Die Gefahrenmomente der Hybridtechnik

Allgemeine Diskussionen und Fragen zum Toyota Auris.
toyoengi

Die Gefahrenmomente der Hybridtechnik

Beitragvon toyoengi » 21.11.2017, 18:12

Heute wieder 2 Probefahrten gehabt, nun endlich auch mal mit Begleiterin , um Meinung zum Hybrid einzuholen. Einer davon war der favorisierte Auris.

Begleiterin ist nicht begeistert. Hauptgrund ist ein Fastunfall in der Stadt - genau genommen waren es sogar 2.
Das Problem ist das, was Ich auch hier beschreibe:
viewtopic.php?f=5&t=6189&p=98249#p98249

Die Fußgänger sind nicht an leiste Autos gewöhnt!

Als Radfahrer kenne Ich die Situation, dass Viele einfach ohne zu schauen den Gehweg verlassen und die ersten Schritte auf die Fahrbahn tun, wobei es dann knallt oder zumindest eng wird. Um dem vorzubeugen betätigt man, wenn man den Abstand nicht lassen kann, wegen Kanaldeckel oder einem zu dicht überholenden Auto die Klingel um die vorzuwarnen. Das macht man im Hybrid aber (noch) nicht.

Im Gespräch vertieft oder mit facebook beschäftigt, rennen sie Dir vors Auto und ausweichen geht wegen Gegenverkehr nicht. Nun könnte man sagen, es gibt ja die Fussgängernotbremsung, aber die reicht ja nicht, wenn er genau 2m davor anfängt. Der macht die beiden Schritte in einer Sekunde und der dritte Stoppschritt bewegt ihn auch noch vors Auto. Hast Du mehr, als 15km/h ist der Bremsweg länger, als 2m und selbst der Supercomputer bremst Dich nicht mehr auf Null, auch wenn er sofort reagiert.

Was ist zu tun?

Ehrlich gesagt ist es mit selber schon passiert, dass Ich so gehandelt habe, habe aber daraus gelernt und schaue mich immer wieder um und siehe da: Hier in der Siedlung fahren neuerdings auch 2 Hybride herum, und einen habe Ich nur deshalb noch rechtzeitig gesehen - hatte schon Tendenz zum Überqueren der Strasse! Ich habe den Fahrer in der Strasse um die Ecke ausfindig gemacht und auch mal angesprochen, wie er das sieht und welche Erfahrungen er hat: Nun er hat nächste Woche einen Gerichtstermin, weil er einen Fussgänger erwischt hat. Soweit ist es also schon :oops:

Auch meine Begleiterin war nicht angetan, wie Ich schon andeutete und möchte den Hybrid in der Stadt nicht fahren. :schulterzuck:

moff
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 488
Registriert: 11.08.2015, 03:10
Modell: Auris 2 FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: Mysticschwarz (mica)
EZ: 19. Okt 2015
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Re: Die Gefahrenmomente der Hybridtechnik

Beitragvon moff » 21.11.2017, 18:50

Der Post hätte auch in den anderen Thread gepasst, oder? ;)
Da wüsste man immerhin auch ohne bildzeitungsähnlichen/reißerischen Threadtitel direkt, worum es geht... :roll:

Zum eigentlichen Problem: Aufgrund der Abrollgeräusche und des "Straßenbahnsummens" ist der HSD ja zum einen nie wirklich lautlos. Und wer ohne zu schauen Straßen überquert, lässt sich auch vom nächstbesten Fahrradfahrer überrollen (davon berichtest du ja auch im anderen Thread) - mal davon abgesehen, dass die Leute mit Kopfhörern/verträumtem Blick aufs Smartphone einem genau so vors Auto v1.0 rennen können. Da hört man die Motorengeräusche übrigens auch oft erst beim tatsächlichen Vorbeifahren und nicht schon 10 Meter davor.

Deswegen vom Kauf eines HSD abzusehen, kann ich nicht nachvollziehen.

Mein Arbeitsweg führt mich seit zwei Jahren werktäglich erst durch einen verkehrsberuhigten Bereich und dann durch eine 30er Zone und am Ende noch durch ein Wohngebiet mit Schule. Die Situationen, in denen Fußgänger mich nicht bemerkt haben und auf die Straße gesprungen sind, sind nicht zahlreicher geworden als davor mit meinem Diesel.

