Auris II auf den Winter vorbereiten

Allgemeine Diskussionen und Fragen zum Toyota Auris.
Antworten
Nachricht
Autor
becksbier
Toyota Freak
Toyota Freak
Beiträge: 142
Registriert: 28.08.2017, 11:10
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Edition S+
Farbe: titan silber
EZ: 11. Jul 2017

Auris II auf den Winter vorbereiten

#1 Beitrag von becksbier » 19.10.2018, 14:04

Welche Betriebsstoffe müssen beachtet werden? Wischwasser...und noch irgendwas?

Benutzeravatar
AurisBW
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 553
Registriert: 24.12.2014, 23:40
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Life+ ; KoPaket
Farbe: 8T7 Ultramarinblau Metallic
EZ: 0-12-2013
Wohnort: Gleich um die Ecke in BA-WÜ ;oP

Re: Auris II auf den Winter vorbereiten

#2 Beitrag von AurisBW » 19.10.2018, 14:26

Nö, nicht mehr wie beim Auto 1.0! Wischwasser plus Kühlwasser sollte der Gegend wo man fährt genügend Frostschutz haben und ich würde noch die Türgummis sowie Heckklappe und viele vergessen die Motorhaubegummis einzuschmieren.
Gruß AurisBW :auris2ts: HSD :love:
TSI+TDI TÖTET

Tim
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1370
Registriert: 10.02.2015, 19:38
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: Schneeweiß
EZ: 31. Aug 2014

Re: Auris II auf den Winter vorbereiten

#3 Beitrag von Tim » 20.10.2018, 08:12

Inne wie außen einmal richtig sauber machen, Wischwasser mit Frostschutz verseehen, Lampen kontrollieren und Räder wechseln. Beim Räder wechseln, kommt bei mir immer etwas Kupferpastenspry auf die Kontaktflächen, damit nichts festgammeln kann. Und wenn die Räder einmal unten sind, werfe ich noch einen Blick auf die Bremsen.

technikus
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 487
Registriert: 09.05.2013, 21:28
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: avantgarde bronze
EZ: 30. Apr 2013
Wohnort: Bad Kleinen

Re: Auris II auf den Winter vorbereiten

#4 Beitrag von technikus » 20.10.2018, 10:08

endlich mal wieder ein Forumsthema nach dem Sommerloch wo sich jeder mit seinen Erfahrungen austoben kann.
Aber becksbier dürfte doch schon mit seinem Auris einen Winter hinter sich haben? Gab es da etwa Probleme wegen mangelnder Pflege?

Gruß technikus

Benutzeravatar
Webbster
Auris Schrauber
Auris Schrauber
Beiträge: 639
Registriert: 15.11.2017, 19:30
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Avantgarde Bronze Metallic
EZ: 27. Feb 2017
Wohnort: Völkermarkt / Kärnten / Österreich

Re: Auris II auf den Winter vorbereiten

#5 Beitrag von Webbster » 21.10.2018, 23:35

Also ich hab hatte nun schon einen großen Winter und einen auslaufenden Winter mit meinem Auris weg.

Ich hab aber erst im Okotober vorigen Jahres angefangen, den Wagen richtig anzugehen. Also: Gummis einschmieren, Motorhaube und Co sauber halten - ein bissl da und dort durchwischen, die "Salzkrusten" da und dort wenn möglich abwischen. Geht ja nicht überall. Aber wo man dazu kommt (was Motorraum betrifft)

Und ich hab angefangen, den Wagen vor allem im Winter - regelmäßig abzuwaschen. Vor allem nach längerer Fahrt. Dazu gabs nie ein Problem - bisher. Auch beim VW Golf Kombi gabs da nie ein Problem.
Muss also immer gepasst haben - so rum.

UND natürlich - wachse ich den Wagen auch ein. :D
:auris2ts: Verbrauch laut BC: 4,8 bis 5,8 L/100km (letzteres eher im Wintermodus)
Tachostand: 46.xxx km :mrgreen:
Große Gelbe = CB650F ; Tachostand: 34.xxx km -Winterschlaf- :cry:

Benutzeravatar
D-Auris
Auris Fahrer
Auris Fahrer
Beiträge: 293
Registriert: 23.07.2017, 17:58
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: oxygenblau mica
EZ: 22. Sep 2017
Wohnort: -D-

