslage, oder auch andere Faktoren 10 oder 1000Ps möchte :D
Ich respektiere deine Meinung und das erwarte ich auch von dir.

Frohe Ostern
Gruß AurisBW :auris2ts: HSD :love:
TSI+TDI TÖTET

mind_explorer
Toyota Besitzer
Toyota Besitzer
Beiträge: 61
Registriert: 24.11.2010, 09:59
Modell: Auris 1
Fhz.: Mazda 3 BM Skyactive D 2.2
Motor: 1.4 Diesel
Getriebe: 5-Gang Manuell
Ausstattungvariante: Aquatis / Luna
Farbe: Silberblau
EZ: 16. Jan 2007

Re: Auris 3

#219 Beitrag von mind_explorer » 01.04.2018, 21:54

Fühle mich nicht auf den Schlips getreten; vielmehr freue ich mich auf den respektvollen Umgang.

Habe die letzten 3 Seiten gelesen, vielleicht habe etwas dabei verpasst... Kam bei mir aber etwas pauschal vor, mein Fehler.
Zuletzt geändert von d4d-fan am 02.04.2018, 08:16, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: unnötiges Zitat entfernt => Antwortbutton benutzen!
Bild

Benutzeravatar
Kamui77
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 558
Registriert: 26.05.2013, 19:26
Modell: -
Fhz.: Prius III
Motor: 1.8 Benziner
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: oxygenblau mica
EZ: 10. Okt 2007
Wohnort: Mittelfranken

Re: Auris 3

#220 Beitrag von Kamui77 » 02.04.2018, 02:12

Kurzer Einwurf und Vergleich.

Ihr wisst ja vielleicht noch, dass es früher mal Saugdiesel gegeben hat - also Dieselmotoren ohne Aufladung. Diese waren zwar sehr langlebig, fuhren sich aber sehr zäh. Deswegen ist man zur Turboaufladung übergegangen was dann zu den TDIs führte, bei denen man die Abgasproblematik hat.

Warum erzähle ich Euch das jetzt?

Nun, Toyota benutzt in seinen Hybriden Atkinson-Benzinmotoren. Die sind für sich alleine ähnlich zäh wie die oben genannten Saugdiesel, aber sehr effizient. Toyota hat nun an Stelle eines Turboladers, einen Elektromotor verwendet, um diese Motoren im niedrigen Drehzahlbereich auf Trab zu bringne. Beim neuen Prius IV ist eine Effizienzsteigerung im elektrischen Hybridsystem vorhanden. Dadurch kann der Wagen trotz weniger PS das selbe leisten :cool:
Technology equals might!

seppel
Neuling
Neuling
Beiträge: 11
Registriert: 26.03.2017, 19:31
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: executive

Re: Auris 3

#221 Beitrag von seppel » 02.04.2018, 06:46

Hallo,es wäre interessant zu erfahren welches Gewicht der Auris 3 besitzt.Dann kann man sicher besser urteilen.Habe auch mal eine Probefahrt in einem RAV 4 Hybrid gemacht ,wie bekannt hat dieser ca. 180 PS Systemleistung wiegt aber auch knapp 2 tonnen.Von den Fahrleistung war ich etwas enttäuscht subjektiv nicht besser. Gleichzusetzen wie bei meinen aktuellen Auris 2, also abwarten.mfg seppel :auris2ts:

Benutzeravatar
mavFG
Auris Fahrer
Auris Fahrer
Beiträge: 255
Registriert: 14.06.2016, 15:30
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Edition S
Farbe: weiß
EZ: 14. Jul 2016

Re: Auris 3

#222 Beitrag von mavFG » 02.04.2018, 07:38

der RAV4 Hybrid liegt bei 197PS. Klar der ist schwerer, aber auf dem Blatt schneller in der Beschleunigung..
Aber SUV zu Kompakten.. glaub mir, der 180PS wird sporticher gehen als der 136Ps
:auris2ts:

Bild

PflegeAuris
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 455
Registriert: 09.06.2014, 15:25
Modell: -
Fhz.: Lexus RX 450h
Motor: sonstige
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: Blau
EZ: 21. Jul 2015
Wohnort: 74545

Re: Auris 3

#223 Beitrag von PflegeAuris » 02.04.2018, 13:23

Kamui77 hat geschrieben:Kurzer Einwurf und Vergleich.

... Beim neuen Prius IV ist eine Effizienzsteigerung im elektrischen Hybridsystem vorhanden. Dadurch kann der Wagen trotz weniger PS das selbe leisten :cool:
Sorry, dass ich dir da ein wenig widersprechen muss. Wir haben nun gut 1,5 Jahre einen P IV für meine Frau. Und, stimmt:
-effizienter ist er deutlich geworden
-bis etwa 100 km/h ist er nicht weniger agil wie der P II, oder gar der Auris HSD
-er ist in der Endgeschwindigkeit nicht langsamer als die 136 PS Vorgängervariante-

Aber:
Beim weiteren Beschleunigen auf der Autobahn, um dann die 130 km/h Reisegeschwindigkeit zu erreichen, da merkst du schon, dass:
- er an der Grenze der Leistung läuft (obwohl besser gedämmt und niedrigeres Drehzahlniveau)
- er einfach im direkten Vergleich zum Auris HSD schon merklich zäher unterwegs ist. (nein, er ist nicht lahm, aber der Auris war merklich agiler im Antritt, auch was das Beschleunigen zum Überholen auf der Bahn angeht, fühlte sich das 136 PS System einfach besser an)

nicht falsch verstehen, wir lieben den P IV, und wollen ihn auch nicht hergeben. es ist auch nicht so, dass wir ständig Fullpower bräuchten, aber wir betrachten die etwas ausgeprägtere Behäbigkeit als liebenswerte Schrulle, die wir ihm gern nachsehen.

Naja, wenns mal wirklich eher auf Power ankäme (bisher hat der Prius IMMER ausgereicht) muss hat der andere HSD ran.

Aus dieser Sicht verstehe ich die Leut, die nach dem 180 PS Antrieb gieren, sie wollen nicht ständig PttM, sie wünschen sich die Souveränität zu wissen, dass da noch genug kommt, müsste man mal drauftreten.

Ich nutze i.d.R auch max. 1/3 bis 1/2 der vorhandenen Leistung, aber es beruhigt dann doch zu wissen, dass, wäre da mal Bedarf, dass dann auch noch paar Heizer mehr ein paar Kohlen auflegen könnten. Im Umkehrschluss: auch "Reservepferde" wollen gefüttert werden, 180 PS und 4,0 Liter Verbrauch werden sich wohl ausschließen.

Gruß Christian
Erst Prius, dann AurisII TS HSD, jetzt RXh

mind_explorer
Toyota Besitzer
Toyota Besitzer
Beiträge: 61
Registriert: 24.11.2010, 09:59
Modell: Auris 1
Fhz.: Mazda 3 BM Skyactive D 2.2
Motor: 1.4 Diesel
Getriebe: 5-Gang Manuell
Ausstattungvariante: Aquatis / Luna
Farbe: Silberblau
EZ: 16. Jan 2007

Re: Auris 3

#224 Beitrag von mind_explorer » 02.04.2018, 20:04

PflegeAuris hat geschrieben: (...)
Ich nutze i.d.R auch max. 1/3 bis 1/2 der vorhandenen Leistung, aber es beruhigt dann doch zu wissen, dass, wäre da mal Bedarf, dass dann auch noch paar Heizer mehr ein paar Kohlen auflegen könnten. Im Umkehrschluss: auch "Reservepferde" wollen gefüttert werden, 180 PS und 4,0 Liter Verbrauch werden sich wohl ausschließen.

Gruß Christian
Kein Problem für mich persönlich, sofern in der Praxis Verbrauch so um die 5L/100km zu schaffen wäre. Klar, ein sparsamer HSD hat schon seinen Reiz; habe bei einer ausgiebigen Probefahrt mit dem Prius III auf wohl bekannten Strecken alles zwischen 7.5L und 2.8L er-fahren (nur Strecken >20km)

Benziner mit < 4L/100km ist für mich nicht weniger als sensationell, <5L/100km sehr sparsam. Letzteres reicht mir vollkommen, wenn ich dabei Leistungsreserven habe. Klar in der Stadt uns Stau reicht der "kleine" Hybrid aus, hier würde sogar der 1.5 Benziner reichen (und wäre auch nochmals sparsamer...). Aus diesem Gründe wird zZ darüber nachgedacht, als Zweitwagen den Yaris HSD zu kaufen...

Wie gesagt, mich reizt der "große" HSD schon sehr, wenn ich mir die Bilder des neuen 2.0 Benziner anschaue, sehe ich sehr viel Ähnlichkeiten mit dem Skyactive G Konzept vom Mazda (es gibt hier Kooperation). Und diese Benziner sind sehr angenehm und sparsam zu fahren....

Ansonsten: Allzeit gute Fahrt mit deinem P IV.... den hätte ich mal gerne selber erlebt
Bild

Benutzeravatar
Kamui77
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 558
Registriert: 26.05.2013, 19:26
Modell: -
Fhz.: Prius III
Motor: 1.8 Benziner
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: oxygenblau mica
EZ: 10. Okt 2007
Wohnort: Mittelfranken

Re: Auris 3

#225 Beitrag von Kamui77 » 03.04.2018, 01:07

An dieser Stelle noch ein Blick über den Tellerrand und was die Konkurrenz macht.

Kennt ihr das serielle Hybridsystem von Nissan? e-Power, schon mal gehört?
Kurz gesagt, ein Atkinson-Verbrenner dient als Energiequelle und betreibt einen Elektromotor, welcher Strom generiert und in einem Akku speichert bzw. den Strom an den Traktionsmotor schickt welcher das Fahrzeug antreibt. Es gibt jetzt 2 Fahrzeuge mit diesem Antrieb

1.) Nissan Note e-Power
LINK Der Note ist mit einem 1.2L HR12DE Atkinsonmotor (Verdichtung 12.0/58kW/103Nm) ausgestattet und betreibt einen EM57 Elektromotor mit 80kW und 254Nm
Video

2.) Nissan Serena e-Power
LINK Der Serena ist mit einem 1.2L HR12DE Atkinsonmotor (Verdichtung 12.0/62kW/103Nm) ausgestattet und betreibt einen EM57 Elektromotor mit 100kW und 320Nm
Video
Technology equals might!

Antworten