Benutzeravatar
Kamui77
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 558
Registriert: 26.05.2013, 19:26
Modell: -
Fhz.: Prius III
Motor: 1.8 Benziner
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: oxygenblau mica
EZ: 10. Okt 2007
Wohnort: Mittelfranken

Re: Die Gefahrenmomente der Hybridtechnik

Beitragvon Kamui77 » 21.11.2017, 19:00

Da gibts eigentlich nur eines - einen Sonudgenerator. Ich weiß schon, was ich mir für meinen Prius wünsche :love: :mrgreen:
Technology equals might!

Benutzeravatar
Webbster
Auris Fahrer
Auris Fahrer
Beiträge: 374
Registriert: 15.11.2017, 19:30
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Avantgarde Bronze Metallic
EZ: 27. Feb 2017
Wohnort: Völkermarkt / Kärnten / Österreich

Re: Die Gefahrenmomente der Hybridtechnik

Beitragvon Webbster » 21.11.2017, 19:01

Mhm... klingt irgendwie übel.
Aber ich geb dir recht.

Etwas an Soundkulisse wär toll. Nicht zu laut, aber auch nicht zu leise.
Aber das Problem ist ohnedies schon bekannt... seit es E-Autos gibts.

Selbst damals schon um 1908 rum.
Hab mal einen Youtube-Bericht gesehen, wo ein Mann ein altes "Damen-Einkaufskutschen-Auto" mit Handhebel als Lenkrad gefahren ist. Rein Elektrisch bis ca. 25-30km/h mit einer damaligen Reichweite von etwa 100km. Eigentlich toll sowas... aber auch sehr sehr leise.

Wie hört man etwas, dass weder schnaubt noch sich räuspert.
Aber dann kommt auch die Gegenfrage - hört man nachher noch was - wenn alles irgendwie laut ist. Gibts dann noch Unterschiede in der Lautstärke?
Wenn nur dein Auto auf der Straße ist - und nur ein Fußgänger... die werden sich vielleicht ja sehen können. Verdeckt durch eine Hecke, Hausecke, Busch, etc. wird auch ein Geräusch wenig helfen. (denk ich mal)

Um eine Kurve kann auch ein Auto rumschießen... dass du durch die Landschaft einfach nicht sehen und auch nicht hören konntest. Und wenn du es siehst - wars das.

Klar. Man kann die Argumente aufzählen bis zum Abwinken. Der eine Vorteil bringt u.a. einen Nachteil mit sich.
Zuschaltbare Soundgeneratoren wären eine Idee. Aber das ist dann wie bei den Lichteinstellungen... keiner macht sie oder vergisst wieder drauf und blendet lieber alles und jeden.
:auris2ts: Verbrauch laut BC: 4,8 bis 5,5 L/100km (letzteres eher im Wintermodus) :mrgreen:
Große Gelbe = CB650F ; Tachostand: 26.xxx km -Fahrmodus- :cool:
Kleine Weiße = PCX 125 ; Tachostand: 8.0xx km -Fahrmodus- :cool:

Benutzeravatar
Olav_888
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1520
Registriert: 11.03.2016, 14:30
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Avantgarde Bronze
EZ: 0-12-2014
Wohnort: Dresden

Re: Die Gefahrenmomente der Hybridtechnik

Beitragvon Olav_888 » 21.11.2017, 19:52

Oh man, ihr habt Probleme

@toyoengi: kann das sein, dass bei Dir das Glas immer halbvoll ist
Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit am Tage!
--------------------------------------
Auris TS HSD Bild
Mod.: ECM-Spoofer, Tempomat als Motorbremse
--------------------------------------
Avensis D4D Kombi T25 FL 402TkmBild
Avensis D4D Kombi T22 FL ~280Tkm

Benutzeravatar
AurisBW
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 530
Registriert: 24.12.2014, 23:40
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Life+ ; KoPaket
Farbe: 8T7 Ultramarinblau Metallic
EZ: 0-12-2013
Wohnort: Gleich um die Ecke in BA-WÜ ;oP

Re: Die Gefahrenmomente der Hybridtechnik

Beitragvon AurisBW » 21.11.2017, 22:02

Denn Soundgenerator ist doch schon eingebaut, Radio voll aufdrehen und Fenster runter ..... :lol: Fahre fast 4 Jahre HSD und es nicht anders wie beim Corolla 12 Jahre lang....Die neuen kleinvolumigen Benzinmotoren hörst fast auch nicht, erst wenn die an dir vorbei sind...sollen jetzt alle einen Soundgenerator haben?!?!?
Aber ihr habt es schon richtig gemacht . Probefahrt gemacht und wenn es für euch deswegen doch zu unsicher ist, könnt ihr auch was anderes kaufen :D
Gruß AurisBW :auris2ts: HSD :love:
TSI+TDI TÖTET

