Erfahrungsbericht Auris Touring Sports (2017)

Allgemeine Diskussionen und Fragen zum Toyota Auris.
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Olav_888
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1871
Registriert: 11.03.2016, 14:30
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Avantgarde Bronze
EZ: 0-12-2014
Wohnort: Dresden

Re: Erfahrungsbericht Auris Touring Sports (2017)

#151 Beitrag von Olav_888 » 01.12.2017, 10:24

Mag sein, das der etwas zu fein eingestellt war, wobei es mir wirklich nur beim heranfahren an die Kreuzung aufgefallen ist. War ein Mietwagen, fummel ich wegen 2x20km nicht dran herum

Fahrweise: Naja, ich hatte noch keinen Unfall, weil ich zu spät gebremst hab, scheint also zu passen. Und bei der Durchsicht hieß es, dass meine Bremsscheiben sehr gut sind, trotz meines vorrangig elektrisch Bremsen
Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit am Tage!

Auris TS HSD Bild
Mod.:ECM-Spoofer, Tempomat als Motorbremse, Dauerhaftes Rücklicht, Solare 12V

Avensis D4D Kombi T25 FL 402TkmBild
Avensis D4D Kombi T22 FL ~280Tkm

becksbier
Toyota Freak
Toyota Freak
Beiträge: 142
Registriert: 28.08.2017, 11:10
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Edition S+
Farbe: titan silber
EZ: 11. Jul 2017

Re: Erfahrungsbericht Auris Touring Sports (2017)

#152 Beitrag von becksbier » 01.12.2017, 11:32

Ich habe alles bis auf Spurhalteassi auch angelassen und nervt mich auch nicht. Ist aber für mich nicht spielentscheidend. Bin vorher ohne gefahren und könnte auch jetzt ohne auskommen.
Die Anzeige der Schilder nützt einem auch nur bedingt was, da sie z.B. keine Ortsschilder erkennt! Oder geht das bei euch? Man kann also locker mit 100 ins Dorf rauschen, wenn man sich darauf verlässt...und blind ist :)
Das Piepen kann man auch abstellen, zumindest von der Geschwindigkeitswarnung. Die hat mich nach einer Woche schon genervt, da sie beim Fahren in der Tiefgarage das 10km/h Schild erkannt hat...also ich kann nicht mit 10km/h fahren, nicht in einer großen Tiefgarage, wo morgens nichts los ist.

Mal was anderes:
ich bin ganz fasziniert von dem stufenlosen Getriebe! Damit beschleunigt sich das wirklich wie mit einem ICE, also total linear. Beim Daimler hat man die Schaltvorgänge noch leicht spüren und vor allem hören können. Mal ganz abgesehen von den Knüppelfricklern, die eher springen, als das sie fahren :) Gerade wenn man so jemanden vor oder auch hinter sich hat, merkt man, dass man schneller ist. Die fallen immer ins Schaltloch, während ich einfach immer weiter beschleunige.

Benutzeravatar
BillyG
Auris Fan
Auris Fan
Beiträge: 245
Registriert: 07.08.2016, 23:45
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Edition-S
EZ: 0-10-2016
Wohnort: NRW

Re: Erfahrungsbericht Auris Touring Sports (2017)

#153 Beitrag von BillyG » 01.12.2017, 13:08

becksbier hat geschrieben:Die Anzeige der Schilder nützt einem auch nur bedingt was, da sie z.B. keine Ortsschilder erkennt! Oder geht das bei euch? Man kann also locker mit 100 ins Dorf rauschen, wenn man sich darauf verlässt...und blind ist :)
Das kann ich noch nicht beantworten aber was ich heute bemerkt habe, war schon "eigenartig".
Fahre auf eine 50er Straße, Auto erkennt korrekt und zeigt an. Jetzt Fahre ich auf die Autobahn und da gibt es kein einziges Schild zu Geschwindigkeitsbegrenzung oder -Aufhebung. Und siehe da, kaum bin ich auf der Autobahn und beschleunige so auf über 90 ist das 50er Schild verschwunden!
Entw. hat es durch die hohe Geschwindigkeit "gedacht": "wozu noch 50 anzeigen, er macht so wieso was er will..." oder es erkennt die "Autobahn-Start-Schilder"...
Bild

Benutzeravatar
Olav_888
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1871
Registriert: 11.03.2016, 14:30
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Avantgarde Bronze
EZ: 0-12-2014
Wohnort: Dresden

Re: Erfahrungsbericht Auris Touring Sports (2017)

#154 Beitrag von Olav_888 » 01.12.2017, 14:24

Variante drei: Durch das Navi weiß es, dass es auf der Autobahn ist
Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit am Tage!