Re: Auris II auf den Winter vorbereiten

#6 Beitrag von D-Auris » 22.10.2018, 07:04

Nachdem ich seit mehr als 35 Jahren im Rheinland Auto fahre mache ich eigentlich nicht viel am Auris.
Der Wagen wurde im September gewartet und insofern fit.
Er steht zu 99,8 % des Jahres in der heimischen Garage oder in der des Arbeitgebers - ist also Witterungseinflüssen nur begrenzt ausgesetzt.
Natürlich kommt noch Frostschutz ins Wischwasser und die Pflege der Gummi Dichtungen wird nach Bedarf und Zustand vorgenommen.
Bei Temperaturen über 3°C erhält der Wagen nach Bedarf, je nach Verschmutzung und Salzeinwirkung (falls es hier mal dazu kommt) eine Wäsche mit Wachs. das hat bei allen Vorgänger - Fahrzeugen gereicht.
Es brauchte fast nie eine Lackpolitur oder spezielle Versiegelungen. Den Wagen mit der längsten Haltedauer von mehr als 11 Jahren (Ford Galaxy) habe ich in der ganzen Zeit vielleicht 3 Mal komplett, ansonsten teilweise mit Lackpolitur oder Hartwachs behandelt.
In den letzten Jahren war keines meiner Fahrzeuge zugefroren oder hatte Startschwierigkeiten.
Es gab keine Rostprobleme oder witterungsbedingte Schäden, wie Beschädigungen am Unterboden wegen Eiskrusten, etc..
Der Auris ist am Unterboden ab Werk versiegelt und hat dort Kunststoffverkleidungen - da erwarte ich keine Probleme.
Und da der Auris GJR hat entfällt der lästige Reifenwechsel.

Anders war das bei meinen ersten Fahrzeugen (Opel Kadett B und C), da musste regelmäßig gewachst werden und der Unterbodenschutz, sowie eine Hohlraumversiegelung wurden bei jedem Wagen persönlich angebracht und nach dem Winter ausgebessert.
Die Wartungsintervalle lagen da noch bei 5000 km, insofern war man ständig "dran" und hat Kleinigkeiten optimiert.
Und Winterreifen fuhr zu der Zeit fast niemand.
Ein vernünftiges Auto soll seinen Besitzer überallhin transportieren -
außer auf den Jahrmarkt der Eitelkeiten (Henry Ford) :auris2ts:

Bild

becksbier
Toyota Freak
Toyota Freak
Beiträge: 142
Registriert: 28.08.2017, 11:10
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Edition S+
Farbe: titan silber
EZ: 11. Jul 2017

Re: Auris II auf den Winter vorbereiten

#7 Beitrag von becksbier » 22.10.2018, 12:58

Letzten Winter habe ich nichts gemacht...irgendwie total verpeilt. Waren aber auch nur ein paar Tage, an denen es unter 0 war.
Die Gummis hätte ich jetzt glatt vergessen und das Kühlwasser auch...mal eben Anleitung schauen.

Benutzeravatar
Sawyer
Neuling
Neuling
Beiträge: 10
Registriert: 16.01.2018, 13:44
Modell: Auris 2 TS
Motor: 1.6 Benziner
Getriebe: 6-Gang Manuell

Re: Auris II auf den Winter vorbereiten

#8 Beitrag von Sawyer » 30.10.2018, 09:42

Mache auch immer die Türgummis mit sonem Fettstift und prüfe den Frostschutz.
Viel mehr dann aber auch nicht.

NUE154
Toyota Fan
Toyota Fan
Beiträge: 34
Registriert: 23.08.2016, 23:55
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: executive
Farbe: Avantgarde Bronze
EZ: 0-12-2015
Wohnort: Nürnberg

Re: Auris II auf den Winter vorbereiten

#9 Beitrag von NUE154 » 30.10.2018, 13:34

Hallo miteinander!

Im letzten Winter hatte ich quasi ein kleines Winterproblem: der Motorhaubenbowdenzug versagte seinen Dienst temorär..ich konnte die Motorhaube nicht öffnen um Scheibenwaschflüssigkeit nachzufüllen.

Desweiteren gammelt ein wenig das Gehäuse des Inverters, Rost ist es noch nicht. Beim Lexus Ct200h den ich als Werkstattwagen während der Inspektion hatte war serienmässig ein Plastikdeckel über dem Inverter :top: .
Ansonsten sollte sich vor allen Dingen der Fahrer an den Winter gewöhnen :cool:.


Martin

Antworten