Schön wars bei euch

Für die gepflegte Unterhaltung fernab der Technik um "Gott und die Welt".
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Chris1983
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1430
Registriert: 23.01.2014, 13:00
Modell: Auris 1
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Exe Travel
Farbe: schwarz
EZ: 0- 1-2011
Wohnort: Dinslaken

Schön wars bei euch

#1 Beitrag von Chris1983 » 05.06.2018, 12:57

Hallo zusammen,
wie die Überschrift schon leicht verrät möchte ich mich als aktives Mitglied bei euch verabschieden.
Hatte mich ja in letzter Zeit schon ein wenig rar gemacht da wir einiges um die Ohren hatten.

Nun, die Entscheidung ist nicht einfach gewesen aber unser Auris Hybrid ist verkauft und der neue Besitzer, war auch nicht anders zu erwarten, sehr begeistert.

Grund für den Verkauf ist mein Streckenprofil von überwiegend Autobahn und Langstrecke.
Der Auris hat seinen Job zwar gut erledigt doch Spaß kam dann auf der Autobahn eher selten vor. Klar bis 120 hält er sich beim Verbrauch noch gut zurück und vom Komfort und der Straßenlage war er wirklich super, doch wenn man es mal schneller mag und dann auch noch Berge hinzu kommen macht sich doch schnell Ernüchterung breit. Klar rennt er fast 200 laut Tacho säuft dann aber auch wie nen großer.

Der Auris ist und war nie ein schlechtes Auto, immer zuverlässig und problemfrei. Die letzten 4 Jahre waren deshalb auch wirklich toll und ich bin froh die Hybrid Technik kennen gelernt zu haben. Da nun aber nach fast 200000km auch mal gut ist und die Lust auf was neues gekommen ist, haben wir uns auf die Suche gemacht.

Erst ging es nach Toyota, doch dort könnte man uns kein Auto nach unseren Wünschen zusammen stellen. Fing bei einer Wandler Automatik an und hörte bei Diesel auf.
Weiter ging es nach Hyundai wo es dann am DCT scheiterte obwohl ich mich darauf noch eingelassen hätte wenn das Auto nicht so schwer und der Motor "so klein" gewesen wäre.

Ja ihr habt es schon raus gelesen, es ist wieder ein Diesel geworden mit Euro 6d temp und AdBlue. Nach vielen hin und her, wir suchten schon seit Januar, ist die Entscheidung dann gefallen. Der Ruf der sehr guten und ruhig laufenden Diesel und der fast makellose 100000km Test haben uns dann nach Peugeot gezogen.
Unser neuer wird diese Woche ein 308 GT HDI 180.
Ich lass mich überraschen wie lange die Zufriedenheit überwiegt und ob die Marke ihrem Ruf gerecht wird schlechte, unzuverlässige Autos zu bauen. Die Zukunft wird’s zeigen.

Ich wünsche euch/ dem Forum alles gute und verabschiede mich in den passiven Bereich.

Liebe Grüße, Chris
Bild

Benutzeravatar
Webbster
Auris Fahrer
Auris Fahrer
Beiträge: 436
Registriert: 15.11.2017, 19:30
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Farbe: Avantgarde Bronze Metallic
EZ: 27. Feb 2017
Wohnort: Völkermarkt / Kärnten / Österreich

Re: Schön wars bei euch

#2 Beitrag von Webbster » 05.06.2018, 13:25

Schade drum.
Ich wünsch dir aber viel Spaß mit deinem neuen Gefährt. Wer weiß, vielleicht hört man sich ja doch wieder mal. :top:

Schöne Grüße aus Kärnten.
:auris2ts: Verbrauch laut BC: 4,8 bis 5,5 L/100km (letzteres eher im Wintermodus) :mrgreen:
Große Gelbe = CB650F ; Tachostand: 30.xxx km -Fahrmodus- :cool:
Kleine Weiße = PCX 125 ; Tachostand: 8.3xx km -Unfall- :cry:

Benutzeravatar
Chris1983
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1430
Registriert: 23.01.2014, 13:00
Modell: Auris 1
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Exe Travel
Farbe: schwarz
EZ: 0- 1-2011
Wohnort: Dinslaken

Re: Schön wars bei euch

#3 Beitrag von Chris1983 » 05.06.2018, 18:18

Ich danke dir, mal sehen was Toyota in 4-5 Jahren so hat. Ich kann mir sehr gut vorstellen wieder einen zu fahren. Wenn dann alles drum herum passt immer wieder gern.
Aktuell haben wir ja auch noch einen nagelneuen Yaris Hybrid also bin ich auch nicht so ganz fern :)
Bild

Tim
Auris Freak
Auris Freak
Beiträge: 1278
Registriert: 10.02.2015, 19:38
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: Schneeweiß
EZ: 31. Aug 2014

Re: Schön wars bei euch

#4 Beitrag von Tim » 05.06.2018, 23:43

Lass mal in ein paar Jahren hören, wie der Franzose sich geschlagen hat. Als der 206er aktuell war, fand ich den ganz toll. Dann saß ich mal in einem mit etwas mehr Kilometern und war heftig ernüchtert. Nicht ganz so schlimm wie FIAT, aber mein Anspruch geht eben doch ber 150Tkm raus. Zumindest schein Peugeot einer der wenigen Hersteller zu sein, der seine Diesel auf 6d temp gebracht hat.