Benutzeravatar
Peter2
Auris Fan
Auris Fan
Beiträge: 203
Registriert: 24.11.2015, 16:29
Modell: Auris 2 FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Design Edition
Farbe: titaniumblau
EZ: 9. Mär 2016
Wohnort: HSK

Re: Die Gefahrenmomente der Hybridtechnik

Beitragvon Peter2 » 21.11.2017, 22:16

Gegebenenfalls kann man sich ja auch eine Kette aus Bierdosen an den Auspuff hängen. Man benimmt sich dann zwar wie ein Idiot, aber wenigstens ein lauter. :ahh:

Benutzeravatar
Webbster
Auris Fahrer
Auris Fahrer
Beiträge: 374
Registriert: 15.11.2017, 19:30
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Avantgarde Bronze Metallic
EZ: 27. Feb 2017
Wohnort: Völkermarkt / Kärnten / Österreich

Re: Die Gefahrenmomente der Hybridtechnik

Beitragvon Webbster » 21.11.2017, 23:01

Peter2 hat geschrieben:Gegebenenfalls kann man sich ja auch eine Kette aus Bierdosen an den Auspuff...


Haha... :D Das mag ich auch mal machen... kommt sicher geil :D :mrgreen:
Und alle denken dann: :irre:
:auris2ts: Verbrauch laut BC: 4,8 bis 5,5 L/100km (letzteres eher im Wintermodus) :mrgreen:
Große Gelbe = CB650F ; Tachostand: 26.xxx km -Fahrmodus- :cool:
Kleine Weiße = PCX 125 ; Tachostand: 8.0xx km -Fahrmodus- :cool:

onlyJR
Toyota Besitzer
Toyota Besitzer
Beiträge: 75
Registriert: 05.04.2017, 16:27
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Benziner
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: schneeweiß
EZ: 12. Jun 2017

Re: Die Gefahrenmomente der Hybridtechnik

Beitragvon onlyJR » 22.11.2017, 00:40

So wirklich viel lauter ist ein kleiner Benziner auch nicht. Wenn bissel Verkehr auf der Straße ist höher man den auch nicht. Ich würde jedenfalls die Entscheidung zum Hybrid nicht davon abhängig machen ob irgend ein Depp davor laufen könnte. Wenn es da nach geht kauf Dir nen Bulldog. :mrgreen:

Die Leute in meiner Straße habe ich zumindest schon erzogen. Die eiern nicht mehr zu Fuß auf der Straße rum obwohl es einen Fußweg gibt. Wenn man zum 3. Mal vom heran schleichenden Hybrid Fahrer erschreckt wird lernt man was dazu. :twisted:
Bild BildBild

toyoengi

Re: Die Gefahrenmomente der Hybridtechnik

Beitragvon toyoengi » 22.11.2017, 01:28

Olav_888 hat geschrieben:Oh man, ihr habt Probleme

@toyoengi: kann das sein, dass bei Dir das Glas immer halbvoll ist


Berufsbedingter Optimist. Und: Lange und oft im Strassenverkehr unterwegs. Da summieren sich die negativen Erfahrungen.

Benutzeravatar
Chris1983
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1424
Registriert: 23.01.2014, 13:00
Modell: Auris 1
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Exe Travel
Farbe: schwarz
EZ: 0- 1-2011
Wohnort: Dinslaken

Re: Die Gefahrenmomente der Hybridtechnik

Beitragvon Chris1983 » 22.11.2017, 06:19

Man könnte sich auch einfach anschleichen und dann Hupen :lol:

Ne aber mal im Ernst, im Parkhaus kommt es öfters vor das man nicht gehört wird, aber vors Auto gelaufen ist mit noch niemand. Die laufen halt nur immer vor einem her und checken nicjt das ein Auto hinter denen ist. Halb so wild :schulterzuck:

Aber das einer vors Auto rennt? Ab 20-30km/h ist das abrollgeräusch eh lauter als jeder normale Motor, da ist es Esslingen elektrisch, Diesel oder Benzin da sindse alle gleich laut
Bild

Benutzeravatar
D-Auris
Auris Fan
Auris Fan
Beiträge: 231
Registriert: 23.07.2017, 17:58
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: oxygenblau mica
EZ: 22. Sep 2017
Wohnort: -D-