Auris TS HSD Bild
Mod.:ECM-Spoofer, Tempomat als Motorbremse, Dauerhaftes Rücklicht, Solare 12V

Avensis D4D Kombi T25 FL 402TkmBild
Avensis D4D Kombi T22 FL ~280Tkm

Benutzeravatar
BillyG
Auris Fan
Auris Fan
Beiträge: 245
Registriert: 07.08.2016, 23:45
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Edition-S
EZ: 0-10-2016
Wohnort: NRW

Re: Erfahrungsbericht Auris Touring Sports (2017)

#155 Beitrag von BillyG » 01.12.2017, 20:03

Sehr unwahrscheinlich Olav, denn habe oft bemerkt, dass auch wenn das Navi eine Geschwindigkeitsbegrenzung anzeigt diese nicht unbedingt mit der Anzeige im Mitteldisplay stimmt oder Navi zeigt eine und der Assistent nichts... Auf jedem Fall sind die zwei Anzeigen nicht immer konsistent gleich. Ob aber eine Aufhebung durch das Navi initiiert wird, habe ich noch nicht bewusst wahrgenommen. Teste aber mal.
Bild

becksbier
Toyota Freak
Toyota Freak
Beiträge: 142
Registriert: 28.08.2017, 11:10
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Edition S+
Farbe: titan silber
EZ: 11. Jul 2017

Re: Erfahrungsbericht Auris Touring Sports (2017)

#156 Beitrag von becksbier » 04.12.2017, 14:21

Zumindest liest es keine Schilder falsch. Ist mir zumindest noch nicht vorgekommen. Entweder es zeigt nichts oder das letzte erkannte Schild oder das richtige.Von der Zuverlässigkeit liegt es trotzdem an 3. Stelle: 1. Fahrer, 2. Navi, 3. Schildererkennung.

Akkuanzeige: Seit ca.2 Wochen zeigt die Balkenanzeige bei mir nun teilweise auch alle Balken bis auf den letzten. Das war vorher nicht der Fall. Da waren immer min. 2 Balken am Ende nicht grün. Wie kommt sowas? Fahre nicht anders als vor 2 Wochen. Kann es sein, dass bei geringerer Temperatur der Akku weiter gefüllt wird?

Benutzeravatar
Webbster
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 676
Registriert: 15.11.2017, 19:30
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Avantgarde Bronze Metallic
EZ: 27. Feb 2017
Wohnort: Völkermarkt / Kärnten / Österreich

Re: Erfahrungsbericht Auris Touring Sports (2017)

#157 Beitrag von Webbster » 04.12.2017, 14:50

Zur Anzeige. Ist mir auch aufgefallen. Bin jetzt gestern Autobahn gefahren - bei -7°C Außentemp. und... da wurde die Anzeige auch bis auf 1 Balken "voll" geladen.
Bin aber auch nicht anders gefahren.
:auris2ts: Verbrauch laut BC: 4,8 bis 5,8 L/100km (letzteres eher im Wintermodus)
Tachostand: 49.xxx km :mrgreen:
Große Gelbe = CB650F ; Tachostand: 34.xxx km -Winterschlaf- :cry:

Chris89
Neuling
Neuling
Beiträge: 25
Registriert: 30.04.2017, 20:51
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Edition-S Plus
Farbe: Titansilber
EZ: 8. Dez 2016

Re: Erfahrungsbericht Auris Touring Sports (2017)

#158 Beitrag von Chris89 » 05.12.2017, 20:27

Das ist mir letztens auch bei den etwas geringeren Temperaturen aufgefallen.
Ich denke das kann man einfach damit erklären, dass der Auris länger den Inneraum heizen muss um auf Soll-Temperatur zu kommen und damit mehr "Abfallenergie" anfällt, die in den Akku geht.

Benutzeravatar
D-Auris
Auris Fahrer
Auris Fahrer
Beiträge: 294
Registriert: 23.07.2017, 17:58
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: oxygenblau mica
EZ: 22. Sep 2017
Wohnort: -D-

Re: Erfahrungsbericht Auris Touring Sports (2017)

#159 Beitrag von D-Auris » 06.12.2017, 07:21

Mir ist genau dieses auch bereits aufgefallen.
Die Hybridbatterie zeigte vorgestern bei der Ankunft vor meiner Garage beinahe voll an, die Heizung,
die Schweinwerfer und das Radio waren in Betrieb und der Motor lief bei "P" weiter,
was er sonst nicht macht.
Ich habe mir gedacht - probiere mal ein wenig rum und habe zunächst die Scheinwerfer und das Radio abgestellt - der Motor lief unbeirrt weiter.
Als ich dann die Heizung auf "OFF" stellte ging nach 1 Sekunde der Motor aus.
Gestern habe ich das Ganze mit dem gleichen Effekt bei voller Hybridbatterie noch einmal nachstellen können.
Also ist die Vermutung, dass aufgrund des Heizungsbetriebs bei kühlen Temperaturen die Hybridbatterie länger mit geladen wird, begründet.
Zuletzt geändert von D-Auris am 06.12.2017, 07:54, insgesamt 1-mal geändert.
Ein vernünftiges Auto soll seinen Besitzer überallhin transportieren -
außer auf den Jahrmarkt der Eitelkeiten (Henry Ford) :auris2ts:

Bild

Benutzeravatar
Olav_888
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1871
Registriert: 11.03.2016, 14:30
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Avantgarde Bronze
EZ: 0-12-2014
Wohnort: Dresden

Re: Erfahrungsbericht Auris Touring Sports (2017)

#160 Beitrag von Olav_888 » 06.12.2017, 07:50

Heizung läuft über den Motorkühlkreislauf, wenn man also 25°C einstellt, dann muss die Wärme irgendwo her kommen. Und die ungenutzte Bewegungsenergie wird in den Akku geschoben. Ob das zum Schluss ökologisch ist..., auf jeden Fall komfortabel
Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit am Tage!

Auris TS HSD Bild
Mod.:ECM-Spoofer, Tempomat als Motorbremse, Dauerhaftes Rücklicht, Solare 12V

Avensis D4D Kombi T25 FL 402TkmBild
Avensis D4D Kombi T22 FL ~280Tkm

Benutzeravatar
D-Auris
Auris Fahrer
Auris Fahrer
Beiträge: 294
Registriert: 23.07.2017, 17:58
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: oxygenblau mica
EZ: 22. Sep 2017
Wohnort: -D-

Re: Erfahrungsbericht Auris Touring Sports (2017)

#161 Beitrag von D-Auris » 06.12.2017, 07:58

Die Ökologie wurde ja mit dem Kauf des Hybrid beachtet ... und sinnvoll - mein Haus heize ich ja schließlich auch ... mit einer Gaslüftungsheizugn mit Wärmerückgewinnung, allerdings ohne die überschüssige Wärme in der Hybridbatterie speichern zu können :wink:
Ein vernünftiges Auto soll seinen Besitzer überallhin transportieren -
außer auf den Jahrmarkt der Eitelkeiten (Henry Ford) :auris2ts:

Bild

teilzeitstromer
Auris Fahrer
Auris Fahrer
Beiträge: 330
Registriert: 28.05.2016, 07:14
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Exe
Farbe: silber ist er auch
EZ: 0- 5-2016

Re: Erfahrungsbericht Auris Touring Sports (2017)

#162 Beitrag von teilzeitstromer » 06.12.2017, 09:00

Ein Grenze für den Motor scheint die Temperatur für die Heizung zu sein.
Bei 21,5°C geht der Motor aus, bei 22°C bleibt er an - natürlich abhängig von der Kühlwassertemperatur.
Hier kann man mit (partiellem) Verschließen des Kühlergrills das Auskühlen etwas dämpfen.
Bild :auris2ts:

Bild

Benutzeravatar
D-Auris
Auris Fahrer
Auris Fahrer
Beiträge: 294
Registriert: 23.07.2017, 17:58
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: oxygenblau mica
EZ: 22. Sep 2017
Wohnort: -D-

Re: Erfahrungsbericht Auris Touring Sports (2017)

#163 Beitrag von D-Auris » 06.12.2017, 09:41

Okay - das mit dem partiellen Verschließen des Kühler hatte ich schon an anderer Stelle im Forum gelesen - werde dies aber zurzeit nicht versuchen, da die Temperaturen noch >0°C sind. Ich habe erst einmal die Temperatur auf 20,5 °C heruntergeregelt, denn auf dem Weg zur Arbeit habe ich in der Regel bei dieser Witterung eine warme Jacke an :wink:
Ein vernünftiges Auto soll seinen Besitzer überallhin transportieren -
außer auf den Jahrmarkt der Eitelkeiten (Henry Ford) :auris2ts:

Bild

becksbier
Toyota Freak
Toyota Freak
Beiträge: 142
Registriert: 28.08.2017, 11:10
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Edition S+
Farbe: titan silber
EZ: 11. Jul 2017

Re: Erfahrungsbericht Auris Touring Sports (2017)

#164 Beitrag von becksbier » 06.12.2017, 11:55

Meine steht auf 20 Grad. Mehr brauche ich nicht. Ich mache lieber die Sitzheizung an und lasse die Jacke an...sind sowieso nur 15 Minuten Fahrt.

So, mal ein wenig nörgeln :)
Sicht:
Mich nervt der dicke Klotz hinterm Rückspiegel gewaltig! Dort sitzen ja die Sensoren, wie z.B. Laser und Kamera drin und daher ist das Teil ziemlich groß und versperrt mir immer den Blick auf die Ampel. Bei fast allen Ampeln sehe ich nichts mehr, wenn ich bis an die Haltelinie fahre. Also muss ich mir immer den Kopf verrenken. Das war beim Daimler definitiv besser. Dort war hinter dem Spiegel nicht so ein Klotz und man hatte die Ampel gut im Blick.
Außerdem sind die Scheiben alle eher klein geraten und die Säulen schon eine spürbare Sichtbehinderung. Nach hinten sieht man eh nicht sonderlich viel...wie wohl bei den meisten modernen Autos.

Benutzeravatar
Webbster
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 676
Registriert: 15.11.2017, 19:30
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Avantgarde Bronze Metallic
EZ: 27. Feb 2017
Wohnort: Völkermarkt / Kärnten / Österreich

Re: Erfahrungsbericht Auris Touring Sports (2017)

#165 Beitrag von Webbster » 06.12.2017, 12:04

Das mit dem Klotz in der Mitte ist schon ein arges Teil. Hatte mich vom Umstieg VW 4er-Golf Variant zum Auris schon etwas "gestört". Jetzt sitz ich einfach ein bissl anders, dann störts mich weniger.
Ich sitze auch gefühlt mehr links als im Variant. - Die Frontscheibe ist durch die Form und Neigung sichtmäßig anders als die vom Variant.
Musste mich beim Fahren auf meine "Fahrspurmitte" mit den Seitenspiegeln wieder "einrichten".
Beim Kurvenfahren ists schon doofer. Da ist die A-Säule etwas im Weg.

Bei den Ampeln - ja. In Deutschland ists für mich auch doofer mit der Sicht auf die Ampeln.
Aber in Österreich hab ich mit der Sicht zu denen kein Problem. (Die stehen etwas weiter in der Mitte der Kreuzung oder sind besser angebracht)
:auris2ts: Verbrauch laut BC: 4,8 bis 5,8 L/100km (letzteres eher im Wintermodus)
Tachostand: 49.xxx km :mrgreen:
Große Gelbe = CB650F ; Tachostand: 34.xxx km -Winterschlaf- :cry:

Antworten