Benutzeravatar
D-Auris
Auris Fahrer
Auris Fahrer
Beiträge: 256
Registriert: 23.07.2017, 17:58
Modell: Auris 2 TS FL
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: oxygenblau mica
EZ: 22. Sep 2017
Wohnort: -D-

Re: Schön wars bei euch

#5 Beitrag von D-Auris » 06.06.2018, 07:04

Alles Gute mit dem Neuen.
Ich werde mir wohl keinen Diesel mehr zulegen. Der Nachfolger unseren noch neuen Auris wird wohl in > 5 Jahren ein Hybrid von Lexus, wie der neue Lexus ES werden.
Alternativ kann ich mir auch ein Fahrzeug mit Brennstoffzelle vorstellen.
Ein vernünftiges Auto soll seinen Besitzer überallhin transportieren -
außer auf den Jahrmarkt der Eitelkeiten (Henry Ford) :auris2ts:

Bild

Benutzeravatar
Chris1983
Auris Kenner
Auris Kenner
Beiträge: 1430
Registriert: 23.01.2014, 13:00
Modell: Auris 1
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Exe Travel
Farbe: schwarz
EZ: 0- 1-2011
Wohnort: Dinslaken

Re: Schön wars bei euch

#6 Beitrag von Chris1983 » 06.06.2018, 07:50

Tim hat geschrieben:
05.06.2018, 23:43
Lass mal in ein paar Jahren hören, wie der Franzose sich geschlagen hat. Als der 206er aktuell war, fand ich den ganz toll. Dann saß ich mal in einem mit etwas mehr Kilometern und war heftig ernüchtert. Nicht ganz so schlimm wie FIAT, aber mein Anspruch geht eben doch ber 150Tkm raus. Zumindest schein Peugeot einer der wenigen Hersteller zu sein, der seine Diesel auf 6d temp gebracht hat.

Wo du grad Fiat ansprichst, von denen hab ich auch schon einige gefahren, auch Diesel, und kann dich da nicht ganz verstehen. Fand die Autos qualitativ in Ordnung auch nach über 100000km. Die Motoren waren immer sehr sparsam und die Autos stets zuverlässig. Grund warum ich von der Marke ab bin sind in erster Linie die Kleinigkeiten. Die Elektronik der komfortausstattung macht gerne mal schlapp, Ärmchen der Klimaautomatik brechen ab und Rost an den Falzen waren regelmäßig ein Thema. Sonst aber weder klappern, poltern oder Motorprobleme.
Ohne die Kleinigkeiten sind das gute Autos.

Mit dem Toyota hätte ich aber all diese Problemchen nicht und bin gespannt was Peugeot mir da zu bieten hat.
In der Familie fährt ein 2008 zufrieden seine Kilometer. Aber ja, wenn die ersten Probleme auftauchen, werde ich her kommen und mich ausheulen das ich wieder einen Toyoa will :D
Bild

Tim
Auris Freak
Auris Freak
Beiträge: 1278
Registriert: 10.02.2015, 19:38
Modell: Auris 2
Motor: 1.8 Hybrid
Getriebe: eCVT (Hybrid)
Ausstattungvariante: Executive
Farbe: Schneeweiß
EZ: 31. Aug 2014

Re: Schön wars bei euch

#7 Beitrag von Tim » 06.06.2018, 20:56

Chris1983 hat geschrieben:
06.06.2018, 07:50
Wo du grad Fiat ansprichst, von denen hab ich auch schon einige gefahren, auch Diesel, und kann dich da nicht ganz verstehen. Fand die Autos qualitativ in Ordnung auch nach über 100000km. Die Motoren waren immer sehr sparsam und die Autos stets zuverlässig.
Meine Erfahrungen beziehen sich auf einen Cinqueciento und einen Punto - beides Benziner. Bis etwa 100Tkm gehe ich da mit. Da waren sie unaufällig.
Bei 150Tkm waren beide mehr oder weniger fertig. Alles war ausgenuddelt: Sitze, Tür-Scharniere ; der Motor kraftlos, zunehmender Ölverbrauch usw. Die beiden Autos hatten da einen realen Restwert von unter 1000€. Wenn ich mir dann andere Fabrikate anschaue, mit denne man locker 200Tkm und mehr fahren kann, dann waren die Fiats einfach nur unwirtschaftlich. Der angesprochene 206er Peugeot hatte damals auch sowas um die 150Tkm auf der Uhr. Ich bin mit dem öfters als Mitfahrgelegenheit mitgefahren. Der war dann auch bei um dei 150Tkm vom Innenraum her ziemlich durch. Technisch lief der noch gut, aber die Sitze z.B. hätte man besser mal zum Polsterer gebracht. Das AUto lief überwiegend eine lange Wochenendpendlerstrecke, also kein bertrieben häufiges ein- und aussteigen.

Antworten