Re: Die Gefahrenmomente der Hybridtechnik

Beitragvon D-Auris » 22.11.2017, 07:35

Vor 2 Wochen hatte ich auf dem Parkplatz des beliebten Dicounters mit A... ein ähnliches Erlebnis.
Die Dame mittleren Alters lief mitten auf dem Fahrweg und hat das Auto nicht gehört oder wahrgenommen.
Erst als ich das Fenster gesenkt habe und mich verbal bemerkbar gemacht habe "Darf ich bitte mal vorbei" zuckte sie zusammen und trat zur Seite - aber mit einem Lachen im Gesicht vor Überraschung und Ihrer Bemerkung und Mimik nach zu schließen wegen des leisen Autos und des freundlichen Fahrers ;-)

Ich denke Toleranz und Rücksichtnahme, sowie vorausschauendes Fahren senken das Risiko wie immer deutlich.

Meinen leisen KIA Diesel habe manche Personen auch nicht oder kaum wahrgenommen - das war kein Problem.

Daher halte es für nicht gefährlich dass der Auris HSD im Kriechgang leiser ist als andere Fahrzeuge und sehe auch keinen Handlungsbedarf für Dinge wie einen Soundgenerator.
Ein vernünftiges Auto soll seinen Besitzer überallhin transportieren -
außer auf den Jahrmarkt der Eitelkeiten (Henry Ford) :auris2ts:

Bild

Benutzeravatar
Webbster
Auris Fahrer
Auris Fahrer
Beiträge: 374
Registriert: 15.11.2017, 19:30
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Avantgarde Bronze Metallic
EZ: 27. Feb 2017
Wohnort: Völkermarkt / Kärnten / Österreich

Re: Die Gefahrenmomente der Hybridtechnik

Beitragvon Webbster » 22.11.2017, 08:06

Es hat mich aber auch schon mal selbst erschreckt. Da rangierst du mit dem Auris im eigenen Hof und in die Garage...
Alles ist still... nichts hört man außer das knistern der Kieselsteine oder die Reifen am Garagenboden, weil ich das Fenster unten hatte...

Und ein Wimpernschlag später ging der Motor an... ohne Vorwarnung. Bin auch mal zusammen gezuckt. :lol:

Muss ja in der Garage etwas genauer rangieren, weil ich den Platz ordentlich ausnutzen will.
Aber dass es mich selbst mal deswegen erschreckt... wahnsinn. :lol:
:auris2ts: Verbrauch laut BC: 4,8 bis 5,5 L/100km (letzteres eher im Wintermodus) :mrgreen:
Große Gelbe = CB650F ; Tachostand: 26.xxx km -Fahrmodus- :cool:
Kleine Weiße = PCX 125 ; Tachostand: 8.0xx km -Fahrmodus- :cool:

Benutzeravatar
D-Auris
Auris Fan
Auris Fan
Beiträge: 231
Registriert: 23.07.2017, 17:58
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: oxygenblau mica
EZ: 22. Sep 2017
Wohnort: -D-

Re: Die Gefahrenmomente der Hybridtechnik

Beitragvon D-Auris » 22.11.2017, 08:59

Diesen Moment hatte ich auch schon und zwar habe ich den Wagen im EV-Mode aus der Garage gerollt, um etwas an der Garagenwand aufzuhänden.
Dabei habe ich für die 2 Minuten den Wagen im "Ready" belassen - dann der kam der Schreck als der Motor selbstständig startet - offenbar weil die Hybridbatterie schwach war :P
Ein vernünftiges Auto soll seinen Besitzer überallhin transportieren -
außer auf den Jahrmarkt der Eitelkeiten (Henry Ford) :auris2ts:

Bild

Benutzeravatar
Chris1983
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1424
Registriert: 23.01.2014, 13:00
Modell: Auris 1
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Exe Travel
Farbe: schwarz
EZ: 0- 1-2011
Wohnort: Dinslaken

Re: Die Gefahrenmomente der Hybridtechnik

Beitragvon Chris1983 » 22.11.2017, 09:18

Geil ist auch identische Situation, man steht mit nem Kumpel vor dem Auto, keiner sitzt drin und der Motor springt an, er dich brutal zu Seite schubst und schreit: Vorsicht die Karre fährt los :irre:

Ich hab am Boden gelegen, nicht nur weil er mich geschubst hat sondern weil ich wirklich vor lachen nicht mehr konnte :lol:
Bild


Zurück zu „Allgemeines zum Auris und der Technik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste